2020

To top

Achtung " Virtuelle OV-Abende werden eingestellt " Achtung

Aufgrund mangelnder Beteiligung wird der " virtuelle OV-Abend "  eingestellt.

Wichtige neue Infos, die den Club betreffen, gibt es in der Corona Zeit eigentlich nicht.

Schaut bitte auf die Seite vom DARC.  *www.darc.de*

Informationen findet ihr wie gewohnt hier auf unserer Homepage von N01 *www.dl0bi.de*

Beste Grüße

Matthias Oesterwinter DL5QY

OVV N01

Antennenaktion auf der Ranch DL0BI

Wir haben über den Jahreswechsel 19-20 den alten VERSATOWER mit Fundament und Kippsockel versehen.DANKE an die vielen Helfer aus unserem OV. Jetzt ist für uns OM's (old mens) endlich die Kletterei vorbei. Zusätzlich haben wir beide VERSATOWER mit Elektro-Hubwinden ausgerüstet, da die Kurbelei doch sehr anstrengend ist. Im Detail haben wir hier auf der HP darüber berichtet.

Jetzt braucht es für den neuen/alten VERSATOWER nur noch einen leistungsfähigen KW-Beam. Vorgesehen war den vorhandenen Fritzel FB53 -Jumbo-Beam zu verwenden, den Helmut DJ5WS liebevoll und aufwändig überholt hat. Im CORONA Juni 2020 haben wir diesen Beam dann nach original Handbuch montiert und vermessen. Auf Teufel komm raus bekamen wir keine akzeptablen Ergebnisse bezüglich Anpassung und Breitbandigkeit für den Einsatz des FB53. Nach mehr (mehr..) tägigen Nacharbeiten und Recherchen wurde uns der Zeitaufwand zu groß und wir haben uns entschlossen einen anderen , vorhandenen KW-Beam zu verwenden.

Es ist ein ebenso alter aber wenig genutzter KT34-XA Beam von KLM. Nach 20 Jahren Lagerung mussten wir diesen Beam natürlich total demontieren und alle Teile putze, putzen, putzen. Natürlich CORONA bedingt im kleinen Team mit nötigen Abstand und als Gartenarbeit soweit möglich. Alles glänzt jetzt wie neu und wir haben begonnen die Elemente wieder zu montieren. DL6TK, DO9GL, DK3GX, DL3YCW, DL9YED, DG7YDJ, DJ7YP, DK4QT und DL5QY der uns Mittags mit „Mampf“ versorgt hat. Jeweils 2 bis 3 lange Vormittage die Woche mit max. 4 OM’s.

Bitte Abstand halten und bitte keine Besucher! Im Background werden wir natürlich ständig von vielen N01 Mitgliedern unterstützt. Danke dafür, aber da wir Abstand halten müssen und wollen muss die Mannschaft vor Ort z.Z. klein bleiben.

Bis Mitte Sept. wollen wir den KT34-XA auf den Mast bringen. Dies ist aber Außenarbeit und da brauchen wir Euch dann mit Abstand zum Anpacken. Ein paar Bilder anbei über die Arbeiten.

Für das Team, 73 de Dieter dk4qt

Ankunft der Antenne
DL6TK-DO9GL_Demontage
DK3GX- bei der Montage der Sperrkreise
DJ7YP- Balun
DL3YCW Balun-Halterung gebaut
Boomabspannung wird gerichtet
DK4QT misst genau nach
Es ist vollbracht !
 

Neue Stützschalen für KT34 Beam aus dem Drucker von WS

Ersatzstützschale
3D-Druckmaterial ASA
3D-Druck
Stützschale alt-neu

KT34-Impressionen

09:00 Uhr :-)
10:15 Uhr :-)
11:30 Uhr :-)
13:30 Uhr :-)
14:45 Uhr :-P
15:15 Uhr =_O
 
 
nachdem das Siliziumkarbid-Schleifmittel aus Österreich heute geliefert wurde, konnte ich meine Schleifmaschine für kleinere 3D-Druckteile ausprobieren.
Das Ergebnis sieht ganz gut aus. Die Maschine selbst (Thingiverse-Vorlage) bedarf m. E. noch der Verbesserung.
Schaun wir mal. Kleines Demo-Video im Anhang.
 

Poliermaschine

Nachbearbeitung von 3D-Prints mit einer Poliermaschine.

 

Im Anhang ein kleiner Film dazu. Es fehlt mir noch Poliersand. Das Gurkenglas gibt es bei IKEA für ein paar Euro.

Links im Bild meine neue chinesische Fresnell-Linse. (China ca. 10 €)
Sie eignet sich zum Anschauen von Filmen auf dem Smartphone UND zur Vergrößerung des elend kleinen Displays vom NanoVNA.
Weil die Chinesen alle viel kleiner sind als wir, musste ich mir noch eine Lesestütze drucken, damit man in bequemer Haltung lesen kann....

