Termine 2019


22.02.2019              Jahreshauptversammlung mit Wahlen

30.05.2019              F17 Foxoring

09-11.08.2019        Fieldday in Leidhecken

 

18.10.2019              Besuch "Depot des Museums für Kommunikation", in Heusenstamm

 

11.01.2020              F17 Flohmarkt Schwalheim

Herzlich Willkommen auf der Homepage des OV Wetterau F17

Der OV stellt sich vor:

Unser Ortsverband zählt um die 100 Mitglieder und ist schon recht alt. Erste Wurzeln von Amateurfunktätigkeit in der Wetterau lassen sich bis in das Jahr 1932 zurückverfolgen. Wir gehören dem Deutschen Amateur Radio Club e.V. als Dachverband der Funkamateure in Deutschland an. Die meisten unserer Mitglieder sind in der Wetterau beheimatet. Das ist die Kornkammer Hessens - so hat es die Geschichte überliefert. Unsere Aktivitäten sind vielfältig: Es gibt eine Jugendgruppe und es werden regelmäßig Treffen veranstaltet. Ausbildungsveranstaltungen zum Erwerb der Amateurfunkgenehmigung gibt es auch, wenn Bedarf besteht. Auf jeden Fall wird bei uns eins großgeschrieben: Die Gemeinsamkeit ! Uns verbindet unser Hobby: der Amateurfunk. Die Möglichkeiten der Kommunikation untereinander sind vielfältig: Sprechfunk, Morsetelegrafie, Funkfernschreiben, Schmalbandfernsehen, Faksimile, Satellitenübertragung aller Betriebsarten, Datenübertragung per Funk und vieles mehr. Der Datenfunk ist etwas Besonderes: das größte von privaten Trägern finanzierte Kommunikationsnetz der Welt ! Und in der Morsetelegrafie gibt es auch keine Sprachbarrieren mehr, denn die Zeichen bedeuten überall auf der Welt dasselbe. So kann ein Russe mit uns oder mit einem Japaner kommunizieren, ohne viele verschiedene Sprachen lernen zu müssen. Amateurfunk verbindet die Welt, nicht nur im Geiste, sondern in Freundschaft.

Ralf Schiffner bleibt Vorsitzender / Heinz Möstl und Helmut Grimm als langjährige Mitglieder mit DARC-Ehrennadel ausgezeichnet

 

Ralf Schiffner bleibt Vorsitzender

Heinz Möstl und Helmut Grimm als langjährige Mitglieder mit DARC-Ehrennadel ausgezeichnet

Zwei besondere Ehrungen konnten Vorsitzender Ralf Schiffner und Regionalreferentin Hannelore Loheide auf der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Wetterau im Deutschen Amateur Radio Club (DARC) vornehmen. Heinz Möstl aus Gedern hält dem DARC seit 50 Jahren die Treue. Helmut Grimm aus Wölfersheim ist bereits seit 60 Jahren im DARC aktiv. Beide wurden mit der DARC-Ehrennadel für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Im Rahmen der Vorstandswahlen wurde der langjährige Vorsitzende Ralf Schiffner in der Versammlung erneut von den Mitgliedern mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Seine Stellvertreter wurden Thomas Rymarzek und Olaf Heins. Die Kasse wird weiterhin von Alexandra Rymarzek betreut. Als 'QSL-Manager' bleibt Heinz Möstl im Vorstand.

Auf ein aktives Jahr des 80 Mitglieder fassenden Ortsverbandes Wetterau blickte Schiffner in seinem Jahresbericht zurück. Der Funk-Flohmarkt am Jahresanfang ist nach wie vor eine feste Größe im Clubleben des Ortsverbandes und zieht Funkamateure aus Hessen und den angrenzenden Bundesländern nach Bad Nauheim. Einige Funker des Ortsverbandes nahmen im März des vergangenen Jahres am alle zwei Jahre stattfindenden Freundschaftstreffen auf der Insel Helgoland teil. Dabei wurde Funkbetrieb sowohl von der Hochseeinsel, als auch von der vorgelagerten Helgoländer Düne gemacht. Zu einer Peilsendersuche - einer sogenannten 'Fuchsjagd' - hatte der Ortsverband im Mai rund um den Wölfersheimer See eingeladen. Außerdem wanderten die Funkamateure im Juni zum Wintersteinturm. Beim sogenannten 'Fieldday' im August übten die Funkamateure mehrere Tage den netzunabhängigen Funkbetrieb am Grillplatz in Leidhecken. Die Herbstwanderung führte auf den Butzbacher Hausberg. Schiffner dankte allen Mitgliedern für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

