Antennenbau in der Klubstation von YØ6

Antennenbeschriftung
Ballon für die W3DZZ
Kabelgewirr
Funkraum von DM3D
Kabelbeschriftung
Kabelbeschriftung
derzeitige Schaltung der drei Kurzwellenantennen
den Ballon etwas höher hängen...
Micha traut sich...
offener Kabelkanal
Rene beim Stecker löten
Steckerfarben
hier fehlt ein Wetterschutz
 

Am Donnerstag und Samstag wurden an unserer Antennenanlage weitergebaut.

Die Kabel für die Sattelitenantenne wurden durch Rene, Tino und Lutz angeschlossen und in den Raum gezogen. Ebenso das Steuerkabel. Jetzt muss das nur noch ein bisschen schöner gemacht werden und der Rotor justiert werden. Ein Wetterschutz für die Kabel ist auch noch notwendig. Aber erst wenn alles funktioniert.

 

Am Samstag haben Michael und Lutz die W3DZZ auf dem Dach aufgehängt. Sie spielt doch recht passabel. Die Länge muss noch justiert werden damit sie bei 3,7 MHz auch abgestimmt werden kann. Derzeit liegt ihr bester SWR Wert bei 3,4 MHz. Genau das muss auch mit der FD4 gemacht werden. Jetzt ist das Wetter auch besser um draußen an der Antennen zu bauen. Auch bei 25 Grad war die Dachpappe sehr weich.

 

Wir haben auch versucht den Balun etwas höher zu hängen. War aber nicht notwendig. Brachte nichts. Der Draht der W3DZZ kommt auch nicht der Antennengruppe zu nah.

 

73, Lutz DL1RLB

Neuer Versuch Antennenmontage am Samstag

Am Samstag den 03.11. ab 15:00 Uhr wollen wir unsere Kurzwellenantennen wieder montieren.

Der Sturm hatte das Tragseil der G5RV zerrissen. Gleichzeitig wollen wir die Drahtantennen etwas höher in die Bäume ziehen.

 

Die FD4 liegt auch noch im Schrank und wartet darauf, aufgespannt zu werden.

 

Der Hexbeam ist auch zu reparieren.

 

Alles lösbare Aufgaben, aber viel Arbeit.

 

Hoffentlich das Wetter ist gut.

 

73, Lutz

 

 

Neue Kurzwellenantenne montiert

SWR Diagramm

Auf dem Dach der Klubstation hat Juri DL1RLNO, Hans-Herbert DG1RPU und Lutz DL1RLB eine neue Kurzwellenantenne gespannt. Die HyEndFed Antenne hat ein guten Stehwellenverhältnis auf den unteren Kurzwellenbänder. Das SWR Diagramm zeigt deutliche Werte.

 

Dank an Juri, der diese Antenne zur Verfügung stellt.

 

73, Lutz DL1RLB

Erfolgreiche DMR Schulung

Zehn OM's trafen sich zur DMR Schulung "Light" in den Clubräumen.

Bei einer Tasse Kaffee und Kuchen erläuterte Michael, DL2RZE die Funktionsweise des DMR.

Mit einer PowerPoint Präsentation und am Funkgerät wurde die einzelnen Möglichkeiten aufgezeigt.

Überraschender Weise mussten die OM's am Ende der Schulung eine Prüfung ablegen. Der Gewinner, Peter DK6PW erhielt ein Digitalfunkgerät geschenkt. Natürlich mit der Auflage jetzt digital QRV zu werden.

 

Eine Erweiterung des Vortrages wurde gewünscht und wird geplant.

 

Der nächste OV-Treff ist am 24.04.2018 ab 17:00 Uhr vorgesehen.

 

73, Lutz DL1RLB

Werbung muss sein
Schulungsraum eingerichtet mit Kaffee und Kuchen
voller Saal
Michael DL2RZE

Sommerfest YØ6 am 14.07.2018

Nachwuchsgewinnung?
was der Opa so alles macht
Kommunikation macht Spaß
richtiges Fleisch und richtige Würste
es schmeckt lecker
Interessante Gespräche
Kaffee und Kuchen
ein neuer RasPi
 

Am Samstag den 14.07.2018 war unser Sommerfest. Ein Dankeschön an alle fleißigen Helfer, aber auch ein Fest für unsere Funkfreunde und Familien.

