Kontaktformular

Hinweis:
Logeinsendungen sind in diesem Formular (Auswahl) von Wettbewerbsbeginn bis Ende möglich.
Bei erfolgreicher Einsendung kommt sofort eine Bestätigungsmail.

Kontakt und Einsendeformular Baden-Württemberg Aktivität

Baden-Württemberg Aktivität

Baden-Württemberg Aktivität Ausschreibung

To top

Zur Aktivierung und Erhaltung der Amateurbänder und zur Belebung der Funkkontakte mit den Distrikten Baden und Württemberg wird die Baden-Württemberg Aktivität für alle lizenzierten Funkamateure und SWLs veranstaltet.

Ausschreibung 2019

To top

Termin und Zeiten:

 Es gelten die Kontestbereiche des IARU-Region 1 Bandplanes

 

DatumZeit(UTC)QRG(MHz)Mode
20.04.2019
(Ostersamstag)
0700 - 09003.5 und 7.0CW/SSB
0900 - 1100144CW/SSB
1100 - 1200432CW/SSB

 

 

Logeinsendungen bis 01.05.2019.
Logs im STF-Format via Webformular auf http://darc.de/a36/bwa (gültig von Wettbewerbsbeginn bis Einsendeschluss).

 

Allgemeines:

VeranstalterDARC OV Walzbachtal-Bretten (A36)
DARC OV Mühlacker-Vaihingen/Enz (P15)
Ausrichter 2019DARC OV Walzbachtal-Bretten (A36)
Zu arbeitende
Stationen
Alle. Jede Station einmal pro Band und Betriebsart.
QSOs mit dem eigenen DOK/Sonder-DOK werden nicht gewertet (Beispiel).
Ausgetauscht werden auf KW RS(T)+(DOK), auf UKW RS(T)+(DOK)+Locator.
Sektionen1. 3.5 und 7.0 MHz
2. 144 MHz
3. 432 MHz
4. SWL (Sektionen 1 - 3)
QSO-PunkteSektion 1: jedes QSO 1 Punkt
Sektionen 2+3: es zählen die überbrückten Kilometer
Sektion 4: jedes QSO 2 Punkte, dieselbe Station darf erst nach 10 min wieder geloggt werden.
Aufzeichnungen zur nachträglichen Auswertung sind nicht zulässig und führen zur Disqualifikation.
Multiplikatorjeder DOK aus dem Distrikt Baden:
(A01 - A55, Z06, Z09, Z26, Z29, Z48)
jeder DOK aus dem Distrikt Württemberg:
(P01 - P62, Z17, Z18, Z46, Z49, Z55, Z58, Z66, Z68)
jeder im Distrikt Baden oder Württemberg ansässige Sonder-DOK (DOK-Liste)
jedes DXCC-Land (auch DL)
jeweils 1 Punkt pro Band.
DOKs der Distrikte Baden und Württemberg von Stationen im Ausland zählen als Multiplikatoren.
EndabrechnungQSO-Punkte mal Multiplikatoren
LogDie eingesandten Logs müssen das Call, den DOK und den Locator enthalten und sind vollständig (in der Sektion UKW mit Entfernungskilometer und Gesamtkilometerzahl) auszurechnen.
Logs im STF-Format über das Einsendeformular (gültig Wettbewerbsbeginn bis Einsendeschluss).
LM von DL8WAA wandelt die meisten Logformate ins STF-Format.
OV-Wertung[Nur für OVs aus den Distrikten Baden und Württemberg].
Über alle Sektionen Punkteberechnung nach der Formel der DARC Clubmeisterschaft. Alle Logs eines OVs werden gewertet. Stationen mit Sonder-DOK zählen nicht zur OV-Wertung, werden aber in den Sektionen gewertet.
Preise:Jeder Teilnehmer erhält eine Ergebnis-QSL-Karte. Die Erstplazierten jeder Sektion erhalten eine Urkunde und, wie auch die jeweils besten OVs aus Baden und Württemberg, eine Kachel. Ergebnisse werden in der CQ-DL und auf dieser Seite veröffentlicht oder können gegen SASE beim Auswerter angefordert werden.


