Die Navigation durch die Seite erfolgt durch den Menüpunkt "Ortsverband"

Vorstellung des OV T13 Lindau/Westallgäu

To top

Der Ortsverband Lindau-Westallgäu T13 liegt ganz im Südwesten des Distrikts Schwaben.

Unser Kerngebiet ist im Landkreises Lindau aber auch in angrenzenden Gemeinden wie Wangen und Isny im Allgäu oder am Bodensee in Kressbronn und Langenargen finden sich Mitglieder.

Wir treffen uns jeden ersten Freitag im Monat um 20 Uhr zum OV-Abend in unserem Clubheim im Schloss Holdereggen, Holdereggenstr. 23 in 88131 Lindau. (Kellereingang an der Seite)
Gäste und am Amateurfunk Interessierte sind jederzeit willkommen!

Regelmäßig finden Technikabende zu verschiedenen Themen statt, die auf unserer Webseite und in Facebook bekannt gegeben werden.

Wir betreiben seit vielen Jahren das 70cm-Relais DB0LC auf 439,375 (-7,6MHz), das seit 2016 nicht nur FM, sondern auch DMR beherrscht und damit ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Notfunk ist ein weiteres wichtiges Thema, mit dem wir uns beschäftigen. Wir beteiligen uns an Notfunkübungen und sind mit den Behörden in Kontakt, um im Notfall unsere Unterstützung einzubringen.

Conteste stehen traditionell hoch im Kurs und wir nehmen an vielen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Gerade der Schwabencontest im Januar bietet die Möglichkeit, Einsteiger an Conteste heranzuführen.

Regelmäßig bieten wir Amateurfunkkurse an, um Interessierten die Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung zu ermöglichen.

Bei all dem kommt die Geselligkeit nicht zu kurz! Schau doch mal vorbei!

+++ Relais DB0LC wieder in Betrieb +++

To top

Hallo liebe Mitglieder und Freunde von T13!

Unser Relais DB0LC ist wieder in Betrieb. Die Ursache war laut Ulrich DG4BUL eine oxidierte Sicherung.
Viel Spaß mit unserem Relais!

73 de DL3TR Timo

 

Neuer Klasse E Lizenzkurs im November

To top

DARC Ortsverband T13 Lindau/Westallgäu startet im November einen neuen Amateurfunk-Lizenzkurs

 

Wir vom DARC Ortsverband T13 Lindau/Westallgäu bieten einen Lehrgang zur Erlangung der Amateurfunklizenz der Klasse E an. Diese Lizenz berechtigt auf mehreren Kurzwellen- und UKW-Bändern zum weltweiten und regionalen Amateurfunkbetrieb. Dieser Kurs beginnt mit einer Informationsveranstaltung in Lindau im Clubheim des Schloss Holdereggen am 7.11.2018. Bei Fragen stehen wir unter folgender Email-Adresse gerne zur Verfügung: dg6mdg(at)darc.de


Hier gibt es einen Informationsflyer zum Kurs!

Neuerungen im DMR Plus Netz am Standort DB0LC

To top

Liebe Freunde von DB0LC,

unser Relais ist am neuen IPSC2 Server des DMR+ Netzes seit dem 17.8.2018 angebunden.

Grundlegend bleibt alles beim alten TS1 im Netz aktiv und TS2 auf 4199 Bodensee.
Die Netzbetreiber wurden sich auf der Ham endlich einig und haben eine OpenBridge eingeführt. Details siehe weiter unten.

Viel Spaß beim testen und probieren! Für Anregungen und Wünsche bitte ich euch eine Email an DG6MDG@darc.de zu schreiben.

Hier die Informationen vom DMRplus-DL-Sysop-Team:

Neuerungen bei DMRplus Deutschland

Die Entwickler von Brandmeister und DMRplus haben an der Hamradio 2018 am Stand des ÖVSV eine Kooperation der technischen Zusammenarbeit besprochen.

