2018

To top

Unterlage von DF3FY „uBITX - Aufbau, Erfahrungen und erforderliche Modifikationen" aktualisiert

Erhard (DF3FY) hat seine Unterlage aktualisiert:
a) 
Folie 5, Schaltplan PA: Bezeichnung Amidon-Kern und Drahtstärke,
b) 
Folie 12, Einsatz NF-CW-Filter vor Lautstärkepoti,
c)  
Folie 13, neue Firmware ubitx_V2_01R, die die CW-Probleme abstellt. 

Die aktualisierte Unterlage ist unter Werkzeugkiste/Funktechnik verfügbar.

Hans-Hubert, DH1HHR

Fachvortrag von DF3FY „uBITX - Aufbau, Erfahrungen und erforderliche Modifikationen"

Erhard (DF3FY) berichtete auf dem letzten OV-Treff über seine Erlebnisse mit dem uBITX aus Indien (http://www.hfsignals.com/index.php/ubitx/). Dem sehr interessierten Auditorium wurde der Schaltungsaufbau, die ersten Erfahrungen und erforderliche Modifikationen vorgestellt.
Im Anschluss konnten die Teilnehmer Erhards uBITX begutachten und im praktischen Funk- und Empfangsbetrieb an unserer „Lazy Delta-Loop“ testen.

Erhards (DF3FY) Vortrag ist unter Werkzeugkiste/Funktechnik abrufbar. Erhard (DF3FY) steht für Rückfragen und Hilfe jederzeit zur Verfügung (E-Mail: df3fy(at)darc.de).

Hans-Hubert, DH1HHR

 

 

 

Ankündigung: Nutzertreffen SDR Radio am Bastelnachmittag, am 15.02.2018

Am Donnerstag dem 15.02.2018, von 15:00 - 18:30 Uhr - findet auf Anregung von Wilhelm (DL4KAL) im Vorlauf des OV-Treffs ein Nutzertreffen für Anwender und Interessierte am SDR Radio statt. Nebenbei ist im Clubheim des OV Siebengebirge auch der übliche Bastelnachmittag. Wilhelm (DL4KAL) freut sich über viele Gäste und Mitglieder.
Um 19:00 Uhr beginnt dann der Vortrag von Erhard (DF3FY), siehe die OV-Mitteilung vom 03.02.2018.

Hans-Hubert, DH1HHR

Fachvortrag am 15.02.: „uBITX - Aufbau, Erfahrungen und erforderliche Modifikationen"

Erhard (DF3FY) berichtet über seine Erlebnisse mit dem 109 $ Spaß aus Indien (http://www.hfsignals.com/index.php/ubitx/), auf unserem nächsten OV-Treff, am 15.02.2018, um 19:00 Uhr. Alle Mitglieder und Funkfreunde sind herzlichst eingeladen.

Folgende Punkte werden in dem Vortrag behandelt:

* Einbau in ein HF-taugliches Gehäuse
* Modifikation und Abgleich der Endstufe
* ALC-Nachrüstung
* Einstellung des NF-Teils
* Nachrüstung eines Sprachprozessors
* Update der Firmware inkl. der dazu erforderlichen Software-Umgebung

Hans-Hubert, DH1HHR

Stv. DV Gisela Dohmen (DL9DJ) besuchte G25

Die stellvertretende Distriktsvorsitzende Gisela Dohmen (DL9DJ) besuchte den OV Siebengebirge am vergangenem OV-Abend. Nach Begrüßung und Einleitung durch OVV Werner (DB9MW) erkundigte sich Gisela (DL9DJ) nach den Schwerpunktthemen in unserem OV und befragte die Anwesenden nach ihren Hauptinteressen im Amateurfunk. Die anwesenden OV-Mitglieder nutzen ebenfalls die Gelegenheit um Fragen zu Themen im Distrikt G und im DARC an Gisela (DL9DJ) zu stellen. Weiterhin interessierte die OV-Mitglieder wie Gisela (DL9DJ) zum Amateurfunk gekommen ist und ihre Motivation sich in den Vorstand Distrikt G wählen zu lassen.
Weiterhin erzählte Gisela (DL9DJ), die ebenfalls OVV vom OV Pulheim (G40) ist, über die Aktivitäten von G40 im letzten Köln-Aachen-Contest. Da der G40 in den OV-Wertungen den 2. und 3. Platz belegt hat, war das Interesse beträchtlich alles über den Funkstandort und den Materialeinsatz zu erfahren.

Gisela (DL9DJ) hat die Anwesenden zum diesjährigen Fieldday des G40 eingeladen, der wieder auf der Erpeler Ley stattfindet. Termine und Infos hierzu folgen demnächst.

 

Hans-Hubert, DH1HHR

Köln-Aachen-Contest 2017, G25 wieder unter den TOP 6

Liebe Mitglieder, die Ergebnisse des Köln-Aachen-Contest 2017 liegen vor. Durch Eure intensive Teilnahme in sämtlichen Sektionen sind wir in den OV-Wertungen erneut unter den TOP 6.

In der OV-Wertung UKW haben wir den 6. Platz (im Vorjahr den 5. Platz) belegt.
In der OV-Wertung KW haben wir uns auf den 4. Platz gesteigert (im Vorjahr der 7. Patz).
Die Ergebnisse sind unter dem Link https://www.darc.de/der-club/distrikte/g/koeln-aachen-contest/#c232809 auf der Webseite des Distrikt Köln-Aachen (G) einsehbar.

Die von OM Hans-Hubert (DH1HHR) mittels MS Excel-Auswertung ermittelten (inoffiziellen) Resultate ergeben ca. 380 eingereichte Logs. G25 ist mit 35 eingereichten Logs erneut der OV mit den meisten Logs, dicht gefolgt von G07 mit 32 Logs und G18 mit 23 Logs.
Der Vorstand bedankt sich bei allen OV-Mitgliedern für ihre Funkaktivität und die in Endsumme erbrachte respektable Leistung.


Der Vorstand

OV-Abend am 01.02.2018, stv. DV Gisela Dohmen (DL9DJ) besucht G25

Liebe Mitglieder und Funkfreunde,

die stellvertretende Distriktsvorsitzende Gisela Dohmen (DL9DJ) hat ihren Besuch am nächsten OV-Abend angekündigt. Sie möchte sich den Mitgliedern des OV Siebengebirge vorstellen und wird unsere Fragen zu Themen im Distrikt beantworten.

Weitere Themen auf dem OV Abend sind:

  • Ergebnisse Köln-Aachen-Contest 2017
  • OV-Info 2018/01
  • nächste Termine: Jahreshauptversammlung G25

Der Vorstand

Einladung zur Mitglieder-Jahreshauptversammlung am 01.03.2018

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Euch zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung des OV Siebengebirge (G25) am Donnerstag, den 1. März 2018, um 19 Uhr, in unser OV-Heim in 53639 Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1, recht herzlich ein.

 

Die Tagesordnungspunkte sind:

1. Begrüßung

2. Wahl eines Protokollführers

3. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

4. Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht

5. Aussprache zu den Berichten

6. Entlastung des Vorstandes

7. Neuwahl des gesamten Vorstandes und Besetzung weiterer Ämter *)

8. Aktivitäten und Termine 2018

9. Allgemeine Aussprache

10. Gemütliches Beisammensein 

 

Der Vorstand

 

*) Als Wahlleiter für die Vorstandswahl haben sich freundlicherweise Erhard Härtel (DF3FY) und Manfred Glück (DB8ZU) bereit erklärt. Vorschläge und Meldungen für alle OV-Ämter sind OM Erhard (DF3FY) mitzuteilen, entweder per Mail an df3fy@darc.de, oder telefonisch unter 02244-912833. Vorschläge können auch noch bis kurz vor Beginn der Veranstaltung (Wahlgang) abgegeben werden.

Gäste sind wie immer willkommen!

OV Siebengebirge begrüßt neues Mitglied OM Manfred Glück (DB8ZU)

Anfang Januar ist OM Manfred Glück (DB8ZU) in den OV Siebengebirge - und damit wieder in den DARC - eingetreten. Zusammen mit unserem OVV Werner (DB9MW) war OM Manfred mehrfach mit dem Wohnmobil unterwegs gewesen und hat im vergangenem Jahr sehr häufig an unseren Veranstaltungen teilgenommen. Nachdem OM Manfred in den Ruhestand übergetreten ist, hat er nun mehr Zeit für unser gemeinsames Hobby und bastelte gerne. Er ist wohnhaft in Köln „op de schäl sick“ und hat somit jedes Mal eine längere Anfahrt zu unserem OV Heim. Im Namen aller Mitglieder des G25 begrüßt der Vorstand recht herzlich OM Manfred im OV Siebengebirge.

Der Vorstand

Wetterinformationen unter Werkzeugkiste/Wetter (Regional und Global) verfügbar

Liebe OV-Mitglieder, unter Ortsverband/Werkzeugkiste/Wetter (Regional und Global) sind mehrere Links zu Webseiten mit Wetterinformationen hinterlegt, darunter auch die Webseite der IGFS e.V. mit der Wetterstation und Webcam auf dem Großen Ölberg.

Hans-Hubert, DH1HHR

Hinweis: Teilnahme G25 am Forum Ehrenamt am 10.03.2018 entfällt

Liebe Mitglieder, die geplante Teilnahme am Forum Ehrenamt - in Königswinter, am 10.03.2018 - entfällt, da am gleichen Tag der Flohmarkt in Bergheim stattfindet.
Der "Jahreskalender 2018 des OV Siebengebirge" ist entsprechend abgeändert.

Der Vorstand

Ankündigung: Erster OV-Abend am 04.01.2018

Das Amateurfunkjahr startet mit unserem ersten OV-Abend, am 04.01.2018, um 19:00 Uhr.
Die geplanten Tagesordnungspunkte sind:

  • Vorstellung und Diskussion neues Webseiten-Layout
  • DARC e.V. OV-Info Nr. 09
  • DARC e.V. OV-Info Nr. 10
  • Mitgliederstand G25 31.12.2017
  • Sonstiges

Der Vorstand

Neujahrsgrüße vom Vorstand G25

Wir wünschen allen Mitgliedern und Funkfreunden des OV Siebengebirge ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018, mit vielen unterhaltsamen Funkverbindungen.

Die geplanten Termine für 2018 sind – siehe auch den OV-Kalender 2018 -:

Die OV-Abende finden stets am 1. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr statt.
Jeweils am 3. Donnerstag ist in der Regel ein OV-Treff, um 19:00 Uhr

04.01.2018: Erster OV-Abend

01.03.2018: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen Vorstand und Neubesetzungen von Funktionsträgerpositionen.

10.03.2018: Teilnahme am Forum Ehrenamt

05.05.2018: Frühlingsfest mit Kofferraumflohmarkt

22.11.2018: Jahresabschlussfeier

20.12.2018: Traditionelles Grünkohlessen

Auch in diesem Jahr zählen wir wieder auf Eure zahlreiche und aktive Mitwirkung am OV-Geschehen. 

Der Vorstand

2017

To top

Traditionelles Grünkohlessen mit Überraschung

Am 21.12.2017 fand im OV-Heim wieder das traditionelle Grünkohlessen des OV Siebengebirge statt.

Diesmal waren auch die Kartoffeln frühzeitig gar, so dass kurz nach 19 Uhr die Essenausgabe erfolgte. Zuvor begrüßte Küchenchef und OVV Werner (DB9MW) die anwesenden Mitglieder sowie Funkfreunde aus den benachbarten Ortsverbänden.

Beim Essen war es wieder einmal sehr tonlos, nur unterbrochen durch Stühlerücken, da sich manch ein Gast einen Nachschlag holte. Nach und nach waren alle Gäste satt, sichtlich zufrieden und dankten OVV Werner (DB9MW) für ein köstlich zubereitetes Grünkohlgericht. OVV Werner (DB9MW) überlegt ob er nächstes Jahr vielleicht die Variante „Holsteiner Art“ zubereitet, d.h. mit Bratkartoffeln serviert.

OM Erhard (DF3FY) brachte einen edlen Grappa für das Allgemeinwohl mit und wer mochte konnte das Menü genussvoll abrunden.

Den Geschirrspül bewerkstelligten OM Uwe (DD2EA) und Hans-Hubert (DH1HHR). Da die meisten Teller wie „blankgeputzt“ in die Küche gereicht wurden, war die Arbeit schnell erledigt.

Quasi als Dessert überraschte OVV Werner (DB9MW) die Gäste mit einem Bild-/Filmvortrag vom Siebengebirgsfieldday 2008, der von G09 und G25 durchgeführt wurde, und eine Filmreportage des WDR über den Siebengebirgsfieldday. Die Anwesenden waren sichtlich amüsiert und es wurde viel gelacht.

