Notfunk Tag des Distrikt N am 29. Februar 2020 in Herford

Auf vielfachen Wunsch veranstaltet das Notfunk Referat des Distriktes Westfalen Nord
wieder einen Notfunk Tag, auf dem sich die Notfunker informieren und austauschen können.

Termin : 29. Februar 2020, 9:00 Uhr bis ca.16:00 Uhr

Das Treffen findet in 32051 Herford, im EFG Gemeindezentrum Ravensberger Str. 11 statt. 

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Folgende Themen könnten in Workshops behandelt  werden.

- Notfunk im OV, wie begeistere ich die Mitglieder?
- Notfunk Aktivitäten zur Belebung des OV Alltags.
- Meine einfache Notfunk Ausrüstung für UKW. Beispiele bitte mitbringen.
- Wie mache ich meine Amateurfunkstation notfunktauglich?
- Notfunk Leuchttürme für die Bevölkerung im Katastrophenfall.
- Das Notfunk Meldeformular.
- Die Notfunk Station im OV Heim.
- Öffentlichkeitsarbeit mit Notfunk Aktivitäten.
- Einbindung anderer Funkdienste in den Notfunk, CB-Funk, PMR, FreeNet.
- Notfunk in der Amateurfunk Ausbildung.
- Vernetzung im Distrikt, Mailinglisten.
- Verbindungen zu anderen Hilfsorganisationen und zur Polizei.

Gern berücksichtigen wir auch eure Wünsche für weitere Themen.

Zurzeit befinden wir uns in der Planungsphase, genauere Informationen folgen zeitnah.

Natürlich könnt ihr euch schon für den Tag anmelden. Es stehen ca. 40 Plätze zur Verfügung

Informationen und Anmeldung bei  df8xo@darc.de

 

73 Werner, DF8XO

Notfunk Übung im Distrikt N am 11. Mai 2019

Notfunkübung mit einfachen Mitteln am 11. Mai. 2019. 

Ohne Strom geht die Welt wohl doch nicht unter, aber manche Dinge funktionieren nicht mehr so, wie gewohnt. Das haben die großflächigen, mehrstündigen Stromausfälle in einigen Berliner Stadtteilen gezeigt. So richtig dramatisch war auch ein 30 stündige Stromausfall nicht. Niemand ist ernsthaft zu Schaden gekommen. So ist es jedenfalls den Presseberichten zu entnehmen.

Trotzdem wollen wir gewappnet sein. Eine kleine Notfunkübung soll zeigen, dass wir mit unserer Kernkompetenz „Kommunikation über Funk“ helfen könnten.

In den Morgenstunden des 11.Mai soll es zu einem angenommenen Stromausfall im Distrikt N kommen.  Es ist damit zu rechnen, dass Telefon und Handy nach einer gewissen Zeit nicht mehr flächendeckend funktionieren. Funkamateure des DARC sollen in diesem Fall Notfälle wie Brände oder lebensbedrohliche Erkrankungen per Funk aus ihren Ortsteilen an die Feuerwehr weiter leiten können.

Die Notfunkübung findet an diesem Samstag zwischen 14 und 15 Uhr stat. Die N Ortsverbände sollen hierzu während der Übung eine Notfunkstation in der Nähe einer ortsansässigen Feuerwache  positionieren. Mindestausstattung sollte hierbei ein PKW, 2 Funkamateure, ein UKW Mobilfunkgerät, eine gute Antenne und Schreibzeug sein.  Alle anderen Funkamateure des OV bleiben am Standort ihrer Amateurfunkstation. Der Funkverkehr findet auf der jeweiligen OV Frequenz des Ortsverbandes statt. Jede teilnehmende Station soll sich einmal bei der Notfunkstation in der Nähe der Feuerwachen melden und wird dort geloggt. Natürlich dürfen die teilnehmenden Stationen während der Übung ihre Funkgeräte nicht mit Netzstrom versorgen. Wichtig, die Feuerwehr sollte nur dann in das Geschehen einbezogen werden, wenn der Ortsverband bereits hervorragende Kontakte in Sachen Notfunk  zur ortsansässigen Feuerwehr hat und es der Sache dient, ansonsten handelt es sich um eine DARC interne Übung.