Ergebnis ist das Protokoll OpenBridge , welches einen Austausch von Sprechgruppen (TG), Einzelrufe (PC) und Textmeldungen (TMS) zwischen Brandmeister und DMRplus ermöglicht.
Die SYSOPs der DMRPlus- und der Brandmeister-Server haben diese OpenBridge gemeinsam in Betrieb genommen, welche in Österreich, Deutschland, Italien und noch weiteren Ländern bereits erwartet wurde, um den Benutzern der Netze eine noch größere Versorgung zu bieten.
Die Netze werden aber weiterhin getrennt entwickelt, um innovative Ideen in jede Richtung zu ermöglichen.

Um auch in Deutschland die neuen Möglichkeiten der OpenBridge zur Verfügung stellen zu können, hat die DMRplus-Gruppe den neuen Server „IPSC2-DL-RPTR“, exklusiv für Repeater, in Betrieb genommen.

Für reine Hotspot-Anbindungen ist ein weiterer IPSC2-Server in Entwicklung der umfangreiche Funktionen zum Einstieg in die Netze bringen wird.

Der IPSC2-Server für Repeater bringt viele technische Neuerungen und Funktionen mit sich, welche es erstmalig ermöglichen, Repeater der Marken Motorola und Hytera, sowie Selbstbauvarianten (mit MMDVM-Protokoll) am gleichen Server gemeinsam zu betreiben.

Neben deutlichen Optimierungen im Bereich des Routings und der weiteren Netzstrukturen, beinhaltet der IPSC2-Server einen Support-Bereich, sowie für die SYSOPs und Nutzer ein neu gestaltetes und übersichtlicheres Dashboard.

Vor allem MMDVM-Repeater profitieren von der neuen Technik, so sind nun auch Privat-Rufe, Kurznachrichten und GPS-Übertragung möglich.

„IPSC2-DL-RPTR“ bringt noch weitere Neuerungen für Repeater mit sich:

- Statische oder dynamische Nutzung von Talkgroups im TS1 und TS2

- DMRPlus Reflektor-Betrieb im TS2 mit TG9

- Verbindung zu Brandmeister (OpenBridge) im TS2:

o TG 2620 – TG 2629

o TG 2321 – TG 2329

o TG 263

- - DMRplus Talkgroups im TS1

- - DMR/D-Star/YSF Brücke auf TS1 mit TG6 zu DCS015A und DE Germany02

- - GPS Übertragung zu aprs.fi

- - Kurznachrichten Versand (netzübergreifend in Entwicklung)

- - Direktrufe (netzübergreifend in Entwicklung)

Die im DMRplus Netz verwendeten Reflektoren, welche weltweite oder regionale Gespräche ermöglichen, bleiben unverändert bestehen.

Die Brandmeister BM262 Sprechgruppen 2620 bis 2629 sowie 2321 bis 2329 stehen nun auf allen Relais, welche am IPSC2-Server angeschlossen sind, auf dem Zeitschlitz 2 zusätzlich zur Verfügung und können bei Bedarf verwendet werden.

Auf den Umsetzern welche diese Sprechgruppen nicht fix gebucht haben kann durch kurzes Drücken der PTT-Taste mit entsprechend gewählter Sprechgruppe diese Gruppe „dynamisch“ – auf Verlangen - für das entsprechende QSO aktiviert werden.

Als Grundeinstellung sind die Brandmeister Sprechgruppen dynamisch vorhanden, können aber auf Wunsch des Repeater-Sysops, durch Stefan (DL1BH) oder Peter (DG9FFM), statisch geschaltet werden. Eine entsprechende Möglichkeit für Repeater-Sysops soll im Support-Bereich geschaffen werden.

Die User werden gebeten, die Codeplugs zumindest im RX Bereich zu erweitern, damit sie auch die Durchgänge der neuen Sprechgruppen hören können. Dies wird bei allen Geräten empfohlen, welche keine Funktion haben, dass alle Sprechgruppen automatisch gehört werden (bei allen Hytera und Motorola Geräten bitte die neuen TG‘s in die RX-Liste eintragen).