 

Viele kamen zum Fest, aber leider nicht alle. Das Problem haben bestimmt viele. Sommerzeit ist auch Reisezeit mit den Familien. Was auch wichtig ist. Es war ein schönes Fest und den Teilnehmern hat es gefallen. Das nächste mal machen wir das in einer landschaftlich schöneren Gegend. Und das hat unsere Region sehr wohl zu bieten.

 

Herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer und unseren Familien.

 

 

73, Lutz DL1RLB

 

 

neuer Rotor für die Kurzwelle

Am Dienstag hat Stefan DM1SP und Lutz DL1RLB das Kabel an den Rotor KR-400RC von Kenpro geklemmt. Das Kabel haben wir vom einem Funkfreund geschenkt bekommen. Die Adern sind etwas starr, aber es funktioniert. Es muss nur eine Zugentlastung angeschraubt werden.

 

Die Montage werden wir aber nicht bei der derzeitigen Kälte machen. Da warten wir etwas höhere Temperaturen ab. Natürlich muss auch noch Licht da sein. Also nur an einem Wochenende. Na mal sehen.

 

73, Lutz DL1RLB

Rotor angeschlossen und er dreht
Kabel am Rotor
Kabel am Steuergerät
Steuergerät Vorderseite

Geburtstagsfeier der Klubstation am 20.10.2018

Funkraum
Funkraum
gemütliches Zusammensein
leckerer Kuchen und Salat
Begrüßung und Danksagung
Lutz, DL1RLB
Zuschauen beim SAT Funk
wenn der Satellit kommt muss man funken
Nachbarraum

Kaum zu glauben, unsere Klubstation wird 1 Jahr alt.

Aus diesem Anlass fand am 20.10.2018 ab 15.00Uhr in der Klubstation eine kleine Feier statt.

Beim kostenfreien Kaffee und Kuchen konnten wir einen schönen Nachmittag verbringen.

 

Herzlichen Dank an unseren Distriktsvorsitzenden Ron, DG2RON der zu interessanten Gesprächen anregte.

 

Auch die vielen Helfer, die für das leibliche Wohl sorgten. Der Salat und Kuchen hat allen sehr gut geschmeckt.

 

73, Lutz, DL1RLB

UKW Platz verbessert

ein neues Möbelstück, natürlich vom Designer hi
UKW Platz ergonomisch eingerichtet
UKW Platz Kabel entwirrt

Unser UKW Platz wurde verbessert. Beim letzten Contest haben sich Probleme herausgestellt die auf die Position der Geräte zurückzuführen sind. Jeder kennt das, wenn man lange Zeit nicht richtig vor dem Gerät sitzt. Dann kommen die Rückenschmerzen.

 

Nun wurden die Geräte mittig aufgestellt und das Kabelgewirr entknotet. Man schaut jetzt auch richtig auf den Monitor.

 

Sieht schon schick aus. Dank an die fleißigen Helfer die bei gefühlten 35 Grad die Technik ab- und wieder aufbauten.

 

73, Lutz DL1RLB

 

 

Vorverstärker für unsere Antenne

Hans-Herbert, DG1RPU, hat dem Ortsverband am letzten Dienstag einen 70cm Antennenvorverstärker SP 7000 geschenkt. Bei schönem Sonnschein wurde dieser am Antennenmast montiert und in Betrieb genommen.

 

Unsere Empfangssituation hat sich dadurch wesentlich verbessert.

 

Michael, DL2RZE, half Rüdiger, DG1RZO, auf seinem neuen DMR Funkgerät Codeplug und Firmware zu installieren - nicht so einfach, aber am Samstag gehts weiter.

 

Technische Daten:
SP-7000
430-440 MHz
20 dB Verstärkung
für 500 Watt

 

Herzlichen Dank an Hans-Herbert DG1RPU.

 

73, Lutz DL1RLB

Stecker löten
DMR Funkgerät programmieren
RG214 Kabel
Vorverstärker montieren

Laminat im OV Raum

Diese Woche wurde begonnen das Laminat das wir von Achim, DL5ACW geschenkt bekamen haben zu verlegen.

