Wir über uns

17. Juni '97 - OV P61
Aus der LKZ
Kurzwellenstation und UKW-Station im Shack von P61
Hier kann gebastelt werden

Der OV-Raum (Shack) von P61

Nicht viele OVs haben einen eigenen Raum zum Funken!
Hier können Mitglieder nach Herzenslust funken - egal ob sie einen kleinen Schwatz mit einem Freund halten, auf DX-Jagd sind oder gar an einem der vielen Conteste teilnehmen, der 12, 24 oder gar 48 Stunden (Tag und Nacht) dauert - das Shack ist Tag- und Nacht nutzbar.

Das gleiche gilt für eine sehr umfangreiche Materialsammlung - nicht viele OVs haben eine solche Materialsammlung, die für Mitglieder frei verfügbar zum Basteln vorgehalten wird. Neben zahlreichen für das Basteln erforderlichen Kleinteilen sind mehrere Lötkolben und auch sonst was noch so benötigt wird, immer verfügbar. 

Wir freuen uns immer, wenn Gäste vorbeikommen, die an unserem Club Interesse haben und mitmachen wollen.

 

 

Geschichtliches - aus der Gründungszeit des Vereins und sonstiges über uns

Im Jahr 1996 trafen sich Funkamateure im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft im Naturfreundehaus in Asperg. Die Arbeitsgemeinschaft entwickelte sich zur Gründerversammlung.

Am 17. Juni 1997 wurde der Ortsverband Hohenasperg innerhalb des Dachverbandes des DARC e.V. gegründet und erhielt den Distriktsortskenner (DOK) P 61.

An der Gründungsversammlung waren ca. 20 Mitglieder beteiligt, heute hat unser OV 32 Mitglieder und ist entgegen dem Trend gewachsen.

Im Rahmen der OV Abende führten interessante technische Vorträge  und praktische Vorführungen aus dem Bereich des Amateurfunks zu der Idee, einen ersten Amateurfunklehrgang zur Erlangung der  Amateurfunklizenz ins Leben zu rufen. Mehrere Teilnehmer aus dem Großraum Stuttgart konnten diesen Kurs erfolgreich abschließen. Weitere Amateurfunklizenzkurse und  Telegrafiekurse sind im Angebot.

Aktiv auf fast allen Amateurfunkfrequenzen ist der Klub mit seinen Rufzeichen

  • DK 0 ASP
  • DC 0 ASP und seit kurzem mit
  • DL 2 A  als Contest-Call.

Durch fleißigen Funkbetrieb sind diese Rufzeichen in der ganzen Welt zu hören und bekannt.

Zwei Jahre war das Naturfreundehaus in Asperg Heimat für die OV Abende des Ortsverbandes. Danach erhielt der  Klub von der Stadt Asperg großzügige Räume im Haus der Vereine in der ehemaligen Schillerschule in der Schillerstrasse 3 in 71679 Asperg.

Hier steht - wie oben schon beschrieben - neben einem Versammlungs- und Schulungsraum auch ein Raum für den Funkbetrieb (Shack) zur Verfügung, der 24 Stunden des Tages genutzt werden kann. Der Funkraum ist ausgerüstet mit einer Kurzwellen – und UKW Sendeempfangsstation, an denen die Mitglieder regen Funkbetrieb machen.

Seit dem 1. Januar 2005 gibt der OV P61 ein Neckardiplom heraus. Aktive Funkamateure können das vom DARC anerkannte Diplom bei uns erwerben.

Eine zweite Heimat hat der OV auf einem Gartengelände auf der Hurst in Asperg.

In exponierter Höhe von 275 über NN werden die UKW- und Kurzwellenstation zu Contesten in mobilen Sheltern mit großem Erfolg durch ein engagiertes Team betrieben.

Beim jährlichen Sommerferienprogramm basteln wir mit Mädchen und Jungen Morsepiepser, Kurzwellenaudion, elektronische Würfel etc.

Funken ist Erlebnis, besuchen Sie uns in unseren Räumen in Asperg

 

 

Presse: Neuer Amateurfunkverein

To top
Mit freundlicher Genehmigung der Ludwigsburger Kreiszeitung (LKZ); Foto: Helle