Weitere Informationen und Tipps zur Baden-Württemberg Aktivität.

 

Downloads:


Die Sonder-/DOK-Liste zur BWA
Kontestlog-Bearbeitungssoftware LM von DL8WAA
HAM BWA (Logbuchprogramm Fa. ARCOMM)

Auch UcxLog wertet die Sektionen 1-3 aus: www.ucxlog.org

Die Ausschreibung im PDF-Format

 

Kontestmanager und Information:

 

Fragen und Logeinsendungen:

http://www.darc.de/a36/bwa (Kontaktformular und ab Kontestbeginn bis Einsendeschluss Einsendeformular).
Es erfolgt eine automatische Bestätigung bei Logeingang.
Logs im STF-Format über das Einsendeformular.

In unregelmäßigen Abständen werden auf der BWA-Seite von A36 die eingesandten Logs veröffentlicht. Korrekturen zur Auswertung werden bis 14 Tage nach Veröffentlichung der BWA-Ergebnisse berücksichtigt.

Ergebnis 2019

To top

Kommentare zur BWA2019

To top

DF0TF:
Leider konnten wir nicht an dem 70cm teil teilnehmen. Das band war bei uns wie tot. Relais in 80km entfertnung konnten wir öffnen.

DL1GZH:
Habe mit Martin, DH1GB mitgemacht. War für uns das erste Mal das wir an einem Contest teilgenommen haben. War von den Bedingungen her etwas schwierig. Hatten aber sehr viel Spass.

DL3OH
keine guten condx auf 40m

Alle Ergebnisse

To top
2000.txt
2001.txt
2002.txt
2003.txt
2004.txt
2005.txt
2006.txt
2007.txt
2008.txt
2009.txt
2010.txt
2011.txt
2012.txt
2013.txt
2014.txt
2015.txt
2016.txt
2017.txt
2018.pdf
2019.pdf

Tipps

To top

1. Allgemeines

  • Um ein gutes Ergebnis in der OV-Wertung zu erzielen, ist eine Beteiligung des OVs in allen Sektionen ratsam.
  • Erfahrungsgemäß ist es am einfachsten in der Sektion 4 - SWL die beste Platzierung und damit auch die optimale Punktzahl für die OV-Wertung zu erreichen.
  • Eine Teilnahme in den Sektionen 1 bis 3 und gleichzeitig in der Sektion 4 ist möglich, solange die QSOs der einen Sektion nicht auch im Log der anderen gewertet werden.


2. Auswertung und Endabrechnung

Der Header jeder STF-Datei folgende Angaben enthalten:

  • Sektion (STF: Category, 1-4)
  • Call (SWL-Kennzeichen bzw. Name, Vorname; STF: MyCall)
  • Bei Clubstationen: Operator-Call (STF: Operator)
  • DOK (wenn vorhanden; STF: Specific)
  • in den Sektionen 2 und 3 den Locator (bei STF in den QSO-Daten enthalten)


2.1 Sektionen 1, 2 und 3

Beispiel für eine Auswertung in Sektion 1:

DKØWT DOK: IM Sektion 1
UTC Band Mode Call RST geg RST erh DOK Punkte Mult. DOK DXCC Bemerkung
0701 80m CW DL2ABC 599 599 A92 1 2 A92 DL
0702 80m SSB DL1ABC 59 59 A92 1
0704 40m CW DL1ABC 599 599 A92 1 2 A92 DL neues Band
0711 40m CW DL2ABC 599 599 A92 1
0724 40m SSB DL2ABC 59 59 A92 1 neuer Mode
0726 40m SSB DKØLP 59 59 IM eig. DOK
0727 40m SSB DL2XYZ 59 59 P91 1 1 P91
0728 40m SSB DL3XYZ 59 59 K99 1
0729 80m SSB ON1ABC 59 59 1 1 ON
86 = 48