 

Hans-Hubert, DH1HHR

Weihnachtsgrüße vom Vorstand G25

Allen Mitgliedern und Freunden des OV-Siebengebirge und unseren Funkkollegen in den umliegenden Ortsverbänden wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Wir bedanken uns bei allen Amtsträgern im OV-Siebengebirge und bei allen Helfern, die uns und den G25 unterstützt haben.

Der Vorstand


 

 

Ankündigung: Traditionelles Grünkohlessen G25, am 21.12.

Liebe Mitglieder und Freunde des OV Siebengebirge,

"Winterzeit ist Grünkohlzeit" heißt es auch dieses Jahr beim OV Siebengebirge.

Das die Jahresabschlussfeier des G25 nicht das letzte Event im Kalender des OV Siebengebirge ist, ist bereits seit Jahren geläufig.
Abermals hat unser mehrfach ausgezeichneter Küchenchef und OVV Werner (DB9MW) sich bereit erklärt ein schmackhaftes Grünkohlgericht im OV-Heim zu kochen.

Am Donnerstag, den 21.12., um 19 Uhr, findet das traditionelle Grünkohlessen in unserem OV-Heim (53639 Königswinter-Oberpleis, An der Dohlenhecke 1) statt.

Alle Mitglieder und Freunde des OV Siebengebirge sind recht herzlich eingeladen.

Dieses nicht nur bei den OV-Mitgliedern sehr beliebte Ereignis sorgt alljährlich für ein volles OV-Heim. Damit für alle Besucher auch hinreichend Portionen zubereitet werden, ist die Anmeldung beim mehrfach ausgezeichneten Küchenchef und OVV Werner (DB9MW) unerlässlich, entweder per E-Mail unter db9mw(at)darc oder telefonisch unter 02224-80158.

Im Fall eines extremen Wintereinbruchs werden wir die Veranstaltung vertagen.
Dies würde dann auf unserer OV-Webseite frühzeitig angekündigt.
Im Zweifelsfall ist ein Blick auf unsere OV-Webseite ratsam.

Der Vorstand

Jahresabschlussfeier von G25 war wieder ein geselliger Abend

Am 16.11. fand die diesjährige Jahresabschlussfeier des G25 in den Räumlichkeiten der „Pleiser Stuben“ in Königswinter-Oberpleis statt.

OVV Werner (DB9MW) begrüßte die anwesenden Mitglieder und Funkfreunde des OV Siebengebirge und bezeichnete die Jahresabschlussfeier - neben dem Traditionellen Grünkohlessen - als den geselligen Höhepunkt im Veranstaltungskalender des G25.

Es wurden wieder rege Informationen ausgetauscht und gefachsimpelt. Als die Menüs serviert wurden, wurde es schnell leise im Raum. Doch war die Ursache für das Abflauen der Verständigungen nicht der Mögel-Dellinger-Effekt, sondern die Gaumenfreude und das Staunen über die Portionsgrößen – Insider bestellen hier immer die „kleine“ Portion -.

Somit waren alle für den anstehenden Herbstcontest des Distrikts Köln-Aachen mehr als gestärkt.

Die Gesprächsthemen gingen nie aus und so war es nicht verwunderlich, dass die letzten Anwesenden erst um kurz vor 23 Uhr den Heimweg antraten.

Hans-Hubert, DH1HHR

Herbstcontest des Distrikts Köln-Aachen 2017

Liebe Funkfreunde, es ist wieder soweit!

Am kommenden Wochenende findet der Herbstcontest des Distrikts Köln-Aachen 2017 statt.
Der Vorstand ruft seine Mitglieder auf viele Funkverbindungen auf 70cm, 2m, 10m und 80m zu tätigen.
In CW dauern die Funkwettbewerbe 60 Minuten und 90 Minuten für SSB. Zwischen den Wettbewerben bleibt also noch viel Zeit für die Familie und sonstige Pflichten.

Erneut wollen wir unsere guten Platzierungen vom Vorjahr bestätigen und wieder viele Logs einreichen. Die Tabelle zeigt die Zeiten und Betriebsarten. Bitte beachtet die neuen Anfangszeiten der Sektionen A 80m SSB und E 80m CW! Alle Zeiten sind in UTC!

Die Contestregeln sind auf der Distriktsseite G unter www.darc.de/der-club/distrikte/g/koeln-aachen-kontest/ beschrieben.

Viel Spaß und viel Erfolg im Contest.

Der Vorstand

Vortrag "Sputnik 1 und die Russische Raumfahrt" war ein voller Erfolg

Der Vortrag von Wilhelm, DL4KAL und Thomas, VSB, am 19.10.2017 war ein voller Erfolg. 
Wilhelm führte mit einer Erinnerung an die 50er Jahre und den Start des ersten Satelliten in das Thema "Russische Raumfahrt" ein. Danach berichtete der Sternbeobachter und Raumfahrtexperte der Volkssternwarte Bonn Thomas über seine diversen Reisen in die Russische Föderation und seine Besuche in diversen Raumfahrtausstellungen und Museen.
Den beiden Vortragenden gelang es den 15 Gästen ein abgerundetes Bild von den Anfängen bis zur heutigen Zeit zu präsentieren.
Der Ortsverbandsvorsitzende Werner, DB9MW dankte den Vortragenden für die gute Vorbereitung und Durchführung ihres Vortrags.

Wilhelm, DL4KAL

Jahresabschlussfeier G25, am 16.11. in den „Pleiser Stuben“ in Oberpleis

Liebe Mitglieder und Funkfreunde,

unsere diesjährige Jahresabschlussfeier findet statt am Do. 16.11., um 19:00 Uhr, in den Pleiser Stuben im Saunapark Siebengebirge, Dollendorfer Str. 106-110, in 53639 Königswinter-Oberpleis.

Alle OV-Mitglieder und Freunde des OV-Siebengebirge sind herzlichst eingeladen!

Die Teilnahme – mit Angabe der Personenzahl -  ist OVV Werner (DB9MW) mitzuteilen (E-Mail: db9mw(at)darc.de oder telefonisch unter 02224 80158).
Zwecks besserer Planung ist die Anmeldung bis zum 14.11.2017 wünschenswert.

Link zur Speisekarte http://www.pleiser-stuben.de/starseite/speisen-getraenke/speisekarte/

Der Vorstand

OV-Abend am 02.11.2017, um 19:00 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde des OV Siebengebirge,

am Donnerstag, den 02.11., um 19:00 Uhr, ist unser monatlicher OV-Abend.

Folgende Themen möchten wir mit unseren OV-Mitgliedern erörtern:

  1. Bericht über die letzte Herbst Distriktsversammlung Köln-Aachen

  2. Jahresabschlussfeier G25, am 16.11., in den Pleiser Stuben im Saunapark Siebengebirge, Dollendorfer Str. 106-110, in 53639 Königswinter-Oberpleis

  3. Herbstcontest des Distrikts Köln-Aachen 2017

  4. Nächste Termine

Der Vorstand

Vortrag über Sputnik 1 und die Russische Raumfahrt

Raumfahrtbegeisterte sind am Donnerstag, den 19.10., um 19:00 Uhr in das Vereinsheim der Funkamateure des OV Siebengebirge (G25) in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 eingeladen.

OM Wilhelm Hombach (DL4KAL) wird mit einem Vortrag über die Geschichte von Sputnik 1 in das Thema einführen.

Danach berichtet der Amateurastronom Thomas Venohr mit dem Schwerpunkt Raumfahrt von seinen Besuchen in den Museen der Russischen Föderation.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Hans-Hubert (DH1HHR)

OV-Abend am 05.10.2017, um 19:00 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde des OV Siebengebirge,

am kommenden Donnerstag, den 05.10., um 19:00 Uhr, ist unser monatlicher OV-Abend.
Folgende Themen möchten wir mit unseren OV-Mitgliedern erörtern:

  1. Endergebnis zu DARC-Umfrage „Förderung von Ausbildungs- und Kompetenzzentren“
  2. Herbst Distriksversammlung G, am 14.10.2017, Meinungsbild unserer OV-Mitglieder zu:

    1. Wahl Distriktsvorsitzende(r) und 2. stellv. Distriktsvorsitzende(r)

    2. Antrag 1 bis 4
      Info: Die Kandidaten für den 1. und 2. Vorsitz Köln-Aachen (G) und die Anträge sind auf der Distriktseite Köln-Aachen (G)  beschrieben.

  3. Aktivitätswochenende OV Siebengebirge (22.-24.09.): Zusammenfassung

  4. Jahresabschlussfeier G25, am 16.11.: Auswahl Küchenstil/mögliche Gaststätte:

    1. Gut Bürgerlich; Gasthaus Stroh, in 53567 Buchholz

    2. Chinesisch; in Oberpleis oder Bad Honnef-Aegidienberg (Rottbitze)

  5. Aufruf zur Teilnahme auf der Seite „Unsere Mitglieder“

  6. Nächste Termine

Der Vorstand

Aktivitätswochenende OV Siebengebirge, Freitag 22.09. bis Sonntag 24.09.2017

Liebe Funkfreunde,

der OV Siebengebirge lädt alle seine Mitglieder und Freunde herzlichst zum Aktivitätswochenende 2017 ein, das wieder im und am OV-Heim sattfindet.

Auch dieses Jahr steht die Geselligkeit unter Funkfreunden im Vordergrund, ausgeschmückt mit abwechselnden gemeinschaftlichen Aktivitäten, rund um das gemeinsame Funkhobby.

Ferner nutzen wir unsere Präsenz für einen kurzen „Tag des offenen OV-Heims“ am (Bundestagswahl)Sonntag, um Wählern die Möglichkeit zu bieten, sich über den DARC und den Amateurfunk kurz zu informieren. Denn im nebenan gelegenen Kindergarten "Sandkasten" befindet sich ein Wahllokal.

Neben den nachfolgend beschriebenen Beschäftigungen sind zusätzliche (auch spontane) Aktionen, z.B. Funkbetrieb, Diskussionsrunden, oder ein kurzes Referat über ein eigenes Projekt sehr erwünscht.

Freitag, 22.09.2017

  • ab 16:00 Uhr: gemächliches Eintreffen
  • ab 18:00 Uhr:
    • offizielle Eröffnung und Angrillen
    • Beisammensein in entspannter Atmosphäre
    • Sende- und Empfangsbetrieb an der OV-Station

     

Samstag, 23.09.2017

  • ganztägig:  Sende- und Empfangsbetrieb an der OV-Station
  • 08:00 Uhr: gemeinsames Frühstück
  • ab 09:30 Uhr:
    • Abstimmen 5-Band Folding-Beam  (trockenes Wetter vorausgesetzt)
    • spontane Aktionen und Diskussionen
  • 13:00 Uhr: Grillen / Mittag
  • Ab 14:30 Uhr:
    • Fortsetzung Abstimmen 5-Band Folding-Beam (trockenes Wetter vorausgesetzt)
    • Feldstärkemessungen mit den HF-Kleinleistungsmesser PWRM1 und Bewertung mit Feld32
    • spontane Aktionen und Diskussionen
  • gegen 16:00 Uhr: Kaffeepause
  • 18:30 Uhr: Grillen /Abendessen
  • ab 19:30 Uhr: Ausklingen des Tages,  Beisammensein in entspannter Atmosphäre

Sonntag, 24.09.2017

  • ganztägig:  Sende- und Empfangsbetrieb an der OV-Station
  • 08:00 Uhr: gemeinsames Frühstück
  • ab 09:30 Uhr: „offenes OV-Heim“, Präsentation DARC und Amateurfunk vor dem OV-Heim
  • 13:00 Uhr: Grillen / Mittag
  • 14:30 Uhr: offizielles Ende

Der Vorstand

Erfahrungsbericht von Karl (DK5EC) über Empfang von Echos aus dem Weltraum ist in der Zeitschrift Funkamateur, Ausgabe 9/17 auf der Literaturliste

OM Markus Schäfer (DK9MS) beschreibt in der Funkamateur, Ausgabe 9/17, Seiten 834-835, im Beitrag „Das GRAVES-System und der Amateurfunk“ diverse VHF-Empfangsexperimente von Reflexionen an Weltraumobjekten.

Hierzu nutzt er das in Richtung Himmel geneigte GRAVES (Grand reseau adapte a la veille spatiale; d.h. Großes Netzwerk zur Weltraumbeobachtung) als Quelle für Empfangsexperimente auf 143.050 MHz. Neben einen Abriss über die Funktionsweise des GRAVES-Radars, analysiert OM Markus Schäfer (DK9MS) in seiner sehr interessanten Abhandlung den Empfang der Reflexionsspur der Internationalen Raumstation ISS.

Ferner nennt OM Markus Schäfer (DK9MS) den Erfahrungsbericht von unserem OM Karl (DK5EC) als Zitat: …eine ausgezeichnete Einführung in das Thema.

Der Bericht von OM Karl (DK5EC) ist unter dem Link http://dk5ec.de/Graves-Echo.pdf zu finden.

