Jugendgruppe - alle Termine abgesagt

To top

Der Vorstand von D04 hat beschlossen, dass die Treffen der Jugendgruppe bis zur Rücknahme der Corona Auflagen ausfallen.

73 von Conrad, DL7UE, AJW D04

Contest im Oktober

To top
OPs: Elias, Simon und Lasse

Sonnabend, 06.10.2018 UKW - Contest aus der warmen Funkbude.

Diesmal arbeiteten wir mit 3 Mann an der Station. Die Aufgabenverteilung war folgende:
- Funkgerät
- Logbuch am Computer
- Prüfer und Korrektur der Logeintragung

Die Station war um 14:00 UTC in der Luft. Zuerst hörten wir das Band ab. Später riefen wir CQ von DN1UE.

Unsere UKW - Lage ist nicht so super. Die Ausbeute an Stationen war nicht so groß. Neben den 70 cm QSOs konnten wir unser erstes 23 cm QSO in unser Logbuch schreiben.

Wir sind im März wieder im Contest.

 

Bitte dreht eure Antenne auch mal nach Berlin,

Damit wir die Signale besser verstehn können.

Danke

 

QSO = Funkgespräch

 

Die Werkstatt

To top

Freitag, 05.10.2018: Endlich haben wir einen richtigen Schraubstock zur Verfügung.
Niclas probt schon mal das männermäßige Aussehen bei der Arbeit.

Optische Telegraphen-Linie zwischen Berlin-Coeln-Coblenz 1833-1849

To top
Funkanlage auf dem Fuchsberg - Station 5

Am Sonnabend, den 15. September 2018 trafen wir uns mit unseren Eltern und Betreuern um 11:00 Uhr an den Stionen 5 und 6 der "Optischen Telegraphen-Linie zwischen Berlin-Coeln-Coblenz".

 

Mit Hilfe von Karten und Kompass wurde ermittelt , dass sich die beiden Standorte im Winkel von 102 Grad bzw. 78 Grad bezüglich Nord zueinander befinden.

 

Wir haben zwischen den beiden Standorten Funkverker mit Richtantennen im 2m und 70cm Amateurfunkband durchgeführt.
Mit verschiedenen Versuchen war sehr gut die Richtwirkung der Antennen zu erkennen. Die horizontale- und vertikale Lage und das Drehen der Antenne an der Empfangsstation
wirkte sich auf die Stärke des Signals am Empfängereingang (Lautstärke) aus.


Als die Antenne ca 90 Grad gegenüber der Hauptempfangsrichtung verdreht wurde, brach die Verbindung ab. An der Station 6 waren die Verhältnisse ähnlich. Dort brach die Verbindung allerdings erst bei einer Verdrehung von 120 Grad ab. Dies liegt daran, dass an beiden Standorten verschiedene Richtantennentypen verwendet wurden. Außerdem waren die Sendesignale auf beiden Seiten nicht exakt gleich.

 

Informationen zur opt. Telegraphenstrecke findet man hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Stationen_des_preu%C3%9Fischen_optischen_Telegrafen

 

 

Die Funkkugel im Einsatz

Montage der 2m Antenne
CQ in der "Funkkugel"

Die Funkkugel auf der "Lübarser Höhe", unserem Hausberg in Reinickendorf.

Mit 83 m über dem Meresspiegel ist er die höchste Erhebung im Nordwesten Berlins.

 

Es war am 01. und 02. September endlich soweit, die neu eingerichtete "Funkkugel" kam zu ihrem Ersten Einsatz.
Der Aufbau der Antenne und Funkstation ging wie geplant und die Station war um 14:00 UTC in der Luft. Zuerst hörten wir das Band ab. Die erste Station die wir sehr laut empfingen war S59R .
Im IARU Region 1 Contest auf 145 MHz haben wir viele neue Rufzeichen und Länder in unser Logbuch geschrieben.

 

Im Oktober sind wir wieder mit DN1UE portabel auf dem Berg.

Bitte dreht eure Antenne auch mal nach Berlin,

Damit wir die Signale besser verstehn können.

Danke

Unser erster portabel Contest auf dem 70 cm Band

To top

Die "Lübarser Höhe" der Reinickendorfer Hausberg war unser Ziel.

 

Am 05. und 06. Mai haben wir am DARC VHF, UHF Contest auf dem 70 cm Band teilgenommen.

Unser erster portabel Contest mit dem Rufzeichen DN1UE.

 

Wer mehr über unsere Vorbereitung und neu gewonnenen Erfahrungen lesen möchte.
Bitte hier den Link " Contest im Mai Vorbereitungen" anklicken.

 

Im Juli wollen wir wieder mit DN1UE portabel teilnehmen.

Bitte dreht eure Antenne auch mal nach Berlin,

Damit wir die Signale besser verstehn können.

Danke

Wir besuchten das "Alliierten Museum" in Berlin

To top

Am Sonnabend,den 24. März 2018 trafen wir uns mit unseren Eltern und Betreuer um 10:00 Uhr vor dem Alliierten Museum.

Wir haben uns vor dem Besuch mit dem Empfang von ungerichteten Funkfeuern "NDB" beschäftigt.
Im Museum konnten wir in einer Animation sehen wie die Flugzeuge der Berliner Luftbrücke mit Hilfe
der Funkfeuer den Weg fanden.

