Morselehrgang bei N01 auf der Ranch ist beendet!

Seit letztem Freitag, 17.10.2014, läuft ein Morselehrgang bei uns auf der Ranch mit zahlreichen Teilnehmern, darunter auch mit unseren Neu-Lizensierten Jungs Finn, David und Luis, hier nicht zu sehen, weil entschuldigt.

 

Durchgeführt wird der Lehrgang von Christian, DF5QG, der ein versierter CWist ist. 

73 DL1YFF

Herzlichen Glückwunsch

Finn Bublitz und David Grujic bestanden heute in Erfurt ihre Amateurfunkprüfung für die E-Lizenz. Das intensive Lernen hat sich doch gelohnt. Ihre Rufzeichen werden sie in absehbarer Zeit bekommen. Matthias, DL5QY, war mit den beiden Jungs nach Erfurt gefahren.

 

Inzwischen sind sie auch stolze Rufzeicheninhaber: Finn bekam DO4BF, und David funkt jetzt unter DO2DG. Und Luis Fahnenschmidt arbeitet jetzt unter DO9EE. Alle wollen auch Morsen lernen.

Ebenfalls erfolgreich in Erfurt war für die Einsteigerlizenz heute auch Luis Fahnenschmidt, der Sohn unseres OM Thomas Fahnenschmidt, DK3EE. Auch dem Luis gelten gratulieren wir herzlich zur bestandenen Prüfung.
Weitere Informationen folgen, wenn die Beteiligten wieder hier vor Ort sind.
73 de DL1YFF

Bastelaktion in der Grundschule

24 Schüler sind nun im Besitz einer selbst gebauten Morsetaste. In der 4a der Grundschule in Stemwede-Oppendorf hat der DARC eine Bastelaktion durchgeführt. Der ganze Unterrichtstag war dem Thema Elektronik und Amateurfunk gewidmet. Kaum zu glauben, aber eines der Kinder kannte sogar das Morsezeichen SOS. In der letzten Schulstunde war dann Gelegenheit, seinen Namen in Morsezeichen zu geben.

Werner Vollmer, DF8XO hat nun schon zum dritten Mal einen Basteltag an der Grundschule in Oppendorf durchgeführt. Lehrer und Kinder sind froh, dass auf diese Weise auch mal ungewöhnliche technische Inhalte in den Unterricht einfließen.

Bei dem Bausatz handelt es sich um eine Schaltung in Reißzwecken Technik. Er ist munlifunktional und so konzipiert, dass er als Morsetaste, Wassermelder und Berührungssensor einsetzbar ist. Auch als Kußtester wurde er schon erfolgreich erprobt.

Werner Vollmer, DF8XO  N01

Es war wieder Fuchsjagd (Peilwettbewerb) beim OV Bielefeld N01

Nachdem der ursprüngliche Termin vom 11.05. buchstäblich ins Wasser gefallen war, erhellte eine Woche später 18.05. eine strahlende Sonne unsere tapferen Fuchsjäger am Rande des Industriegebiets in Werther. Die 22 Teilnehmer trafen sich ab 13:00 Uhr in der Dammstr. 23. Helmut, DJ5WS, und Uwe, DF9YW, hatten schon die Peilsender in dem angrenzenden weitläufigen Gelände versteckt. Um 14:00 ging es gruppenweise los, und nach etwa 50 Minuten kamen schon die ersten beiden Jäger, Rainer Koll und Hans Bode, DL1QB, nach erfolgreicher Jagd wieder zurück. So nach und nach trafen auch die anderen Teilnehmer ein. Thomas, DO5BI, hatte schon den Grill angeworfen, denn anschließend war Hunger angesagt. Und nachdem alle satt waren, ging es zur Siegerehrung, und auch jeder Teilnehmer konnte sich einen Preis aussuchen.. DAs obligate Foto gab es auch noch.
Dank an Robert, auf dessen Firmengelände die Fuchsjagd ausgerichtet werden konnte.

Alle Teilnehmer Peilwettbewerb 18.05.2014

104 Amateurfunksatelliten gleichzeitig ins All geschossen

Das Satellitenprojekt Kicksat konnte mit dem erfolgreichen Start der Falcon 9 Trägerrakete am 18. April abgeschlossen werden. Der QubeSat Satellit KikSat wird in etwa 14 Tagen 104 Amateurfunk Satelliten aussetzen.

Funkamateuren aus OLW werden den Satelliten für den WDR beobachten.
Am Freitag dem 25. April hat Werner, DF8XO das Vorgehen für den Empfang in der Wissenschaftssendung Leonardo auf WDR5 erklärt.

Der Beitrag ist hier nachzuhören. http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/leotospace/leotospacefunktest100.html

Die Satelliten werden wegen ihrer geringen Ausmaße als Mikrosatelliten bezeichnet. Sie haben etwa die Größe von zwei Briefmarken und werden  als Schwarm einige Wochen ihre Runden um die Erde drehen. Jeder der Mikrosatelliten verfügt über einen kleinen Sender mit eigener Kennung, die auf der Frequenz 437,240 ausgesendet wird. Die Bake des Trägersatelliten funkt auf den Frequenzen 437,505 MHz und 2401-2436.2 MHz mit 1200 Baud AFSK Packet Radio.