Hans-Hubert (DH1HHR)

Ankündigung: Vortrag über Sputnik 1 und die Russische Raumfahrt

Raumfahrtbegeisterte sind am Donnerstag, den 19.10., um 19:00 Uhr in das Vereinsheim der Funkamateure des OV Siebengebirge (G25) in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 eingeladen.

OM Wilhelm Hombach (DL4KAL) wird mit einem Vortrag über die Geschichte von Sputnik 1 in das Thema einführen.

Danach berichtet der Amateurastronom Thomas Venohr mit dem Schwerpunkt Raumfahrt von seinen Besuchen in den Museen der Russischen Föderation.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Hans-Hubert (DH1HHR)

OV Siebengebirge gratuliert Uwe (DD2EA) und XYL Iris zur Hochzeit

Am 29.07.2017 hat unser langjähriger Funkfreund Uwe (DD2EA) seine XYL Iris in der Evangelischen Pfarrkirche in Kircheib geheiratet.
Der OV Siebengebirge hat eine Abordnung nach Kircheib gesandt und für das Brautpaar  
eine mit Antennen ausschmückte Ehrengasse gebildet.
Wir wünschen Uwe (DD2EA) und seiner XYL Iris zur Hochzeit alles Gute und ein glückliches gemeinsames Leben.

Der Vorstand

 

 

OV-Treff am letzten Donnerstag hatte wieder viele interessante Amateurfunkthemen

Am vergangenen OV-Treff wurden wieder allerhand interessante Amateurfunkthemen im gemütlicher Runde und unter freiem Himmel erörtert.

OM Gerald (DL3KGS) und OM Werner (DB9MW)  führten Antennenvergleiche mit verschiedenen Dipollängen im 60m- und im 80m-Band durch.

OM Erhard (DF3FY) hatte einen selbstgebauten 3-kreisigen Tiefpassfilter für einen 6m-Transverter mitgebracht. Die Filterkurve wurde gemessen und die Filterkreise optimiert.

Nach einer kurzen Vorstellung der Applikation Winlink Global Radio Email versendete OM Werner (DB9MW) eine Test-Email an OM Ferdi (DJ3GE). Der Posteingang der über Kurzwelle versendeten Email wurde mittels Smartphone kontrolliert.

Hans-Hubert (DH1HHR)

Frühsommerfest mit Kofferraumflohmarkt bei G25 am 17.06. war wieder gut besucht

 

Bereits um 07:00 Uhr fanden sich die ersten Funkfreunde ein. Unsere OV-Küche versorgte die Besucher ab 08:00 Uhr mit Kaffee, Kaltgetränken und belegten Brötchen.

Bis 12:00 Uhr stieg die Zahl der Aussteller und der Besucher stetig an. Die Gäste kamen aus den umliegenden Landkreisen, als auch aus K, HS, MO und AB. Auch unser Stammgast OM Carlo (LX1EC) war wieder mit seiner XYL aus Luxemburg angereist.

Gebrauchte Gerätschaften und Zubehör wechselten zum fairen Preis den Besitzer. Zwischen Tischen und Kofferräumen wurden Neuigkeiten und Erfahrungen rege ausgetauscht.

Um 12:00 Uhr flaute die Besucherzahl langsam ab und ab 13:00 Uhr waren die meisten Aussteller wieder abgereist.

Fazit: Der Hobbytreff im Siebengebirge war wieder einmal für viele angereiste Funkfreunde eine lohnende Attraktion.

Der Dank gebührt allen OV-Mitgliedern, die in der Vorbereitung und in der Durchführung der Veranstaltung tatkräftig mitgeholfen haben.

Hans-Hubert (DH1HHR)

Veranstaltungshinweis: REXUS und BEXUS - Das Studentenprogramm mit Raketen und Ballonexperimenten“

Am 22.06.2017, 18:45 - 19:30 Uhr, im alten Refraktorium der Volkssternwarte Bonn, Poppelsdorfer Allee 47. 53115 Bonn

An jedem letzten Montag im Monat findet im Seminarraum der Volkssternwarte Bonn ein Vortrag von und für Mitglieder der Volkssternwarte Bonn und für die interessierte Bevölkerung statt. Der heutige Vortrag eignet sich besonders Funkamateure, die Interesse an Telemetrie- Und APRS-Experimenten haben. Der Eintritt beträgt 2,- Euro.

Computer, Funk und Elektronik; Reparieren, Basteln und Lernen unter fachlicher Anleitung, jeden Donnerstag, ab 16:00 Uhr

Liebe OV-Mitglieder und Funkfreunde des OV-Siebengebirge, jeden Donnerstag ab 16:00 Uhr, in den Räumlichkeiten unseres OV-Heims (Anschrift: An der Dohlenhecke 1, 53639 Königswinter), besteht die Möglichkeit anstehende Reparaturen oder geplante Selbstbau und Bastelarbeiten in geselliger Runde zu bewerkstelligen.

Wer keine Standbohrmaschine oder Schraubstock besitzt, oder eine helfende und ruhige Dritte Hand beim Löten benötigt, oder den Erfahrungsschatz der anderen OV-Mitglieder zu bestimmten Problemstellungen nutzen möchte, möge sich bitte frühzeitig bei OM Wilhelm (DL4KAL) anmelden, unter dl4kal(at)t-online.de.

Unter Umständen ausfallende Termine werden frühzeitig auf unserer OV-Seite mitgeteilt.

Der Vorstand

Mitgliederprofile unter „Unsere Mitglieder“

Liebe OV-Mitglieder, vor 2 Jahren hat OM Wilhelm (DL4KAL) das Untermenü „Unsere Mitglieder“ erstellt, damit die Mitglieder unseres Ortsverbandes die Möglichkeit haben sich kurz vorzustellen. Auf diese Weise erscheint der Ortsverband nach Außen noch „persönlicher“, wenn zu den angegebenen Amtsträgern auch weitere OV-Mitglieder genannt sind.
Weitere Vorteil, wenn die Beschäftigungsfelder im Amateurfunk der anderen OV-Mitglieder bekannt sind, so können OV-Mitglieder sich bei Fragestellungen gezielter untereinander austauschen. Darüber hinaus möchten wir uns gegenüber den OV-Mitgliedern vertrauter und interessanter repräsentieren, die nur sehr selten an den gemeinsamen OV-Veranstaltungen teilgenommen haben, oder seit Jahren nicht mehr erschienen sind, um diese wieder zu regelmäßigeren Teilnahmen am gemeinschaftlichen OV-Leben zu motivieren.

Die persönliche Darstellung ist selbstredend freiwillig. Desgleichen kann der Umfang der persönlichen Angaben selbst festgelegt werden. Dabei sollte man sich bewusst sein, dass Personenangaben und Bilder im weltweiten Internet für Jedermann ersichtlich sind.

Folgende Angaben sind üblich:

  • Fotos (Porträt, Funkshack, QSL-Karte)

  • Zur Person

  • Lizenz, ab wann

  • Besondere Interessen

  • Sonstiges

Die Angaben zur Person und Bilder sind an OM Hans-Hubert (DH1HHR), E-Mail: dh1hhr(at)darc.de, zu senden.

Wir würden uns über eine rege Mitwirkung freuen.

Der Vorstand

Ankündigung: Frühsommerfest und Kofferraumflohmarkt G25, der Amateurfunktreff im Siebengebirge

Liebe Funkfreunde des OV-Siebengebirge, wir haben mehrere Anfragen von Interessenten erhalten, ob denn unser traditionelle Frühlingsfest erneut stattfindet? Erfreulicherweise können wir alle besorgten Funkfreunde beruhigen. 
Unser Veranstaltung - nun bereits zum 5. mal - findet am Samstag, den 17.06. von 09:00 - 14:00 Uhr (MESZ) statt, und zwar diesmal als „Frühsommerfest und Kofferraumflohmarkt G25“, auf der Parkplatzfläche vor unserem OV-Heim (Anschrift: An der Dohlenhecke 1, 53639 Königswinter).

Die weit über den Grenzen des Siebengebirge bekannte Veranstaltung hat sich zu dem Amateurfunktreff im Siebengebirge etabliert, wo Newcomer und OM, analog und digital, CW und SSB, als auch QRP und QRO in geselliger Atmosphäre zusammentreffen und das gemeinsame Hobby erörtern.

Auf dem Kofferraumflohmarkt kann jeder Besucher und Aussteller neuwertige oder gebrauchte Funk- und Hobbyelektronik gebührenfrei veräußern. Es wird empfohlen eigene Tische mitzubringen, oder direkt aus dem Kofferraum anzubieten. Gegen eine kleine Gebühr kann ein Tisch (80cm x 160cm) gemietet werden, doch der Vorrat an Tischen ist begrenzt. Der Aufbau ist ab 08:00 Uhr möglich.
Die Verkäufer mögen sich bitte vorher anmelden, damit wir besser planen können (Anmeldung unter db9mw(at)darc.de oder telefonisch unter 02224 80158).

Für Essen und Trinken sorgt wieder unsere bewährte OV-Küche. Diesmal öffnet die OV-Küche bereits um 08:30 Uhr, mit Kaffee, Kaltgetränken und belegten Brötchen, damit alle früh angereisten Aussteller sich noch vor der offiziellen Eröffnung für den bevorstehenden Andrang stärken können.

Der Vorstand

G25 plant „Tag des offenen OV-Heims“ zur Landtagswahl am 14. Mai 2017

Am 14. Mai 2017 findet die Wahl zum Landtag statt. In der Turnhalle neben unserem OV-Heim wird wieder ein Wahllokal eingerichtet (Öffnungszeiten von 08:00 Uhr – 18:00 Uhr).

Hier bietet sich für uns die Gelegenheit den DARC und den Amateurfunk bequem vor unserer Haustür zu präsentieren. Hierzu planen wir parallel den "Tag des offenen OV-Heims“ .

Im Zeitraum von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr wollen wir das OV-Heim öffnen, um interessierten Wahlgängern den Amateurfunk bündig vorzustellen, mittels Präsentationen, Plakaten und ggfs. einer kleinen Ausstellung mit Amateurfunkgeräten und selbstgebauten Amateurfunkequipment.

Wir bitten unsere OV-Mitglieder die Aktion zu unterstützen, durch Leihgabe von Amateurfunkgeräten, interessanter Selbstbaugeräte und Zubehör, als auch durch Anwesenheit und Mitwirken für die Dauer von 2h, damit nicht 2 Personen den ganzen Tag im OV-Heim verbringen müssen.

Zum nächsten OV-Treff und nächsten OV-Abend liegt eine Liste aus, in den sich Mitglieder für den Schichtplan und für Leihgaben eintragen können. Darüber hinaus möchten wir in der Gruppe erörtern wie wir uns am Termin am wirkungsvollsten präsentieren.

Der Vorstand

Nachtrag zur Jahreshauptversammlung 2017

16 OV-Mitglieder und Funkfreunde des OV-Siebengebirge waren zur Jahreshauptversammlung 2017 anwesend, die am 02.03.2017, um 19:00 Uhr in unserem OV-Heim stattfand.

OM Erhard (DF3FY) war Protokollführer und führte durch die Agenda.

OVV Werner (DB9MW) berichtete über sämtliche Aktivitäten des OVs und die geleisteten ehrenamtlichen Tätigkeiten des vergangenen Geschäftsjahres.
Er dankte dabei etlichen Mitgliedern namentlich für deren Einsätze, insbesondere unserem langjährigen QSL-Manager Ferdi (DJ3GE) mit einer kleinen Aufmerksamkeit, für seine unermüdliche Tätigkeit (siehe 3. Bild).

Der Vorstand wurde von den Anwesenden einstimmig entlastet.
Neuwahlen für Ämter im OV standen dieses Jahr nicht an.

Ergänzend berichtete OM Peter (DJ9SJ) über seine ersten Erfahrungen im neuen 60m-Band und OM Heinz (DD9KA) informierte über diverse Aktivitäten der IGFS am Relaisstandort Ölberg.

Nach Ende der offiziellen Sitzung gegen 21:00 Uhr wurde bei Erbsensuppe und Siedewürstchen über verschiedene Amateurfunkthemen angeregt diskutiert.

Hans-Hubert, DH1HHR

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

An die Mitglieder des DARC e.V. Ortsverband Siebengebirge G25

Liebe Mitglieder,

hiermit lade ich zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung 2017 des OV Siebengebirge G25 am Donnerstag, den 02.03.2017, um 19:00 Uhr in unser OV-Heim in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 recht herzlich ein.

 Tagesordnung:

  1.   Begrüßung

  2.   Wahl eines Protokollführers

  3.   Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

  4.   Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht

  5.   Aussprache zu den Berichten

  6.   Entlastung des Vorstandes

  7.   Ausblick auf 2017  (Projekte und Termine)

  8.   Allgemeine Aussprache

  9.   Gemütliches Beisammensein


vy 73 de Werner,
DB9MW (OVV G25)

Ergebnis Köln-Aachen Contest 2016: G25 in den OV-Wertungen Kurzwelle und UKW erneut in den Top 10

Liebe Funkfreunde, das Ergebnis des Köln-Aachen Contest 2016 ist auf der Webseite des Distriktes Köln-Aachen als PDF-Datei (http://www.darc.de/fileadmin/filemounts/distrikte/g/2017/KA-Contest/KA16_LIS.pdf ) zum herunterzuladen verfügbar.