73 de dk3gx

 

(durch Anklicken werden die Bilder nebst Text vergrößert )

** Wer das Video größer möchte über rechte Maustaste auf eigenem Rechner laden und dort ansehen ** 

3D-Druck Tipps

Rollen mit Achszapfen
Windmesser-Halbschalen
Cura-Einstellungen
-Stützstruktur-

Rollen und Zahnräder

Es gibt beim 3D-Druck immer wieder Situationen, in denen man nicht weiss in welcher Lage das Objekt gedruckt werden soll. Jede Lage erzwingt dann u.U. umfangreiche Stützstrukturen und viel Nachbearbeitung. Zuweilen kann man sich durch eine konstruktive Aufteilung des Druckobjekte in zwei oder mehr Teile helfen. Doch das ist nicht immer möglich und sinnvoll. Klassiker dieser verzwickten Situation sind Rollen mit oder ohne Achszapfen und Zahnräder.

Der Nachteil bei Stützstrukturen sind die sehr unebenen horizontalen Flächen der  Ist aus Gründen der Druckbetthaftung ein Brim erforderlich, wird es noch komplizierter. Bei der oben gezeigten Rolle habe ich nach mehreren Versuchen eine senkrechte Position der Rolle mit Stützstruktur gewählt. Die Druckbetthaftung reichte damit – ohne Brim – aus. Die Unterstützungen der Achsstummel lassen sich leicht entfernen. Die Stützstruktur unter der Rolle ist leider nicht so entgegenkommend und bedarf etwas Schleifarbeit.

Manche Situationen überfordern auch den Slicer (Repetier Host). So war ein Druck dieser Windmesser-Halbschalen für Gerd, DJ6KA, nur möglich, wenn die Rundung der Halbkugel auf der x-y-Ebene aufliegt.

Drehte man die Halbschale um, so kam keine ordentliche Stützstruktur zustande, der Kugelschalenrand zog sich in Fäden. Der Stützblock unter dem Stiel der Halbschale lässt sich leicht entfernen, nur die unteren Rundungen der Halbschalen bedürfen einer Nachbearbeitung. Sofern sich Stützstrukturen nur schwer lösen lassen, muss mit den x-y-z-Abständen experimentiert werden. Vergrössern der Abstände hilft.

Auch die Filamentsorte hat Einfluss.

Nach meinen Erfahrungen ist PLA von OWL in der Farbe „grün“ besonders weich. Vielleicht Zufall?

Frohes Drucken!

Wolfgang Schmidt DK3GX – 08.2020


Antennenbau auf der Ranch Juni/Juli 2020

Juni/Juli 2020: Antennenbau auf der Ranch

 

Kurz: 2. VERSATOWER fertig, jetzt mit Elektrowinde für hoch/runter. DJ5WS hat den Fritzel FB53 Beam mechanisch total überholt.

 

10. Juli 2020:

 

  • a-   Beam wieder montiert und mit 2m AL-Rohr zum Abgleich auf die nasse Wiese gestellt. Resonanzfrequenzen und Impedanz zu niedrig. Also .. muss höher zur Messung.
  • b-   Neue Rotor angekommen, leider am Steuergerät der Si-Halter gebrochen. Reparatur hält uns auf. Nur erste „Notmessung“ mit MFJ-259 aus Zeitmangel möglich (Regen). Antennenhöhe für vernünftige Messung zu niedrig und Wiese zu nass.

11. Juli 2020 

  • a-  Mit 6m AL-Rohr und Beam an Flaschenzug, für hoch/runter, montiert. Jetzt Messung mit MiniVNA  direkt am Speisepunkt möglich. Kein langes Koaxkabel nötig, da der MiniVNA über Bluetooths die Messwerte sendet. Arbeitshöhe über den Flaschenzug einstellbar. 6m hoch: Resonanzfrequenzen auf 20/15/10m sind jetzt OK, aber Impedanzen und somit SWR nicht gut.
  • c-    ?? Juli 2020
  • Weitere Messungen nötig, Balun wechseln, mit Kabeldrossel testen und  so weiter. Muss doch       hinzukriegen sein!

Erwähnenswert:

 

Danke an alle fleißigen Helfer: Günter DO9GL, Thomas DL6TK, Stefan DG7YDJ, Matthias DL5QY, Wolfgang DK3GX, Walter DF9YG, Bernhard DF9ED … SWL Mauritz            

 

 

 

73 de Dieter dk4qt

 

Ein paar Bilder zur Information

 

 

 

QSL Aktion am Freitag, den 17. Juli 2020

Corona bremst das QSL'ing aus, da wir uns nicht von Angesicht zu Angesicht
beim monatlichen OV-Abend sehen können, deshalb ....
QSL Aktion am Freitag, den 17. Juli 2020:
Ranch von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet für QSL-Karten Service.

Nur QSL's abholen und abgeben.
Bitte ausschließlich mit Mund-Nasen-Maske in der Ranch aufhalten.
1,5 m Abstand wahren und nur 2 Leute im Schulungsraum.
Da sind die QSL-Karten
Getränke und Tässken Kaffee reichen wir gerne nach draußen, auch
ein paar Kekse.
73 de
OVV Matthias DL5QY und QSL-Manager Björn DH3LLB

OV Info N01 Juni 2020

Hallo Zusammen!

 

Unser virtueller OV Abend findet am 26.6.2020 um 18 Uhr auf DB0BI 439.250 Mhz. statt.