Das Projekt wurde durch Spenden finanziert. Diverse Organisationen konnten für 244 Euro einen der Satelliten erwerben. Einer der kleinen Satelliten gehört der WDR5 Wissenschaftssendung Leonardo und sendet die Kennung "LEO WDR5" aus. Die Dekodierung der Mikrosatelliten ist schon etwas schwieriger, sie senden nur mit 10 mWatt und verwenden Code Division Multiple Access (CDMA) Modulation. Ein spezielles Dekodierungsprogramm unter Linux wird vom Entwickler des Satelliten Zack Manchester, KD2BHC angeboten.

Eine Installationsanleitung für die SDR Demodulationssoftware unter Ubuntu Linux Systemen findet man auf der Seite https://github.com/zacinaction/kicksat/wiki/Installing-GNURadio-(Ubuntu).

Die online Bahnbeobachtung ist unter http://www.n2yo.com/satellite/?s=39685 möglich, dort wird auch eine 5 Tage Hörbarkeitsprognose angeboten. Die OWL Funkamateure hatten den Zwillingsbruder des kleinen Leo des WDR zur Verfügung und konnten ihre Empfangsstation technisch auf den Empfang vorbereiten.

Reparatur des Strahlers am FB53 Beam, Freitag 14.03.2014

Der neue Sperrkreis ist rechtzeitig von Fa. Hofi eingetroffen. Die telefonische Beratung der Fa. Hofi zur Identifizierung des richtigen Ersatzteiles für den zirka 30 Jahre alten Beam möchte ich lobend erwähnen, ebenso die schnelle Herstellung und Lieferung des Ersatzteiles. Wir konnten am Freitag durch Einsatz aller anwesenden Kräfte (OM's) und deren hervorragenden Messmittel (Antennen-Analyser) den Strahler reparieren, die Resonanzfrequenzen sowie die Fußpunktwiderstände der Bänder messen und alles dokumentieren. Nicht alle hart arbeitenden OM's konnte ich fotografisch erfassen. An der Arbeit waren DF8XC auf dem Mast, am Boden DK1YPA, DK2MX, DK3GX, DL1QB, DL3YCW, DF9YG, DF9ED, DJ6YE und DJ7YP. In der Küche waren DL1YFF und DL5QY beschäftigt mit der Zubereitung des von den beiden OM's gespendeten herzhaften Cilli Con Carne für alle anwesenden OM's zur Stärkung. Nicht nur die Reparatur des FB53 Strahlers war gelungen. Auch das Cilli war eine Labsal nach getaner Arbeit. Den unermüdlich fleißigen Ulrich DB1QK beim Abwasch des ganzen Geschirrs gilt es besonders hervorzuheben. Wenn alle sich gesättigt vom Acker machen, ist Ulrich noch bei der Arbeit. Danke Ulrich!

Der zuvor eingesetzte Balun wurde auch gemessen und als total ungeeignet entsorgt. DF7VW bot dankenswerterweise einen unbenutzen Originalbalun zum Einbau an. Sobald wir einen Sonnentag bekommen, wird der reparierte Strahler montiert, und die Clubstation ist wieder auf 20-15-10m QRV.

73 de Dieter DK4QT - und DANKE allen Helfern. Auch denen, die ich hier vergessen habe.

Die fleißigen N01-ser auf der Ranch

Endspurt auf der Ranch
Am Freitag soll der Aufenthaltsraum und das Shack fertig sein.
Fertig ??? Das Shack ist noch nicht verdrahtet...sprich die Geräte noch nicht angeschlossen. Aber diese stehen schon an Ort und Stelle.
In einer Woche wird auch der Funkbetrieb wieder funktionieren.
Die Farbflecken auf dem Fußboden müssen noch weichen, aber die Fenster sind schon geputzt.
Seht es Euch an!
Rosie-DB8QZ, Ha-Jü-DL1YFF, Helmut-DJ7YP-der Alles-Wegräumer, Ullrich der Nimmermüde, Gerhard der alles Organisiert, Andreas-DK1YPA-der Unruhige und Dieter DK4QT waren nach der Vorarbeit von Andrè, Ullrich und Gerhard mehrere Tage vor Ort.
Wir hoffen das Ergebnis der Arbeit gefällt Euch und die neue Atmosphäre der Räume spricht an.
Ja ja, die Bilder hängen wir auch wieder auf.
73 de dieter dk4qt
 

Ganz in Weiß... Jens und Corinna sagten JA!

Jens Eickelmann, DL5YEQ, und seine Corinna gaben sich am Sonnabend, den 14. September angesichts der Gemeinde in der Stiftskirche zu Schildesche das Ja-Wort. Beim Gottesdienst wurden drei Lieder gesungen, und ein Cousin von Jens spielte einen Satz aus einer Violoncello-Sonate von J.S.Bach. Alles war sehr bewegend. Und nach dem abschließenden Segen ging es wieder nach draußen, wo die beiden Kinder (auf dem Bild) Blumen streuten.

Unser Ortsverband war auch vertreten und konnte dem glücklichen Brautpaar namens unseres OV herzlich gratulieren und alles Gute für die gemeinsame Zukunft wünschen. Mit von der Partie waren Walter, DF9YG, mit seiner Gattin, Helmut, DJ5WS, Dieter, DK4QT, und Hans-Jürgen, DL1YFF. Wir überreichten eine Glückwunschkarte, auf der zahlreiche OV-Mitglieder unterschrieben hatten. 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X