Wie erwartet ist der G25 mit (laut Elfi, DF3TE „der sagenhaften Menge von") 45 Logs der OV mit den meisten Logs.

In der OV-Wertung Kurzwelle haben wir unseren 7. Platz aus dem Vorjahr trotz zunehmenden Wettbewerb gehalten.
Mit den 5. Platz in der OV-Wertung UKW haben wir uns sogar um eine Position gesteigert.

Unser Dank gilt allen Mitgliedern des OV Siebengebirge, die am Köln-Aachen Contest 2016 - sicherlich mit Begeisterung und Spaß - teilgenommen und allesamt zu den respektablen Ergebnissen beigetragen haben.

Die Ergebnisliste wird zum nächsten OV-Treff, am 19.01.2017, im OV-Heim ausgehangen.

Der Vorstand

Termine und OV-Kalender G25 für 2017

Auf dem ersten OV-Abend in 2017 wurden mit den anwesenden Mitgliedern die Termine für 2017 abgestimmt. Der OV-Kalender ist auf unserer OV-Seite unter „Terminkalender“ zum runterladen verfügbar.

Die wichtigsten Termine für 2017 sind:

  • OV-Abende: finden jeweils am 1. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr statt.

  • OV-Treffs: sind in der Regel stets am 3. Donnerstag im Monat, um 19:00 Uhr, vorgesehen.

  • Jahreshauptversammlung: am 02.03.2017, um 19:00 Uhr.

  • G25-(Kofferraum)-Flohmarkt: diesmal im Frühsommer, am 17.06.2017.

  • Funkaktivität G25: am 09.09. und 10.09.2017. Geplant ist die Teilnahme am Work-All-Europe-SSB-Contest.

  • Jahresabschlussfeier G25: am 16.11.2017

  • Traditionelles Grünkohlessen: am 21.12.2017

Zusätzliche Termine oder mögliche Terminverschiebungen werden auf unserer OV-Seite rechtzeitig mitgeteilt.

Der Vorstand

2016

To top

Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Freunden des OV-Siebengebirge ein erfolgreiches Jahr 2017.

Das Amateurfunkjahr startet mit unserem ersten OV-Abend, am 05.01.2017, um 19:00 Uhr.
Ein Tagesordnungspunkt ist der OV-Kalender 2017. Mit den anwesenden OV-Mitgliedern wollen wir die wichtigsten Termine des OV-Siebengebirge für 2017 festlegen.

Der Vorstand

Weihnachtsgrüße vom Vorstand G25

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Freunden des OV-Siebengebirge und den Funkfreunden in den Nachbar-OVs besinnliche Festtage, einen angenehmen Jahreswechsel und ein erfolgreiches Jahr 2017.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Funkfreunden, die in diesem Jahr uns und den G25 bei der Vorbereitung und Durchführung von Aktionen und Veranstaltungen, als auch beim Aufräumen unseres Clubheims tatkräftig geholfen haben. Unser Dank gilt desgleichen allen Amtsträgern im OV-Siebengebirge.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit und auf Eure aktive Mitwirkung am OV-Geschehen im nächsten Jahr.

Der Vorstand

Traditionelles Grünkohlessen bei G25 war außerordentlich gut besucht

Auch in diesem Jahr waren wieder viele Mitglieder und Freunde des OV-Siebengebirge der Einladung zum traditionellen Grünkohlessen in unserem OV-Heim gefolgt. Verglichen zum Vorjahr hat die Teilnehmerzahl sogar zugenommen, so dass sich 20 Mitglieder und Gäste in geselliger Runde zusammenfanden.

Das der OM und die XYL ein vortreffliches und sehr schmackhaftes Grünkohlgericht von OM Werner (DB9MW) für kleines Geld serviert bekommen, spricht sich zunehmend rum.

Bis zur ersehnten Essenausgabe wurde über verschiedene Amateurfunkthemen angeregt diskutiert und die Geräuschkulisse glich teilweise dem 80m-Band während des zuletzt stattgefundenen Herbstcontest des Distriktes Köln-Aachen.

Etwas Geduld war angesagt, da OM Werner (DB9MW) alle Beilagen in der kleinen OV-Küche frisch zubereitete, als auch für die Kartoffeln der perfekte Garzeitpunkt abzuwarten war.
Doch dafür wurden die Teilnehmer wieder mit einem leckeren Grünkohlgericht bei vorweihnachtlicher Atmosphäre belohnt. Die sichtlich zufriedenen Mitglieder und Gäste bedankten sich bei OM Werner (DB9MW) für das sehr gute Grünkohlmenü. Überdies wurde OM Werner (DB9MW) erneut verpflichtet, auch im nächsten Jahr das traditionelle Grünkohlessen zu kochen.

Stv. OVV, Hans-Hubert, DH1HHR  

Zwischenstand Köln-Aachen-Contest 2016: OV Siebengebirge ist wahrscheinlich erneut der OV mit den meisten eingereichten Logs.

Der OV Siebengebirge ist sehr wahrscheinlich erneut der OV mit den meisten eingereichten Logs. Hierfür gibt es zwar keine Auszeichnung, doch die extra Nennung in der Auswertung ist uns gewiss.

Gemäß Stand der eingereichte Logs per 07.12.2016 – 16:00 MEZ haben die Mitglieder des OV Siebengebirge in Summe 44 Logs eingereicht. Im Vorjahr waren es 32 Logs.

In allen 8 Sektionen haben OM Uwe (DD2EA) und OM Ferdi (DJ3GE) teilgenommen, gefolgt von OM Erhardt (DF3FY) und OM Peter (DL9SJ) die beide je 7 Logs eingereicht haben. Alle zuvor genannten 4 OMs haben somit auch an den CW-Wettbewerben mitgemacht und liefern wichtige Punkte für die OV-Wertung.

Zusammen mit den Logs von OM Werber (DB9MW), OM Arnd (DD5AJ), OM Karl (DK5EC) und OM Hans-Hubert (DH1HHR) werden wir sicherlich bei den OV-Wertungen für KW und für UKW im oberen Viertel platziert sein.

Das Endergebnis wird im ersten Köln-Aachen-Rundspruch 2017 bekannt gegeben und anschließend auf der Distriktsseite.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und hoffen, dass alle Teilnehmer am Köln-Aachen-Contest viel Freude am Funken hatten und wieder so zahlreich und betriebsam am Köln-Aachen-Contest 2017 mitmachen werden.

Der Vorstand

Ankündigung: Traditionelles Grünkohlessen beim OV Siebengebirge, am 15.12.2016

Auch dieses Jahr will OM Werner (DB9MW) die Mitglieder und Freunde des OV Siebengebirge mit seinem bewährten Grünkohlrezept kulinarisch verwöhnen.
Alle Anhänger unseres traditionellen Grünkohlessens sind wie immer dazu herzlich eingeladen.

Das Grünkohlessen findet statt am 15.12.2016, um 19:00 Uhr, in unserem OV-Heim  (Adresse: An der Dohlenhecke 1, Königswinter-Oberpleis).

Wegen den großen Anklang in den letzten Jahren und dem damit erneut zu erwartenden Ansturm, muss Werner (DB9MW) die ungefähre Personenzahl kennen. Daher sind Anmeldungen, mit der Angabe der Personenzahl, bis spätestens zum 11.12.2016 erbeten. Die Anmeldungen werden ab sofort von Werner (DB9MW) entgegengenommen (Telefon: 02224 80158, oder per Email bei db9mw(at)darc.de).

Bei den in dieser Jahreszeit möglichen extremen Wetterverhältnissen wird empfohlen unsere OV-Seite öfters aufzurufen, um sich über den aktuellen Sachstand  zu informieren.

Der Vorstand

Nachtrag zur Jahresabschlussfeier 2016 des OV-Siebengebirge

Liebe Mitglieder und Freunde des OV-Siebengebirge, der Vorstand sagt allen Gästen der Jahresabschlussfeier 2016 ein herzliches Dankeschön für die Teilnahme. Wir hoffen, dass alle Besucher mit der Lokation, den Speisen und mit der Stimmung zufrieden waren. Die Bilder (leider zum Teil etwas undeutlich) zeigen die Mitglieder und Freunde des OV-Siebengebirge in geselliger Runde.

Der Vorstand

Ankündigung: Herbstcontest des Distrikts Köln-Aachen 2016

Liebe Funkfreunde, es ist wieder soweit!
Am kommenden Wochenende steht der nächste Herbstcontest des Distrikts Köln-Aachen an. Die Ausschreibung mit den Regeln ist unter
http://www.darc.de/der-club/distrikte/g/koeln-aachen-kontest/ verfügbar.

Die Frequenzbänder und die Zeiten sind aus der beigefügten Tabelle zu entnehmen. Achtung: Die Zeiten sind in UTC angegeben, dementsprechend ist für MEZ = UTC + 01:00 zu rechnen!

Viele Teilnehmer finden den  Herbstcontest besonders attraktiv, da die Wettbewerbe in Fonie maximal 90 Minuten und in CW 1 Stunde dauern. Weiterhin ist keine DX-taugliche High-End-Contest-Anlage mit hoch montierten Hochgewinnantennen und hoher Sendeleistung gefordert. Auch mit einem simplen Dipol für 10m, oder mit einem Vertikalstrahler für 2m sind Platzierungen im Mittelfeld möglich. Denn die erstrebenswerten Multiplikatoren sind die OV’s in unserem Distrikt G und liegen meist in unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Auch selbst kann man zu einem begehrten "Objekt" für andere Contest-Teilnehmer werden und kurzzeitig einen kleinen Pile-up erleben.

Der Vorstand vom OV-Siebengebirge freut sich auf eine rege Beteiligung seiner Mitglieder. Auch dieses Jahr wollen wir erneut versuchen die meisten Logs einzureichen und uns in den OV-Wertungen für KW und UKW unter den TOP 10 zu platzieren.

Der Vorstand

OV-Siebengebirge präsentierte sich auf dem „Ehrenamtstag 2016 - Engagierte Stadt Königswinter“

Am vergangenem Samstag, den 5. November, präsentierte sich der OV-Siebengebirge auf dem „Ehrenamtstag 2016 - Engagierte Stadt Königswinter“ mit einem Informationsstand, zusammen mit vielen anderen Vereinen und Initiativen auf dem „Markt der Möglichkeiten“.
Der OV-Siebengebirge wurde vertreten durch OM Werner (DB9MW), OM Erhard (DF3FY), OM Uwe (DD2EA), OM Karl (DK5EC) und OM Hans-Hubert (DH1HHR).

Unser Informationsstand war strategisch vorteilhaft im Foyer der Aula des Schulzentrums Oberpleis aufgestellt, am Zugang zur Aula und direkt gegenüber der Cafeteria, so dass jeder Besucher unweigerlich unsere Ausstellung im Blickfeld hatte.
Bereits am Vortag hatten OM Karl (DK5EC), OM Uwe (DD2EA) und OM Werner (DB9MW) 2 Drahtantennen und eine VHF/UHF-Vertikalantenne im Außenbereich installiert und 3 HF-Kabel im Deckenbereich bis zu unserem Informationsstand verlegt. OM Erhard (DF3FY) nutze eine Drahtantenne um mit seinem Eigenbau-QRP-CW-Transceiver für 40m mehrere CW-Verbindung innerhalb von Europa zu führen. Die zweite Drahtantenne wurde für WSPR genutzt.

Viel Zeit für Funkbetrieb blieb nur vor der Veranstaltung.
Die beiden Bilder zeigen uns bei den Vorbereitungen vor der offiziellen Eröffnung. 

Ab 14:00 Uhr fanden sich immer wieder interessierte Besucher ein, die meist erstaunt waren, dass so „Etwas“ zu Zeiten von Internet und Smartphone weltweit in Organisationen besteht. Hier konnten wir in vielen Fällen Aufklärungsarbeit leisten, mal in kurzen Gesprächen, mal auch in ausgiebigeren Diskussionen. Leider war das Interesse nie so intensiv um die Gesprächspartner zu einer Mitgliedschaft im DARC zu bewegen.
Nebenbei wurde ein erster Kontakt mit einer Initiative hergestellt, die in Kenia Schulen mit Computersystemen ausrüsten will und über Funkanwendungen nachdenkt, um die Schüler im Umkreis von 50 km mittels Funk am Schulunterricht teilhaben zu lassen.  

Gegen 17:30 Uhr flaute der Besucherstrom allmählich ab und nach der Verleihung der Ehrenamtspreise nach 18:00 Uhr bauten wir den Informationsstand und die Antennen wieder ab.