 

Das Sommerfest fällt vorerst ins Wasser.

Die Infektionsrate laut RKI sind auf 2,2 angestiegen und die neuen Erkrankungen bei Tönnies geben Anlass zur Sorge.

 

Deshalb werden wir die Entwicklung abwarten und sobald die Infektionsraten wieder unter den Grenzwert fallen denken wir über einen neuen Termin für das Sommerfest nach.

 

Beste Grüße

Matthias Oesterwinter

DL5QY

OVV N01

Neue Duldungsregelung im Frequenzbereich 50 MHz – 52 MHz

Mitteilung vom RTA (Runder Tisch Amateurfunk)

 

Mitteilung Nr. 111/2020

Amateurfunkdienst; Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz

Die Weltfunkkonferenz 2019 der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) hat für den Amateurfunkdienst in Region 1 eine sekundäre Zuweisung im Frequenzbereich 50–52 MHz beschlossen. Im Hinblick auf die dazu noch erforderlichen Anpassungen der Frequenzverordnung, des Frequenzplans und der Anlage 1 der Amateurfunkverordnung (AFuV), mit denen die Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz im Sinne des § 5 Abs. 3 des Amateurfunkgesetzes (AFuG) und des § 9 Abs. 2 der AFuV mittelfristig gestattet werden soll, wird in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) die vorläufige Nutzung des Frequenzbereichs 50–52 MHz im Amateurfunk

ab sofort bis zum 31. Dezember 2020

im Rahmen der nachfolgenden Nutzungsbestimmungen geduldet.

Nutzungsbestimmungen

Frequenzbereich:

50,000 MHz - 52,000 MHz

Maximal zulässige Sendeleistung

im Frequenzteilbereich 50,000 - 50,400 MHz:

750 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse A

100 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse E

Maximal zulässige Sendeleistung

im Frequenzteilbereich 50,400 - 52,000 MHz:

25 W PEP für Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klassen A und E

Maximal zulässige belegte Bandbreite einer Aussendung:

12 kHz

Zugelassene Sendearten:

Alle Sendearten

Antennenpolarisation:

horizontal

Kontestbetrieb:

zulässig

Die Nutzung ist auf feste Amateurfunkstellen beschränkt.

Andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen einschließlich der leitergebundenen Rundfunkübertragungen dürfen nicht gestört werden. Im Störungsfall ist die störende Aussendung durch den Funkamateur sofort einzustellen. Störungen durch andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen sind hinzunehmen.

Die Nutzung darf auch durch Inhaber einer gültigen CEPT-Amateurfunkgenehmigung gemäß der CEPT/ECC-Empfehlung T/R 61-01 im Rahmen der vorgenannten Regelungen für Zulassungsinhaber der Klasse A und aller sonstigen im Amateurfunk geltenden Regelungen erfolgen.

Die Nutzung darf auch durch Inhaber einer gültigen CEPT-Novizen-Amateurfunkgenehmigung gemäß der CEPT/ECC-Empfehlung (05)06 im Rahmen der vorgenannten Regelungen für Zulassungsinhaber der Klasse E und aller sonstigen im Amateurfunk geltenden Regelungen erfolgen.

Über den Sendebetrieb sind Aufzeichnungen mit folgenden Angaben zu führen: Datum, Uhrzeit, Frequenz, Modulationsart, Leistung, ggf. Antennenrichtung, Rufzeichen der Gegenstation bei Kontakt, Unterschrift des Rufzeicheninhabers.

Auf die Abgabe einer Betriebsmeldung zur Nutzung des 50-MHz-Frequenzbereichs sowie auf die jederzeitige telefonische Erreichbarkeit der Amateurfunkstelle während des Sendebetriebs wird bis auf Weiteres verzichtet.

Hinsichtlich der 50-MHz-Funkbaken mit Rufzeichenzuteilungen nach § 13 AFuV gilt die zuletzt mit Verfügung Nr. 64/2019 geänderte Verfügung Nr. 36/2006. Rufzeichenzuteilungen gemäß § 13 AFuV sind im Rahmen der Regelungen dieser Mitteilung nicht möglich. Einer zeitgleichen Mehrfachnutzung eines Rufzeichens gemäß § 11 Abs. 4 AFuV kann nicht zugestimmt werden.

Einstellung der Aktivitäten auf der Ranch für 2020

Hallo zusammen,

da wir eure Gesundheit nicht unnötig gefährden und die behördlichen Auflagen bezüglich Covid-19 "Corona" nicht gewährleisten können, bleibt die Ranch bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte bleibt aktiv vom " Homeoffice " aus, oder nutzt unser Remote-Angebot der DL0BI-Stationen für VHF , UHF oder HF.

Über Aktuelles im OV könnt ihr euch hier auf der Homepage des OV-N01 informieren.

Gerne übernehmen wir auch eure Beiträge. 

Unsere täglichen Klön-Runden

auf 2 Meter FM 144.575 MHz (außer Donnerstag) 20:00 MEZ

und 10 Meter  28.950 MHz donnerstags 20:00 Uhr sonntags 11:00 Uhr (local time).

Wir bleiben in Kontakt.

Das Wichtigste aber ist, bleibt gesund

News von der Ranch und OV 22.März 2020

Guten Morgen!