Die Übung müssen die Ortsverbände kreativ selbst organisieren. Auf dem OV Abend oder auf der OV Frequenz ist sicher Gelegenheit dazu. Diese Übung ist bewusst einfach gehalten, um möglichst viele Funkamateure zur Teilnahme zu bewegen und die Notfunk Motivation zu steigern.

Ich würde mich freuen, wenn der Plan gelingt und die Ortsverbände mir einen kurzen Bericht von der Übung schicken. Sicher wird nicht alles glatt laufen, aber deshalb üben wir ja.
Übrigens ist dies eine gute Gelegenheit, in der Presse von den Aktivitäten des Ortsverbandes zu berichten.

Sollten noch Fragen offen sein, könnt ihr euch gern bei mir melden.

Werner Vollmer
Notfunk im Distrikt N
DF8XO(at)darc.de
05221  32771

Notfunk im Distrikt N

 

Wir möchten hier über die Notfunkaktivitäten im Distrikt N berichten. 

Solltet ihr in eurem OV Aktivitäten zum Thema Notfunk planen oder durchführen, würden wir hier gern darüber berichten.

Ansprechpartner

Werner Vollmer, DF8XO

Email: df8xo(at)darc.de
Tel.: 05221---9319004

Amateurfunkgenehmigung seit 1977.
Liebhaber der Modulationsart Telegrafie.
Seit 2007 aktiv im Notfunk des DARC Westfalen Nord.
Organisator einer Notfunkgruppe im Kreis Herford.
Leitung einer Amateurfunk Jugendgruppe seit 1999.
ACTIon4U Amateurfunk Computer Technik Informatik
Aus der Jugendgruppe mit MINT Ausrichtung sind bisher
20 Ingenieure hervor gegangen.
Aktiv in der Amateurfunk Ausbildung mit ca. 60 neuen Lizenzen.

DF8XO
Notfunk-Koffer (2m,70cm u. KW) DG1YBN

Notfunkübung erfolgreich

Die erste Notfunkübung  des Distrikts Westfalen Nord  im Jahr 2015 war gut geplant und ein voller Erfolg. Für den Übungstag wurde eine Lage mit viel Schnee angenommen. Und tatsächlich, die Lage war problematisch. Der ganze Distrikt lag unter einer geschlossenen Schneedecke und es war fast unmöglich mit dem Auto von A nach B zu kommen. Zur Schnee Mini Katastrophe kam dann noch eine Grippewelle, die auch viele Funkamateure erreicht hatten. 

Trotzdem starteten die aktiven Notfunker um 14 Uhr mit der Übermittlung von Kurznachrichten. Wieder waren ca. 20 Stationen an der Notfunkübung beteiligt. 

Vielen Dank an alle Teilnehmer. 

Werner Vollmer, DF8XO

 

Hier ein kurzer Bericht von Harald. 

ANT:     Butternut Vertikal f. 2m 14m ü. Grund
QTH:    Telgte ca. 52m ü.N.N.
TRX:     TS-790E 5-80w
Strom:   LiPo Akku 14,2V 40Ah

Hier nun mein Log:
RX              TX

14:20                    DC2CB:14:03 N47/N11/N29

                 14:24   DM4LTE:14:03 N47/N11/N29/N44

14:26                    DL6YBK:14:26 N11

                 14:27   DC2CB:14:26 N11/N44

14:38                    DL6YBK:N47/N11

                 14:49   DJ4MG:N47/N11/N44  Leider Empfänger N47 doppelt

                 14:54   DL6YBK:N44

Mehr war aus Telgte leider nicht drin. Einige Stationen benutzten leider die 145,500 zur Übermittlung.

