in Mittweida gibt es immer was zu feiern!

Eine kleine OV-Abordnung hat diesen Monat am Festakt " 100 Jahre - Verein der Funkfreunde Mittweida e.V." teilnehmen dürfen. Es war eine tolle, hochkarätige Veranstaltung mit allem Pipapo - mit Schnittchen, Live Musik, interessanten Gesprächen und das alles auch noch bei bestem Wetter. Der Bürgermeister der Stadt Mittweida, der ehemalige und der aktuelle Rektor der Hochschule, ehemalige Studenten und Freunde des Amateurfunks - alle waren sie gekommen, dieses Jubiläum zusammen zu feiern. Zum Schluß wurde die Gastätte "Roter Hirsch" in Clausnitz geflutet. OM Volker /DL8JDX (selber Student in Mittweida) hielt einen ungemein interessanten Vortrag über die Arktis und OM Karsten /DL1RUN ließ die vergangene Aktion "100 Jahre Funkkartell" nochmal Revue passieren. Was soll ich sagen "Sche wars wennst do warst" - und jetzt ohne Genusch`l - "hat super gefluddschd"

 

73 Martin/DM5LP


zu Gast bei Funkfreunden

So so, unser OV verläßt also den heimischen Kneipen-Horst "Fissel`s" und geht kräftig fremd in Leuben - uijuijui, wenn das die Wirtsleute mitkriegen und wie wird es uns "Prost"-Raketen im Osten ergehen (was für ein Wortwitz - "im Osten ergehen") - Gänsehautmoment pur!

.

.

Na super ging`s! So, wie sich das unter Funkfreunden auch gehört! Am Freitag, 17:30Uhr waren alle im Gasthof "Stadt Dresden" in der Strasse des 17. Juni versammelt - pünktlich wie die Funker. Einmal durchgezählt, Bestellung aufgegeben und Feuer frei zum Drauflosquatschen. - zumindest so ähnlich wurde es mir zugetragen. Ich musste die wilde Party bereits schon nach einer halben Stunde wieder verlassen, leider.

Da waren wir also endlich - die geballte Männlichkeit aus den OV`s S03, S05 und S09. Sogar unser DVS Wolf/DL6JZ gab sich ein Stelldichein und vertrat den OV S07 und den Distrikt - fetter geht es ja wohl kaum. Natürlich gab es noch eine Vorstellungsrunde zum Aufwärmen (aber nicht nach dem Muster "Hallo erstmal - ich bin der Siegesmund!), es musste auch kein Eis gebrochen werden oder eine Stimmungspolonaise durch das Lokal gequält werden, man kennt sich eben und wenn nicht, dann sind wir zumindest das Sprechen und die Kontaktaufnahme gewöhnt, alles kein Problem! Zum Bier gab es technischen Schnickschnack zu bewundern und kräftig Funkerlatein auszuteilen und weil es so schön war - MACHEN WIR DAS WIEDER, UNBEDINGT!!

 

Ich freue mich drauf - Prost und 73 de Martin/DM5LP


Das Jahr fängt ja gut an!

Na, alle gut in das neue Jahr gestartet? Heute ist es bibber-kalt aber, die HF macht vor -14°C nicht halt.

Im Oktober habe ich auf die bevorstehende Funkaktivität "100 Jahre Deutsches Funk-Kartell" der OV S44/S54 und V13 hingewiesen und nun liegen die ersten Januar-Diplome und QSL-Karten vor, Jürgen/DJ7AL hat sich ordentlich ausgetobt. Schaut Euch am Besten nochmal die Ausschreibung unter 100fk.de an, es gibt Sprint-Diplome, einen Diplom-Marathon und jede Menge Sonderstationen - Herz, was willst Du mehr! Mit etwas Glück erreicht Ihr Jürgen später im Jahr unter einem der Sonderrufzeichen, dann via Satellit.

 

73 de Martin/DM5LP

 

click für Großansicht

 

 


Blumen drinnen und der erste Schnee in DD

Der heutige OV-Abend ließ uns das häßliche Wetter draußen schnell vergessen. Wir danken Bernd/DK4PL für die langjährige Führung der Klubstation DL0FHD und übergeben die Regie jetzt in die Hände von Matthias/DD4MN. Wir wünschen Dir Viel Glück und immer eine zündende ... ähm funkende Idee.

Und weil es so schön ist gibt es Blumen und ein paar scharfe Schnappschüsse von unseren stillen Genießern!

 

Bitte schaut Euch auch die Termine für Januar 2024 an und jetzt ....

 

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR 2024!!!

