Detailansicht-Archiv

Detailansicht-Archiv

Detailansicht-Archiv

70 Jahre DARC

Im Jahr 2020 blicken wir auf 70 Jahre DARC zurück und erinnern uns gleichzeitig an die Ereignisse, die vor 30 Jahren zur Gründung des RSV e.V. und seinen Übergang in den DARC geführt haben.
Aus diesem Anlass gibt der DARC ein entsprechendes Diplom heraus und ruft zu umfangreichen Aktivitäten auf den Bändern auf. Die Diplombedingungen haben wir an die derzeit schwierigen Ausbreitungsbedingungen angepasst. Trotzdem sollen die Diplome nicht zu leicht zu erwerben sein. Anderseits soll jeder, seinen Möglichkeiten entsprechend, teilnehmen und sich beweisen können.

Zwei DARC- und ein RSV-Sonderrufzeichen werden den Funkamateuren des DARC distriktsweise zu je zwei unterschiedlichen Wochen zur Verfügung gestellt. Hier läuft alles auf bewährte Art wie schon zu „65 Jahre DARC“. Jedes DARC-Geburtstagskind soll die Möglichkeit erhalten, seinen Club mit dem Sonderrufzeichen auf den Bändern zu vertreten. Die Distrikte regeln und melden die einzelnen Aktivitäten.

Sowohl die Logs der Sonderstationen wie auch die der am Erwerb der Sonderdiplome teilnehmenden Funkamateure müssen ihren Weg ins DCL finden. Die Sonderdiplome werden für eine bestimmte Anzahl von Kontakten mit den Sonderruf-zeichen ausgeben. Dieses Mal wird es nicht so wichtig sein, alle Distrikte zu arbeiten. Allerdings ist die Zahl der zu erbringenden Kontakte ein wenig höher angesetzt. Das Referat DX veröffentlicht die Diplombedingungen und den Aktivitätsfahrplan auf den Webseiten des Referats und im DCL ebenso wie in den Rundsprüchen.

Alle Infos findet Ihr unter www.70darc.club

Für die Koordination im Distrikt ist Frank, DM5WF, zuständig. Bitte alle entsprechenden Anfragen an dm5wf(at)darc.de.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X