Hier noch mein Notfunk-Koffer (2m,70cm u. KW) f. Portabel (noch mit altem Akku 12,8V 24Ah) im Anhang

73 de Harald - DG1YBN         

Notfunkübung im Distrikt N am 31.Januar 2015

Hallo liebe YLs, XYLs und OMs,

wie angekündigt, wollen wir am Samstag, den 31. Januar 2015 zwischen 14:00 und 15:00 Uhr MEZ eine weitere  Notfunkübung im Distrikt N durchführen. Mit dieser Übung wollen wir Bereitschaft und Möglichkeiten der Funkamateure im Notfall zu helfen aufzeigen. Die teilnehmenden Stationen können ihr Equipment überprüfen und bekommen ein Gefühl für den Notfunkverkehr und seine Fallstricke.
Das Ergebnis der Übung kann uns Hinweise auf notwendige Schritte zur Verbesserung unserer Einsatzfähigkeit im Notfall geben.  Bei dieser Übung dürfen aus jedem OV beliebig viele Funkamateure teilnehmen.
Wir gehen von folgendem Szenarium aus:
Am Samstag, dem 31. Januar  droht ein Ausfall der normalen Telekommunikationswege wie Telefon, Internet usw..  Auch der neu aufgebaute digitale BOS Funk ist bedroht. Es herrscht eine außergewöhnliche kalte Wetterlage mit viel Wind,  Eis und Schnee. 

Die geplante Notfunkübung ist nicht aufwändig, sondern kann von Funkamateuren zu Hause, an der OV Clubstation oder einem anderen festen oder mobilen Standort durchgeführt werden.

Die Notfunkübung soll auch diesmal nur auf UKW stattfinden. Als Anruffrequenz bitte die international vereinbarte Frequenz 145.500 MHz in FM nutzen. Nachrichtenübermittlungen bitte nach Absprache auf  den anderen, unten gelisteten Frequenzen durchführen.
2 m 145,525 MHz FM (S21)
2 m 145,550 MHz FM (S22)
Nach Absprache können auch andere Frequenzen genutzt werden, auch der Relaisverkehr ist für den Datenaustausch erlaubt.
Die Anruffrequenz bitte nur zur Kontaktaufnahme nutzen, ähnlich der Vorgehensweise auf der SSB Anruffrequenz auf 2m.

Wie soll die Übung ablaufen?
Wir wollen versuchen, einfache, kurze  Nachrichten fehlerfrei kreuz und  quer durch den Distrikt zu schicken. Eine Nachricht könnte dann von OV zu OV zu einem möglichst fernen Ziel im Distrikt wandern.
Beispiel:
DL1AAA N01 nimmt Kontakt zu einer Station in  N47 auf.
DL1AAA  schickt folgende Nachricht mit dem OV Namen und einem  Zeitstempel auf die Reise zu N47.
DL1AAA  14:05 N01
N47 findet Kontakt zum OV N19
N47 schickt die Nachricht wieder auf die Reise:
DL1AAA 14:05 N01 N47
N19 schickt folgende Nachricht zu einem weiteren OV auf die Reise:
DL1AAA 14:05 N01 N47 N19
Jede Nachricht darf von einem Funkamateur nur einmal weitergeleitet werden.
Im Nachritentext darf ein OV natürlich nur einmal vorkommen. Schleifen sind also nicht erlaubt.  Der Zeitstempel wird nicht verändert. Jeder Funkamateur darf maximal 10 Nachrichten auf die Reise schicken. Der letzte Empfänger schickt seine Nachricht per Email an DF8XO(at)darc.de. Es wäre schön, wenn am Ende der Nachricht dann die Ankunftzeit vermerkt würde.
Beispiel: DL1AAA 14:05 N01 N47 N19 N08 N22 14:51
Das geht natürlich erst nach der Übung, das Internet ist ja während der Übung bestimmt ausgefallen. Funkamateure  aus anderen Distrikten des DARC dürfen auch  mitmachen.
Wie wir Funkamateure ohne OV in die Übung einbinden können? Kein Problem beim OVV des ortsansässigen Vereins kann man ganz schnell in den DARC eintreten. Dann kann der OV Name sofort genutzt werden.
Es wird nicht gemogelt. Die Übung ist kein Kontest, jeder teilnehmende Funkamateur  ist ein Gewinner. Anhand der Nachrichten lässt sich der Weg der Nachrichten durch unseren Distrikt später gut dokumentieren. Das Ergebnis der Übung wird im Internet veröffentlicht, www.darc.de/n . Wir möchten das Ergebnis unserer Übung gern für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen, deshalb möchte ich möglichst viele OVs bitten, an der Übung teilzunehmen.
Ich freue mich auch über kleine Berichte, wie die OVs  die bewusst kurzfristige angesetzte Aufgabe gemeistert haben. Für die Veröffentlichung unserer Aktion im Internet sind wir sehr dankbar für Bilder von der Übung.

