Ortsverband Bielefeld (N01)

Ortsverband Bielefeld (N01)

Herzlich Willkommen beim Ortsverband Bielefeld

To top

Herzlich Willkommen beim OV Bielefeld (N01)

Die weiteren Seiten erreicht ihr über die Links auf der linken Seite


OV Info N01 Juni 2020

Hallo Zusammen!

 

Unser virtueller OV Abend findet am 26.6.2020 um 18 Uhr auf DB0BI 439.250 Mhz. statt.

 

Das Sommerfest fällt vorerst ins Wasser.

Die Infektionsrate laut RKI sind auf 2,2 angestiegen und die neuen Erkrankungen bei Tönnies geben Anlass zur Sorge.

 

Deshalb werden wir die Entwicklung abwarten und sobald die Infektionsraten wieder unter den Grenzwert fallen denken wir über einen neuen Termin für das Sommerfest nach.

 

Beste Grüße

Matthias Oesterwinter

DL5QY

OVV N01



Einstellung der Aktivitäten auf der Ranch für 2020

Hallo zusammen,

da wir eure Gesundheit nicht unnötig gefährden und die behördlichen Auflagen bezüglich Covid-19 "Corona" nicht gewährleisten können, bleibt die Ranch bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte bleibt aktiv vom " Homeoffice " aus, oder nutzt unser Remote-Angebot der DL0BI-Stationen für VHF , UHF oder HF.

Über Aktuelles im OV könnt ihr euch hier auf der Homepage des OV-N01 informieren.

Gerne übernehmen wir auch eure Beiträge. 

Unsere OV-Abende finden " virtuell " an jedem letzten Freitag im Monat um 18:00 Uhr (local time)

über das Relais DB0BI auf 439.250  statt.

Darüber hinaus kennt ihr ja unsere täglichen Klön-Runden

auf 2 Meter FM 144.575 MHz (außer Donnerstag) 20:00 MEZ

und 10 Meter  28.950 MHz donnerstags 20:00 Uhr sonntags 11:00 Uhr (local time).

Wir bleiben in Kontakt.

Das Wichtigste aber ist, bleibt gesund





*** nächster virtueller OV-Abend am 26. Juli 2020 ***

Der OV-Abend  in der Clubstation fällt bis auf weiteres aus.
nun virtuell jeweils am letzten Freitag des Monats, um 18:00 Uhr.


Aktuelles

To top

Neue Duldungsregelung im Frequenzbereich 50 MHz – 52 MHz

Mitteilung vom RTA (Runder Tisch Amateurfunk)

 

Mitteilung Nr. 111/2020

Amateurfunkdienst; Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz

Die Weltfunkkonferenz 2019 der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) hat für den Amateurfunkdienst in Region 1 eine sekundäre Zuweisung im Frequenzbereich 50–52 MHz beschlossen. Im Hinblick auf die dazu noch erforderlichen Anpassungen der Frequenzverordnung, des Frequenzplans und der Anlage 1 der Amateurfunkverordnung (AFuV), mit denen die Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz im Sinne des § 5 Abs. 3 des Amateurfunkgesetzes (AFuG) und des § 9 Abs. 2 der AFuV mittelfristig gestattet werden soll, wird in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) die vorläufige Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz im Amateurfunk

ab sofort bis zum 31. Dezember 2020

im Rahmen der nachfolgenden Nutzungsbestimmungen geduldet.

Nutzungsbestimmungen

Frequenzbereich:

50,000 MHz - 52,000 MHz

Maximal zulässige Sendeleistung

im Frequenzteilbereich 50,000 - 50,400 MHz:

750 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse A

100 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse E

Maximal zulässige Sendeleistung

im Frequenzteilbereich 50,400 - 52,000 MHz:

25 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klassen A und E

Maximal zulässige belegte Bandbreite einer Aussendung:

12 kHz

Zugelassene Sendearten:

Alle Sendearten

Antennenpolarisation:

horizontal

Kontestbetrieb:

zulässig

Die Nutzung ist auf feste Amateurfunkstellen beschränkt.

Andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen einschließlich der leitergebundenen Rundfunkübertragungen dürfen nicht gestört werden. Im Störungsfall ist die störende Aussendung durch den Funkamateur sofort einzustellen. Störungen durch andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen sind hinzunehmen.

Die Nutzung darf auch durch Inhaber einer gültigen CEPT-Amateurfunkgenehmigung gemäß der CEPT/ECC-Empfehlung T/R 61-01 im Rahmen der vorgenannten Regelungen für Zulassungsinhaber der Klasse A und aller sonstigen im Amateurfunk geltenden Regelungen erfolgen.

Die Nutzung darf auch durch Inhaber einer gültigen CEPT-Novizen-Amateurfunkgenehmigung gemäß der CEPT/ECC-Empfehlung (05)06 im Rahmen der vorgenannten Regelungen für Zulassungsinhaber der Klasse E und aller sonstigen im Amateurfunk geltenden Regelungen erfolgen.