Rene, Christoph, Michael und Lutz haben Teams gebildet und die Arbeit ging schnell voran.

Das Ergebnis lässt sich sehen. Es sieht wirklich schick aus.

 

Im Vorraum werden die Türen an diesem Samstag abgeschnitten werden weil sie auf dem Laminat schleifen. Schließlich wird der Boden ja höher. Dann wird das restliche Laminat im Vorraum gelegt. Die leisten müssen auch noch ran.

 

Der andere Raum ist etwas später dran.

 

Am Donnerstag den 18.01.2018 ab 18.00 Uhr bekommen wir unsere Möbel. Wer also helfen will, ein Stuhl zu tragen, kann doch mal vorbei kommen.

 

73, Lutz DL1RLB

 

 

 

Michael DL2RZE beim Laminat einpassen
Christoph und Rene beim Laminat legen
der fertige Raum
das erste QSO aus dem OV Raum mit Laminat
Vorraum mit Laminat
Begutachtung

Rund um den OV-Raum von Y06

OV Raum YØ6

14776 Brandenburg
Carl-Reichstein-Str. 8 (2.OG)

Nutzungskonzept

In vielen Diskussionen und aus Erfahrungen der letzten Jahre wird von vielen YL's und
OM's ein eigener OV Raum gewünscht.

 

Was wollen wir in diesem Raum alles machen?

  • Versammlung (als regelmäßiger OV-Treff)
  • Funkstationen (Kurzwelle, UKW)
  • Löt-, Computer- und Messplatz
  • QSL Karten Schrank
  • Bücher / Fachzeitschriften / Ersatzteile

Viele sind sich einig dass wir kein "Kneipen"-Ortsverband mehr sein wollen.
Was wir noch so alles machen werden und auch können wird sich zeigen.

 

73, Lutz DL1RLB

Status OV-Raum YØ6
Thema Status
Rohr ab
Wandöffnung schließen
Tapete ab
Mauerwerk verputzen
Heizung montieren
Löcher zu
Malern
Elektrik (Überputz)
Laminat verlegen
Möblierung
Ausstattung
Flur- und Endreinigung
Antennenkabel mit Blitzschutz
Masthalterung
Antennen
   
   
   
   

Material zur Ausstattung unseres OV Raums

Bezeichnung Menge Hinweis Bemerkung
Putzmörtel 6 Säcke ausreichend OV Konto
Laminat 60m² Materialspende Achim DL5ACW
Trittschall 2 Rollen Rene Materialspende
Briefkasten 1 Stück Sachspende Achim DL5ACW
Heizkörper 2 Stück Materialspende
Heizkörperventile 2 Stück Materialspende
Heizungsrohre gem. Bedarf Materialkauf OV Konto
Schreibtisch 2 Stück Sachspende Achim DL5ACW
Glasvitrine 1 Stück Sachspende Lutz DL1RLB
Möbel viele Stücke Sachspende organisiert Lutz DL1RLB
Wandfarbe 4 Eimer 10L Materialkauf OV Konto
Tapete und Kleber Packungen Materialkauf OV Konto
Elektromaterial Kabelkanal u.a. Materialkauf OV Konto
Spiderbeam 1 Stück Leihgabe Rene DM3CK
Rotor 1 Stück Leihgabe Rene DM3CK
Bedarf (noch notwendig)
===== ===== ====
Rotor für Spiderbeam
Rotorkabel für Spiderbeam
Elektroinstallation Ronny DL1RNW hat etwas
Möbel Sachspende Ende Januar möglich
Schränke Sachspende Ende Januar möglich
QSL Karten Sortierschrank vielleicht CD Regal
Antennenkabel Kurzwelle Lutz hat RG213 mit passender Blitzschutzschiene
Antennenkabel UKW Dämpfungsarm
Wandöffnungsabdeckung Kabeldurchführung

Antennenmontage

Antennenmontage

Elektrik im Funkraum ist fertig

Heizungsmontage

Rohr ab

Baugerüst

Erste Planung

Möbel für den OV Raum

Am Donnerstag den 18.01.2018 ab 18:00 Uhr bekommen wir unsere Möbel.

Wir brauchen eure Hilfe beim Transport. Es muss der LKW be- und entladen und die Möbel nach oben getragen werden.