Der „IPSC2-DL-RPTR“ hat folgende Erreichbarkeiten:

Dashboard: ipsc2-dl-rptr.dyndns.org/ipsc/#

IP für Repeater Anbindung: ipsc2-dl-rptr.dyndns.org

Weitere Informationen zu den neuen Netzstrukturen und Funktionen, sowie Unterstützung und Hilfestellung bietet das Forum „dmrplus.de“ oder die Telegram-Gruppe t.me/joinchat/IgebPkcFpeYMKGOENsKaaw

Das DMRplus-DL Sysop-Team ist per Email an dmrplus@dg9ffm.de zu erreichen.

Stefan (DL1BH) und Peter (DG9FFM)

(DMRplus-DL-Sysop-Team)

T13 CW Morse-Lerngruppe hat alle 40 Zeichen gelernt!

To top
 

Am 1. August 2018 hatte die T13 CW Morse-Lerngruppe ihre letzten 3 Zeichen zu lernen um am Ende dieses Tages endlich alle 40 Zeichen im Gehör zu haben.
Da OVV Manfred Wolf mit unserer Leistung über diese 7 Monat sehr zufrieden war, hat unser Ortsverband T13 eine Woche später zum Abschluss ein Pizzaessen im Clubheim spendiert.

Wir werden von nun an unseren Kurs auf die QRG verlegen und auf dem 2m Band CW üben. Als Rückfallebene wird unser Relais DB0LC dienen.
Wir freuen uns auf ganz viele CW QSOs.

Auf dem Bild sind unser OVV Manfred Wolf DJ5MW und die restlichen 5 OMs die fast an jedem Kursabend teilgenommen haben zu sehen.

Wunny DL5GBW
Uwe DF1GU
Markus DL1CBQ
Tobias DJ7TF
Timo DL3TR

Sommergrillfest 2018

To top

T13 Sommergrillfest im Garten des Schloss Holdereggen


Auf Grund von zahlreicher Aktivitäten wie zum Beispiel die WRTC 2018 und mangelnder Zeit für die ein oder andere Berichterstattung, gibt es jetzt rückwirkend Bilder von unserem jährlichen Sommergrillfest im Garten des Schloss Holdereggen.

Wie jedes Jahr am ersten Freitag im Juli fand auch dieses Jahr unsere traditionelles Sommergrillfest im Garten des Schloss Holdereggen statt. 33 YLs, OMs und SWLs aus T13, P09, T19, ADL901 und ADL902 besuchten trotz dem anfangs schlechten Wetter unser Grillfest. Gegen später hat sich Petrus gnädig gezeigt und wir durften wieder ins Freie sitzen und miteinander fachsimpeln, unterhalten und Erfahrungen in unserem Hobby austauschen.

Weitere Bilder gibt es auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/DARCOVT13/

Einladung zum Sommerfest

To top

Einladung zum Sommerfest

Hallo liebe Mitglieder und Freunde von T13!

Am 06.07.2018 ab 19:00 Uhr findet im Clubheim im Schloss Holdereggen, Holdereggenstr. 23, 88131 Lindau unser traditionelles Sommerfest statt.
Dazu möchten wir herzlich einladen!
Steaks und Würste der Landmetzgerei Bernhard Mayer aus Weitnau sind vorhanden, Salatspenden nehmen wir gerne entgegen. Zur Koordination bitte an Manfred (dj5mw(at)darc.de) melden, damit nicht 3 mal Nudelsalat, aber kein Kartoffelsalat vorhanden ist J.

Bei schönem Wetter sind wir draußen im Park!

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

73 de Manfred, DJ5MW

Workshop zum Thema "Digitale Betriebsart FT8"

To top
 

Einladung zum Technikabend am 13.4.2018 um 20:00 Uhr, im Clubheim Schloss Holdereggen des DARC OV T13 in Lindau.