Als Info für euch. Heute wieder um 11 Uhr 28.950 Mhz wie gewohnt. Habt Ihr eigentlich alle noch ein Funkgerät für 10m und 2m?

Unsere Remotestation wird derzeit umgebaut.

In der Zwischenzeit steht der Icom 7100 mit G5RV 63m Länge zur Verfügung.

Die Station befindet sich bei mir zu Hause DL5QY und kann von 160m – 70cm benutzt werden via Remotehams.com

Derzeit wird an der Antennenumschaltung zwischen dem Flexradio 6300 und dem TS 590 via einer Ethernetumschaltplatine mit 8 x Relais Ausgang versucht die Relais anzusteuern, um zwischen den beiden Geräten die Antennen umzuschalten.

Die Spende von Helmut DJ7YP 4fach Umschalter ist von mir aufgebaut und kommt nun zum Einsatz Stufe 1.

Der Antennenschalter Spende von Dieter DK4QT 2 x Station auf 9 Antennen wird bis KW ½ April fertiggestellt.

Stufe 2.

Die Steuerung durch ein Arduinoboard und die Programmierung wird von Tarif DJ0ON umgesetzt.

Die Einbindung des Flexradio 6300 in der gewohnten Softwareumgebung von Remotehams ist leider nicht möglich.

Der Flex ist keine Daddelkiste. Das ist echt ein Superprofigerät. Die Empfangsleistung ist der Wahnsinn.

Demos dann auf der Ranch, wenn es wieder möglich ist.

Hier noch die Bilder vom Antennenumschalter man kann es erahnen Helmut >DJ7YP liebt N-Buchsen

 Einen schönen und gesunden Sonntag

DL5QY Matthias OVV N01


Antennenumschalter DJ7YP

 

AFU-Podcast

Hallo liebe Funkfreunde!

Fast 20 Minuten Sendezeit widmet der WDR am 19. März dem Amateurfunk. Ab etwa 10:10 Uhr beginnt das Feature "Amateurfunk - mehr als ein Hobby" in der Sendung "Neugier genügt" bei WDR5. Die Autorin Elke Winkelhaus hat aus vielen Gesprächen mit engagierten Funkamateuren einen sehr informativen Beitrag geschnitten. Viele Themen werden angesprochen und die Faszination Amateurfunk in all seinen Facetten beleuchtet.

Als Gesprächspartner kamen auch die Distriktsvorsitzende von Köln-Aachen, Gisela Dohmen, DL9DJ, mit ihrem Mann Rolf, DL1KJ, Peter A. Krumbeck, DL6MB, Frank Marmor, DD5MA, und Eckart Moltrecht, DJ4UF, zu Wort. 

Das Audio wird auch auf der Seite der Sendung als Podcast zum Download bereit stehen unter https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/index.html und in der Nacht auf Freitag ab 4 Uhr wiederholt.

Kann einfach heruntergeladen werden.

Also viel Spaß beim Hören des Beitrages. Ich habe nie einen besseren Beitrag über AFU gehört.

 DL5QY OVV Bielefeld N01

Matthias Oesterwinter

Gartenaktivitäten auf der Ranch

Ranch Garten-Aktivitäten März 2020:

Beschwerden der Anlieger / Nachbarn und KITA-Eltern bei der Stadt BI führten zu einer Besichtigung des Immobilien-Service BI. Es ging um die Zufahrtswege zur Kita und das Parken in den Hauptzeiten. Hierbei fiel natürlich auch die durch den Fundamentbau für den VERSATOWER noch nicht beseitigte Unordnung in unserem Garten auf und der Zustand des westlichen Zaunes. Das wir mitten in der Umgestaltung und Erneuerung des Zaunes sind war ja nicht zu sehen. Den Fortschritt hatte ja das schöne Wetter unterbunden.

Wir haben dann schnell aufgeräumt und den Garten vom Bauschutt, alten Brettern, Balken und Betonresten befreit. Matthias war mit großem Anhänger vor Ort und musste 2 Fuhren wegbringen.

Danach folgte dann sofort die Aktion „Neuen Zaun setzen“.

Vorher erst die alten Weidenbaumstämme herausreißen (Bagger) und Pflanzgraben für die neue Heinbuchenhecke ausheben.

Wir haben dann gleich die selbst gefertigten Zaunpfähle mit Betonfuß gesetzt.

Zum Pflanzen kam dann ein Gärtner … weil alte OM’s mit Zipperlein sich schlecht bücken können.

OK, Heinbuchenhecke ist gepflanzt und nun wir warten auf etwas Sonne um den Maschendrahtzaun an den Pfählen zu befestigen.

Der Eingang wird dann das Tor im bekanten Holzzaun am Container.

Die Auflage des Immobilien-Service-BI, bezüglich Ordnung auf dem Gartengrundstück und Erneuerung des Zaunes sind somit erfüllt.

OK. Auch wir werden uns in der jetzt wieder ordentlichen Umgebung wohlfühlen …. Sommer marsch …

 

Ranch März 2020

Impressionen zur Gartengestaltung auf der Ranch

S21ON hat sein neues Call bekommen

Unser Funkfreund aus Bangladesch S21ON  hat sein neues Call bekommen.

