Bundesnetzagentur

Bundesnetzagentur

Informationen zur Bundesnetzagentur

Die Teilnehmerzahlen 2919 im Amateurfunkdienst

Eine Statistik der Bundesnetzagentur

Amateurfunkdienst in Zahlen: 2018

Die Übersicht der Bundesnetzagentur

Amateurfunkdienst in Zahlen: 2017

Die Übersicht der Bundesnetzagentur

BNetzA Außenstellen:

 

BNetzA Außenstellen

Örtliche Zuständigkeiten für Amateurfunkangelegenheiten der Außenstellen der Bundesnetzagentur (BNetzA) im Bereich des DARC-Distriktes Hamburg

Quelle: URL http://www.bundesnetzagentur.de

Ab sofort ist die Außenstelle der Bundesnetzagentur in Dortmund verantwortlich für den Verwaltungsbereich Amateurfunk. Bisher war das die Außenstelle in Mülheim. Wenn es darum geht ein Ausbildungsrufzeichen zu beantragen, eine Kurzzeitzulassung zu beantragen oder wenn Gebührenbescheide verschickt wurden, gelten nun also neue Kontaktadressen.

In Dortmund ist das Dienstleistungszentrum 10 Amateurfunk der Bundesnetzagentur unter der Leitung von Ralf Bürger zuständig. Allgemeine Anfragen können per E-Mail an die Außenstelle geschickt werden. Dafür ist nun folgende neue E-Mail-Adresse zu verwenden: dort10-postfach(at)bnetza.de oder dort10-pruefung(at)bnetza.de.

Anträge — z.B. für die Zuteilung von Rufzeichen für Ausbildungsfunkbetrieb, Erteilung von Kurzzeitzulassungen etc. — müssen allerdings per Post oder Fax an die Bundesnetzagentur geschickt werden. Die Adresse der Bundesnetzagentur-Außenstelle in Dortmund ist Alter Hellweg 56, 44379 Dortmund, Tel. (02 31) 99 55-260, Fax (02 31) 99 55-181.

Die bisherigen Prüfungsstandorte bleiben bestehen. Einzige Ausnahme ist Mülheim. Dort werden keine Amateurfunkprüfungen mehr stattfinden.

Prüfungsinteressenten können sich alternativ direkt bei der BNetzA-Außenstelle Köln anmelden in der Stolberger Straße 112, 50933 Köln, Tel. (02 21) 9 45 00-0, Fax (02 21) 94500-180. Aktuell sind also folgende Außenstellen als Prüfungsstandorte offiziell vorgesehen: Berlin, Dresden, Erfurt, Bremen, Eschborn, Hamburg, Hannover, Köln, Saarbrücken, Nürnberg, Reutlingen, München.

 

Die Amateurfunkprüfung auf der HAM RADIO in Friedrichshafen wird die Bundesnetz-agentur auch in diesem Jahr erneut anbieten. Weitere Informationen dazu lesen Sie nach der Veröffentlichung im Vortrags-Flyer zum Bodenseetreffen (http://www.hamradio-friedrichshafen.de/ham-de/index.php).

Ausnahme: Automatisch arbeitende Stationen

Weiterhin ist die BNetzA-Außenstelle in Mülheim allerdings zuständig für die Zuteilung von Rufzeichen für fernbediente oder automatisch arbeitende Amateurfunkstellen gemäß § 13 Abs. 1 AFuV. Die Adresse der Außenstelle Mülheim lautet: Aktienstraße 1-7 in 45473 Mülheim, Tel. (02 08) 45 07-0.

BEMFV

Die nach § 9 der Verordnung über das Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder einzureichende Anzeige ist—wie bisher — an die örtlich zuständige Außenstelle der Bundesnetzagentur zu senden.

Amateurfunkprüfungen

Ab 01.11.2015 nur noch Dienstleistungszentrum 10, 44379 Dortmund,lit 0231-9955-260,

Fax 0231-9955181, Mail: dort10-pruefung(at)bnetza.de, zuständig.

Webseiten der BNetzA

Amateurfunk

http://bundesnetzagentur.de/amateurfunk

Rufzeichen

https://ans.bundesnetzagentur.de/Amateurfunk/Rufzeichen.aspx

Störungsmeldungen

Per Post:

BNetzA Ast Hamburg, Standort Itzehoe

Funkstörungsannahme

Postkamp 26

25524 Breitenburg-Nordoe

lit 04821-895555

E-Mail funkstoerung(at)bnetza.de

Es wird empfohlen Störungsmeldungen schriftlich, d.h. per Post oder E-Mail zu senden. Eine Kopie der Meldung bitte an das EMV-Referat des DARC (darc(at)darc.de) und/oder an den EMV-Referenten des Distriktes Hamburg, Rolf Strehlau, DK9LJ (dk91j(at)darc.de) zu senden.

 Auszug aus dem Distrikt-Infoheft vom 02.01.2020

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X