Aktivitäten von P61, Bilder

Aktivitäten von P61, Bilder

Auf dieser Seite in unserem Internetauftritt möchten wir über Aktivitäten unseres Ortsverbandes berichten und Bilder von Contesten oder sonstigen Ereignissen aus unserem OV einstellen.

Beginnen möchten wir mit Bilderserien vom (neueste Aktivitäten jeweils oben):

Achtung: da die Bilder alle erst einmal geladen werden müssen, kann das je nach Rechner oder Internetanbindung, etwas länger dauern!

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder und beim Informieren über unsere Aktivitäten.

 

 

Jugendliche löten "Partyblitzer"

To top

Die Rasselbande im Sommerferienprogramm

Linus mit der Übungsplatine
Pausenbild mit Muffins und Fanta
Platinenbestückung
Umlagerter Morsetrainer

Die Rasselbande im Sommerferienprogramm

….anfangen,…..anfangen,…..neun Jungen kamen zum Sommerferienprogramm und brannten darauf, einen Partyblitzer zu basteln.

Vor der Arbeit an den Blitzer-Platinen waren Lötübungen zum Training der Feinmotorik angesagt und es entstanden tolle filigrane und abstrakte Lötmuster mit Widerständen auf kleinen Übungsplatinen.

Pause? Nein…….doch!....denn es gab neben Fanta und Cola auch leckere Muffins, die Heidi, DK1MA, für die „Bande“ frisch gebacken hatte.

Jetzt aber! Platine mit Widerständen bestücken und löten…drängeln…..und was kommt jetzt? Den IC Sockel einsetzen und mit feinen engen Lötpunkten arbeiten. Potentiometer einbauen und einen Kondensator einsetzen und beides verlöten – kein Problem.

Huch, die nächsten beiden Elektrolytkondensatoren mussten polungs-gerecht eingesetzt werden wie auch die 6 LEDs und das Anschlusskabel der Batterie.

Geschafft! IC in den Sockel einsetzen, Batterie „ran“ und…..die LEDs blitzten funktionsgerecht. Mit dem Potentiometer konnte dann noch die Blitzfrequenz eingestellt werden – toll gelungen!

Zum Abschluss wurden die Funkstation und die Morse-Trainingsstation gestürmt.

Auf dem 14 MHz Amateurfunkband gelang eine Verbindung mit einer italienischen Station aus Sizilien, die von der ganzen Gruppe mit „Hallo“ begrüßt wurde.

Morsen war schon etwas schwieriger, denn der Rhythmus der Morsezeichen war wichtig, damit das Decodierprogramm auf dem PC die Buchstaben erkennen konnte. Alle haben das Morsen ihres Vornamens aber mit Bravour geschafft.

Es war lange nach der normalen Abschlusszeit, bis sich die Jungs auf den Heimweg begaben.

Für uns, begleitende Funkamateure e.g. Heidi (DK1MA), Boris (DL2BPA), Christian (DH3SAT), Christoph (DJ8QA) und Manfred (DB1SMB), war es ein erlebnisreicher Nachmittag.

 

Funken ist Erlebnis, unser Nachbar  ist die Welt!

Besuchen Sie uns in der Schiller-Schule in Asperg.

KW-Contest-Wochenende Mai 2013

To top

Bilder zum KW-Wochenende

Chef-Etage beim Fachsimpeln
Aktiv auf 40m....
40m CW - auf Sendung!
Lady-Power ....
So ist es hübscher ... RTTY auf Sendung...
Mannschaftszelt mit Bordverpflegung
Der Chef an der "Kasse"...
Stationsraum mit Antenne
Trocknen der Seitenwände
Sonntagsidylle auf der Hurst
Apfelblüte mit Aggregat
Apfelbaum in Blüte
Aggregat läuft...
Obstbäume auf der Hurst
Blick auf den sonntäglichen Contestplatz
Chef beim Grillen..
Besucher werden begrüßt...

Ein Klick auf's Bild aktiviert die Galerie-Anzeige

 

Bericht gibt es hier....

Sommerferienprogramm 2011

To top

Kinder aus Asperg löten eine LED-Taschenlampe

Alle haben erfolgreich die LED-Taschenlampe gelötet und den Namen gemorst
Ganz eifrig beim Morsen..... Alle Fotos: (c) Ch. Pfuhl

Muntere Kinder beim Sommerferienprogramm der Funkamateure

Es ist jedes Jahr wieder ein ereignisreicher Nachmittag, wenn Funkamateure des Ortsverbandes P61 - Hohenasperg zusammen mit aufgeweckten Kindern ein elektronisches Gerät zu basteln und die Freude der Kinder erleben, wenn nach viel Mühe und konzentriertem Arbeiten, das Gerät nach dem Einschalten auch sofort funktioniert.

Diesmal musste die gedruckte Schaltung einer LED Taschenlampe in 10 einzelnen Schritten bestückt werden. Dazu waren Widerstände, Spulen, Diode, Transistoren und Schalter am vorgeschriebenen Platz einzusetzen und einzulöten.

Die feinen Lötungen auszuführen war feinmotorisch eine Herausforderung, wenn man noch nie einen Lötkolben und Lötzinn in den Händen hatte. Aber alles wurde mit Bravour erledigt und jede LED Taschenlampe funktionierte auf Anhieb. Gratulation an alle Kinder.

Zur Pause gab es Cola oder Fanta, Gummibärchen und selbstgebackene Küchle von Rose, DL7AR.

Danach konnten die Kinder an zwei Stationen Amateurfunk erleben.