 

Aber keine Angst, so schwer sind die Möbel nicht.

 

Es ist nur ein Schreibtisch, R2 Schränke, Besuchertische 80x80, Besucherstühle, drei Bürodrehstühle usw. Also viele kleine Teile.

 

Wer also ein bisschen Zeit hat könnte doch helfen. Einige haben schon zugesagt, aber wir sind für jede Hilfe dankbar.

 

73, Lutz DL1RLB

Transport der Möbel im Sturm

Am 18.01.2018 zog ein Sturmtief über uns hinweg. Die Windböen waren so stark dass wir uns entschlossen den Transport nicht mit dem LKW von Tino zu machen, sondern wir trugen die Möbel über die Straße. Das war schon grenzwertig. Der Wind kippte ein R2-Schrank von der Sackkarre. Zum Glück ist er nicht zerbrochen. Auf dem Weg zum Hintereingang hätten wir an sehr hohe Pappeln vorbei gemusst. Da diese Bäume sehr alt sind und eventuell morsche Äste haben nutzten wir nicht den kürzeren Hintereingang, sondern stellten die Möbel in den Treppenhaus am Vordereingang ab. Hier müssen sie so schnell wieder weg, denn der Brandschutz gestattet so etwas nicht.

 

Am Sonntag den 21.01.2018 ab 10:00 Uhr haben wir die Möbel nach oben auf den Flur getragen. In den Raum können wir die Möbel leider noch nicht stellen weil Ronny noch Baufreiheit für die Elektrik benötigt.

 

Ein alten Kühlschrank aus DDR-Zeiten haben wir auch noch. Er funktioniert und ist auch so noch ansehnlich. Für Geschenkt ist er passabel. Fall natürlich jemand beabsichtigt sich ein neuen Kühlschrank zu kaufen und sein "alten" uns zu geben, würden wir diesen natürlich nehmen. Die Schrottannahme für den DKK-Kühlschrank ist gleich um die Ecke.

 

Danke an die fleißigen Helfer: Tino, Rene, Rüdiger, Andreas, Achim, Juri, Siegfried, Ronny, Jens und Lutz.

 

73, Lutz DL1RLB

 

 

jede Menge Stühle für unsere Versammlungen
2 Besuchertische 80x80
ein 3 OG Schrank (OG = Ordnergrößen)
2 OG Schränke
ein alten, aber funktionstüchtigen Kühlschrank (Geschenkt nimmt man sowas)
2OG Schrank
Möbeltransport
Sicherungskasten
Lichtschalter müssen sein
die Steckdosen sind auch schon verkabelt
die Möbel warten darauf eingeräumt zu werden
der Stromzähler ist montiert
die Elektrozuleitung ist gezogen
begehbarer Dachboden
Andreas verteilt die QSL Karten
 

Farbe fürs Funkgerät bei YØ6

gestern wurde der OV Raum geweißt. Im Vor- und Nachbarraum wurde die letzte Tapete geklebt. Nun kann dort auch geweißt werden. So langsam sieht der Raum schon richtig schick aus. Wenn jetzt noch die Elektroverkabelung fertig ist, kann das Laminat rein.

Die Arbeiten wurden erst nach 18 Uhr begonnen weil Rene erst sein "Laden" schließen musste.

Fertige Termine kann ich nicht sagen. Die Termine wurden sehr kurzfristig festgelegt.

 

Wo aber viele helfen können ist beim Möbel schleppen. Auf jeden Fall im Januar müssen 25 Stühle, 1 Schreibtisch, 2 Kleiderschränke, 3 R2-Schränke, 2 Besuchertische und 3 Bürodrehstühle transportiert werden. Der Weg ist nicht weit. Nur von dem Gebäude gegenüber in den OV Raum.

 

73, Lutz

Rene beim weißen
so haben wir begonnen
geweißter Raum
 

Malerarbeiten im OV Raum von YØ6 haben begonnen

Gestern haben die Malerarbeiten im OV Raum begonnen. Die ersten Tapetenbahnen wurden dort geklebt wo Ronny, DL1RNW die Elektrik bauen möchte.