Bakensprache

To top

Freitag, 23.03.2018: Besprechung der Funktion von Baken


Frage an die Kinder:         "In welcher Sprache sprechen die Funkbaken mit uns?"
Antwort von Arthur:           "Die sprechen in Funk."
Rückfrage an die Kinder:  "Und welchen Dialekt verwenden Sie?"
Antwort von Simon:          "Die reden morsisch"

Unser erster Contest auf dem 2 Meter Band

To top

Am ersten Wochenende im März war endlich so weit.
Wir starteten unseren ersten Contest mit dem Rufzeichen DN1UE.
Es war nicht leicht die schnell gesprochenen Rufzeichen zu verstehen.
Im Mai wollen wir wieder teilnehmen. Es geht dann auf
unseren Hausberg die "Lübarser Höhe".

Wir bekommen Besuch

To top

Freitag, 12.01.2018: Erstes Treffen der Jugendgruppe im neuen Jahr.

Wir beschäftigen uns gerade mit der Bedeutung der farbigen Ringe auf den Widerständen.

Da erscheint unangemeldet unser erster Besuch. Es ist Hajo (DF4HJ), der seine QSL-Karte für Simon persönlich überbringt. Außerdem macht er ein Foto von uns.

vlnr: Michael - Simon, Arthur, Niclas, - Claudio

Rückblick im Januar 2018 - Start unserer Jugendgruppe

To top

Seit dem Sommer 2017 betreuen wir 3 Jugendliche regelmäßig am Freitagabend.

Begonnen hat es mit einem ziemlich erfolgreich verlaufenden Sommer-Kidsday 2017

Während dieser Zeit haben wir uns mit verschiedenen Themen beschäftigt:

 

1 Der Anfang

Zunächst ließ sich eine gewisse Lötsucht nicht verbergen. Es wurden sämtliche verfügbaren Licht- Blink- Piep- und Hupschaltungen in Reißnageltechnik von den Knirpsen „abgearbeitet“.

Wir hatten Mühe, zu vermitteln, dass wir an den Abenden auch anderen Beschäftigungen nachgehen wollten.

 

2 Die Zeitangabe

Ausgehend vom Lauf der Sonne über den Himmel während des Tages und abhängig von den verschiedenen Jahreszeiten wurde „Die Anzeige der analogen Uhr“ nochmals besprochen.

Weiter ging es mit den Begriffen Breitenkreis, Längengrad, Nord-und Südpol, Äquator, nördlicher und südlicher Wendekreis um dann bei „Ortszeit“ und „Universal Time Coordinated (UTC)“ zu enden.

Die Fragestellung, “Warum zeigt die Sonnenuhr im Sommer eine andere Zeit an, als die Küchenuhr an der Wand und welche Anzeige ist richtig? konnte schlussendlich in einer spannenden Diskussion geklärt werden.

 

3 Die Ortung

Wir besprachen die Einsatzmöglichkeiten eines Kompasses.

(Himmelsrichtungen, Gradeinteilung/Winkel am Kreis, Bezugsrichtung Nord)

Die Kinder bauten im Rahmen einer Laubsägearbeit ein Leuchtturmmodell, dem wir noch einen „Lichtblitzer“ spendierten. Mit Hilfe des Internets wurden  die Standorte von echten Leuchttürmen an der deutschen Ostseeküste gesucht und gefunden. Diese Leuchtturmstandorte wurden auf einer großen Karte eingetragen. Nun wurde ein Boot in der Ostsee eingezeichnet und die Blickrichtung vom Boot zu jedem Leuchtturm mit einem Lineal gezogen. Die Darstellung glich dem Ergebnis einer Kreuzpeilung.

An diesem Modell konnten die notwendigen Arbeitsschritte bei der Ortungsbestimmung mittels Peilung erklärt werden. Wie das per Funk geht, wird in 2018 am Beispiel eines NDB besprochen.

 

NDB= Non Directional Beacon (ungerichtetes Funkfeuer)
Alte aber noch immer genutze Navigationsfunkanlage im Flugnavigationsfunk.
Frequenzbereich unterhalb 500 kHz.
Funktioniert im Prinzip wie eine Barkenaussendung mit Morsekennung.
(Hat also im Funk die Funktion wie die eines Leuchtfeuers im Sichtbereich).

 

4 Das Funken

Einer der Jungen übt Morsetelegrafie!

Auch der Sprechfunk kam nicht zu kurz, erster Ausbildungsfunkverkehr, sowohl auf dem „OV-Kanal“ als auch auf einem Berliner Relais, wurde durchgeführt.

 

 

Seit Herbst 2017 begannen die Kinder, in den DARC einzutreten. Ab 01.01.2018 haben wir nun 3 neue jugendliche Mitglieder.........

Arthur und Niclas mit ihren „Leuchttürmen“
Vorbereitungen für Peilübungen in der Lübecker Bucht

Feste Gruppentermine

To top

Jugendgruppe für Schüler ab 10 Jahre

Zeit: Jeden Freitag 17:00 -19:00 Uhr
Ort:  Grundschule am Vierrutenberg, Am Vierrutenberg 59, 13469 Berlin
Eingang: Am Freibad (Schulhof)

In den Schulferien, an schulfreien Tagen und Feiertagen finden Gruppentreffen nur nach Absprache statt.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X