2018

To top

4m Freigabe bis Ende August 2018

Hier die offizielle Mitteilung zum befristeten Zugang: Mitteilung Nr.93/2018

Amateurfunkdienst; befristeter Zugang im Frequenzbereich
70,150 - 70,180 MHz
In Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale
Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium der Verteidigung
(BMVg) wird im Amateurfunk die vorübergehende Nutzung des
Frequenzbereichs 70,150 - 70,180 MHz ab sofort bis zum
31. August 2018 unter den nachfolgenden Nutzungsbestimmungen geduldet.

Nutzungsbestimmungen
Die Nutzung ist auf ortsfeste Amateurfunkstellen beschränkt und darf nur
durch Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst
der Klasse A erfolgen.
Zugelassene Sendearten:
Maximal zulässige belegte Bandbreite
einer Aussendung:
Maximale Strahlungsleistung:
Antennenpolarisation:
Alle Sendearten 12 kHz, 25 Watt ERP horizontal
Andere Funkdienste und Telekommunikationsanlagen dürfen nicht gestört
werden. Im Störungsfall ist die störende Aussendung durch
den Funkamateur sofort einzustellen. Störungen durch andere Funkdienste
und Telekommunikationsanlagen sind hinzunehmen.
Fernbedient erzeugte Aussendungen sind nicht gestattet.
Rufzeichenzuteilungen nach § 13 AFuV sind im Rahmen dieser Regelung
nicht möglich. Einer zeitgleichen Mehrfachnutzung eines Rufzeichens
gemäß § 11 Abs. 4 AFuV kann nicht zugestimmt werden.
Über den Sendebetrieb sind Aufzeichnungen mit folgenden Angaben zu
führen: Datum, Uhrzeit, Frequenz, Modulationsart, Leistung,
ggf. Antennenrichtung, Rufzeichen der Gegenstation bei Kontakt,
Unterschrift des Rufzeicheninhabers.
Bei der Nutzung des Frequenzbereichs 70,150 - 70,180 MHz im Rahmen des
Amateurfunkdienstes sind alle sonstigen Bestimmungen
des Amateurfunkgesetzes (AFuG) und der Amateurfunkverordnung
 (AFuV) einzuhalten und finden insofern Anwendung. Diese Regelung ist
sensibel anzuwenden, Störungen sind zu vermeiden
und die maximale Leistung ist nur dann auszuschöpfen, wenn es für die
Aufrechterhaltung einer Funkverbindung oder für
experimentelle Zwecke als unbedingt notwendig erachtet wird.

73 de dieter dk4qt

3D-Druck-Einführung bei N01 erfolgreich gestartet

Es gibt was Neues bei N01
Extruder-Schnapp-E
Rührquirl-CAD
Quirl im Drucker
fertiger Quirl
Knopf von oben
Knopf von unten
 

 

Zehn Funkamateure nahmen an der 3D-Druck-Einführung bei NØ1 teil.

Für den praktischen Teil standen ein Creality CR10- und ein ENDER2-3D-Drucker  zur Verfügung.

Hans, DL8KB hatte sich kurzfristig noch zum Kauf eines Ender2 3D-Druckers entschlossen, der schon am 23.03.2018 erfolgreich in Betrieb genommen werden konnte.

Damit werden im Ortsverband NØ1 jetzt  3 Drucker betrieben, ein weiterer ist bei Alexander, DN5QY in Planung.

Zunächst wurden Verbesserungen für den Ender2 und Creality CR10 aus dem Internet von Thingiverse.com herunter geladen und gedruckt.

Eine Extruder-Schnapp-Sperre und Zentrierschrauben für Filamentrollen.

Ein Gehäuse für den QCX-CW-Transceiver.

Bei Thingiverse findet ihr sehr viele nützliche, schon fertige 3D Elemente zur freien Verfügung.

Neben Test-Ausdrucken aus Thingiverse.com wurden auch erste Schritte mit FreeCAD, einem 3D-CAD-Programm, das als Freeware aus dem  Internet geladen werden kann, unternommen, um eigene Ideen zu verwirklichen.

Für einen Milchaufschäumer wurde ein Ersatzteil für den Rührquirl mit FreeCAD gezeichnet und ausgedruckt. Als Material wurde PLA verwendet.

Als Slicer-Programm, Umsetzprogramm 3D-Element in 3D-Drucker-Anweisungen, wurde Repetier-Host in der Version 2.0.5 verwendet.

Nachdem Gerd, DL6KA, für seine Mikrowelle keinen Ersatzknopf mehr bekam, hat Wolfgang, DK3GX den Knopf mit FreeCAD gezeichnet und ausgedruckt... Endlich gibt es wieder warmes Essen ;-))

 

Wolfgang, DK3GX - 5Q5BI

 

 

3D-Druck - Einführung ab Freitag, 16.03.2018, 19:30 Uhr. ** Bitte anmelden nur noch wenige Plätze frei !

Grünkohlessen ein voller Erfolg

Ein Blumengruß für die Küchenhelfer
Ein Blumengruß für die Küchenhelfer
Oh, diese Menge Abwasch
Oh, diese Menge Abwasch

Das war ja wieder sehr lecker! Besonderer Dank an das unermüdliche Küchen-Team, das für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat und hinterher auch die lästige Arbeit des Spülens und Aufräumens übernommen hat! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017

To top

Hallo liebe OV Mitglieder seit heute ist unsere Seite www.refugees-on-air.de online.

Die ist zwar noch nicht mit Inhalten gefüllt aber das kommt noch.

Wer Ideen hat für Beiträge bitte senden wir bauen die mit ein.

Es ist erst die Startphase bitte noch etwas Geduld.

73 55 Matthias DL5QY

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.