Er hört jetzt auf das Call DJ 0 ON 

AFU-Podcast

Hallo liebe Funkfreunde!

Fast 20 Minuten Sendezeit widmet der WDR am 19. März dem Amateurfunk. Ab etwa 10:10 Uhr beginnt das Feature "Amateurfunk - mehr als ein Hobby" in der Sendung "Neugier genügt" bei WDR5. Die Autorin Elke Winkelhaus hat aus vielen Gesprächen mit engagierten Funkamateuren einen sehr informativen Beitrag geschnitten. Viele Themen werden angesprochen und die Faszination Amateurfunk in all seinen Facetten beleuchtet.

Als Gesprächspartner kamen auch die Distriktsvorsitzende von Köln-Aachen, Gisela Dohmen, DL9DJ, mit ihrem Mann Rolf, DL1KJ, Peter A. Krumbeck, DL6MB, Frank Marmor, DD5MA, und Eckart Moltrecht, DJ4UF, zu Wort. 

Das Audio wird auch auf der Seite der Sendung als Podcast zum Download bereit stehen unter https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/index.html und in der Nacht auf Freitag ab 4 Uhr wiederholt.

Kann einfach heruntergeladen werden.

Also viel Spaß beim Hören des Beitrages. Ich habe nie einen besseren Beitrag über AFU gehört.

 DL5QY OVV Bielefeld N01

Matthias Oesterwinter

Schließung der Ranch bis auf weiteres

Bekanntmachung

Hallo liebe Funkfreunde!

Die Ranch bleibt für unbestimmte Zeit geschlossen.

Sobald es eine Impfung gegen den  Corona Virus gibt und Impfungen durchgeführt wurden,  wird es wieder möglich zusammen in den Räumen der Ranch unsere Treffen abzuhalten.

 

 

 

Weitere Infos erfolgen per Mail  auf der 2m QRG und oder auf unserer HP.

 

 01.Mai.2020

73 & 55 de DL5QY   Matthias Oesterwinter OVV N01

Schließung der Ranch bis 30.04.2020

Bekanntmachung

Hallo liebe Funkfreunde!

Die Ranch bleibt bis zum 30.4.2020 geschlossen. Eventuell auch länger je nach der Entwicklung des Corona Virus

 

OV Abende und Treffen am Freitag auf der Ranch werden auf unbestimmte Zeit abgesagt.

Bitte benutzt dafür die QRG 144.575 Mhz damit wir alle doch in Kontakt bleiben möchten.

Weitere Updates erfolgen per Mail oder auf der 2m QRG.

Täglich um 21 Uhr oder Donnerstag auf der 28.950 Mhz.


Merkel: "Wo immer es möglich ist, soll auf Sozialkontakte sofort verzichtet werden"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bevölkerung wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus aufgefordert, “wo immer möglich auf Sozialkontakte zu verzichten”. Das sagte Merkel am Donnerstag nach Beratungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder in Berlin. Im Kampf gegen das Coronavirus dringen Bund und Länder darauf, auch „nicht notwendige“ Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern abzusagen. „Das ist ein Aufruf an alle“, sagte Merkel.

 

https://www.welt.de/vermischtes/live206505337/Coronavirus-Donald-Trump-hatte-Kontakt-mit-Corona-Infiziertem.html

12.3.2020

73 & 55 de DL5QY   Matthias Oesterwinter OVV N01

2019

To top

Grünkohlessen am 07. Februar 2020 um 18:00 Uhr

Am 07.02.2020 findet unser jährliches " Grünkohlessen" statt.

N01 läd ein zum Grünkohlessen. Auf eigenem Herd gekocht, ohne chemische Zusätze und Aromastoffe. Ganz wie bei Oma zubreitet, nur nicht so fett und nix aus der Tüte. Kassler und Kohlwurst vom Biobauer sollen Euch schmecken.

Anmeldungen bis zum 5. Feb. mit Personenanzahl, bitte an Dieter dk4qt(at)darc.de.

 Wir bitten um eine Spende von 9,00 EURO für die Leckerei.

Versa-Tower Folge 2 (Antennenfuß + 1. Segment)

Am 19.12.2019 wurde bei schönstem Wetter und reger Beteiligung der Mastfuß und das erste Mastsegment für den Versa-Tower aufgestellt.

Gestartet wurde um 8:00 , um 13:30 Uhr war alles erledigt.

 

Alle haben fleissig mit geholfen und es hat Spass gemacht.

Es muss jetzt noch das obere Mast-Segment repariert und geschweisst werden, danach kann der Antennenaufbau
mit dem von Helmut, DJ5WS, restaurierten Fritzel-Beam im Frühjahr vonstatten gehen.

