OV-Abende des T10 Ottobeuren-Unterallgäu

Der Ortsverband T10 Ottobeuren-Unterallgäu des DARC trifft sich an jedem ersten Freitag im Monat um 18:30 Uhr (Offizieller Teil ab 20:00 Uhr) im Gasthaus Krone (Dorfstraße 40, 87746 Erkheim, Ortsteil Schlegelsberg).

 

Abweichungen von diesem Turnus werden rechtzeitig auf dieser Seite bekannt gegeben!

Wissenswertes über die monatlichen OV-Abende des OV T10

Anfahrtsfunkverkehr findet ab etwa 17:00 Uhr Ortszeit auf unserer OV-Frequenz 144,775 MHz in FM und über das Erkheimer Relais DB0EEE auf 439,250 MHz statt.

Für Funkrufempfänger (Skyper, Alphapoc 601 etc.) wird vor Ort ein POCSAG-Signal mit 1200 Baud auf der QRG 439.9875 MHz verbreitet. Der Erkheimer Funkrufsender ist ins DAPNET eingebunden.

 

Den Weg zum Vereinslokal (inkl. Routenplaner) finden Sie über Google Maps, bitte diesem Link folgen:

http://goo.gl/maps/3GQPQ

Anschrift des OV-Lokals für Navigationsgeräte: Gasthaus Krone, Dorfstraße 40, 87746 Erkheim

Website unseres OV-Lokals: http://www.krone-schlegelsberg.de/

 

EDV und Multimedia am OV-Abend

Unsere OV-Abende werden mittlerweile aufwendig multimedial gestaltet. Tagesordnung, zu besprechende Dokumente, Filme mit Amateurfunkbezug usw. werden während des OV-Abends von einem Notebook eines unserer Mitglieder ausgehend auf einen LCD-Fernseher mit ca. 100 cm Diagonale übertragen. Es können gerne Inhalte mit Amateurfunkbezug auf Datenträgern (USB-Sticks, SD- oder Micro-SD-Karte, CD oder DVD) in üblichen Dateiformaten (Open Document, Microsoft Office, gängige Video-, Audio und Bildformate, PDF etc.) mitgebracht und für alle gut sichtbar gezeigt werden. Eigene Bildquellen können via HDMI oder VGA, eigene Tonquellen über Klinkenstecker 3,5 (mit 2, 3 oder vier Polen) oder Chinch angeschlossen werden. Für andere Schnittstellenstandards (DisplayPort, Thunderbolt etc.) sind gegebenenfalls eigene Adapter auf die genannten Schnittstellentypen mitzubringen. Es ist ein selbst gebauter Visualizer vorhanden, der eine 1,3 MP Kamera mit manuellem Fokus, eine regelbare Dokumentenbeleuchtung sowie die Möglichkeit zur Echtzeitfilterung der Bildes (SW mit Schwellwert für Texte und Schaltpläne, Graustufen, Farbe etc.) bietet. Zudem besitz die Kamera eine Naheinstellgrenze von nur ca. 1 cm und kann mit einem Schwanenhals auch so dicht auf ein Motiv gerichtet werden. Daher können auch kleine Gegenstände und Displays (etwa von Handfunkgeräten, Taschenrechnern oder Funkmeldeempfängern) bildschirmfüllend und scharf gezeigt werden.

 

Während der Veranstaltung steht allen Teilnehmern ein schneller WLAN-Hotspot mit der SSID "OVAbendT10" (oder ähnlich) zur Verfügung. Das Passwort wird vor Ort bekannt gegeben. Die Internetverbindung des Hotspots wird über LTE im Telekomnetz realisiert. Alle vier deutschen Mobilfunknetze (Telekom, Vodafone, ePlus und O2) sind im Normalfall vor Ort brauchbar zu empfangen.

 

Für weitere Fragen bezüglich Multimedia am OV-Abend können Sie sich gerne an OM Fabian DL5EF unter dl5ef.radio@gmail.com wenden.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X