Gedenken an unsere Mitglieder, die die Taste für immer aus der Hand legen mussten

Gedenken an unsere Mitglieder, die die Taste für immer aus der Hand legen mussten

René Ender / DD1RE

René/DD1RE   © DD1UDW
René/DD1RE © DD1UDW

Der Ortsverband Dresden Nord, S05, trauert um eines seiner aktivsten Mitglieder. Am 28.07.2021 verstarb an den Folgen einer heimtückischen Krankheit unser Mitglied René Ender, DD1RE im Alter von 58 Jahren viel zu früh. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen sehr guten Freund, sondern auch einen OM mit hohem technischen Fachwissen und Selbstbaubegeisterung, der sein Wissen bereitwillig nicht nur in unserem Ortsverband zur Verfügung stellte. Bis zuletzt war er unser QSL-Manager und wertvolles Mitglied unseres OV-Vorstandes, der aktiv seine Ideen zur Vereinsarbeit einbrachte. Als leidenschaftlicher Bergfunker entwickelte er den Wettbewerb zur “Königlich-Sächsische Triangulation”, rund um die Nagelschen Säulen. René fehlt nicht nur unserem OV, gleichzeitig verliert die Amateurfunkwelt auch einen begeisterten Leuchtturm-Aktivierer. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Regina, die ihm bei all seinen Aktivitäten unterstützt hat und der jetzt unsere Unterstützung gilt. René wird immer in unseren Gedanken einen Ehrenplatz behalten, in dem wir seine Arbeit fortführen.               Knuth Engelmann, OVV S05

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X