Beispiel für eine Auswertung in Sektion 2 oder 3:

DKØWT Loc: JN49GA DOK: IM Sektion 2
UTC Mode Call RST geg RST erh Locator DOK Punkte Mult. DOK DXCC Bemerkung
0900 SSB DL1ABC 59 59 JN49EA A92 12 2 A92 DL
0901 CW DL1ABC 599 599 JN49EA A92 12 neuer Mode
0902 CW DL3XYZ 599 599 JN49BE K99 36
0903 SSB F/DB1XYZ/p 55 55 JN28XT P91 190 2 P91 F DOK (!)
250 4 = 1000

 

2.2 Sektion 4 - SWL

Es wird zusätzlich zu den Logs der Sektionen eine Gesamtwertung erstellt. Bei mehreren gewerteten Sektionen werden die QSO-Punkte und die Multiplikatoren getrennt addiert und dann zum Endergebnis multipliziert.

Sektion QSO-Punkte Multis Endpunktzahl
1 14 8
2 11 8
3 5 4
30 20= 600

Die Multis ergeben sich wie in den Sektionen 1-3. Ein wertbarer Logeintrag umfasst immer die zum QSO gehörigen zwei Stationen. Ein vollständiges QSO zählt zwei Punkte. QSOs, die einen Punkt zählen können sein:

  • Ein QSO-Partner ist Mitglied des eigenen OVs. (10min-Regel beachten !)
  • Eine Station wurde zuvor auf dem selben Band in der gleichen Betriebsart gehört.

Beispiel für eine Auswertung in Sektion 4:

DE1XY DOK: P91 Sektion 4
UTC Band Mode Call 1 RST DOK Call 2 RST DOK Punkte Mult. DOK DXCC Bemerkung
0700 80m SSB DL1ABC 59 A92 DL1XYZ 59 A92 2 2 A92 DL
0701 80m CW DL2ABC 599 A92 DKØWT 599 IM 2 1 IM neuer Mode
0702 80m SSB DL1ABC 59 A92 DKØWT 59 IM 10 min!
0703 80m SSB DL2XYZ 59 P91 DL3ABC 59 A92 1 eig. DOK
0704 40m CW DL1ABC 599 A92 DKØWT 599 IM 10 min!
0711 40m CW DL2ABC 599 A92 DKØWT 599 IM 2 3 A92 IM DL neues Band
0723 40m SSB DL3XYZ 59 K99 F1ABC 59 2 1 F
0724 40m SSB DL2ABC 59 A92 DKØWT 59 IM 2 neuer Mode
0725 40m SSB DL1ABC 59 A92 ON1ABC 59 21 ON
0733 40m SSB DL3XYZ 59 K99 DL1XYZ 59 A92 1
14 8

 

3. OV-Wertung für badische und württembergische OVs

Die OV-Wertung erfolgt nach der Formel der DARC Clubmeisterschaft:

                                    99 * ( T - P )
Punkte pro Sektion und Teilnehmer = -------------- + 1
T - 1
T = Anzahl der Teilnehmer ( T > 1 )
P = eigene Platzierung

Es werden alle Logs eines OVs gewertet. Um in der OV-Wertung chancenreich zu sein empfehlen sich Rechenspiele mit obiger Formel über alle Sektionen und mit einer geschätzten Anzahl von Teilnehmern. Hierbei ist sowohl die Gesamtanzahl der Teilnehmer (als Anhaltspunkt kann die Teilnehmerzahl aus den vergangenen Jahren dienen), als auch die Teilnehmerzahl aus dem eigenen OV zu berücksichtigen.

BWA und das STF-Format

To top

Seit 2010 werden für die Baden-Württemberg Aktivität elektronische Logs im Stützerbach-Format (STF-Format) gewünscht. Nachfolgend ein paar Tipps zum Erstellen des STF-Formats mit verschiedenen BWA-Log-Programmen.

Wichtig

Nutzen Sie immer die aktuellste Version Ihres Log-Programmes zur Erzeugung der STF-Daten.