 

Tino, Rene, Christoph und Lutz trafen sich am Abend und die ersten Bahnen wurden geklebt. Es dauerte bis sich das Team eingespielt hatte. Aber dann ging es sehr schnell weiter, bis die Rollen alle waren. Jetzt müssen wir noch welche kaufen. Kleber brauchten wir auch mehr als wir dachten. Auf frischem Putz, trotz Sperranstrich, hält die Tapete schlecht. Ein herzlichen Dank an Christoph für seine fleißige Hilfe.

 

Die weitere Planung sieht vor, dass Ronny die Elektrokabel noch dieses Jahr zieht. Sie sollen aber erst im neuen Jahr angeschlossen werden.

 

Die Möbel bekommen wir vermutlich auch erst Ende Januar, so dass der nächste OV-Abend im Januar noch mal im Bootshaus stattfinden wird.

 

 

73, Lutz DL1RLB

Lutz, DL1RLB beim tapezieren
Tino, DM3MS beim tapezieren
Rene beim kleistern und Tino spachtelte die letzten Löcher zu
Rene und Christoph
Christoph ein fleißiger Helfer
 

Elektrikarbeiten haben begonnen

Im OV-Raum haben die Elektroarbeiten begonnen. Ronny, DL1RNW hat den Sicherungskasten und die Kabelkanäle gebaut.

 

 

73, Lutz

Sicherungskasten
Kabelkanal
Kabelkanal
Masseanschluss
Kabelkanal
Kabelkanal
provisorisches Deckenlicht
provisorisches Deckenlicht

Ersten zwei Schreibtische sind da

die ersten zwei Schreibtische

Gestern haben Juri DL1RNO, Rüdiger DG1RZO, Tino DM3MS und Lutz DL1RLB die ersten zwei Schreibtische abgeholt. Genau von dieser Sorte (Farbe und Maße) bekommen wir noch mehr Möbel. Aber erst im Januar.

 

Die Tische stehen auf dem Flur, weil wir ja noch die Elektrik, Malern und Laminat legen wollen.

 

73, Lutz DL1RLB

Aktuelle Termine Arbeitseinsatz im OV Raum

  • Freitag wurde die Heizung durch Rene, DM3CK und Maik Schüler eingebaut (Herzlichen Dank vom Ortsverband)
  • Möbelbesichtigung hat nicht viel gebracht
  • Samstag Vormittag wird die restliche Wand von Lutz DL1RLB verputzt (erledigt)
  • Samstag Vormittag holt Rüdiger, DG1RZO den Schrott ab (erledigt)

 

Tapete ist ab. Jetzt wird tapeziert. Aber als erstes kommt der Tiefengrund rauf.
Nach dem tapezieren und streichen wird die Elektroverteilung gebaut.

 

Es gibt ein Angebot für Möbel. Leider würden wir diese erst Mitte/Ende Januar bekommen. Da diese alle ein einheitliches Design hätten bitte noch keine Möbel zur Verfügung stellen. Schließlich soll der OV Raum auch schick aussehen. Und wenn alle Möbel die gleiche Farbe haben sieht es bestimmt gut aus. Also noch ein bisschen Geduld.

 

73, Lutz

 

 

Beginn der Heizungsmontage durch Rene und Kumpel
Heizungsrohre gelötet
großer Heizkörper im Funkraum
Heizung im Nachbarraum
die Löcher für die Heizungsrohre sind zu
im Funkraum werden die Rohre in handliche Stücke geschnitten
Michael, DL2RZE beim runterschleppen
 

Arbeitseinsatz im OV Raum

an diesem Wochenende fand ein weiterer Arbeitseinsatz statt.

 

Am Freitag trafen sich Rüdiger, Lutz, Rene, Tino, Juri und Michael zu einem "Kraftakt". Das alte Heizungsrohr an der Decke musste ab. Das Ding hat ein Durchmesser von 10cm und ist purer Stahl. Rüdiger hat sich bereit erklärt dieses Rohr an der Decke zu zerschneiden. Mein kleiner Trennschleifer aus dem Baumarkt wäre dafür wohl nicht geeignet. Vorher musste aber noch die Isolierung runter. Vier exakte Schnitte an der richtigen Stelle und das Rohr konnte mit vereinten Kräften demontiert werden. Klasse Arbeit.

 

Nachdem das alte Rohr ab war konnte begonnen werden die Tapete abzureißen und die zugemauerte Tür wurde durch Lutz verputzt.