Mit geholfen haben bei unterschiedlichen Gelegenheiten u.a.:

Barbara Schneider, DF6XO

Bernhard Waechter, DF9ED

Bodo Gramkow, DL2KV

Dieter Ziehn DK4QT

Dr. Thomas Duden, DL1OAB

Gerhard Schreiber DB6YAB

Günter Loeber, DO9GL

Hans Buschkamp, SWL

Hans Reinbold, DL8KB

Helmut Koll, DJSWS

Helmut Schiele, DJ7YP

Matthias Oesterwinter, DL5QY

Michaei Buschkamp DB8YAI

Michaei Eilzer, DL3YCW

Rüdiger Stodte, DF8AE

Thomas Kahmann DL6TK

Ulrich Niediek, DB1QK

Uwe Meier, DF9YW

Wolfgang Schmidt DK3GX

 

vy 73 DK3GX

 

 

Diese OMs waren alle da. Ausserdem nicht im Bild:
Wolfgang, DK3GX und Matthias, DL5QY, der sich um unser leibliches Wohl mit Hilfe seines neuen Gasgrills gekümmert hat.
Los ging´s
Wir haben gearbeitet wie die alten Ägypter: Die Last auf Rollen weiter bewegt.
Auf die sonst bei solchen Gelegenheit gerne eingesetzte Peitsche konnte wegen der hohen Motivation der Arbeitssklaven verzichtet werden. ;-)
Nach kurzer Wegstrecke war das Mastfuß auf dem Fundament angekommen.
Vor dem Absetzen der Fußplatte wurde eine Lage Quellmörtel angemischt -->
--> und aufgebracht
Dann konnte der Fuß auf die exakt passenden M24 Bolzen abgesetzt werden.
Mastfuß sitzt und passt
Jetzt noch festschrauben, Thomas, DL6TK, gibt alles:
U-Scheibe, M24 Mutter mit Gegenmutter anziehen - Fertig!
Beim Einsetzen des untersten Mastelementes ergab sich doch noch eine kleine Herausforderung:
Zwar hatte Wolfgang den 28mm V2A-Bolzen schon so weit abgedreht, dass er in die feuerverzinkte Hülse passte, aber die Laschen mit der Gegenbohrung am Mast waren - wie sich erst jetzt heraus stellte - zu eng und nicht parallel.
Also wurden von Bodo, DL2KV, mit Muskelschmalz und Halbrund- und Rundfeile die Bohrungen passend gefeilt.
Einige kräftige Hammerschläge von Gerd, DB6YAB, stellten die Parallelität der Laschen wieder her.
Alles passte danach perfekt und das gut geschmierte Kippgelenk ist wie neu:
Gesichert mit U-Scheibe und Splint, alles V2A.
 

Das Fundament " Versatower II " ist erstellt

DL0BI VERSATOWER II : Man könnte sagen – die spinnen die (R)Ömer – aber es hat seinen Grund!

Den kaputten Fritzel-Beam FB53 konnten wir nur mit der Hilfe eines gemieteten Hubwagen (200 €) vom TOWER demontieren.

Wir nun älteren Ömer klettern nicht mehr die Masten hoch und runter. Es hat halt alles seine Zeit!

 

 

Da uns ungeplant ein Mastfuß zum Kippen des vorhandenen TOWERS zugelaufen ist, lag es nahe diesen zu verwenden.

Etwas !! Planung und Vorarbeiten von Wolfgang DK3GX, brachten uns der Realisierung schnell näher. 

 

Prinzipskizze des geplanten Fundamentes
Beschläge für die Schalung (bei DK3GX)
Beschläge für die Schalung (bei DK3GX)
Der Bewehrungskorb
Der fertige Bewehrungskorb
DF9ED bei Erdarbeiten
Das Schnurgerüst
Was braucht man noch? "einen Bagger"
ein Loch
eine ausgerichtete Schalung. Samstag Vormittag " Haben fertig" Warten auf Beton bis Montag
Endlich Montag. Beton satt.
Beim Betonieren
Beim Betonieren und Rütteln (verdichten des Betons)
Montag um 17:00 kam der Beton, um 19:30 waren wir fertig. Jetzt 2 Wochen Pause. Der Beton muss aushärten. Danach setzen wir den Mastfuß auf das Fundament. Tnx an die Ömer: DK3GX, DL3YCW, DO9GL, DK4QT ...
Chef bei der Arbeit
Helmut, DJ5WS hat in der Vorbereitungszeit den FB53 Beam überholt. Der ist jetzt neuer als "NEU" und wartet auf seinem Platz auf dem neuen VERSATOWER II.
(Archivfoto)

Antennenüberholung wird .. Neubau ..

Mast Abbau war gestern (alte VERSA TOWER) ....
... Die OM's sind bereits dabei das neue Fundament vorzubereiten. So am Freitag, 13. Sept. geschehen. Die neue Fundamentbewährung für den Kippfuß des Masten wurde mit vereinten Kräften, nach Maßzeichnungen und Planung von Wolfgang hergestellt.
                       So "AlleMann" Arbeit auf der Ranch macht einfach Spass. Es sind nicht alle fleißigen OM's auf dem Bild. Die Eisenbieger in der Werkstatt sind nicht mit drauf und der Helmut .. 7YP ist fleißig dabei die neuen Rohre für die Kabelverlegung am Haus zu montieren. In aller Ruhe ist der andere Helmut .. 5WS dabei die Elemente des FB53 Fritzel-Beam zu überholen. Der wird neuer wie NEU!

