T21 - Neuigkeiten

T21 - Neuigkeiten

T21 - Neuigkeiten


Nachlese zum Mai-Contest am 04.05. bis 05.05.2019

Es war wieder mal soweit, der zweite Contest für die Clubmeisterschaft war angesagt.

 

Wolfgang, DG4MNA und Ich, DK1MFI waren wieder von unserem Contest-QTH in Ehingen qrv.

Das Ganze war etwas kurzfristig, da Wolfgang qrl-mässig in England war und ich mit dem Hausumbau beschäftigt bin.

Wir haben uns dann doch entschlossen etwas aufzubaun und am Contest teilzunehmen.

Wie fast immer war das Wetter bescheiden und wir mussten bei Regen aufbaun. Dies klappte eigentlich ganz gut, so war ich

fast pünktlich zum Contesbeginn online und Wolfgang etwas später.

Die Bedingungen waren nicht die besten, aber im Laufe des Wettbewerbes kamen gute Entfernungen zustande.

 

Am Sonntag machte dann der Stromerzeuger vom Wolfgang etwas Probleme und wir bauten kurz nach 13Uhr ab.

Mir kam das nicht ganz ungelegen, da meine Sohn Geburtstag hatte und ich so noch etwas vom Kuchen abbekommen habe.

 

DIe weiteste Verbindung auf 70cm lag bei 714km in der Nähe von Rom. Auch England ging zweimal.

Auf 2m lang das ODX auch bei 700km.

 

Ferner waren aus dem OV noch Richard,DL4NAZ und Siegfried,DJ6QK qrv im Contest.

 

Da die Endauswertung noch nicht online, kann ich die genauen Platzierungen noch nicht bekanntgeben. Wird aber Zeitnah nachgereicht.

 

So das solls mal gewesen sein und Endergebnisse werden nachgereicht. Soweit ich es aber in der Claimed-Scoreliste sehen

kann, müssten wir wieder gut Punkte für die Clubmeisterschaft gesammelt haben.

 

73 de Ingo,DK1MFI


 

Clubmeisterschaft 2019

Mai Contest

 

 

 

 

Station

 

Operator

 

Name

 

Platz

 

Bem.

 

 

 

2m

 

DL4NAZ

DM7T

DJ6QK

 

DL4NAZ

DG4MNA

DJ6QK

 

Richard

Wolfgang

Siegfried

 

75 von 485

204 von 485

348 von 485

 

 

 

 

70cm

 

DL8R

DJ6QK

 

DK1MFI

DJ6QK

 

Ingo

Siegfried

 

9 von 229

208 von 229

 

 

 

 

23cm

 

DJ6QK

 

DJ6QK

 

Siegfried

 

60 von 086

 

 

 

 

Distrikt T

 

OV-T21

OV-T01

OV-T19

 

Donauwörth

Augsburg

Friedberg

 

 

1

2

3

 

 

 

 

DL

 

OV-T21

OV-Y24

OV-H21

 

Donauwörth

Cottbus

Salzgitter-Bad

 

 

41

42

43

 

 

 

 

Allen OM`s, die zu dem Ergebnis beigetragen haben, herzlichen Dank!

 

 

 

 


Jahreshauptversamlung mit Neuwahl am 22.1.2019

Nachdem OVV Ingo alle Anwensenden begrüsst hatte, wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt.

Als Gast war an diesem Abend auch unser Distriktsvorsitzender Thomas, DG5MPQ anwesend.

 

Das Amt des Protokollführers übernahm YL Anita.

 

Anschliessend wurden durch den DV und dem OVV Ehrungen vorgenommen. Drei Ehrungen standen an:

für 25Jahre DARC wurde Wolfgang, DG4MNA und für 40-jährige Mitgliedschaft Volker, DF7MQ geehrt.

Die dritte Ehrung für 40 Jahre sollte  OM Anton, DG2MNM erhalten, dieser war leider nicht anwesend.

Danach folgte ein kurzer Bericht on OVV Ingo. Aktuell hat der Ortsverband 34Mitglieder und 1 Gastmitglied.

Das Hauptaugenmerk galt auch 2018 wieder der Contestteilnahme. Hier schnitt der OV T21 nicht schlecht ab.