Auch wenn wir neue Mitglieder nicht gewinnen konnten, so haben wir mit unserem Informationsstand sehr viele Besucher des Ehrenamtstag auf uns, auf den Amateurfunk und auf den DARC aufmerksam gemacht.

Der Vorstand

 

Diesjährige Jahresabschlussfeier G25 wieder im Restaurant „Markt Eins“ in Aegidienberg

Auf dem letzten OV-Abend beschlossen die anwesenden OV-Mitglieder die diesjährige Jahresabschlussfeier des OV-Siebengebirge wieder im Restaurant „Markt Eins“ in Aegidienberg durchzuführen.

Alle OV-Mitglieder und Freunde des OV-Siebengebirge sind herzlichst eingeladen!

Der Termin für das gemeinsame Abendessen ist der Donnerstag, 17.11.2016, um 19:00 Uhr.
Die Adresse lautet: Restaurant Markt Eins, Aegidiusplatz 1, 53604 Bad Honnef (Aegidienberg).

Die Teilnahme – mit Angabe der Personenzahl -  ist OVV Werner (DB9MW) mitzuteilen.
Zwecks besserer Planung ist die Anmeldung bis zum 03.11.2016 - unser nächster OV-Abend - wünschenswert.
Die Menükarte wird von OVV Werner (DB9MW) gemeinsam mit den Restaurant „Markt Eins“ zusammengestellt.

Der Vorstand

OV-Siebengebirge plant Teilnahme auf dem „Ehrenamtstag 2016 - Engagierte Stadt Königswinter“

Es ist geplant auf dem „Ehrenamtstag 2016 - Engagierte Stadt Königswinter“ unser Steckenpferd „Amateurfunk“ und den DARC zu präsentieren.
Der Ehrenamtstag 2016 findet statt am Samstag, 5. November 2016, in der Aula des Schulzentrums Oberpleis. Der Einlass ist um 13.00 Uhr, die Veranstaltung endet gegen ca. 18:30 Uhr.
Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellen sich Vereine mit ihren breit gefächerten Möglichkeiten für freiwilliges Engagement vor.
Auch wenn viele Inhalte um das Ehrenamt sich nicht unmittelbar mit unseren Tätigkeiten im Amateurfunkverein assoziieren lassen und nur wenig Aussicht auf Mitgliedergewinnung besteht, so bietet sich uns nichtsdestoweniger die Gelegenheit an einem Samstagnachmittag in einer behaglichen Umgebung den Besuchern den Amateurfunk mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zu präsentieren.
Die abschließenden Planungen erfolgen auf dem nächsten OV-Treff, am 20.10.2016 und dem OV-Abend, am 03.11.2016. Es werden noch Mithelfer für den Ausstellungsstand gesucht. Weiterhin nehmen wir gerne konstruktive Vorschläge entgegen, wie wir unser Hobby mit den Bedeutungen des Ehrenamtes anschaulich erörtern können.

Der Vorstand

OM Ferdi (DJ3GE) erarbeitet USA County Award mit QRP

Das DXCC ist quasi die Mutter aller Amateurfunk Diplome, gefolgt vom Worked All States Award (WAS) und Island On The Air Award (IOTA). Eine weitere besondere „Challenge“ im Amateurfunk ist das USA County Award, wie man im Funkamateur, Ausgabe 7/2016, nachlesen kann. Für das USA-500 sind 500 Counties – vergleichbar mit dem deutschen Landkreis – zu arbeiten und zu bestätigen.
Angeregt durch den Bericht sichtete OM Ferdi (DJ3GE) seine QSL-Sammlung, die sich in den letzten 60 Jahren angesammelt hat. Nicht immer ist der County auf der QSL-Karte angegeben, oder auf QRZ.com ersichtlich. Also wurden die unvollständigen Daten mittels Recherchen im Internet komplettiert und in die zum Diplomantrag beiliegenden Liste eingetragen. Dies reichte nicht ganz für die 500 benötigten Bestätigungen. Also kontaktierte OM Ferdi (DJ3GE) per E-Mail seine Funkkontakte um die fehlenden Bestätigungen einzuholen.
Das nun erhaltende USA County Award (US-500) wurde auf dem letzten OV-Abend präsentiert.
Dabei ist besonders hervorzuheben das alle Funkverbindungen seitens OM Ferdi (DJ3GE) in CW, RTTY und sogar in SSB mit QRP erfolgten.
Die Anwesenden honorierten diese bemerkenswerte Leistung im Amateurfunk von OM Ferdi (DJ3GE) mit anerkennendem Beifall.

Der Vorstand

OM Karl-Heinz (DK5CA) erhielt Jubiläumsurkunde für 50 Jahre im DARC

Am OV-Abend (04.10.2016) überreichte OVV Werner (DB9MW) an unser OV-Mitglied OM Karl-Heinz (DK5CA) die Urkunde des DARC sowie die Ehrennadel für die 50jährige Mitgliedschaft.
Der Vorstand und die Anwesenden gratulierten OM Karl-Heinz (DK5CA) für seine 50-jährige Mitgliedschaft im DARC.

Der Vorstand

Johannes (DJ7LC) präsentierte seine Relaisaufbauten auf der 24. FED-Konferenz

Johannes (DJ7LC) - unser jüngstes OV-Mitglied und Student an der RWTH in Aachen - und andere junge Funkamateure im DARC e.V. präsentierten ihre „Leidenschaft Amateurfunk“ auf der jährlichen Konferenz des Fachverbandes Elektronik und Design (FED), die am 15. und 16. September 2016 im Bonner Maritim Hotel stattfand.
Johannes (DJ7LC) stellte seine Relaisaufbauten vor, die bei DB0DBN und DB0WA im Einsatz sind.

Quelle: KA-Rundspruch, Woche 38 – 2016.

Info: Die FED-Konferenz ist der Branchentreff in der Elektronikindustrie. Sie ist ein fester Termin im Jahresprogramm der Leiterplatten- und Baugruppenbranche und gilt als wichtige Plattform auf dem Gebiet der Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen in Deutschland.

Nachtrag: Aktivitätswochenende OV Siebengebirge, Freitag 26.08. bis Sonntag 28.08.

Der Freitagnachmittag und Abend wurde überwiegend zur Entspannung von der zurückliegenden Woche und zum ersten gemütlichen Beisammensitzen genutzt.

Am Samstag, nach gemeinsamen Frühstück bei herrlichem Sonnenaufgang, gingen die Teams gestärkt verschiedenen Aufgaben an.
Im OV-Heim wurde um-, aufgeräumt, entsorgt und geputzt.

Parallel wurde mit der Montage des 5-Band-Faltbeams begonnen, unter der Leitung von Werner (DB9MW). Die Montage erfolgte unter ständigen massiven QRM eines Staubsaugers, den Hans-Hubert (DH1HHR) durch die Räume zog.

Unser besonderer Dank gilt Uwe (DD2EA), Werner (DF8MJ) und Ralf (DK6WS) für das Um- und Aufräumen im Werkstattraum des OV-Heims und für die Entsorgung der über die Jahre angefallenen und nicht mehr benötigten Gegenstände.

Ralf (DK6WS) und Horst (DO1KHW) komplettierten die Arbeiten an der Kurzwellenendstufe, die zur Aussendung des KA-Rundspruches am Sonntag zum Einsatz kam.

Die Mahlzeiten wurden stets in großer geselliger Runde unter freiem Himmel eingenommen.

Das DX nicht nur für Funkverbindungen in ferne Länder steht, sondern ebenfalls mehrmalige weite Laufstrecken von der OV-Küche zu dem entlegenen schattigen Essplatz bedeuten kann, erfuhren Uwe (DD2EA) und Werner (DF8MJ), die das Auf- und das Abtischen zu den Mahlzeiten erledigten, für steten Nachschub an sauberen Essgeschirr sorgten und als „eingespültes“ Team auftraten.

Für ofenfrische Brötchen zu den Frühstückszeiten sorgte der stets pünktliche Brötchenexpressdienst von Ralf (DK6WS) und von Karl (DK5EC).

Damit die Grillwürstchen und Steaks den hungrigen OV-Mitgliedern und Gästen in hinreichender Menge zeitig und heiß serviert wurden, hatte Werner (DB9MW) seinen Gasgrill mitgebracht. Das Grillen übernahm Hans-Hubert (DH1HHR).

Die für die Mahlzeiten im Freiem verwendeten Bänke und Tische wurde dankenswerterweise von Heinz (DD9KA) zur Verfügung gestellt.

Am Wochenende besuchten uns Funkfreunde aus den umliegenden OV und verweilten längere Zeit bei uns.

Während der Abendstunden wurde in geselliger Runde viel diskutiert und bis in die Nacht gefachsimpelt. Die Stimmung wurde durch Kurzwellensignale untermalt, die aus Geralds (DL3KGS) Transciever ertönten, der an einer NVIS-Antenne angeschlossen war und in den 3 Tagen die Betrachtung der Kurzwellenausbreitungsbedingungen in Europa zu verschiedenen MUF und Zeiten ermöglichte.

Die Bilder wurden von Ferdi (DJ3GE) aufgenommen und zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer sind sich einig, dass das Aktivitätswochenende im nächsten Jahr wiederholt werden soll, dann auch mit mehr Funkaktivitäten.

Der Vorstand

Aktivitätswochenende OV Siebengebirge, Freitag 26.08. bis Sonntag 28.08.

Liebe Funkfreunde,

der OV Siebengebirge lädt alle seine Mitglieder und Freunde herzlichst zum Aktivitätswochenende ein, das im und am OV-Heim sattfindet.

Die Geselligkeit unter Funkfreunden steht an diesem Wochenende im Vordergrund, ausgeschmückt mit verschiedenen gemeinsamen Aktivitäten.

Neben den nachfolgend beschriebenen Beschäftigungen sind zusätzliche (auch spontane) Aktionen, z.B. Funkbetrieb, Diskussionsrunden, oder ein kurzes Referat über ein eigenes Projekt sehr erwünscht.

Freitag, der 26.08.2016

  • ab 18:00 Uhr: offizielle Eröffnung und Angrillen

  • Beisammensein in entspannter Atmosphäre

Samstag, der 27.08.2016

  • 08:00 Uhr: gemeinsames Frühstück

  • ab 09:30 Uhr:

    • Zusammenbau 5-Band Folding-Beam

    • Umbau/Aufräumen Werkstatt

  • 13:00 Uhr: Grillen / Mittag

  • Ab 14:30 Uhr:

    • Fortsetzung 5-Band Folding-Beam,

    • Umbau/Aufräumen Werkstatt,

    • Antennenversuche

  • gegen 16:00 Uhr: Kaffeepause

  • 18:30 Uhr: Grillen /Abendessen

  • Ausklingen des Tages,  Beisammensein in entspannter Atmosphäre

Sonntag, der 28.08.2016

  • 08:00 Uhr: gemeinsames Frühstück

  • 11:00 Uhr: KA-Rundspruch

  • 13:00 Uhr: Grillen / Mittag

  • 14:30 Uhr: offizielles Ende

Der Vorstand

HAMNET-Anbindung für das OV-Heim des OV Siebengebirge (G25) fertiggestellt.

DJ7LC bei den letzten Handgriffen.
Trotz nicht optimierter Antennenausrichtung werden gute Werte erzielt.

Am vergangenem Donnerstag haben Ralf (DK6WS) und Johannes (DJ7LC) die Anbindungsantenne montiert und in Richtung Standort Ölberg (DB0VVS) der IGFS ausgerichtet. Aufgrund plötzlich eintretenden Regens konnte die Antenne nicht abschließend bestmöglich auf den Ölberg ausgerichtet werden.
Dennoch betragen die Datenraten für Tx und Rx annähernd 10 Mbps.

Der Vorstand dankt Ralf (DK6WS) und Johannes (DJ7LC) für den geleisteten Arbeitseinsatz und der erfolgreichen Durchführung.

DO9LC ist nun DJ7LC

Unser jüngstes Mitglied Johannes (ex DO9LC) hat vor 3 Wochen seine Lizenz aufgestockt. Johannes neues Rufzeichen ist DJ7LC.

Im Namen aller Mitglieder vom OV-Siebengebirge gratuliert der Vorstand OM Johannes (DJ7LC) zur erfolgreich abgelegten Amateurfunkprüfung.

 

Radarechos der Perseiden mittels Spectrum Lab Software Freeware hören und visualisieren (Hinweis von OM Karl, DK5EC)

Hinweis: Aufgrund einer Urlaubsreise konnte ich die Mitteilung von Karl (DK5EC), vom 12.08.2016, erst heute auf unsere OV-Seite stellen.

OM Karl (DK5EC) konnte am 12.08.2016, gegen 15:00 Uhr, die Perseiden durch Radarechos vom Weltraumradar Graves und mittels der Spectrum Lab Software Freeware visualisieren.
Teilweise konnte er Echos mit einer Dauer von bis zu 40 Sekunden erfassen.
Seine Anleitung ist unter folgendem Link verfügbar:
http://www.darc.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Graves-Echo-neu.pdf.