 

Für das verputzen brauchten wir mehrere Säcke Mörtel. Nach dem schleppen der 40kg schweren Säcke würden wir sagen das Haus ist gefühlt 100m Hoch. War das eine Plackerei. Früher war alles einfacher, hi. Man wird halt alt.

 

Wenn wir dachten, dass die Plackerei hätte ein Ende hat, weit gefehlt. Das Laminat, was uns OM Achim, DL5ACW spendete und Michael am Samstag brachte muss auch noch nach oben. Wer schon mal ein Paket im Baumarkt angehoben hat, weis wie schwer so was ist. Helden wie wir sind, haben wir gleich zwei Stück auf den Buckel genommen. Konsequenz von der Plackerei, Lutz war schon um 20:00 Uhr im Bett, und das am Samstag.

 

Am Nachmittag kam noch Tino mit Sohn und riss die restliche Tapete ab und machte "unseren" Dreck (die abgerissene Tapete) noch weg nachdem er etwas aufgeräumt hatte.

 

Wir hätten viel mehr geschafft wenn wir nicht dauernd über Amateurfunk reden würden. Wir merken schnell dass der OV Raum ein interessanter Platz wird zum Austausch unserer Gedanken, Pläne und Projekte wird.

Der nächste Einsatz kommt am kommenden Wochenende. Wobei kleine Arbeiten in der Woche nach 18:00 Uhr gemacht werden. Fragt einfach Tino, Rene oder Lutz ob kurzfristig was geplant ist. 

Dank an alle Helfer und Sponsoren.

Ein Briefkasten habe wir auch schon geschenkt bekommen.

 

Wollt ihr wissen was so gesponsert, geliehen oder noch fehlt? Einfach hier klicken..

 

 

Rüdiger flext
das abgeschnittene Rohr mit Man-Power
schwerer Stahl, leider kein Antennenmast
Schrott
Visionen
langsam kommt es voran
einer arbeitet und zwei reden über Amateurfunk, hi
Rene, Tapete abreißen macht Spaß
Lutz DL1RLB
die geputzte Tür
der Nebenraum wird auch hergerichtet
ist keine Kinderarbeit... hi
ausreichend Laminat
Rene und Lutz beim Laminat schleppen

Baugerüst aufgestellt

Das Baugerüst passt bis unter die Decke.

Dank Michael, DL2RZE können wir jetzt die hohen Räume von einem Baugerüst aus renovieren.

 

Am kommenden Samstag, den 11.11.2017 (Uhrzeit??) will Rüdiger, DG1RZO und Rene, DM3CK das alte Heizungsrohr an der Decke abschneiden. Lutz, DL1RLB wird die Wand (im Bild vorn rechts) verputzen und Tino anfangen die Tapete abzureißen.

 

Damit wir zukünftig auch aufs Dach kommen, hat Lutz, DL1RLB eine 4m lange Anlegeleiter (leihweise) Zur Verfügung gestellt.

 

Um uns nicht gegenseitig auf die Füße zu treten werden wir rechtzeitig Infos und Termine mitteilen.

 

Gäste, oder helfende Hände sind sehr gern gesehen. Aber auch nur Neugierige sind gern gesehen.

 

Carl Reichstein Str. 8
Eine Treppe hoch, dann den Gang ganz nach hinten und rechts hinten eine weitere Treppe nach oben.

 

73, Lutz DL1RLB

Erste Maßnahmen zum OV Raum YØ6

Wie versprochen wurden die ersten Maßnahmen veranlasst. So wurde ein Plan mit den Grundrissmaßen gefertigt, die Räume entmüllt und mit dem Vermieter gesprochen. Als erstes brauchen wir Strom. Da Ronny, DL1RNW gelernter Elektriker ist, will er diese Arbeit übernehmen. Hier kann aber auch geholfen werden. 

 

Nach Begutachtung des Fußbodens haben wir uns entschlossen, die beiden Räume mit Laminat auszulegen. Lutz, DL1RLB kann für den Vorraum welches besorgen.

 

Aber als erstes muss die alte Tapete runter und mit Malerspachtel die Wände geglättet werden. Tapete wollen wir nicht mehr. Auch muss noch das alte Rohr abgeschnitten und die Löcher geschlossen werden.