Man erreichte den 2.Platz im Distrikt hinter dem OV T19 Friedberg. In der Gesamtwertung erreichte der OV T21 Platz 32 von 550Teilnehmern bundesweit. Ein gutes Ergebnis. Ingo dankte allen Teilnehmern, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Ein weiterer Punkt was unser Fieldday auf dem Campingplatz in Eggelstetten, Besuch war gut, das Wetter wie

fast immer bescheiden. Auch 2019 wird das Fieldday wieder auf dem Campingplatz stattfinden.

Ingo erwähnte auch,dass das Bakenprojekt DB0MFI abgeschlossen sei und noch durch eine 10m-Bake ergänzt wurde.

Es wurde dann noch über das Abhalten einer kleiner Feier zum 40-Jährigen Bestehen des OV geredet.

 

Es folgte dann ein kurzer Bericht des QSL-Managers Richard, DL4NAZ und darauf folgte der Bericht des Kassiers Volker, DF7MQ. Er beantragte auch die Entlastung des Vorstandes.

 

Danach übernahm Siegfried, DJ6QK alsWahlleiter das Wort und führte mit dem Wahlhelfer Norbert, DH1WNO durch.

 

Folgendes Ergebnis kam zustande.
          1.OVV:  Ingo Rydwal, DK1MFI
          2.OVV:  Wolfgang Kavasch, DG4MNA
          Kassier: Volker Gessner, DF7MQ
          QSL-Manager: Richard Hross, DL4NAZ

          Schfriftführerin: Anita Rydwal

 

Wie Ihr seht ist alles beim alten geblieben.

 

Ingo bedankte sich bei Siegfried und Norbert für die Durchführung der Wahl.

Anschliessend wurde noch etwas über diverse Sachen geredet.

 

Die JHV war um 22.15Uhr beendet.

 

Danach kam der gemütliche Teil.


Auch 2019 nehmen wir an diversen Contesten teil.

Im Januar stand der 10m-Contest an. Lief ganz gut...Ergebnis folgt
Ferner nahm Ingo am BBT teil, auch hier kamen einigen QSO ins LOG.
 
Es folgte der erste wichtige Contest für die Clubmeisterschaft 2019.
 
Am 2.3. bis 4.3.19 fand der 1.UKW-Contest statt.
Wolfgang und Ingo nahmen teil.
Claimed Scoreliste;
Wolfgang, DG4MNA (DM7T) Platz 13 von 464Teilnehmern auf 2m
Ingo, DK1MFI (DL8R) Platz 8 von 186 Teilnehmern auf 70cm
Genaue Platzierungen nach der Auswertung.
 
Der nächste Contest zur Clubmeisterschaft findet am 4.5. bis 5.5.19 statt.


 


Ergebnisse der Clubmeisterschaft 2018

 


UKW Distrikt T: OV Donauwörth T21 Platz 32 von 550 Teilnehmern

 




1. Platz
2. Platz
3. Platz

 
T19 Friedberg
T21 Donauwörth
T01 Augsburg

 


 

 


KW-Pokal Distrikt T:  Mehrmann DM7T  Platz 45 von 220 Teilnehmern

 

 

 


1. Platz
2. Platz
3. Platz


DR0W T13 Lindau/Westtallgäu
DM7T T21 Donauwörth
DK0CN T19 Friedberg

 

 


Allen OM`s, die zu dem Ergebnis begetragen haben, herzlichen Dank!

 


T21 DL5MEL Fuchsjagdsender für 80m

Die Idee für einen „DCF77“ gesteuerten Fuchsjagdsender stammt noch von Gerhard (DC1MGW), da es immer wieder bei der Inbetriebnahme der geliehenen 80m Fuchsjagdsender zu Problemen gekommen ist. Die 5 einzelnen Sender werden dazu nebeneinander platziert und mit einem Kabel verbunden, nach dem synchronisieren werden die einzelnen Füchse versteckt. Leider hat immer wieder ein oder mehrere Füchse nicht richtig synchronisiert und mussten manuell nochmals per Hand gestartet werden. Außerdem war der Wunsch nach eigenen „Füchse“ sehr groß.

Mehr Infos dazu...