Mit den großen Funkgeräten wurde richtig unter einem Ausbildungsrufzeichen Amateurfunkverkehr betrieben.

An der Morsestation bekamen die Kinder ihren Vornamen in Morsezeichen aufgeschrieben. Die Zeichen wurden mit einer Morsetaste  in einen PC eingeben. Der decodierte die Morsezeichen dann wieder in den Vornamen. Für erfolgreiches Morsen gab es eine Urkunde (siehe Bild).

 

September-Contest 2010

To top

Bilder Mai-Contest 2010

Alle Bilder von DK1AX

Jugendarbeit VDI - 2010

To top

Workshop auf Einladung des VDI - 12 Schüler löten (2010)

Fotos: VDI, Ch. Pfuhl

Jugendarbeit, Funkamateure von P 61 betreuen Technik - Workshop

Elektronikkenntnisse,  ein Schlüssel für einen guten Berufsstart …..

das sagten sich auch 12 Gymnasialschüler und ihr Lehrer. Auf Einladung des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) nahmen sie an einem Workshop zum Aufbau einer elektronischen Schaltung teil.  Der Workshop wurde von  einem Betreuerteam der Funkamateure aus Asperg durchgeführt.

Für den VDI und den DARC begrüßten Frau Kurz (Referentin für Jugendarbeit im VDI) und Frau Béatrice Hébert, Distriktsverbandsvorsitzende von Württemberg, die Teilnehmer.

Eine Einführung über den Amateurfunk gab Christoph Pfuhl mit einer Kurzpräsentation. Er stellte das weitere Betreuerteam mit Manfred Müller, Larry Poorman und Michael Wolf vor und erklärte die drei wesentlichen Funktionsmodule des Roulette-Bausatzes.

Jeder Teilnehmer erhielt einen Bausatz für sein „Roulette“, der von AATiS (Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule) jugendgerecht  entwickelt und zusammengestellt  wurde. An seinem „Arbeitsplatz“ fand er eine Lötstation, Seitenschneider und Schraubenzieher.

An Hand einer Stückliste der zu integrierenden Bauelemente, wurden dann – beginnend mit den Widerständen – Kondensatoren, Transistor, Dioden und Schalter in die gedruckte Schaltung eingelötet, die IC (Integrierte Schaltkreise)  eingesetzt und die Batterie angeschlossen.

Ihr Lehrer, Herr Uwe Schächterle, mit Erfahrung im Löten und mit elektronischen Schaltungen, konnte als Primus das Roulette als erster funktionsgerecht vorführen.

Ganze 8 von 12 Roulettes zeigten “Mangelerscheinungen“ durch schlichtes nicht funktionieren wollen oder durch kontinuierlichen  Weiterlauf der „Kugel“ ( LED -  Licht ).

Es fanden sich die typischen Anfängerfehler, wie  kalte Lötstellen, übererhitzte durchgebrannte Dioden und Elektrolytkondensatoren, die gegen ihre Polarisation eingelötet wurden.

Dann war da noch der kontinuierliche langsame Durchlauf der LED bei 4 der Roulettes, wahrscheinlich verursacht durch Exemplarstreuungen des Schalttransistors. Ein zusätzlicher hochohmiger Ableitwiderstand schaffte Abhilfe.

Im Beiprogramm machten die Schüler mit einem UKW Sende-Empfänger Funkbetrieb unter dem Ausbildungsrufzeichen DN 4 MW und  übten das Geben ihres Vornamens in Morsezeichen, die in einem PC decodiert und wieder in Klartext mitgeschrieben wurden.

Dass es neben einem arbeitsintensiven Nachmittag auch ein fröhlicher Nachmittag war, zeigt das Gruppenfoto zum Abschluss des Workshops (siehe Bildergallerie am Anfang des Beitrages).

Mai-Contest 2011

To top

Mai-Contest 2013

Mai-Contest 2013 - Bilder

Bilder Mai-Contest 2011

Erste Vorbereitungen
Die 2m-Antenne "wächst"
Ob wir die "gerade kriegen"??
Der Mann mit dem "Koffer".....
"Unter Bäumen-Radrennen..."
... tiefer....
Fast geschafft .... :-)
Eine "Bauchentscheidung" muss her!
Diesel-Aggregat.... bitte keine Mätzchen....
... dafür tragen wir dich gaaaanz vorsichtig ...
Alles muss sauber verankert werden...
Der Hebel macht es :-)
... schon besser ...
"Wo war diese verdammte Mutter...?"
"Hab sie..."
P61-Urgestein: Fernando!
Ich höre jedes "dit..."
Der Mann mit der Mütze....
Der Manne hat alles im Kopf....
Der Chef der digitalen Betriebsarten: Larry
Info ist alles! Hier geht es "zu den Funkern"
"Spargel" 2011: Teile der 160m-Inverted L-Antenne
Es kann los gehen...
Hautsache "ein Licht ist aufgegangen"!
Wenn Blicke braten könnten....
Der Chef in Aktion....
Da im Osten tut sich immer was...... OK und OM sind die Bringer....
Von der anderen Seite liest es sich besser :-)
Wenn der Wind stimmt ....
D.A.R.C......
Da marschieren die 200 Watt lang....
Basislager
... na, ob der Bambus hält!??...

Alle Bilder DK1AX

Grillabend 2010

To top

Bilder Grillabend 2010

Alle Bilder DK1MA, DB1SMB und DK1AX

Mai-Contest 2009

To top

Bilder Mai-Contest 2009

Alle Bilder von DK1AX

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.