Viel Spaß und Erfolg.

73 Werner Vollmer,  DF8XO
Notfunk im Distrikt N
DF8XO(at)darc.de
14.01.2015

Packet Radio- / Notfunk-Koffer

To top

Die vorgestellten Koffer können für einen begrenzten Zeitraum von Ortsverbänden oder Funkamateuren des Distriktes Westfalen Nord ausgeliehen werden. Zwei Koffer befinden sich im Westen des Distriktes (Standort Lüdinghausen), und können bei Clemens, (DC2CB (at) darc.de) geliehen werden. Im Osten des Distriktes (Standort Herford) befinden sich ebenfalls zwei Koffer bei Werner (DF8XO (at) darc.de) zum ausleihen.

Ideal für die nächste OV Präsentation auf Stadtfesten, PR auf dem OV Fieldday oder beim AFU Lehrgang.

Was kann man mit Packet-Radio alles machen?
• Chatten im Deutschland und weltweiten Convers Mode
• Packet-Radio Mails an andere YLs und OMs schreiben
• Lokale Rubriken (mit OV Infos) füllen und auslesen
• Direkte digitale QSOs, auch über weite Strecken hinweg (Stichwort: Igate)
• Daten herunterladen (Bilder, Wetterdaten ....)
• Cluster Nachrichten lesen

Inhalt des Packet Radio Koffers:

1. Alukoffer mit Halterungen für die Antenne
2. Groundplaneantenne Diamond X30
3. Transceiver YAESU FT 7800E
4. Installations-CD mit Anleitungen, Programmen und Hilfen
5. PR-Script, Handbuch YAESU
6. Netzteil mit Netzkabel
7. Koaxkabel Aircell 7 mit N-Steckern 22 m und N-Verbinder
8. Koaxkabel Aircell 7 mit N-Steckern 8 m
9. USB-Modem
10. USB-Kabel
11. RS232-Modem
12. serielles Kabel
13. Datenkabel Modem > Transceiver

Eine ausführliche Anleitung liegt bei. Zum Packet Radio Betrieb fehlt nur noch ein PC und ein PR Einstieg in der Nähe. Eine Auflistung der Digipeater im Distrikt N ist hier zufinden: Digipeater Liste

Jeweils zwei PR Koffer können bei DF8XO (at) darc.de oder DC2CB (at) darc.de für OV Aktivitäten, aber auch von Einzelpersonen, die die Betriebsart PR ausprobieren wollen für einige Tage ausgeliehen werden.

Downloads

To top
Notfunkfrequenzen 120417.pdfNotfunkfrequenzen

Logblatt für die Notfunkübung

To top

Für die Notfunkübung des Dristriktes am 31. Januar hat Frank DK5QQ ein Logblatt entworfen. Ihr könnt dieses Logblatt am Samstag nutzen, um euch die Arbeit leichter zu machen.

 

Auf Wunsch senden wir euch die Tabelle gern zu.

df8xo(at)darc.de

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X