T21 DB0MFI-Baken

Das Bakenprojekt von Ingo,DK1MFI ist nun abgeschlossen für UKW (2m bis 3cm) siehe T21 DB0MFI-Baken

 

Die Bake für 10m ist auch schon betriebsbereit, Bake und Antenne sind montiert (Ich warte gespannt auf die Genehmigung um on-air zu gehn).

Mehr Infos dazu...


DMR-Relais online.

Unser DB0DON Brandmeister DMR-Relais ist dank OM Sigi DL5MEL wieder online.


Kurze Nachlese zum Fieldday 2018 des OV Donauwörth

Wie jedes Jahr haben wir auch heuer wieder an Donnerstag mit dem Aufbau des
Zeltes begonnen.
Unter Anleitung von Volker stellten wir das Zelt in kürzester Zeit, bei sehr angenehmer
Temperatur auf (29Grad).
Dann noch die Biertische und so war der Grundstein für das diesjährige Fieldday gelegt.

Beim Aufbau halfen, Sigi, Anita, Karina, Ingo und die 3 Kids von Sigi mit. Später kam
noch Lorenz dazu.
Patrick hatte am Vormittag schon den Anhänger mit den Biertischen etc. von Oettingen
nach Eggelstetten gefahren.

Am Freitag trafen wir uns dann um 15Uhr, um die Restarbeiten zu erledigen.

Als Funkstationen baute Volker seine Notfunkausrüstung und Sigi seinen FT-817er mit
einem endgespeisten Dipol auf. An dieser Station konnte man sich die neue digitale
Betriebsart FT8 anschauen, oder auch etwas CW machen.
Sigi hatte auch ein paar Bausätze von der AATIS besorgt, damit die Kids auch wieder etwas
zum Löten hatten.

Später sorgte Volker, als Grillmeister, für die Verpflegung der Anwesenden Mitgliedern und Gäste.
Kaffee und Kuchen gab es natürlich auch! HI
Anita war wie immer für den Rest, der die Verpflegung angeht zuständig.

Wie fast immer hatte der Wettergott etwas gegen unser Fieldday, so dass es nachts ab 23Uhr zu regnen begann und dieser Regen nur ab und zu durch eine kleine Pause unterbrochen wurde.
Die tat der guten Laune aber keinen Abbruch. Es waren noch ein paar Gäste vom OV Nördlingen gekommen und es gab wieder fachliche Gespräche, bei dem ein oder anderen
Getränk.

Am Samstag nahm der das Regenwetter sein Lauf und das ging den ganzen Tag so.
Gegen Nachmittag trafen, dann auch noch das ein oder andere Mtglied und Gäste am Platz
ein. Die Kids löteten und der Rest pflegte gute Unterhaltungen und fachliche Gespräche.

Am Sonntag wurde dann das Wetter etwas besser, sodas wir nach dem Mittagessen mit dem
Abbau beginnen konnten.
Dies ging alles relativ zügig, da viele Hände im Einsatz waren.
Da das Zelt noch nicht trocken war, bauten wir es erst am Dienstag um gegen 18Uhr ab.
Hier ein Dank an die nette Dame von der Rezeption, die uns erlaubte das Zelt bis Dienstag am Platz zu lassen.

Ich möchte mich hier bei allen bedanken, die beim Auf- und Abbau geholfen haben.
Ein Dank an Volker für das Bereitstellen des Zeltes und bei Anita, die wieder als Verpflegungsfee unterwegs war.

Auch bei den Gästen vom T09 ( Miggo, Tom, Rudi, Joachim) und T08 (Edgar) ein herzlichen Dank für den Besuch und beim Helfen.


YouTube OV-T21 Kanal

Heute habe ich für den „DARC Ortsverband T21“ einen YouTube Kanal für unseren Ortsverband ins Leben gerufen. Zum einen soll der Kanal unsere Arbeit für die Öffentlichkeit zugänglich machen und dabei auch richtig stellen, daß Amateurfunk durchaus mehr ist als nur „Dummes Rauschen und Pfeifen“ zu Hören. Dieser YouTube Auftritt bietet jedem Mitglied die Möglichkeit „seinen persönlichen“ Amateurfunk zu zeigen. Selbst wenn ich „nur Bilder“ von euren Projekten bekomme bin ich in der Lage euch bei der Darstellung „eures Amateurfunk“ weiterzuhelfen.