Auch wenn das Maximum der Perseiden bereits vorüber ist, so sind in den nächsten Tagen sicherlich noch einige augenfällige Echos möglich.

Hans-Hubert (DH1HHR)

Vorstand G25 besucht das neue OV-Heim des OV Bad Honnef (G09)

Der Vorstand des OV Siebengebirges (G25) ist der Einladung des OV Bad Honnef (G09) nachgekommen und hat deren neues OV-Heim im Gebäude des THW in Bad Honnef besucht.

Als Dankeschön für die Überlassung von Stühlen, einen massiven Schreibtisch mit vielen großen Schubfächern und einen dazu passenden Tisch aus dem bisherigen OV-Heim, überreichte unser Vorstand 2 Getränkekästen an den OV Bad Honnef.

Der OVV Stefan (DJ5KX) nahm die Getränkespende dankend entgegen.

Der OV Siebengebirge wünscht unseren Funkkollegen in Bad Honnef viele schöne und weite Funkverbindungen vom neuen Funkstandort.

 Der Vorstand

HAMNET-Anbindung für das OV-Heim des OV Siebengebirge (G25), Arbeiten laufen

Die Arbeiten für die HAMNET-Anbindung für das OV-Heim des OV Siebengebirge (G25) an den Standort Ölberg (DB0VVS) der IGFS schreiten voran. OM Ralf (DK6WS) hat den Antennenträger auf das Dach unseres OV-Heims montiert und die Kabelleitungen zum Funkraum installiert.

Der Vorstand

Ankündigung: Funkaktivitätswochenende G25 am Augustende

Liebe Funkfreunde,

auf vielfachen Wunsch von unseren OV-Mitgliedern planen wir statt eines klassischen Fielddays in der Fremde ein Sommerfest mit Funkaktivität für Ende August, der von Freitagnachmittag 26.08. bis Sonntag 28.08. auf unseren OV-Gelände stattfinden soll.

Am letzten OV-Treff (21.07.), wurde mit den anwesenden Funkkollegen das weitere Vorgehen für die Organisation und die Ausführung des geplanten Termins erörtert.

Das Themenspektrum soll Antennenexperimente, Funkübertragungstechniken (z.B. WSPR) und natürlich auch Funkbetrieb auf den Amateurfunkbändern – rund um die Uhr - beinhalten. Über dem Ganzen soll die Geselligkeit unter den OV-Mitgliedern stehen.

Von mehreren Funkkollegen liegt die Zusage zur Teilnahme bereits vor.

Am August-OV-Abend (04.08.) wird dann endgültig entschieden, in welcher Form die OV-Aktivität ablaufen soll.

Der Vorstand hofft auf zahlreiches Erscheinen zum nächsten OV-Abend (04.08.) und weitere Zusagen (Bitte an Werner Maus, DB9MW).

Auch Nicht-OV-Mitglieder sind eingeladen an der Aktivität mitzumachen.

Weitere Spenden in Form von Salaten und Kuchen sind ebenfalls gewünscht.

Der Vorstand

Ankündigung: Frühlingsfest und Kofferraumflohmarkt G25

Am 30.04., von 09:00 - 14:00 Uhr (MESZ), findet zum vierten Mal unser traditionelles Frühlingsfest mit Kofferraumflohmarkt statt. Der weit über den Grenzen des Siebengebirge bei Funkfreunden bekannte und lieb gewordene Marktplatz für gebrauchte Funk- und Hobby-elektronik wird wieder auf der ausgedehnten Parkplatzfläche vor unserem OV-Heim (An der Dohlenhecke 1, 53639 Königswinter) durchgeführt.

Wie in den letzten Jahren wird das Frühlingsfest auch dieses Mal ein Treffpunkt für alte und neue Funkfreunde sein, um zu klönen und zu fachsimpeln. Nebenbei kann mancher Besucher auch dieses Jahr sicherlich wieder ein Schnäppchen machen. Für Essen und Trinken sorgt wieder unsere allseits beliebte OV-Küche.

Auch dieses Jahr kann jeder Besucher seine Artikel gebührenfrei anbieten. Die Verkäufer mögen sich bitte vorher anmelden, damit wir besser planen können (Anmeldung unter db9mw(at)darc.de oder telefonisch unter 02224 80158). Der Aufbau ist ab 08:00 Uhr möglich. Gegen eine kleine Gebühr kann ein Tisch (80cm x 160cm) gemietet werden. Durch die Vielzahl der bereits erfolgten Anfragen sind aber nur noch 2 Tische verfügbar. Wir empfehlen den Verkäufern eigene Tische mitzubringen, oder direkt aus dem Kofferraum anzubieten.

DB9MW, 17.03.2016

 

Ankündigung Vortrag: LINUX auf OV-Treff am 17.03.2016

Wir wollen uns diesmal wieder mit dem Thema LINUX beschäftigen. Erhard, DF3FY wird uns zeigen, wie man einen (älteren) PC zu neuem Leben erwecken kann, in dem man ihn von Windows auf Linux umrüstet.

Vorteil: kein Update-Terror durch Microsoft und geringere Viren-Anfälligkeit. Solche PCs sind voll alltagstauglich für Internet-Recherche und Office-Aufgaben.

Gäste sind willkommen.

DB9MW, 16.03.16

Vortrag: HAMNET - das Amateurfunk-Netz

Am Donnerstag, den 7. April um 19 Uhr wird unser jüngstes Mitglied, Johannes Gierlach,  DO9LC einen Vortrag zum aktuellen Thema HAMNET halten. Ort der Veranstaltung ist unser OV-Heim in Königswinter-Oberpleis, In der Dohlenhecke 1. Johannes ist Student der Elektrotechnik an der RWT Aachen und arbeitet dort aktiv in der Amateurfunkgruppe mit Schwerpunkt HAMNET mit. Als aktives Mitglied der IGFS (Interessen Gemeinschaft Funk Siebengebirge) ist er maßgeblich beteiligt an Ausbau und Pflege dieses wichtigen Amateurfunk Standortes auf dem Ölberg im Siebengebirge. Dort wurde in den letzten Wochen ein HAMNET-Knoten bzw. -Einstieg eingerichtet, der die Region an das Amateurfunk-Netz anbindet, vor allem die durch das Siebengebirge abgeschatteten Bereiche.

Der Vortrag gliedert sich in folgende Schwerpunkte:

1. Wie ist das Hamnet entstanden und wie hat es sich entwickelt?

2. Was sind die technischen Grundlagen dieses Netzes?

3. Wie ist der aktuelle Ausbaustand bei uns im Rheinland?

4. Wie kommt man ins Hamnet?  Über HF oder VPN?

 

Der Vortrag findet im Rahmen des April-OV-Abends stett. Gäste sind natürlich stets willkommen.

 

DB9MW, 16.03.16

Ergebnis der Vorstandswahlen beim OV Siebengebirge

Die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung am 03.03.2016 haben den bisherigen Vorstand bestätigt.

 

OVV         :   DB9MW - Werner Maus

stvtr OVV :   DH1HHR - Hans Hubert Röhrig

Kassierer :   DL3KGS - Gerald Schuler

Weitere Ämter:

QSL Manager:  DJ1GE - Ferdi Dahl

Schriftführer :   DF3FY - Erhard Härtel

Technik        :    DL3KGS -Gerald Schuler

Raumwart   :     DH1HHR - Hans Hubert Röhrig

8.3.16, DB9MW

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2016

Liebe Mitglieder,


hiermit lade ich Euch zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung des OV Siebengebirge G25 am


Donnerstag, den 3. März 2016


um 19 Uhr


in unser OV-Heim in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 recht herzlich ein.


Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Wahl eines Protokollführers

3. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

4. Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht

5. Aussprache zu den Berichten

6. Entlastung des Vorstandes

7. Neuwahl des gesamten Vorstandes und Besetzung weiterer Ämter *

8. Aktivitäten und Termine 2016

9. Allgemeine Aussprache

VY 73 de DB9MW

*)Als Wahlleiter für die Vorstandswahl hat sich freundlicherweise Erhard Härtel (DF3FY) bereit erklärt. Wahlhelfer ist Arnd Janowski (DD5AJ). Vorschläge oder Meldungen für alle OV-Ämter bitte ich an Erhard zu richten, entweder per Mail an erhard.haertel(at)t-online.de , oder telefonisch unter 02244-912833. Vorschläge können auch noch bis kurz vor Beginn der Veranstaltung ( Wahlgang) abgegeben werden.

Gäste sind wie immer willkommen!

 

Vorstellung des neuen Raspberry Pi 2 und seinen Möglichkeiten Teil II beim außerplanmäßigen OV-Treff am 28.01. - Gäste sind willkommen

Da Erhard, DF3FY beim letzten OV-Treff nur ein Teil der angekündigten Themen ansprechen konnte, wird er heute seine Einführung fortsetzen:

- Einrichung Druckserver / Client (Cups), evtl. Webcamserver

- Programmierwerkzeuge aus dem Standard

Zum Abschluß  wird Erhard noch einen Ausblick auf AFu-Anwendungen geben; zunächst erst mal für Dinge, die ohne Programmieren gehen

-  Logbuch-Software
-  Software für digitale Betriebsarten

In weiteren Veranstaltungen wollen wir dann zu "harten" AFu-Projekten unsere Erfahrungen (u.a. GNU-Radio mit SDR-Dongle, SDR-TRX, eigene Programierungen, um z.B. die I/O-Pins zu nutzen, u.a. WSPR).

Erhard Härtel, DF3FY und Werner Maus, DB9MW

Vortrag über WSPR-Bakensender Ultimate 3

Termin:     Samstag, dem 27. Februar 2016 von 10:00 Uhr bis etwa 11:30 Uhr

Ort:            OV-Heim DARC OV G03, Weinbergweg 34, 53227 Bonn
Referent:  Wilhelm, DL4KAL

Mit Hilfe von WSPR können sehr schmalbandige Signale gesendet und durch eine hochspezialisierte Kodierung weit unter dem Rauschen nachgewiesen und dekodiert werden. Die Veranstaltung gibt eine kurze Einführung in die Thematik und stellt die preiswerte Bake Ultimate 3 von Hans Summers vor. Es sind weitere Veranstaltungen zum gemeinsamen Bau dieser Baken sowie entsprechender breitbandiger Antennen geplant.

Zielgruppe: Einsteiger und Fortgeschrittene

!!! Der Referent bittet um eine Anmeldung !!!

Quelle:
Hompage Amateurfunk, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
http://amateurfunk-mint.blogspot.de/2016/01/vortragsveranstaltung-wspr-bake.html

Ergebnis des Herbstcontestes des Distrikts Köln-Aachen 2015 liegt vor

Liebe Funkfreunde,

das Ergebnis des Herbstcontestes des Distrikts Köln-Aachen 2015 ist auf der Webseite unseres Distriktes unter Köln-Aachen-Kontest (Link: www.darc.de/fileadmin/filemounts/distrikte/g/KA15_LIS.pdf ) verfügbar.

Wir haben unser vornehmliches Ziel erreicht und sind der OV mit den meisten eingereichten Logs.

In der OV-Wertung Kurzwelle konnten wir Platz 5 aus dem Vorjahr nicht halten, doch haben uns mit einem respektablen Platz 7 weiterhin in den Top 10 aufgestellt.

Mit Platz 6 in der OV-Wertung UKW habe wir uns von Platz 10 aus dem Vorjahr um 4 Plätze gesteigert.

Der Vorstand sagt an alle Funkkollegen ein herzliches Dankeschön für ihren geleisteten Einsatz.

Gemäß der Motto:„…nach dem Contest ist vor dem Contest...“  freuen wir uns bereits auf Eure rege Teilnahme im diesjährigen Herbstcontest.

Der Vorstand

2015

To top

Weihnachtsgrüße

Köln-Aachen-Contest 2015, OV Siebengebirge hat 31 Logs eingereicht.

Liebe Mitglieder des OV-Siebengebirge

der Vorstand bedankt sich bei seinen Mitgliedern für die rege Teilnahme am Köln-Aachen-Contest 2015. In Summe wurden 31 Logs eingereicht. Damit sind wir sehr wahrscheinlich der OV mit den meisten eingereichten Logs. Ein ganz dickes Lob geht wieder an OM Ferdi, DJ3GE, der wieder in allen 8 Sektionen aktiv war. Weiterhin hatten wir mit OM Wilhelm, DL4KAL, einen Joker, der nicht unter G25, sondern Z37 in manchen Sektionen unseren OV-Mitgliedern einen zusätzlichen Multiplikator bescherte.

Das Endergebnis wird im ersten Köln-Aachen-Rundspruch 2016 bekannt gegeben und anschließend auf der Distriktsseite veröffentlicht. Wir sind gespannt, ob wir die Platzierungen des Vorjahres halten konnten.

