Banner Notfunksymposium

Auschreibung

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. (DARC) hat zur Förderung der Betriebsart RTTY das„Europa-RTTY-Diplom (EURD)“gestiftet. Es kann von allen lizenzierten Funkamateuren, allen Clubstationen und, zu entsprechenden Bedingungen, auch von Empfangsamateuren beantragt werden.

1. Das Diplom wird erteilt für:
EURD III 20 WAE-Länder und 100 Präfixe
EURD II 30 WAE-Länder und 150 Präfixe
EURD I 40 WAE-Länder und 200 Präfixe
EURD-Trophy 50 WAE-Länder und 250 Präfixe

2. Jedes europäisches Land, gleichgültig auf welchem Band es gearbeitet wurde, darf nur einmal gezählt werden. Jeder Präfix eines europäischen Landes zählt pro Band einen Punkt.

3. Die europäischen Länder werden durch die jeweils gültigen WAE-Länderliste bestimmt. Ein Präfix im Sinne dieser Ausschreibung ist der erste Teil eines jeden Rufzeichens, das von der Lizenzbehörde des jeweiligen Landes ausgegeben werden.

4. Es zählen RTTY-Zweiwegverbindungen auf allen für RTTY zugelassenen Frequenzen. Auf den QSL-Karten muss die Betriebsart RTTY eingetragen sein. Es gelten QSL-Karten ab 01. Januar 1965.

5. RTTY-QSO während der DARC RTTY-Conteste können als Bestätigungen herangezogen
werden, wenn die Logs der betreffenden Stationen eingereicht wurden. Die Bestätigungen können nicht vor der Veröffentlichung der Contest-Ergebnisse und müssen innerhalb eines Jahres nach dem Contest beantrag werden.

6. Die Gebühr für jedes Diplom beträgt 3,00 EUR für den PDF Versand oder 7,00 EUR für den Papierversand.
Die Gebühr für die Trophy beträgt 25,00 EUR nach DL und 30,00 EUR für den Versand außerhalb von DL

7. Anträge für das EURD mit GCR-Liste an: 

Diplommanager

DL1DCT
Martin Köhler
Wideystr. 1b
59174 Kamen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.