Willkommen im Referat Not- und Katastrophenfunk

Vom 19.10. – 21.10.2018 trafen sich, auf Einladung des Bundes-Notfunkreferenten die Notfunkreferenten und Beauftragten für Notfunk der einzelnen Distrikte in Baunatal. Nachdem ein solches Treffen viele Jahre nicht stattfand, war das Interesse dieses Jahr so groß, dass der Raum in der Geschäftsstelle in Baunatal bis auf den letzten Platz belegt war. Sehr erfreulich hierbei ist, dass nicht nur altbekannte Gesichter aus dem Notfunk anwesend waren, sondern auch sehr viele neu ernannte Referenten und Beauftragte aus den Distrikten den Weg nach Baunatal fanden.

Mehr

Der Beitrag von Radio DARC über das Treffen der Notfunkreferenten in Baunatal ist nun auch auf Soundcloud zum Nachhören verfügbar.

Mehr

"...ICE mit 250km/h im Tunnel entgleist, rund 100 Verletzte...".

 

So lautete die Einsatzmeldung die in der Nacht vom 17.11. auf den 18.11. gegen 23:50 Uhr die Großübung am Rollenbergtunnel in Bruchsal (Landkreis Karlsruhe) einläutete, die als größte Übung in Baden-Württemberg beschrieben wurde.

Mehr

Wie wir aus der IARU Region 3 erfahren mussten, wurde in den Abendstunden des 22. Dezembers Indonesien von einem Tsunami getroffen. Nach aktuellen Angaben wurden bei diesem Tsunami 43 Menschen getötet, 584 verletzt und hunderte Gebäude beschädigt. Offizielle Stellen erwarten, dass sich diese Zahlen weiter erhöhen, da durch den aktuellen Vollmond die Pegel regulär bereits erhöht sind.

Mehr

Am Samstag, den 24.11.2018 fand zwischen den Ländern Polen, Deutschland und Niederlanden eine 1 ½ stündige internationale Notfunkübung auf Kurzwelle statt.

Mehr

Der Distrikt Niedersachsen startet ein Förderprogramm für energieautarke Aufrüstung von FM-Sprechfunkrelais im Distrikt. Das Programm wurde auf den Regionaltagungen des Distriktes H offiziell vorgestellt.

Mehr

Rund 70 Funkstellen nahmen am vergangenen Mittwoch an einem Ausleuchtungstest des 70cm-Relais DB0ROD für den Notfunk in der Region Hannover teil.

Mehr
Greg Mossop (G0DUB)

Wetterlage in Südeuropa

Tilen, S56CT berichtet, dass ARON in Slowenien wegen des schlechten Wetters vom letzten Wochenende in Bereitschaft ist. Überflutungen treffen jetzt Teile von Nordost Slowenien entlang des Flusses Drau, und hohe Windgeschwindigkeiten werden ebenfalls erwartet, die Probleme im westlichen Landesteil verursachen könnten.

Mehr
Benjamin Kuo (AI6YR)

Hurrikan Willa nähert sich Mexiko

Die Federación Mexicana de Radioexperimentadores (FMRE), Mexico’s IARU Mitgliedsgesellschaft, bittet alle Funkamateure die Frequenzen 7,060, 7,130 und 14,120 MHz zu meiden, weil dort Notfunknetze (in Spanisch) wegen „Willa“ dem Hurrikan der Kategorie 4 arbeiten.

Mehr
Arnaldo Coro Antich (CO2KK)

Hurrikan Michael - Aktivierung des Notfunknetzes in Kuba

Info von Prof. Arnaldo Coro Antich, Notfunk-Kordinator IARU Region II Area C

 

 

Ich habe gerade einen Bitte von Dr. Carlos A. Santamaria, dem Nationalen Notfunk-Koordinator der Cuban Federation of Radio Amateurs zur Weiterleitung erhalten über die Aktivierung der Notfunknetze im 40m- und 80m-Band auf Grund der Auswirkungen des Hurrikans Michael auf unser Gebiet.

Mehr
Mailingliste für den Notfunk im DARC e.V.
Leitlinie Mailingliste „Notfunk“
LL-Mailingliste 150308.pdf
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.