Der Vorstand

Traditionelles Grünkohlessen des OV Siebengebirges war wieder gut besucht

Neben den beliebten Frühlingsfest war das traditionelle Grünkohlessen des OV Siebengebirge wieder der „köstliche“ Höhepunkt zum Jahresende.Neben unseren Mitgliedern waren auch wieder einige Gäste aus den Nachbar-OVs anwesend.Ein Grund für den beständigen Zulauf von Feinschmeckern ist die Kochkunst von OM Werner, DB9MW, der die Zubereitung und die Rezeptur in den letzten Jahren stetig perfektionierte.Auch diesmal waren alle Teller wie poliert und manch einer holte sich einen Nachschlag. Die Anwesenden dankten den Einsatz von OM Werner, DB9MW, mit zustimmenden Beifall. Unser Dank gilt ebenfalls der XYL von OM Erhard, DF3FY, die das Geschirr und die Töpfe spülte.Natürlich stand das Grünkohlessen nicht alleinig im Vordergrund, sondern auch die Geselligkeit unter Funkkollegen. Es wurde manches erzählt und bis in den späten Abend intensiv gefachsimpelt.

Stv. OVV,  Hans-Hubert, DH1HHR

Grünkohlessen bei G25 am 17.12.2015

Freunde der Ostfriesenpalme aufgepasst!

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird wieder Zeit für unser beliebtes jährliches Grünkohlessen. Es findet es traditionell am 3. Donnerstag im Dezember, dem 17.12. in unserem OV-Heim in Königswinter-Oberpleis,
An der Dohlenhecke 1, statt. Gäste sind wie immer dazu herzlich eingeladen. Wegen der großen Beliebtheit und dem damit verbundenem Andrang, ist eine Anmeldung zur Mengenabschätzung zwingend erorderlich. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen unter 02224 80158 oder per Email bei db9mw(at)darc.de.
Wie auch in den vergangenen Jahren wird die Veranstaltung bei extremen Wetterverhältnissen auf einen späteren Ternin verschoben. Dies wird bei gegebenem Anlaß den Grünkohlliebhabern auf unserer Homepage  bekannt gegeben, ebenso der neue Termin.
Wir freuen uns auf nette Begegnungen und interessante Gespräche nicht nur rund um das geschätzte Wintergemüse.

VY 73 de DB9MW, OVV G25

Es ist wieder soweit! Herbstcontest des Distriktes Köln-Aachen am kommenden Wochenende. Ein kurzweiliger und familienverträglicher Contest, der selbst Nicht-Contester mehr und mehr begeistert.

Liebe Funkfreunde von G25,

am kommenden Wochenende findet wieder der Herbstcontest des Distriktes Köln-Aachen statt.

Am Samstag (den 21.11.2015) erfolgen die UKW-Wettbewerbe (2m und 70cm) und am Sonntag (den 22.11.2015) sind die KW-Wettbewerbe (80m und 10m). Die Sektionen in SSB dauern stets 90 Minuten und die Wettbewerbe in CW stets 60 Minuten. Die genauen Uhrzeiten, die Frequenzbänder, die Regeln und die Vorlagen für das Log sind auf der Web-Seite des Distriktes Köln-Aachen unter dem Link http://www.darc.de/distrikte/g/koeln-aachen-kontest/ abrufbar. Dort sind ebenfalls die Ergebnislisten der letzten Jahre einsehbar.

Die Analyse der Ergebnisse der letzten Jahre legt nahe, daß wir mehr Teilnehmer/Logs für die UKW-Sektionen benötigen und insbesondere für alle CW-Sektionen, um uns in der OV-Wertung gegen den zunehmenden Wettbewerb behaupten zu können. Dabei ist es egal, daß man in der Einzelwertung möglicherweise nicht unter den ersten 30 ist. Letztendlich ist unsere Devise: „Jeder Teilnehmer und jeder Punkt zählt“!

Wir bitten um eure rege Teilnahme am Herbstcontest des Distriktes Köln-Aachen 2015 und hoffen das ihr wieder viel Spaß auf der Jagd nach Punkten und Multiplikatoren haben werdet.

Der Vorstand

Jahresabschlussfeier G25 am 19.11. in der Gaststätte "Markt 1“ , in Aegidienberg

Liebe Funkfreunde,

auf den letzten OV-Abend,  am 01.10., wurde von den anwesenden Mitgliedern mehrheitlich beschlossen die diesjährige Jahresabschlussfeier erneut in der Gaststätte „Am Markt 1“ in Aegidienberg, Aegidiusplatz 1, durchzuführen.

Der Termin ist der Donnerstag, 19.11.2015, um 19:00 Uhr.

Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde des OV Siebengebirge. In Abhängigkeit der Personengesamtanzahl werden wieder ausgewählte Menüs in einer speziell zusammengestellten Menükarte angeboten.

Wir bitten dringend, die Teilnahme, mit Angabe der Personenanzahl,  bis zum15.11. Werner (DB9MW) mitzuteilen.  Dazu auf das Rufzeichen klicken!

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand

Wilhelm Binias, DK4KP, SK

Leider muß ich die traurige Nachricht weiterleiten, daß unser Mitglied Wilhelm Binias, DK4KP, am 28.08.2015 , nach kurzer schwerer Krankheit, friedlich im Kreise seiner Familie für immer eingeschlafen ist. Wilhelm, von uns "Morse Willy" genannt, da er weit über 90% seiner QSOs in CW machte, interressierte sich schon in seiner Jugend für die Funkerei.

Nach einer begonnenen kaufmännischen Lehre Anfang der 40er Jahre, wurde er gegen Ende des Krieges von der Marine eingezogen. In Aurich absolvierte er, seinem Wusch entsprechend, eine Ausbildung zum Marinefunker. Noch bevor er an Bord eines Schiffes gehen konnte, gelangte er in britische Gefangenschaft.

Anfang der 50er Jahre kam er ins Rurgebiet und machte eine Bergmannskarriere vom Knappen bis zum Steiger. Ein schwerer Grubenunfall beendete seine Tätigkeit im Bergbau. 1967 zog Wilhelm mit seiner Familie nach Oberpleis und fand, Dank seiner kaufmännischen Kenntnisse, eine Arbeit bei der Staßenmeisterei. Er hatte nun mehr Zeit für sein Hobby und war von Anfang an bei unserem OV G25, Siebengebirge dabei.

Seine große Leidenschaft war die Morserei und er ist Zeit seines Lebens ein Marinefunker geblieben. Er führte oft Morselehrgänge durch und viele Funker unseres OV und aus der Umgebung lernten bei unserem "Morse Willy" CW und absolvierten erfolgreich ihre Prüfung. Sein Motto war: "Wer morsen lernen will, dem bringe ich es bei, wenn es sein muß, auch einzeln."

Leider wird der Morse Willy seine Taste nie wieder benutzen.

Wir sind alle traurig und unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner großen Familie.

 

Werner Maus, DB9MW, OVV G25

Reinigung des Außenbereichs vor dem OV-Heim, am 20.08.2015, um 18:00Uhr (bei trockenen Wetter)

Liebe Funkfreunde,

der OV-Treff am 20.08. beginnt bereits um 18:00Uhr. Bis 19:00 Uhr soll das Unkraut im Außenbereich vor dem OV-Heim wieder mal entfernt werden, sofern es nicht regnet. Erfahrungsgemäß ist die Arbeit mit 4 Teilnehmern innerhalb einer halben Stunde bewerkstelligt. Wer sich an der Reinigungsaktion beteiligen möchte bringt bitte einen Fugenkratzer mit. Besen, Kehrblech und Eimer sind vor Ort vorhanden.

Für den Vorstand:

(Werner,  DB9MW; Hans-Hubert, DH1HHR)

Teilnahme des OV Siebengebirge an der Oberpleiser Apfelbörse am 06.09.2015 geht in die finale Planung

Lieber Mitglieder von G25,

am nächsten OV-Abend (am 06.08.) und am nächsten OV-Treff (am 20.08.) werden wir unsere geplante Teilnahme am Oberpleiser Sonntag mit Apfelbörse (am 06.09.2015) besprechen.

Neben der Präsentation von digitalen Funktechniken soll auch der Amateurfunk mit seinen Möglichkeiten für jung und alt und unser Dachverband DARC mit seinen 1000 Ortverbänden im Vordergrund stehen.

Weitere Ideen und Konzepte, wie wir unser Hobby einfach aber nachhaltig den interessierten Besuchern vorstellen können, werden bis zum 06.08. gerne entgegengenommen. Weiterhin sind die Teilnehmer für den Auf- und für den Abbau des Standes und für die Anwesenheit während der Apfelbörse zu organisieren.

Der Vorstand,

Werner (DB9MW), Hans-Hubert (DH1HHR) und Gerald (DL3KGS)

Oberpleiser Sonntag mit Apfelbörse, am 06.09.2015

Liebe Funkfreude,

wie bereits auf unseren letzten OV-Abend (06.08.) mitgeteilt, beginnt unsere Teilnahme des OV Siebengebirges am Oberpleiser Sonntag mit Apfelbörse am 06.09., um 10:00 Uhr mit den Aufbau unseres Informationsstandes. Der Standort unseres Informationsstandes ist der Busbahnhof Oberpleis.

Der Oberpleiser Sonntag mit Apfelbörse endet gegen 17:00Uhr.

Für den Aufbau (um 10:00Uhr) und für den Abbau (um 17:00 Uhr) benötigen wir noch helfende Hände. Weiterhin ist unser Informationsstand zwischen 12:00 Uhr und 17:00 Uhr mit mindestens 2 Personen zu besetzten. Dies soll in 3 Schichten bewerkstelligt werden. Bitte meldet euch bei Werner (DB9MW) an, oder tragt euch in die Teilnehmer-/Arbeitsliste ein, die auf den nächsten OV-Treff (am 20.08.) und nächsten OV-Abend (am 03.09.) erneut ausliegt.

Für den Vorstand:

(Werner,  DB9MW; Hans-Hubert, DH1HHR)

Aktivitätswochenende bei G25 vom 14.08. – 16.08.2015 fällt aus

Liebe Funkfreunde,

das für den 14.08 -16.08 geplante Aktivitätswochende von G25 fällt aus.

Auf dem letzten OV-Abend (am 02.07.) entschied der Vorstand gemeinsam mit den Anwesenden OV-Mitgliedern den Termin ausfallen zu lassen.

In den letzten Wochen haben uns mehrere Mitglieder aus G25 ihre Absage wegen Terminkollisionen mitgeteilt, so dass das für unser geplantes Aktivitätswochende nur sehr wenige aktive Teilnehmer vorliegen.

Alternativ möchten wir auf folgenden Funkveranstaltungen unserer Nachbar-OV’s hingewiesen, an denen einige Mitglieder vom G25 als Gäste teilnehmen werden:

  1.   Jubiläumsfieldday 2015 des K30 vom 14. -16. August 2015
  2.   12. Bad Honnefer Amateurfunkzeltlager (Fieldday v. G09) 21.-23.08

Weiterführende Informationen zu den o.g. Funkveranstaltungen findet Ihr auf den OV-Seiten von K30 und von G09

für den er Vorstand:

Werner (DB9MW) und Hans-Hubert (DH1HHR)

Interessanter Vortrag von Gerald (DL3KGS) über den Einfluss einer Sonnenfinsternis auf die Funkausbreitung

Auf den vergangenen OV-Abend präsentierte unser Technikreferent Gerald (DL3KGS) seine Untersuchungsergebnisse über die Kurzwellenausbreitung, die er während der letzten partiellen Sonnenfinsternis aufgezeichnet hat

Zuerst erläuterte Gerald (DL3KGS) den sehr interessierten Auditorium den Aufbau der Ionosphäre und die Wirkung der D-, E- und F-Schichten auf die Kurzwellenausbreitung.

Anhand der aufgezeichneten Signalstärken (S-Stufen) für verschiedene Mittel- und Kurzwellenstationen, die vor während und nach der partiellen Sonnenfinsternis empfangen wurden, zeigte Gerald (DL3KGS) den Einfluss der Sonnenfinsternis auf die Ionendichte der D-Schicht. Auf den beobachteten Frequenzen wurde zum Scheitelpunkt der partiellen Sonnenfinsternis ein Anstieg der Signalstärken um 1 bis 2 S-Stufen festgestellt.

Die Präsentation von Gerald (DL3KGS) kann hier heruntergeladen werden.

Einfluss einer Sonnenfinsternis auf die Funkausbreitung 02.pdf

Gelungenes Frühlingsfest beim OV Siebengebirge G25

Wie in den vergangenen Jahren fand auch diesmal das traditionelle Frühlingsfest mit Kofferraumflohmarkt am 9. 5. 2015 rund um das OV-Heim vom OV Siebengebirge G25 statt. Schon am Vorabend hatten sich auf dem Gelände 4 Wohnmobile eingefunden, um am nächsten Morgen frühzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen. Gegen 8 Uhr trafen weitere Aussteller ein und bauten ihre Verkaufstische auf.