 

 

 

HOT-Aktivitäten

Smiley in Konstruktion
Smiley fertig

Am Sonntag, 01.September haben wir die Kids im HOT Wellensiek mit einer Mini-Fuchsjagd

und einer kleinen 3D-Druck Demo bespaßt und alle haben prima mitgemacht!

Weitere Aktivitäten sind geplant.

Beteiligt waren: Matthias DL5QY, Helmut Dj5WS, Dieter DK4QT, Michael DL3YCW, Wolfgang DK3GX.

Einen schönen Herbstanfang,
73 de dk3gx,

Wolfgang :-)

Antennenüberholung an der Clubstation DL0BI

Michael bei der Arbeit
Der Wächter
der Hering war doch länger als gedacht
nur noch ein Stückchen !!!

Aktueller Stand der Antennenüberholung an der Clubstation DL0BI

Bekannterweise überholen wir seit geraumer Zeit die Antennenanlage auf der Ranch.

-- geraume Zeit -> ja bei uns Rentnern geht es etwas bedächtiger zu --
Aber nicht am Freitag, den 30. August --da ging es richtig rund.

- DL3YCW enterte den alten VERSA-TOWER und befestigte den Galgen mit Rolle am Standrohr
über dem OPTI-Beam. 

Fünf Minuten Später war dieser dann schon heruntergelassen und
lag im Gras.

Was machen wir damit?
Wir wollen ja zukünftig  den Fritzel-FB-53 Beam, den DJ5WS überholt hat und der jetzt besser wie NEU ist, verwenden.

- Problem gelöst ... am Montag war dann der OPTI-Beam schon verkauft.

Zurück zum Freitag. --- Beam unten und  was machen wir jetzt?

Da können wir doch den alten VERSA-TOWER gerade noch umlegen !!

Uff !!   OK, "alle Mann" ran und los ...

OK, dann man los und 1 1/2 Stunden später war auch dies geschafft.

Weg ist der alte VERSA-TOWER und wir haben Platz für den Stand/Kippsockel, welcher den überholten VERSA-TOWER mit dem Fritzel-NEU-Beam tragen soll.

Der arbeitende Teil der Ranchbevölkerung, allen voran Michael (auf dem Mast) haben ganze Arbeit geleistet.
Weil einige OMs, die eigentlich zum OV-Abend wollten mit angefasst haben, war um 20:30 Uhr alles abgebaut, der Mast zerlegt am Rand der Rasenfläche gelagert

Sogar ein künftig nicht mehr benötigter ca. 1,80 m langer Stahlhering  konnte unter geschickter Anwendung der Hebelgesetze aus dem Boden gezogen werden und wird sein Dasein künftig als Zaunpfahl fristen.

Die Demontage der Antenne hat die Notwendigkeit eines Kippmastes allen noch einmal deutlich vor Augen geführt. Die Handhabung der Antennen muss für die Zukunft verbessert und vereinfacht  werden, um das auch seniorengerecht zu gestalten ;♥.

-- Zeit für "Tschuldigung"

Freitag war eigentlich OV-Abend ... dafür hatten wir gar keine Zeit, 

-- Wir bitten um Verständnis ... soll nicht wieder vorkommen. 

Aktueller Stand:
- Zur Zeit keine Dipole für 80m/40m
- Ant. 20m bis 10m incl. 17m und 12m QRV
- 17m Monobandbeam  QRV
- 2m FM über Rundstrahler ebenfalls QRV.


- Ende Oktober dann 80m/40m Dipole und der Fritzel-Beam 20/15/10m wieder in Aktion.
- Zusätzlich auch die neue FLEXA-YAGI für 2m QRV.


-- So weit der Überblick, drückt die Daumen für das Gelingen.
----------------------------

73 de dieter dk4qt

N47 Sommerfest 16. - 18. August 2019

Liebe YLs, OMs und Freunde des OV Gütersloh,

auch in diesem Jahr lädt der OV Gütersloh (N47) wieder zu seinem
traditionellen Sommerfest vom 16. bis 18.08.2019 ein.

Rund um unser Clubheim (bekannt als "die runde Sache") hat sich im
vergangenen Jahr einiges verändert, so wurde in den kalten Monaten das
Shack mit einem umlaufenden Tisch und Regalen ausgestattet. Vor einigen
Wochen kamen bei bestem Wetter die Antennen auf den Gittermast.
Es lohnt sich also, mal wieder vorbei zu schauen.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr haben wir auch dieses Jahr für den
Samstag ein lockeres Programm zusammengestellt.
Nachdem Mittagessen starten wir mit einem ARDF Wettbewerb im 80m Band
für die ganze Familie.
Auch in Zeiten von Ebay und Onlinehandel möchten wir euch die
Möglichkeit geben, gebrauchte Dinge zu HAM-freundlichen Preisen auf
unserem Flohmarkt anzubieten. In der Halle neben unserer Wiese könnt ihr
euren Tisch (max. 2m) nach vorheriger Anmeldung aufbauen.
(Anmeldung: DJ4MG @ DARC.DE; Zeiten siehe angehängtem Flyer.)

Für den Samstag haben wir bisher schon 2 Vorträge geplant. Gern nehmen
wir noch weitere Vorträge ins Programm, bitte meldet euch dazu.