 

Referent Helmut DG6MDG hält an dem oben genannten Abend einen Workshop über Software, Einstellungen und Betrieb der beliebten Schmalband Betriebsart FT8 ab.
Aktuelle Softwarepakete können am Abend mit einem mitgebrachten USB Stick mitgenommen werden.

Der OV T13 Lindau/Westallgäu freut sich auf euer Kommen.

Eine Übersicht der wichtigsten Merkmale von FT8:

· Sende/Empfangszyklus von nur 15 Sekunden,
· Länge einer Nachricht beträgt 75 Bit plus 12-Bit-CRC
· FEC Code LDPC (174,87)
· Modulation: 8-FSK, Keying Rate und Tonabstand beträgt 5,86 Hz
· Bandbreite: 47 Hz
· Welleform: Continuous phase, constant envelope
· Synchronisation: drei 7x7 Costas arrays (Start, Mitte, Sendeende)
· Sendedauer: 79 * 2048/12000 = 13,48 Sekunden
· Dekoderschwellwert: -20 dB (bzw. -24 dB mit AP Decoding, TBD)
Quelle: digimodes.de

Schwabencontest 2018: T13 erreicht zweiten Platz in der OV Wertung!

To top

Schwabencontest 2018: T13 erreicht zweiten Platz in der OV Wertung!

 

Dank unseres tollen Einsatzes im Schwabencontest 2018 haben wir trotz starker Konkurrenz den zweiten Platz in der OV-Wertung erreicht!

Mit insgesamt 10887 erreichten Punkten liegen wir nur 1237 Punkte hinter dem Sieger OV Augsburg, T01.Auf KW haben wir mit 5262 Punkten wesentlich mehr erreicht als die Konkurrenz, jedoch auf UKW aufgrund unseres Standortnachteils am Rand des Distrikts entsprechend verloren.16 Mitglieder, bzw. Rufzeichen haben ein Log auf KW eingereicht, 15 auf UKW.

Details siehe: www.darc.de/der-club/distrikte/t/ortsverbaende/01/schwaben-contest/

Vielen Dank an alle Teilnehmer und auf ein Neues in 2019!

Jahreshauptversammlung 2018

To top

Rückblick und Vorausschau des Ortsverband T13 Lindau / Westallgäu bei der Jahreshauptversammlung im Schloss Holdereggen.

 

Bei der jährlichen Jahreshauptversammlung am 2. März 2018 berichtete der Ortsverbandvorsitzende Manfred Wolf mit dem Rufzeichen DJ5MW von den erfolgreichen Aktionen im Jahr 2017. Zu erwähnen sind der neu gestaltete Auftritt unserer Web- und Facebookseite sowie das Einführen einer WhatsApp Gruppe für den Ortsverband.

Am 20.3.17 hatten wir die Möglichkeit, die Notfunktauglichkeit unserer Kommunikationssysteme dem Kreisbrandmeister Oliver Surbeck aus Ravensburg vorzuführen. Beeindruckt war er vom Winlink Mailsystem, das unabhängig der öffentlichen Infrastruktur Mailverkehr ermöglicht.

Manfred Wolf berichtete auch über die Durchführung von Workshops zu diversen Themen der Funktechnik und der Teilnahme an Wettbewerben, die meistens von Scheidegg erfolgten. So erreichte Manfred Wolf DJ5MW unter anderem den ersten Platz in Europa im Worked All Europe Contest.

Außerdem haben wir im internationalen Fieldday Contest den dritten Platz erzielt.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden die Mitglieder Willi Reis mit dem Rufzeichen DF5MS aus Lindau für 40 Jahre und Werner Rubröder DG3GRW aus Scheidegg für 25 Jahre geehrt. Werner war aus gesundheitlichen Gründen leider verhindert. 

Bild, Vorsitzender Manfred Wolf rechts und der Geehrte Willi Reis links. Manfred dankte allen Mitgliedern für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

 

Während der Jahreshauptversammlung besprachen die Mitglieder auch über die nächsten Projekte des Ortsverbands. Mitte April wird von Helmut Rupp aus Scheidegg ein Workshop über die sehr Ressourcen effiziente digitale Betriebsart FT8 durchgeführt.

