Ortsverband Bielefeld (N01)

Ortsverband Bielefeld (N01)

Herzlich Willkommen beim Ortsverband Bielefeld

To top

Herzlich Willkommen beim OV Bielefeld (N01)

Die weiteren Seiten erreicht ihr über die Links auf der linken Seite


Corona-Update

An die Mitglieder des OV N01

 Corona wird uns noch sehr lange verfolgen................

Deshalb hat sich der Vorstand entschlossen den virtuellen OV Abend wie gewohnt am letzten Freitag im Monat wieder stattfinden zulassen . Es ist uns wichtig den Kontakt mit den Mitgliedern und untereinander zu pflegen. Wir bitten um rege Teilnahme.

 

 

Nächster Termin:  Freitag 18 Uhr 30.10.2020.

DB0BI 439.250 Mhz
.


Es bleibt somit die Möglichkeit den direkten Kontakt mit unseren Mitgliedern aufrecht zu halten . Die Einzelbeiträge werden nun von den Vorständen, Referenten und YL's, OM's geteilt und via 
virtuellen OV Abend übermittelt. Bitte nennt uns Themen und Beiträge, die wir vorbereiten sollen.

 

 

 

Der Vorstand N01

DL6KT Thomas Kahmann Stellv.

DL3CW Michael Eilzer Stellv.

FD6XO Barbara Schneider Kassiererin

DL5QY Matthias Oesterwinter OVV N01

 

Antennenaktion auf der Ranch DL0BI

Wir haben über den Jahreswechsel 19-20 den alten VERSATOWER mit Fundament und Kippsockel versehen.DANKE an die vielen Helfer aus unserem OV. Jetzt ist für uns OM's (old mens) endlich die Kletterei vorbei. Zusätzlich haben wir beide VERSATOWER mit Elektro-Hubwinden ausgerüstet, da die Kurbelei doch sehr anstrengend ist. Im Detail haben wir hier auf der HP darüber berichtet.

Jetzt braucht es für den neuen/alten VERSATOWER nur noch einen leistungsfähigen KW-Beam. Vorgesehen war den vorhandenen Fritzel FB53 -Jumbo-Beam zu verwenden, den Helmut DJ5WS liebevoll und aufwändig überholt hat. Im CORONA Juni 2020 haben wir diesen Beam dann nach original Handbuch montiert und vermessen. Auf Teufel komm raus bekamen wir keine akzeptablen Ergebnisse bezüglich Anpassung und Breitbandigkeit für den Einsatz des FB53. Nach mehr (mehr..) tägigen Nacharbeiten und Recherchen wurde uns der Zeitaufwand zu groß und wir haben uns entschlossen einen anderen , vorhandenen KW-Beam zu verwenden.

Es ist ein ebenso alter aber wenig genutzter KT34-XA Beam von KLM. Nach 20 Jahren Lagerung mussten wir diesen Beam natürlich total demontieren und alle Teile putze, putzen, putzen. Natürlich CORONA bedingt im kleinen Team mit nötigen Abstand und als Gartenarbeit soweit möglich. Alles glänzt jetzt wie neu und wir haben begonnen die Elemente wieder zu montieren. DL6TK, DO9GL, DK3GX, DL3YCW, DL9YED, DG7YDJ, DJ7YP, DK4QT und DL5QY der uns Mittags mit „Mampf“ versorgt hat. Jeweils 2 bis 3 lange Vormittage die Woche mit max. 4 OM’s.

Bitte Abstand halten und bitte keine Besucher! Im Background werden wir natürlich ständig von vielen N01 Mitgliedern unterstützt. Danke dafür, aber da wir Abstand halten müssen und wollen muss die Mannschaft vor Ort z.Z. klein bleiben.

Bis Mitte Sept. wollen wir den KT34-XA auf den Mast bringen. Dies ist aber Außenarbeit und da brauchen wir Euch dann mit Abstand zum Anpacken. Ein paar Bilder anbei über die Arbeiten.

Für das Team, 73 de Dieter dk4qt

Ankunft der Antenne
DL6TK-DO9GL_Demontage
DK3GX- bei der Montage der Sperrkreise
DJ7YP- Balun
DL3YCW Balun-Halterung gebaut
Boomabspannung wird gerichtet
DK4QT misst genau nach
Es ist vollbracht !
 

Neue Stützschalen für KT34 Beam aus dem Drucker von WS

Ersatzstützschale
3D-Druckmaterial ASA
3D-Druck
Stützschale alt-neu

Schließung der Ranch bis auf weiteres

Bekanntmachung

Hallo liebe Funkfreunde!

Die Ranch bleibt für unbestimmte Zeit geschlossen.