Über den Sendebetrieb sind Aufzeichnungen mit folgenden Angaben zu führen: Datum, Uhrzeit, Frequenz, Modulationsart, Leistung, ggf. Antennenrichtung, Rufzeichen der Gegenstation bei Kontakt, Unterschrift des Rufzeicheninhabers.

Auf die Abgabe einer Betriebsmeldung zur Nutzung des 50-MHz-Frequenzbereichs sowie auf die jederzeitige telefonische Erreichbarkeit der Amateurfunkstelle während des Sendebetriebs wird bis auf Weiteres verzichtet.

Hinsichtlich der 50-MHz-Funkbaken mit Rufzeichenzuteilungen nach § 13 AFuV gilt die zuletzt mit Verfügung Nr. 64/2019 geänderte Verfügung Nr. 36/2006. Rufzeichenzuteilungen gemäß § 13 AFuV sind im Rahmen der Regelungen dieser Mitteilung nicht möglich. Einer zeitgleichen Mehrfachnutzung eines Rufzeichens gemäß § 11 Abs. 4 AFuV kann nicht zugestimmt werden.


News von der Ranch und OV 22.März 2020

Guten Morgen!

Als Info für euch. Heute wieder um 11 Uhr 28.950 Mhz wie gewohnt. Habt Ihr eigentlich alle noch ein Funkgerät für 10m und 2m?

Unsere Remotestation wird derzeit umgebaut.

In der Zwischenzeit steht der Icom 7100 mit G5RV 63m Länge zur Verfügung.

Die Station befindet sich bei mir zu Hause DL5QY und kann von 160m – 70cm benutzt werden via Remotehams.com

Derzeit wird an der Antennenumschaltung zwischen dem Flexradio 6300 und dem TS 590 via einer Ethernetumschaltplatine mit 8 x Relais Ausgang versucht die Relais anzusteuern, um zwischen den beiden Geräten die Antennen umzuschalten.

Die Spende von Helmut DJ7YP 4fach Umschalter ist von mir aufgebaut und kommt nun zum Einsatz Stufe 1.

Der Antennenschalter Spende von Dieter DK4QT 2 x Station auf 9 Antennen wird bis KW ½ April fertiggestellt.

Stufe 2.

Die Steuerung durch ein Arduinoboard und die Programmierung wird von Tarif DJ0ON umgesetzt.

Die Einbindung des Flexradio 6300 in der gewohnten Softwareumgebung von Remotehams ist leider nicht möglich.

Der Flex ist keine Daddelkiste. Das ist echt ein Superprofigerät. Die Empfangsleistung ist der Wahnsinn.

Demos dann auf der Ranch, wenn es wieder möglich ist.

Hier noch die Bilder vom Antennenumschalter man kann es erahnen Helmut >DJ7YP liebt N-Buchsen

 Einen schönen und gesunden Sonntag

DL5QY Matthias OVV N01


Antennenumschalter DJ7YP

 

S21ON hat sein neues Call bekommen

Unser Funkfreund aus Bangladesch S21ON  hat sein neues Call bekommen.

Er hört jetzt auf das Call DJ 0 ON 


AFU-Podcast

Hallo liebe Funkfreunde!

Fast 20 Minuten Sendezeit widmet der WDR am 19. März dem Amateurfunk. Ab etwa 10:10 Uhr beginnt das Feature "Amateurfunk - mehr als ein Hobby" in der Sendung "Neugier genügt" bei WDR5. Die Autorin Elke Winkelhaus hat aus vielen Gesprächen mit engagierten Funkamateuren einen sehr informativen Beitrag geschnitten. Viele Themen werden angesprochen und die Faszination Amateurfunk in all seinen Facetten beleuchtet.

Als Gesprächspartner kamen auch die Distriktsvorsitzende von Köln-Aachen, Gisela Dohmen, DL9DJ, mit ihrem Mann Rolf, DL1KJ, Peter A. Krumbeck, DL6MB, Frank Marmor, DD5MA, und Eckart Moltrecht, DJ4UF, zu Wort. 

Das Audio wird auch auf der Seite der Sendung als Podcast zum Download bereit stehen unter https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/index.html und in der Nacht auf Freitag ab 4 Uhr wiederholt.

Kann einfach heruntergeladen werden.

Also viel Spaß beim Hören des Beitrages. Ich habe nie einen besseren Beitrag über AFU gehört.

 DL5QY OVV Bielefeld N01

Matthias Oesterwinter


Neuer Satellit für OWL-Funkamateure

 

 

****   Näheres erfahrt ihr hier   --->

                                                      klicken





Sonstiges

Ihr Ansprechpartner im Ortsverband Bielefeld (N01)

Matthias Oesterwinter
DL5QY
E-Mail: dl5qy@darc.de

Besucherstatistik

Juni Juli Gesamt
991 85 70238
Stand: 03.07.2020 23:59 *)
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X