Ein Highlight in 2018 ist die Fahrt zur Amateurfunk-Weltmeisterschaft vom 12. bis 16. Juli 2018 nach Wittenberg, die zum ersten mal in Deutschland stattfindet.

Helmut DG6MDG, Leo DJ7PR und Timo DL3TR stellten sich als Helfer zur Verfügung und Manfred Wolf hat sich als sehr guter Contester für die WM qualifiziert.

Zum aktuell laufenden Telegraphie Kurs, an dem 10 Mitglieder sich die Fähigkeit des Weltkulturerbes Telegraphie aneignen, ist für den Herbst 2018 ein Kurs zum Amateurfunkzeugnis der Klasse E in Planung.

Neue Rubrik "Notfunk" auf unserer Internetseite online

To top

Neue Rubrik "Notfunk" auf unserer Internetseit

 

Liebe Mitglieder, YL`s und OM`s,

wir haben seit heute auf unserer Internetseite https://www.darc.de/der-club/distrikte/t/ortsverbaende/13 die Rubrik Notfunk ins Leben gerufen. Hier sind sämtliche Informationen bezüglich Notfunk und dessen Technik in unserem Ortsverband T13 einzusehen. Die Rubrik wird natürlich weiterhin mit Informationen ausgebaut bzw. erweitert.

 

Wir wünschen euch viel Spaß damit.

70 cm Relaisrunde auf DB0LC

To top

70 cm Relaisrunde auf DB0LC

 

Es war der Wunsch von DL3TR, Timo eine neue T13 Relaisrunde auf DB0LC ins Leben zu rufen, damit auch außerhalb der OV Abende Kontakt gehalten werden kann.
In dieser Runde, die jeden Sonntag von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr stattfinden wird, kann gerne über die verschiedensten Themen fachgesimpelt werden, Ideen für zukünftige Projekte gesammelt werden, Gestaltung und Themen für Technikabende besprochen und sonstige Aktivitäten wie Wanderungen/Ausflüge etc. geplant werden. Auch sonst kann man sich bei einer Relaisrunde über die verschiedensten Dinge austauschen. Es soll einfach lebendig gestaltet werden damit unser Relais noch mehr Aktivität erlebt.

Wir freuen uns auf viele und vor allem informative QSOs.

73 de DL3TR, Timo

CW-Kurs nach der Koch-Methode

To top

CW-Kurs nach der Koch-Methode ab dem 7. Februar 2017

 

Liebe Funkfreunde!

Wir werden diesen CW-Kurs nach der Koch-Methode aufbauen, also mit 2 Zeichen anfangen und in jeder weiteren Lektion einen Buchstaben dazu nehmen.
Das Tempo der Buchstaben ist hierbei etwas erhöht (ca 100BpM) mit längeren Pausen, was ein Effektivtempo von 60 BpM ergeben soll.
Details gibt es dann am ersten Abend, der bereits am 7. Februar sein wird.
Der Kurs wird jeden Mittwochabend um 19 Uhr im Clubheim T13 stattfinden.
Das Ende des Kurses lassen wir bewusst offen, je nach dem wie es läuft.

73 de DJ5MW, Manfred

Zusammenfassung des Schwabencontest 2018

To top

Zusammenfassung des Schwabencontest 2018

 

Am 6. Januar 2018 fand der diesjährige Schwabencontest im Distrikt T statt. Dieses Jahr gelang es uns mit sehr vielen OMs am Schwabencontest teilzunehmen.