Sobald es eine Impfung gegen den  Corona Virus gibt und Impfungen durchgeführt wurden,  wird es wieder möglich zusammen in den Räumen der Ranch unsere Treffen abzuhalten.

 

 

 

Weitere Infos erfolgen per Mail  auf der 2m QRG und oder auf unserer HP.

 

 01.Mai.2020

73 & 55 de DL5QY   Matthias Oesterwinter OVV N01


*** virtuelle OV-Abende fallen aus ***

Der OV-Abend  in der Clubstation fällt bis auf weiteres aus.

 

 


Aktuelles

To top

Neue Duldungsregelung im Frequenzbereich 50 MHz – 52 MHz

Mitteilung vom RTA (Runder Tisch Amateurfunk)

 

Mitteilung Nr. 111/2020

Amateurfunkdienst; Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz

Die Weltfunkkonferenz 2019 der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) hat für den Amateurfunkdienst in Region 1 eine sekundäre Zuweisung im Frequenzbereich 50–52 MHz beschlossen. Im Hinblick auf die dazu noch erforderlichen Anpassungen der Frequenzverordnung, des Frequenzplans und der Anlage 1 der Amateurfunkverordnung (AFuV), mit denen die Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz im Sinne des § 5 Abs. 3 des Amateurfunkgesetzes (AFuG) und des § 9 Abs. 2 der AFuV mittelfristig gestattet werden soll, wird in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) die vorläufige Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz im Amateurfunk

ab sofort bis zum 31. Dezember 2020

im Rahmen der nachfolgenden Nutzungsbestimmungen geduldet.

Nutzungsbestimmungen

Frequenzbereich:

50,000 MHz - 52,000 MHz

Maximal zulässige Sendeleistung

im Frequenzteilbereich 50,000 - 50,400 MHz:

750 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse A

100 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse E

Maximal zulässige Sendeleistung

im Frequenzteilbereich 50,400 - 52,000 MHz:

25 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klassen A und E

Maximal zulässige belegte Bandbreite einer Aussendung:

12 kHz

Zugelassene Sendearten:

Alle Sendearten

Antennenpolarisation:

horizontal

Kontestbetrieb:

zulässig

Die Nutzung ist auf feste Amateurfunkstellen beschränkt.

Andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen einschließlich der leitergebundenen Rundfunkübertragungen dürfen nicht gestört werden. Im Störungsfall ist die störende Aussendung durch den Funkamateur sofort einzustellen. Störungen durch andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen sind hinzunehmen.

Die Nutzung darf auch durch Inhaber einer gültigen CEPT-Amateurfunkgenehmigung gemäß der CEPT/ECC-Empfehlung T/R 61-01 im Rahmen der vorgenannten Regelungen für Zulassungsinhaber der Klasse A und aller sonstigen im Amateurfunk geltenden Regelungen erfolgen.

Die Nutzung darf auch durch Inhaber einer gültigen CEPT-Novizen-Amateurfunkgenehmigung gemäß der CEPT/ECC-Empfehlung (05)06 im Rahmen der vorgenannten Regelungen für Zulassungsinhaber der Klasse E und aller sonstigen im Amateurfunk geltenden Regelungen erfolgen.

Über den Sendebetrieb sind Aufzeichnungen mit folgenden Angaben zu führen: Datum, Uhrzeit, Frequenz, Modulationsart, Leistung, ggf. Antennenrichtung, Rufzeichen der Gegenstation bei Kontakt, Unterschrift des Rufzeicheninhabers.

Auf die Abgabe einer Betriebsmeldung zur Nutzung des 50-MHz-Frequenzbereichs sowie auf die jederzeitige telefonische Erreichbarkeit der Amateurfunkstelle während des Sendebetriebs wird bis auf Weiteres verzichtet.

Hinsichtlich der 50-MHz-Funkbaken mit Rufzeichenzuteilungen nach § 13 AFuV gilt die zuletzt mit Verfügung Nr. 64/2019 geänderte Verfügung Nr. 36/2006. Rufzeichenzuteilungen gemäß § 13 AFuV sind im Rahmen der Regelungen dieser Mitteilung nicht möglich. Einer zeitgleichen Mehrfachnutzung eines Rufzeichens gemäß § 11 Abs. 4 AFuV kann nicht zugestimmt werden.



Neuer Satellit für OWL-Funkamateure

 

 

****   Näheres erfahrt ihr hier   --->

                                                      klicken





Sonstiges

Ihr Ansprechpartner im Ortsverband Bielefeld (N01)

Matthias Oesterwinter
DL5QY
E-Mail: dl5qy@darc.de

Besucherstatistik

September Oktober Gesamt
994 915 74348
Stand: 29.10.2020 23:59 *)
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X