In diesem Jahr steht neben dem gemeinsamen Besuch des DARC-Funktages in Kassel im April auch der Besuch von Europas größter Amateurfunk-Messe 'HAM-Radio' im Juni in Friedrichshafen am Bodensee auf dem Programm. Veranstaltungen wie die Peilsendersuche ('Fuchsjagd') in Wölfersheim und der 'Fieldday' im August sind ebenfalls wieder geplant. Im Herbst soll eine Wanderung auf den Hahnenkamm bei Alzenau angeboten werden. Ebenso ist die Teilnahme an verschiedenen Funkwettbewerben geplant.

Die Funkamateure des DARC-Ortsverbandes Wetterau treffen sich jeden ersten Freitag im Monat um 20 Uhr in der Gaststätte »Cesars Grillhaus« im Bürgerhaus in Bad Nauheim-Schwalheim zum Clubabend. Gäste und Interessierte sind immer willkommen. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.darc.de/f17

Der DARC e.V. ist der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland und die drittgrößte Amateurfunkvereinigung weltweit. Mit über 34.000 Mitgliedern vertritt der DARC die Interessen der über 67.500 Funkamateure in ganz Deutschland und engagiert sich bei der Förderung des Amateurfunks auf allen Ebenen – auch international als Mitglied der International Amateur Radio Union (IARU).

BU Ehrung.jpg

Ortsverbandsvorsitzender Ralf Schiffner (r.) und Regionalreferentin Hannelore Loheide zeichneten Heinz Möstl (l.) und Helmut Grimm (2.v.r.) für 50- bzw. 60-jährige Mitgliedschaft im DARC aus.

Monatlicher OV-Abend

An jedem ersten Freitag im Monat findet um 20.00 Uhr eine Vereinsversammlung statt. Zur Zeit ist unser Lokal Cesar's Grillhaus in Bad Nauheim Schwalheim. Wenn der OV-Abend auf einen Feiertag fällt, ist automatisch am kommenden Freitag OV-Abend.

Viele Funkamateure aus ganz DL kuren in Bad Nauheim oder Bad Salzhausen. Wir freuen uns daher ganz besonders, auch Kurbesucher und Gäste aus anderen Regionen zu unserem OV-Abend begrüssen zu können.

Wir treffen uns ab ca. 19.30 Uhr, der offizielle Teil beginnt gegen 20.00 Uhr.

40 Jahre im Dienste des Amateurfunks

Rolf Gries, DL6ZAH, und Hans-Joachim Sendel, DL3FCL, sind seit 40 Jahren Mitglied im Deutschen Amateur Radio Club (DARC)


Ortsverbandsvorsitzender Ralf Schiffner, DK8FA, (mitte) mit den geehrten Sabine Grage (DL1LBX), Rolf Gries (DL6ZAH), Hans-Joachim Sendel (DL3FCL) und Uwe Woith (DG5FEP) [v.l.]

 

 

81 Mitglieder zählt der Ortsverband Wetterau des Deutschen Amateur Radio Clubs (DARC), dem Bundesverband für den Amateurfunkdienst in Deutschland. Der Ortsverband ist einer der ältesten des Bundesverbandes und kann auf über 80 Jahre Funktradition in der Wetterau zurückblicken. Seit der Hälfte dieser Zeit engagieren sich die Funkamateure Rolf Gries, DL6ZAH, und Hans-Joachim Sendel, DL3FCL, im Deutschen Amateur Radio Club (DARC). Dafür wurden sie in der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes dieser Tage in Bad Nauheim für 40-jährige Mitgliedschaft mit der DARC-Ehrennadel und entsprechender Urkunde vom Ortsverbandsvorsitzenden Ralf Schiffner, DK8FA, ausgezeichnet. Sabine Grage, DL1LBX, und Uwe Woith, DG5FEP, wurden ebenfalls geehrt, sie halten dem DARC seit 25 Jahren die Treue.