Die Elektroinstallation erfolgt in Kabelkanal, ohne die Wände aufzuschneiden. Ronny schaut noch nach was er noch hat.

 

Zu unserer Freude konnten wir feststellen dass einige alte Steckdosen noch funktionieren und wir mit Handstrahler etwas Licht machen können. Nach Feierabend wird es ja schnell dunkel.

 

Wir brauchen folgende Materialien:

  • Wandputz (mehrere Säcke)
  • Malerspachtel (mehrere Säcke)
  • Scheuerleisten für Vor- und Hauptraum
  • Laminat für den Hauptraum (Rene DM3CK hat sich bereit erklärt)
  • Heizungskörper (Rene DM3CK kennt jemand)
  • Deckenlampen bekommen wir vom Vermieter (natürlich kostenlos). Diese müssen aber abmontiert und erneut angebaut werden.
  • Wandfarbe jede Menge
  • Rolle, Pinsel usw.
  • und noch vieles mehr

Ganz wichtig ist auch eine oder zwei große Stehleitern. Die Räume sind mit 3,87m doch sehr hoch. Die Leitern natürlich nur geborgt. Nach Abschluss der Baumaßnahmen gehen sie wieder zurück an den Eigentümer.

Die Zugangstür hat jetzt auch ein Türschloss. Damit ist auch die Sicherheit gewährleistet.

 

Schlüsselbund bei:

  • Lutz,  DL1RLB (arbeitet genau gegenüber)
  • Tino,  DM3MS
  • Rony, DL1RNW
  • René, DM3CK

Im OV Raum ist auch, hinten links, eine Wandöffnung nach draußen. Ich brauch euch nicht erklären was durch diese Öffnung gezogen wird, oder? :-)

 

Wer uns finanziell unterstützen möchte kann das auf das Spendenkonto des DARC in Baunatal überweisen, mit dem Verwendungszweck: YØ6  OV-Raum + Call. Über dieses Konto von Baunatal erhält jeder eine Spendenquittung.

 

Spendenkonto DARC:

Kontonummer: 0995422605
BLZ 50010060
Postbank Frankfurt
IBAN: DE17500100600995422605

und nicht vergessen!  Verwendungszweck: YØ6  OV-Raum + Call.

 

73, Lutz DL1RLB

Gebäude
Einbau Türschloss und die Wand muss verputzt werden
3D OV Raum (ist nur eine Idee)
Grundriss
Tino, DM3MS
Lutz, DL1RLB beim abkratzen des alten Teppichbodens
der OV Raum hat alte Fliesen. Da kann gut Laminat drauf.
total zugemüllt
Raum vom Müll befreit
ein alter Dachmast genau über dem Vorraum

OV Raum für YØ6 gefunden

OV Raum im OG

Am 17.10.2017 schlugen wir ein neues Kapitel in der Geschichte des Ortsverband YØ6 auf. Nach intensivem suchen konnten wir in der Carl-Reichstein-Str. 8 mögliche Räume besichtigen.


Diese Räume wurde Jahrelang nicht genutzt und müssen renoviert werden. Wir fassten mögliche Arbeiten und Leistungen zusammen und kamen zum Ergebnis das wir dies "stemmen" können und dass diese Räume für uns nutzbar wären.


Die Vorteile, die der Hausverantwortliche aufzählte festigte unsere Entscheidung weiter.

• Das Objekt ist gesichert.
• Jederzeit Zutritt
• Zugang zum Flachdach
• vorhandene moderne Toilettenanlage

 

Nun wollen wir nicht verschweigen dass noch viele Arbeiten notwendig sind bis wir dort das erste mal unseren OV-Abend abhalten oder von dort Funken können.

Aber zuerst wurde der Mietvertrag nach Baunatal zur Rechtsabteilung gesendet. Denn nur der Verein darf Verträge abschließen. Die erste telefonische Rücksprache verlief positiv.

 

Wir stellen uns folgende weiteren Schritte vor:

• Aufstellung Bedarf (Baumaterial, Möblierung, Technik usw.)
• Aufruf an die OM's "Wer kann welche Hilfe leisten"
• Festlegung weiterer Schritte


73, Lutz DL1RLB

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X