Beim Anschauen der STF-Dateien müssen im Header u.a. folgende Zeilen ausgefüllt sein:

MyCallDK0VE# Call der Station
OperatorDL2FK# Operator-Call
Category2. 144 MHz# Sektion 1-4
SpecificP15# DOK (wenn vorhanden)

Wenn ihr Programm den Dateinamen der STF-Datei nicht automatisch so vergibt, wäre "<Call> <Sektion>.stf" nicht schlecht, also z.B. "DK0VE 2.stf" oder "DK0VE Klasse 2.stf". Schlecht für den Auswerter ist z.B. "BWA2014.stf", so kann das Log beim ersten Augenschein nur mit zusätzlichen Aufwand identifiziert werden.

Achtung: Alle Contest-Eingaben (Rufzeichen, RST, DOK, Locator) sind ohne Leerzeichen vorzunehmen, also beim DOK z.B. "P61" statt "P 61". Manche Programme korrigieren das, manche nicht und erzeugen dann ungültige STF-Daten.

HAM BWA

HAM BWA wertet alle Sektionen der BWA aus. Nach Beenden einer Sektion der BWA <Contest beenden> drücken Sie unten links auf <Drucken / E-Log>, dann auf <STF-Format (empfohlen)>. Die STF-Daten werden dann z.B. als "DK0VE-Klasse 2.STF" gespeichert. Danach starten Sie mit <Neu> die nächste Sektion.

Achtung: Bei HAM BWA muss der eigene DOK ohne Leerzeichen eingegeben werden. Also "P61" statt "P 61".

UcxLog

Mit UcxLog können die Sektionen 1-3 der BWA erfassen. Nach Beenden einer Sektion geben Sie <Contest/Send Log> ein und wählen Ihre Contest-Datei. Danach wählen Sie Stützerbach aus und tragen Ihre Daten ein. Es wird eine Datei <Rufzeichen.STF> erzeugt.

Eine Bitte: Sie sollten die STF-Datei für jede Sektion umbennen, z.B. in <Rufzeichen 1.STF> oder <Rufzeichen Klasse 1.STF>. Das erleichtert dem Auswerter die Arbeit.

 

LM: CT, NA, QW, ADIF, Cabrillo

LM von DL8WAA importiert Binär- und ASCII-Formate und wandelt sie ins STF-Format.

Hinweise

To top

Beispiel zur BWA (Sonder-) DOK-Wertung

DK2006TZ und DL2006TZ (fiktiv) vergeben den Sonder-DOK 25TZ;

CT/DL1SBF/p und DL1CW den DOK P51, dann gilt für QSOs dieser Stationen:

DK2006TZ mit CT/DL1SBF/p: wird gewertet. Im Log von DK2006TZ als auch bei DL1SBF mit jeweils einem QSO-Punkt und zwei Multis (DOK, DXCC).

DK2006TZ mit DL1CW: dito

DK2006TZ mit DL2006TZ: keine Wertung, da beide den DOK 25TZ vergeben.

CT/DL1SBF/p mit DL1CW: keine Wertung, da beide den DOK P51 vergeben, auch von CT aus.

Also: Der, der den selben DOK wie ich vergibt, darf von mir nicht gewertet werden.

DK2006TZ und DL2006TZ werden in der Einzelwertung aufgeführt, aber nicht in der OV-Wertung, dort werden nämlich keine Sonder-DOKs gelistet. In jedem Fall zählt 25TZ nicht zu P51, da DK2006TZ und DL2006TZ einen eigenen (Sonder-) DOK besitzen.

Wir wollen damit die Flut von Sonder-DOKs bekämpfen, von denen keiner weiss, ob sie zum Distrikt A oder P gehören oder nicht (Auswerterproblem). Wir versuchen zwar inzwischen alle Sonder-DOKs in den Distrikten A und P in einer Liste zu erfassen (siehe BWA-DOK-Liste), ob das aber vollständig gelingt steht in den Sternen.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X