Der Video zum Contest

Ich hoffe doch das der eine oder andere von euch dieses Angebot aufgreift.
VY 73 de Dirk, DG5MMR


Endergebnis UKW Contest März 2018

  • DM7T   (Operator DG4MNA, Wolfgang)  Platz 24 von 414
  • DL8R (Operator DK1MFI, Ingo)              Platz  7 von 168
  • DL4NAZ                                                Platz  62 von 414
  • DL5MEL                                                Platz 166 von 414

Endergebnis 10m-Contest 2018
Single operator, SSB, low power

  • DM7T   (Operator DK1MFI, Ingo)  Platz 39
  • DG4MNA (Operator Wolfgang)     Platz  65
  • DL4NAZ (Operator Richard)          Platz  72

Teilnehmer in dieser Klasse:   458


Liebe Contester,

die Auswertung ist nun endlich fertig. Vielen Dank für die Teilnahme am diesjährigen Schwaben-Kontest. Ich hoffe, es hat jedem Teilnehmer wieder Spaß gemacht.

 

Zum Weiterlesen den Link anklicken


 

Clubmeisterschaft 2018
März-UKW-Contest
Endergebnis

 

 

 

 Station

 Operator

 Name

Platz

 

 

2m

 DM7T

 DG4MNA

 Wolfgang

24 von 411

 

 

 

 

 DL4NAZ

 Richard

62 von 411

 

 

 

 

 DL5MEL

 Sigi

166 von 411

 

 

70cm

 DL8R

 DK1MFI

  Ingo

7 von 170

 

 

23 cm

 Leider ist der Vorverstärker defekt gewesen, darum war keine Teilnahme in dieser Wertungsgruppe möglich

 

 

Die Bedingungen waren nicht so toll, aber das Ergebnis lässt sich durchaus sehen.

 


23.02.2018 - Jahreshauptversammlung und Ehrung

 

Unser OVV Ingo, DK1MFI konnte 15 Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüssen.

Vier Mitglieder entschuldigten sich, da sie wegen Krankheit verhindert waren.

Nach der Begrüssung, Wahl der Protokollführerin wurde Thomas, DK1GO, für 25Jahre Mitgliedschaft im DARC geehrt. Ingo überreichte ihm die Urkunde und die Anstecknadel im Namen des DARC.

 

Nun kam der Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Jahr 2017 an die Reihe.

Hier so die wichtigsten Punkte:

  • Umbau des alten 70cm-Analogrelais auf DMR durch Sigi,DL5MEL.
  • Kauf einer neuen 70cm-Antenne für das DMR-Relais.
  • Einbau eines zusätzlichen Filter im RX-Zweig des Relais.
  • Hier ergänzte Stephan,DL5RDE, Sysop vom DMR-Relais, das es jetzt zur vollsten Zufriedenheit läuft und man gut mit kleiner Leistung darüber arbeiten kann.
  • Ferner baute Ingo auch eine 10GHz-Bake auf, die sehr gut funktioniert.
  • Desweiteren nahmen wir an diversen Contesten auf UKW und KW teil. Die Platzierung des OV`s T21 kann man unter Statistik nachschauen.
  • Das Hauptaugenwerk wird auch heuer wieder auf die Contest-Teilnahmen gerichtet sein.
  • Auch unser jährlich stattfindende Fieldday in Eggelstetten war gut besucht.
  • Es wurde auch über die Neugestaltung der Homepage des T21 berichtet. Hier ist Dirk und Ingo gerade am Basteln. Wünsche, Anregungen und Kritik sind hier erwünscht, um eine ansprechene Page zu erstellen.
  • Nach dem Bericht des OVV`s folgten noch die Berichte des Kassiers und des QSL-Managers.
  • Die Kosten für den Umbau des 70-Relais durch Sigi,DL5MEL und der Bake durch Ingo,DK1MFI wurden durch private Mittel finanziert und dem Verein sind keine Kosten entstanden.

Sehr herzlich bedankte sich unser OVV Ingo, bei allen Aktiven, die beim Fieldday und bei den Contesten ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben. Auch ein Dank ging in Abwesenheit an Edgar,DG8MDA für die Pflege der Homepage in der Vergangenheit.

 

Zum Schluss redete man noch über das ein oder andere Thema und Ingo beendete die JHV.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X