 

73 de Martin/DM5LP

OVV Knuth/DH1DO
Bernd/DK4PL ex DL0FHD
Matthias/DD4MN neu DL0FHD

100 Jahre Radio und nur ein SWL im OV

Zuerest muss ich mir Asche auf`s Haupt streuen, verdammt - Hartmut vergessen!. Wir begrüßen Hartmut Brodien wieder im Club. Ihm ist wohl doch langweilig geworden, ohne uns. Er hat sein altes SWL-Kennzeichen DE2HBD wieder und läßt in der Betriebsart FT8 kein QSO aus. Alles Gute Hartmut und immer ein waches Ohr am RX!

 

Außerdem feiern wir dieser Tage "100 Jahre Radio" - das Medium, mit dem alles begann. "Tor - Tor - Tor, Deutschland ist Weltmeister" - soviel Emotionen kann nur das Radio verbreiten. Jeder von uns hat bestimmt eine Story zum Radio zu erzählen. Lasst uns also das Radio feiern, denkt an Sonntag (wie auf dem OV-Abend besprochen). Hier der Link zur Ankündigung der Mittelwellenaussendungen. Vielleicht kommen ja noch ein paar schöne Stationen dazu, wer weiß!

https://www.radioforen.de/threads/29-10-2023-der-erste-sender-von-1923-geht-wieder-auf-sendung.48705/

 

In der ARD-Mediathek sind noch die Beiträge der letzten Tage nachzusehen, hier der Link:

https://www.ardmediathek.de/suche/100%20Jahre%20Radio

 

... und wer es gern sächsisch mag, der wird hier fündig

https://slm-online.de/zulassung-und-aufsicht/rundfunklandschaft/hoerfunk/

 

Zum Schluß möchte ich Euch noch auf die Aktion unseres Lieblings-HSW-Battle OV`s hinweisen. Die Funkkollegen aus Mittweida (S44) zünden nächstes Jahr eine wahre RadioRakete :

"100 Jahre Deutsches Funk-Kartell"! Noch nie davon gehöhrt - dann wird es aber Zeit!

www.100fk.de

 

 

beste 72 de Martin/DM5LP

 

 


Nach dem „kleinen“ HSW kommt der große WAG Contest

keineswegs ein altes Eisen - meine WAG-Taste

Der Contest fand, wie immer, am 3. kompletten Wochenende im Oktober,

also dieses Jahr am 21. bis 22.Oktober 2022, statt. Nur war ich dieses Jahr am Sonnabend verhindert. Wir hatten eine Einladung zum 80. Geburtstag. Da konnte ich mich nicht verdrücken.

 

So fing ich mit der Funkerei erst am Sonntag gegen 07:45 UTC an. Solche schönen Ausbreitungsbedingungen gab es lange nicht. Das 10 m-Band war weit offen und auf den anderen Bändern war auch viel los.

 

So fuhr ich in der Zeit von 07:45 bis 14:59 UTC, bei einer Stunde Mittag, 160 QSOs.

 

  • 80 m, da hörte ich keinen einzigen OM.
  • 40 m, da erreichte ich mit 29 QSOs als DX nur R9MA, sonst EU-Stationen.
  • 20 m, dort funkte u.a. mit KM5G, FY5KY, HS0FZV in 49 QSOs.
  • 15 m, da ging es von KL7SB, N3RS, HS0ZFV bis RW0AJ in 42 QSOs.
  • 10 m, das Superband, dort funkte ich u.a. mit HS0ZFV, VU2TMG, N5AW, KL7SB, FY5KE bis PT1K in 40 QSOs

 

Ich war, wie immer, nur in CW QRV. Ich suchte dieses Mal, auf Grund der kurzen Zeit, die ich hatte, hauptsächlich nach Multis auf jedem Band (ges. 81 Multis). DX half auch sehr mit den 5 Punkten pro QSO. Nächstes Jahr muss ich meiner Familie ankündigen, dass das 3, vollständige Wochenende im Oktober absolut für mich reserviert ist.

 

 ------------

Auswertung:

159 gewertete QSOs, 545 ges. Pkt., 81 Multi, ergeben 44145 Pkt. Und Platz 135 von 261 teilnehmenden OMs in dieser Gruppe. 1 DX-QSO (5 Pkt.) wurde gestrichen.

--------------

Vy 73 und Gut Funk

Bernd, DK4PL

 

 

 


Frisch aus dem Ticker

Na aber Hallo! S05 zeigt sich von der erfolgreichen Seite und liefert ab:

HSW

OV-Wertung:             Platz 4

Distriktwertung (S) : Platz 2

So ganz nebenbei haben wir auch die meisten Logs eingereicht. Allen OM`s, die teilgenommen haben - GUT GEMACHT und darauf ein Gewinnerbierchen!