Teilgenommen haben folgende OMs aus T13:

DK7ME, DG6MDG, DL3TR, DG4BUL, DL1CBQ, DL5GBW, DL5ER, DF5MS, DF1GU, DJ5MW, DJ7TF, CT7/DJ7PR

Des Weiteren wurden noch folgende Clubstationen und Ausbildungsrufzeichen aktiviert:

DR0W, DF0WA, DL0LI, DL0LEG, DN5WA, DN3ZT, DN6MB

Die Aktivität auf 80m CW war wie immer etwas mau, auf 40m CW war es dagegen schon etwas besser. Bestes Band war 80m SSB wegen der guten Skips nach Schwaben.
Auf 40m SSB waren nur teilweise Schwaben gut aufzunehmen und das eher aus den nördlichen Gebieten.
2m lief sehr gut auf SSB und FM, hier ging es neben Schwaben auch bis JO61 und JO52, also ca. 400-600km.

Nach dem letzten Schwabencontest 2017 mit dem 5. Platz in der OV-Wertung erhoffen wir uns dieses Jahr ein besseres Ergebnis.

Wir sind auf die Ergebnisse schon sehr gespannt.

Technikabend Contest Workshop Teil 2

To top

Technikabend Contest Workshop Teil 2

Gestern trafen sich 14 OMs aus T13, Z18 und aus OE9 im Clubheim in Lindau zusammen um an dem Technikabend Contest Workshop Teil 2 teilzunhemen.
Dieses Mal ging es um aktuelle Contest Logprogramme wie zum Beispiel Win-Test und N1MM.
Hier hat unser OVV Manfred, DJ5MW ausführlich gezeigt, welche Funktionen diese Programme haben und wie diese sinnvoll genutzt werden können. In diesem Workshop wurde das Anlegen von Contests bis zum Einschicken der Logfiles an den Veranstalter erklärt.
Es war für diejenigen, die sich viel mit Contests beschäftigen und auch für denjenigen, der in Sachen Contests einsteigen möchte ein sehr informativer Abend.

Hier haben wir für euch noch die Links zu den Logprogrammen:

SSB Fieldday IARU Region 1 im September 2017

To top
 

SSB Fieldday IARU Region 1 im September 2017

Am Samstag machten sich einige unerschrockene OMs auf, um dem Regen zu trotzen und den SSB Fieldday durchzuziehen. Am neuen QTH am Ostkinberg bei Scheidegg trafen sich gegen 10 Uhr DL1CBQ, DJ7PR und DJ5MW, um die Antenne und das Zelt aufzustellen. Etwas später kamen DG6MDG und DO4SR mit dem Aggregat und den Bierbänken dazu. DL3TR und DG4MEF (LEG) waren inzwischen auch angekommen und zusammen haben wir letzte Hand an die Antennen gelegt.
Zum Funkbetrieb traf später noch DL5GBW ein.
Wir starteten trotz des Regens pünktlich den Contest auf 40m. Zuerst war Leo am Mikrofon, später Wunni, jeweils unterstützt von Markus und mir.Mit einem fremden Funkgerät und unbekanntem Logprogramm ist es am Anfang nicht so einfach!
Als es Samstag Abend eine Regenpause gab, haben wir kurzer Hand entschieden, den Grill anzuheizen! Sascha und Helmut gingen schnell Grillgut einkaufen und Ischi (DG4MEF) hat seinen selbstgebauten Grill geholt.
Martin (von der LEG) mit Sohn Kai waren auch noch da und Kai hat ein bisschen mit dem Ausbildungsrufzeichen DN3ZT gefunkt.
Gegen 22 Uhr waren alle Besucher verschwunden und es lag eine lange Nacht vor uns…. Ein bisschen Ehrgeiz ist aber immer vorhanden und so haben der Markus und ich uns die Nacht aufgeteilt. Ich bin gegen 11 zum Schlafen nach Hause gefahren und gegen 3 Uhr wieder eingetroffen, um den Markus abzulösen. Bei 7 Grad ohne Heizer im feuchten Zelt war das nicht ganz so angenehm…Leider waren auch die Ausbreitungsbedingungen in der Nacht extrem schlecht, sodass auch der Funkbetrieb nicht das miese Wetter ausgeglichen hat. Erst gegen Sonnenaufgang wurden die Bänder wieder besser und es kamen wieder mehr QSOs und Multis ins Log.
Am Ende sind es  540 QSOs mit 110 Multiplikatoren (Länder pro Band) geworden mit 207.240 Punkten. Das sollte für einen Platz in den Top Ten reichen, was ja nicht so übel ist für einen Ausbildungscontest. Trotz der miesen Ausbreitungsbedingungen sind doch einige schöne Länder dabei wie z.B. Philippinen, Japan, USA, Mongolei, Qatar, Saudi Arabien, Marokko, Bahrein, Market Reef. Überwiegend wurde natürlich mit Europa gefunkt.
Zum Abbau waren Helmut, Sascha und Thomas wieder da, sodass alles in einer Stunde erledigt war. Wenigstens hat sich Petrus am Sonntag versöhnlich gezeigt und wir konnten die Sachen halbwegs trocken einladen.
Schade, dass uns das Wetter so einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, sonst wären bestimmt noch mehr Besucher gekommen!
Danke an alle, die trotzdem zum Erfolg des Fielddays beigetragen haben, auf ein Neues in 2018?
Vielleicht trauen sich dann noch mehr Leute ans Mikrofon, wir würden uns freuen.Für die
Statistiker hier das Resultat aus WinTest:

T13 Grillfest im Garten des Schloss Holdereggen

To top

T13 Grillfest im Garten des Schloss Holdereggen

Am Freitag den 7. Juli 2017 fand das traditionelle Grillfest im Garten des Schloss Holdereggen statt.
OVV Manfred DJ5MW freute sich über die rege Teilnahme an dem diesjährigen Grillfest von nah und fern.
32 OM's YL's und XYL's aus T13, P09, OE9 und weiteren Gästen genossen den Grillabend mit leckerem Grillgut, Salaten, Getränken und Unterhaltung.

Helmut DG6MDG führte seine Notfunkstation an interessierte Funkamateure vor und erklärte auch den Nichtlizenzierten das gemeinsame Hobby. Timo DL3TR hielt währenddessen ein Paar QSOs mit dem Clubrufzeichen DL0LI ab.

Rundum war es ein wunderschöner Abend im Schloss Holdereggen mit vielen Gesprächen und Bekanntschaften.

T13 Grillfest im Juli

To top

T13 Grillfest im Juli

Am 07.07.2017 ab 19:00 Uhr findet im Clubheim im Schloss Holdereggen, Holdereggenstr. 23, 88131 Lindau unser traditionelles Sommerfest statt.
Dazu möchten wir herzlich einladen!
Steaks und Würste der Landmetzgerei Bernhard Mayer aus Weitnau sind vorhanden, Salatspenden nehmen wir gerne entgegen. Zur Koordination bitte an Manfred (dj5mw(at)darc.de) melden, was geplant ist mitzubringen.

Bei schönem Wetter sind wir draußen im Park!

Helmut, DG6MDG wird seine Notfunkstation aufbauen. Hier kann man klassisch in Phonie oder CW arbeiten oder sich neue Betriebsarten wie Winlink zeigen lassen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

 

73 de Manfred, DJ5MW

Technikabend zum Thema "Digitale Betriebsarten"

To top
 

Technikabend zum Thema "Digitale Betriebsarten"

Letzten Freitag fand im OV T13 ein Technikabend zum Thema "Digitale Betriebsarten" statt. Es war ein sehr informativer Abend mit 21 Teilnehmern und vielen Gästen aus P03, P09, P29 und A48. Helmut DG6MDG zeigte anhand einer Präsentation mit welchen Hardwarekomponenten (Fertiglösungen oder Selbstbau) digitale Betriebsarten ermöglicht werden können. Des Weiteren führte er mehrere Programme wie zum Beispiel Fldigi, CwGet und MixW in der Praxis vor.

Hier hat sich das kostenlose Fldigi als Favorit heraus kristallisiert, da dieses Programm unter anderem auch Cat-Schnittstellen unterstützt, einen integrierten Skimmer hat und viele Modes möglich sind.

Zum Download der Präsentation geht es hier lang.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.