- Michael, DL2YMR wird uns zeigen wie man sich zeitgemäß über die
aktuellen Ausbreitungsbedingungen auf der Kurzwelle informieren kann.
- Nicolas, DL1DOW referiert über seine Erfahrungen in der Regelungstechnik.

Die Uhrzeiten der Vorträge werden noch bekannt gegeben.

Auch für den Funkspaß ist wieder gesorgt. So steht neben der gerade neu
errichteten Antennenanlage am OV-Heim auch ein 40m Beam zur Verfügung.
Dieser wird uns wieder von Oli (DL1OLI) zur Verfügung gestellt.

Ebenso freuen wir uns am Samstag die Mitglieder der Rhein Ruhr DX
Association (RRDXA) zur ihrem Sommertreffen begrüßen zu dürfen.

Wie bereits aus den letzten Jahren bekannt, wird natürlich wieder für
gute Verpflegung von Grill, Fass und Kuchentafel gesorgt sein.
Am Samstagabend wird es zusätzlich ein vor Ort gegrilltes Spanferkel geben.
Unser Küchenteam steckt schon mitten in den Vorbereitungen und freut
sich darauf euch verwöhnen zu dürfen!

Ort des Geschehens wird sein:

"Am Silo"
Borgfeld 12
59302 Oelde (OT Stromberg)

Parkplätze in ausreichender Zahl stehen ebenso wie sanitäre Anlagen zur
Verfügung.

Plätze für Zelte und Wohnmobile stehen in begrenzter Anzahl zur
Verfügung. Hier bitten wir euch um eine zeitnahe Voranmeldung.
Für unsere Übernachtungsgäste wird es am Samstag- und Sonntagmorgen
wieder ein Frühstücksbuffet geben.

Für weitere Rückfragen steht euch Torsten (DJ4MG) bevorzugt per Mail
gerne zur Verfügung. (DJ4MG @ DARC.de)

Bitte informiert auch weitere Funkamateure und bringt gerne eure
Familien sowie Interessierte mit.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein schönes Sommerfest mit euch!

73 de Dirk, DK4DJ
-- 
DARC e.V.
AJW Referat, Distrikt Westfalen-Nord
Webmaster, OV Gütersloh (N47)

Dirk Juchmann, DK4DJ | eMail: dk4dj at darc.de
Meller Straße 38 | WWW: 
http://dk4dj.darc.de
33613 Bielefeld | WWW: 
http://www.darc.de/n47
Tel.: (0 52 1) 98 62 11 69 | WWW: 
http://www.darc.de/n

Kontaktaufnahme bitte nur in wirklich dringenden Fällen per Telefon.

3D-Druck ...es geht auch kleiner ... ein Video von Ulrich

 

Die Verwendung von Einpressmuttern im 3D-Druck

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

ein Lösungsvorschlag von Wolfgang DK3GX

*** neue Version 06.2019 *** 

(nach Anklicken der Überschrift wird das PDF-Dokument angezeigt.

Dieses lässt sich bei Bedarf  mit einem Mouse-Rechtsklick ausdrucken oder kann auch vorgelesen werden.)

 

Viel Spaß beim Basteln.

Neuer Satellit für OWL-Funkamateure

 

 

****   Näheres erfahrt ihr hier   --->

                                                      klicken

Ehrungen und Stimmungen auf der Jahreshauptversammlung 2019

AFU Satellit Es'Hail2

Hallo YL's und OM's,

 

AFU Satellit Es'Hail2

Es ist soweit, der erfolgreich gestartete AFU Satellit Es'Hail2 ist in Betrieb!!!
Wir können dem Betrieb bereits zuhören, auch ohne eigene Satellitenempfangsanlage ... toll ..
Die Signale werden über einen WebSDR Empfänger im Internet übertragen.
Auf diesem Link http://websdr.is0grb.it:8901/  ist es möglich, den neuen Satellit Es Hai Sat 2 zu hören.
Seit heute Morgen (Dienstag) ist der Testbetrieb freigegeben worden und bereits richtig viel Betrieb.

Wenn Ihr den Link startet seht Ihr ein typisches Wasserfall Bild. (siehe unten) Die senkrechten Striche sind aktive,hörbare Stationen.Rechts neben dem Bild könnt Ihr die Lautstärke einstellen.

 

Antennen für den Betrieb Uplink gibt es von DD7Mh und den Konverter von der Firma Kuhnle
 Für uns  Funkamateure ist das ein Meilenstein in unserem Funkerleben !!!!
 Weitere Infos: https://amsat-dl.org/en/eshail-2-qo-100-teleport-inauguration
 Sprechen wir uns bald auf Oscar 100?
 Wir werden versuchen den Betrieb via Remote einzurichten.  Ich habe einen Konverter bereits geordert.
 Sobald das Wetter dann besser wird kann der 80 cm Spiegel aufgebaut werden.
Dann hat der Yaesu 736 wieder seine Daseinsberechtigung und das Leben als Staubfänger ist dann vorbei

Beste Grüße
 DL 5 QY Matthias OVV

AFU Satellit Es'Hail2

Ablauf 3D Druck

Ablauf_3D_Druck
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X