 

73 de Martin/DM5LP


S05 rockt den HSW

Außenteam_01- Andrè/DD1MA und Matthias/DD4MN unter DK0MHD
Außenteam_02- Dirk/DD1UDW und Martin/DM5LP auf dem Lerchenberg

 

Na endlich, am Samstag war es dann also soweit. Im Vorfeld des Contests hatten wir bereits viel geplant, QTH´S ausgekundschaftet, Gehirnschmalz verschüttet, Verantwortlichkeiten festgelegt und Petrus Strafe angedroht, sollte er uns die Tour vermiesen. Für die Nummer prognostizierten (schlagartig!) unsere geliebten Wetter-Apps, von der sündhaft teuren Kachelmann "Pflotsh" angefangen (trotzdem tolle App für Stormchaser!), über WeatherPro, Windy und MeteoBlue alle gediegenes Mistwetter - Regen, Gewitter, Wind und Co. , von allem etwas dabei. Petrus zu drohen war wohl nicht unsere genialste Idee. Der DWD hingegen sah etwas optimistischer in das Wochenende und so kam es ja dann auch. Ganz früh am Morgen regnete es noch verhalten und ab ca. 11:00Uhr MESZ gab es Sonne satt und kein Halten mehr. Die Außenaufbauten bei DK0MHD klappten reibungsfrei und so konnten die OM`s frischluftversorgt den HSW genießen. Von zu Hause aus hatten bereits Bernd/DL0FHD, Knuth/DH1DO, Jürgen/DJ7AL und Wolfgang/DL3MR im KW-Teil allen Contestteilnehmern gezeigt, daß auch nach soundsoviel Jahren der HSW-Abstinenz mit uns zu rechnen war. In einem Paralelluniversum ist Überraschung nämlich unser zweiter Vorname, ja - genau!

 

Huch - war uns da etwa unser Lieblings-Battle OV "S44" abhanden gekommen, wollte er dieses Jahr nicht, Angst ??? Besser für uns - konnte ja keiner mit der S01-Invasion rechnen! Auf dem Lerchenberg hatten wir uns pünktlich zum UKW-Teil ein gemütliches Plätzchen gesucht, wo wir keinen störten und das QSL-Bierchen trotzdem kühl stand. Besuch stellte sich auch schnell ein und so erlebte jeder HSW- Teilnehmer unseres OV´s einen besonderen Tag, denke ich. Es hat Spaß gemacht, und die eine oder andere verwegene Idee für 2024 wurde geboren. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten HSW - das wird super!

 

73 de Martin/DM5LP

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DK4PL (DL0FHD) beim HSW

 

Ich arbeitete das erste Mal beim HSW mit. Bedingt durch meine Antennen zu Hause, konnte ich auf KW das 80 m-Band nicht richtig bedienen. Die R7 spielt da nicht mit und QSOs gelingen nur wenige. Auf dem 10 m-Band konnte ich besser arbeiten, aber die R7 macht da viel Flachstrahlung und die Grundwelle geht nicht weit. Auf 2 m steht eine X30 vertikal auf dem Dach. So erreichte ich nur Stationen aus Sachsen. Ich funkte unter DL0FHD und DK4PL. Hier meine Ergebnisse:

       

    Klasse A: 80/10 m CW: 242 Pkt., nur 3 QSOs auf 80m; Call: DL0FHD

    Klasse B: 10 m SSB: 132 Pkt., Call DK4PL

    Klasse C: 2 m SSB: 140 Pkt., Call: DK4PL (in CW, FM hörte ich niemand)

 

An das HSW-Log musste ich mich auch erst gewöhnen. Man muss den Report und eine Zählnummer senden und empfangen, sowie den DOK senden und empfangen. Da ist das loggen beim WAG einfacher, es wird nur der Report und DOK gesendet und beim Empfang muss man nur den Report und die QSO-Nummer oder den DOK mitschreiben.

 

Es machte Spaß, aber ich musste viel Zeit für wenig QSOs verwenden. Meine UKW-Antenne X30 wird sonst nur für den Ortsverkehr verwendet und die R7 macht Flachstrahlung für DX. Fazit: Meine Antennen sind für den Nahverkehr, also DL, ungeeignet.

Vielleicht hören wir uns im WAG wieder.

 

Bernd, DK4PL, DL0FHD

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X