 

Auf ein aktives Jahr blickte Schiffner in seinem Jahresbericht zurück. Eine feste Größe in der hessischen Amateurfunkwelt ist der Funkflohmarkt, den der Ortsverband am Jahresanfang ausrichtete. Im Rahmen des Lutherjahres und dem damit verbundenen Reformationsjubiläum funkten die Wetterauer Funkamateure mit dem Sonder-Rufzeichen "DL500ML" mit Funkern aus aller Welt. Die "500" im Rufzeichen kennzeichnete das 500-jährige Reformationsjubiläum und "ML" stand für die Initialen Martin Luthers. Weiter beteiligten sich die Funkamateure an einem Peilwettbewerb am Wölfersheimer See, einer sogenannten "Fuchsjagd". Bei der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses auf dem Bad Vilbeler Heilsberg zeigten die Funkamateure, wie sie mit ihrer Funktechnik im Not- und Katastrophenfall helfen können. Außerdem wurde der Radiosender "Hitradio FFH" in Bad Vilbel und das "European Space Operations Centre" (ESOC) in Darmstadt besichtigt. Gemeinsame Funkaktivitäten des Ortsverbandes führten auf den Hoherodskopf ins Vater-Bender-Heim und zum sogenannten "Fieldday" nach Florstadt-Leidhecken. Hierbei wurde vor allem der netzunabhängige Funkbetrieb geübt und getestet. Stolz sind die Funker, dass ein Bild des "Fielddays" im OVAG-Fotobuch "24 Stunden in Oberhessen" ihre Aktivitäten dokumentiert. Bei der Teilnahme am Funkwettbewerb "Worked all Germany" sicherten sich die Wetterauer Funkamateure in diesem Jahr den 36.Platz auf Bundesebene.

 

Bei einem Ausblick auf die Aktivitäten des kommenden Jahres führte Schiffner vor allem den in Kürze anstehenden mehrtägigen Aufenthalt auf der Insel Helgoland auf. Dabei funkt eine Gruppe Funkamateure aus vielen Ortsverbänden rund um die Wetterau gemeinsam von Deutschlands einziger Hochseeinsel in der Nordsee. Dabei werden sie mit den beiden in Amateurfunkkreisen sehr begehrten Rufzeichen DA0HEL (Helgoland) und DL0IH (Dühne) "On-Air" gehen.

 

Fieldday vom 09.-11.08.2019 in Leidhecken

To top

Wir laden alle recht herzlich zum Besuch unseres Fielddays  nach Florstadt-Leidhecken auf den dortigen Grillplatz ein.

Der Fieldday findet  statt vom 9. bis 11. August 2019. 

Einweisung bzgl. der Anfahrt über das 2m Band (OV Frequenz 145.525)

Locator:  JO40KI

 

Funkflohmarkt in der Wetterau 2020

To top

Ser F17 veranstaltet am Samstag, 11. Januar 2020, wieder einen Flohmarkt im Bürgerhaus in Bad Nauheim - Schwalheim. Die Veranstaltungen der letzten Jahre waren immer ein Erfolg für Besucher, Aussteller und den Ortsverband.

 

Ein paar Impressionen von unserem Flohmarkt 2019 sind in unserem Video zu finden: Flohmarkt 2019

 

 

Ausbreitungsbedingungen

Ihr Ansprechpartner im Ortsverband Wetterau (F17)

Ralf Schiffner
DK8FA
E-Mail: dk8fa@darc.de

Besucherstatistik

März April Gesamt
179 103 22747
Stand: 23.04.2019 23:59 *)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.