Im OV-Heim wurde inzwischen Kaffee gekocht und Brötchen geschmiert. Anfänglich sah es so aus, als ob die Verkäufer unter sich bleiben würden aber pünktlich um 9 Uhr fanden sich nach und nach die Besucher und potentiellen Käufer ein. Das Angebot war sehr vielfältig und reichte vom unsortierten Kellerfund zum mitnehmen bis zu guten gebrauchten aber voll funktionstüchtigen Amateurfunkgeräten, wie Transceiver,  Antennenkoppler und weiteres nützliches Zubehör.. Zwei alte aber funktionstüchtige Röhren-Dampfradios waren auch dabei. Leider hatte niemand Interesse daran, obwohl der warme Röhrenklang über das Gelände hallte. Gegen 11 Uhr wurde der Parkplatz zeitweise knapp, aber Gott sei Dank fand sich immer noch eine Lücke.

Inzwischen breitete sich der Duft von gegrillten Würstchen auf dem Gelände aus und veranlasste viele Besucher nach der Quelle zu suchen.

Gegen 12 Uhr 30 ebbte der Besucherstrom merklich ab und einige Händler fingen an, ihre Sachen einzupacken. Sie hatten teilweise noch einen längeren Heimweg vor sich, z.B. bis hinter Aachen an die holländische Grenze, in die Düsseldorfer Gegend oder in die Nähe von Frankfurt. Trotz der weiten Fahrt waren sie mit dem Ergebnis ihrer Aktivität zufrieden. Auch etliche Besucher freuten sich über die gemachten Schnäppchen und die netten Begegnungen.

Einer von ihnen kam schon zum wiederholten Mal extra aus Luxemburg zu unserem Frühlingsfest angereist und versprach auch im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Auch wir von G25 waren rundum zufrieden mit dem Ergebnis und motiviert auch 2016 wieder unseren traditionellen Flohmarkt in der gewohnten Form zu veranstalten.


Ein herzlicher Dank geht an alle, die bei der Organisation mitgeholfen haben oder einfach durch ihre Teilnahme zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

 

73 es awdh 2016


DB9MW. OVV, G25 und das gesamte Team

 

Bilder anklicken, zum Vergrößern

Frühlingsfest und Flohmarkt bei G25

Am 9. Mai findet wieder unser jährliches Frühlingsfest mit Kofferraumflohmarkt auf dem Gelände vor dem OV-Heim von 9- 14Uhr statt. Jeder kann dort gebührenfrei etwas anbieten. Die Erfahrung hat gezeigt, daß man auf unserem kleinen Flohmarkt immer wieder echte "Schnäppchen" machen kann. Auch wenn man nichts kaufen oder verkaufen möchte, ist es immer wieder schön alte und neue Funkfreunde bei unserem Fest zu treffen um  miteinander zu  klönen . Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, so daß einem schönen Tag unter Gleichgesinnten nichts im Wege steht. Eine Anmeldung für Verkäufer ist erwünscht, damit wir besser planen können.Tische können in beschränktem Maße gegen einen kleinen Beitrag zur Verfügung gestellt werden. Besser man bringt selber welche mit, oder bietet aus dem Kofferraum an. 

Anmeldung unter db9mw(at)darc.de oder telefonisch unter 02224 80158

DB9MW -Werner

Antennenworkshop beim OV Siebengebirge

Am Samstag, den 25 April soll in unserem OV-Heim um  14 Uhr wieder einmal ein Antennenworkshop stattfinden. Diesmal soll es um lambda/2 Antennen gehen. Diese Antennen benötigen kein Gegengewicht und sind deshalb für Portabeleinsätze und QRP besonders geeignet. Da es sich um eine sehr hochohmige Antenne handelt, (ca. 2-3Kohm) ist eine Anpasschaltung notwendig. Genau darum geht es bei unserer Bastelaktion. Wir werden ein Transformationsglied bauen mit dem man lambda/2- Drähte auf  ca. 50 Ohm anpassen kann. Ein Tuner ist somit unnötig und das ist gut für den Portabeleinsatz.

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist zwingend erforderlich, möglichst bis zum 13. April, da wir das nötige Material wie Ringkerne, Gehäuse  und Drähte beschaffen müssen. Der Preis für das Material wird 20.-€ betragen. Leute, die sich anmelden, sollten die Kosten vorab überweisen. 

Eine Anmeldung kann  per E-mail an db9mw(at)darc.de erfolgen, oder telefonisch unter 02224 80158 oder 015772723846. 

Lötkolben, Zange und ein kleiner Kreuzschlitzschraubendreher sollten nach Möglichkeit mitgebracht werden

Werner, DB9MW

 

 

 

 

 

 

 

 

VOACAP Online

http://www.voacap.com/prediction.html

Ist ein Online-Prediction-Programm mit dem man Prognosen auf Kurzwelle erstellen kann. Es ist in WinLink integriert um die Gateways zu ermitteln über welches im Augenblick eine Verbindung möglich ist.

Für die Verbindung zwischen Malvar und CEBU City zeigt es für 12:00 UTC unter den gegebenen Parametern (40m, 5W) eine Wahrscheinlichkeit von 90% für diese Stunde für den Monat Januar 2015 die Verbindung durchführen zu können. Die Verbindung erfolgte mittels NVIS-Mode. Es wurden auch Verbindungen in Winlink mit 500mW erfolgreich getestet, speziell das 30m-Band ist in Philippinen interessant, da foF2 (ähnlich MUF, senkrecht) in den Philippinen recht hoch liegt, teilweise bei 14MHz, im Gegensatz zu DL, wo es häufig vorkommt, dass noch nicht einmal 7MHz erreicht wird und somit noch nicht mal das 40m-Band Deutschlandweit zur Verfügung steht.

 

Emails via Kurzwelle

Unser Mitglied Gerald (DL3KGS / DU1GS) befindet sich z.Zt. auf den Philippinen und ist  sehr aktiv in Sachen Amateurfunk. Er hat dort  einen WinLink-Einstieg aufgebaut, damit die dortigen Funkamateure auch ohne Internet Emails versenden können. Desweiteren soll noch ein 70cm Relais installiert werde damit die Funker der Region Manila erreichen können.

Hier sein Bericht:

Mit 5 Watt in WinLink / Winmor von der Nähe Manila nach Cebu City
Dist. ca. 500km auf 40m
Von DU1GS / DL3KGS


WinLink: ein System um E-Mails via Kurzwelle zu übertragen

http://www.winlink.org/RMSChannels

(ein Klick auf den obigen Link und dann am oberen Bildrand auf Winmor zeigt zunächst die weltweite Verteilung der Gateways und wenn man dann auf den Pilippinen auf den grünen marker drückt, erscheinen die Daten von DX1M)

Es dient hauptsächlich Stationen in entlegenen Gebieten, ohne Internet-Verbindung (Remote-Areas) eine Verbindung zur Außenwelt herstellen zu können. Der Verkehr wird vom sogenannten USER (Nutzer) mittels der Software RMS-Express eine Verbindung zu einem sogenannten Gateway herzustellen. Von hier wird der Daten-Verkehr zu einem von 5 Servern (Redundanz) geleitet. Diese weltweit verteilte Server stellen dann die Mail dem Empfänger zu.

Wenn die Internet-Verbindung an einem Gateway ausgefallen sein sollte, kann die Nachricht auch mittels Pactor-Modem an eine andere Station weitergeleitet werden und von dort aus einem Server, über Kurzwelle mittels Store & Forward geliefert werden.

Diese Art der Kommunikation stellt vor allem einen Nutzen für EmCom-Teams (Einsatzteams im Notfunk für den Krisenfall) dar, um E-Mails von offiziellen Stellen in Krisen/ Katastrophengebiet zu übertragen, auch Segler mit Amateurfunklizenz nutzen dieses System häufig.

In den Philippien gibt es nun zwei Gateways eines in CEBU City (siehe Verbindung unten in VOACAP Online) und ein weiteres bei meinem Freund DU1BP (Doc Joey) mit dem Call DX1M ca. 12 km von meinem Standort.

Hier möchte ich mich besonders bei DK3CW, Jakob (DARC Notfunkreferent in Frankfurt) für die Unterstützung bei der Einrichtung und Betreuung der Gateways auf den Philippinen bedanken. Er war eine große Hilfe bei der Konfiguration von DX1M gewesen.

 

Hier möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Stationen von DARC-Notfunkteams mit Geräten unterstützt wurden, um im Notfall den lokalen Vor-Ort-Funkteams eine moderne Kommunikation zur Verfügung zu stellen.

 

Für den Einstieg in WinLink benötigt man keine zusätzlichen Gerätschaften, wenn man mit Winmor startet und in der Lage ist PSK etc zu machen , z.B mit MixW oder einem ähnlichen Programm mit CAT-Steuerung.

Winmor ist ein Software-Interface, man kann aber den Betrieb auch mit Pactor-Modems machen, dann auch mit höheren Datenraten.

 

Um eine Genehmigung für den Betrieb eines Gateways zu erhalten, muß man die Voraussetzungen schaffen einen 24h-Betrieb an 365 Tagen im Jahr sicherstellen. Das wird an der Station DX1M mittels eines vorhandenen Notstromaggregat mit 40 kVA erreicht. Das ist ein wichtiger Punkt, da es in den Philippinen zu häufigen Stromausfällen kommt. Die Zeit bis bis das Aggregat angelaufen ist wird mit einer USV überbrückt damit der PC nicht abstürzt.      

 

 (ein Klick auf den obigen Link und dann am oberen Bildrand auf  Winmor zeigt zunächst die weltweite Verteilung der Gateways und wenn man dann auf den Pilippinen auf den grünen marker drückt, erscheinen die Daten von DX1M)

 

Von DU1GS (QTH Malvar nr Manila) zum WinLink Gateway 4F7FDM auf 40m mit 5 Watt.

 

 

 

 

 

Hier noch ein Bild der Station DU1GS Locator PK04NA , gerade im Umbau

Oben rechts auf dem Regal ein 70cm-Repeater, welcher demnächst in Betrieb genommen wird.

 

Gerald, DL3KGS / DU1GS

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G 2015

                                                                                                                                                  5.02.2015

Liebe Mitglieder,
hiermit lade ich zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung des
                                              OV Siebengebirge G25 am
                                              Donnerstag, den 5.03.2015
                                                             um 19 Uhr

in unser OV-Heim in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 recht herzlich ein.


 

Tagesordnung:


  1.   Begrüßung
  2.   Wahl eines Protokollführers
  3.   Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
  4.   Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht
  5.   Aussprache zu den Berichten
  6.   Entlastung des Vorstandes
  7.   Ehrung langjähriger Mitglieder
  8.   Ausblick auf 2015 (Projekte und Termine)
  9.   Allgemeine Aussprache
10.  Gemütliches Beisammensein


VY 73 de DB9MW

 

2014

To top

Wieder rege Beteiligung von G25 beim Köln-Aachen-Contest

Trotz der Mitwirkung des OV G25-Siebengebirge  auf dem Ehrenamtstag der Stadt Königswinter, der am 15.11.2014 zeitgleich zu den Sektionen C und G des Köln-Aachen-Contest erfolgte, kann unser OV mit 23 eingesendeten Logs erneut eine betriebsame Beteiligung vermelden.

Mit OM Erhard (DF3FY) und OM Ferdi (DJ3GE) waren wir in sämtlichen CW-Sektionen vertreten.

Weiterhin war OM Ferdi (DJ3GE) in allen 8 Sektionen aktiv.

Der Vorstand bedankt sich bei seinen Funkkollegen für die Teilnahme am Contest.

Der Vorstand

Einladung zum jährlichen Grünkohlessen

 Am Donnerstag, den 18. Dezember um 19 Uhr treffen sich wieder die Freunde der "Ostfriesen-Palme" im OV-Heim von G25 zum beliebten Grünkohlessen. Für die Abschätzung der Einkaufsmengen brauchen wir natürlich eine genaue Teilnehmerzahl. Eine Anmeldung ist deshalb dringend erwünscht. Entweder uner dem unten stehenden Link oder telefonisch unter 02224 80158. 

Gäste aus benachbarten OVs und Freunde von G25 sind uns stets willkommen

Bei wirklich extremen Wetterverhältnissen wird das Grünkohlessen auf einen späteren Termin im Januar verschoben. Dazu vor Abfahrt mal einen Blick auf unsere Homepage werfen oder anrufen.

Anmeldungen sind schon ab sofort möglich. Bitte nutzt dazu den Link.

Werner, DB9MW

Aurora-Bake DM0PR in Garding / Nordfriesland wieder in Betrieb

Nach fast drei Jahren der Inaktivität ist am 19. November die Aurora-Erkennungsbake DM0PR in Garding/Nordfriesland (Locator JO54JH) mit neuer Technik wieder in Betrieb gegangen. Sie sendet auf 144,486 MHz im 5-Minuten-Takt abwechselnd mit 25 Watt Richtung Süden bzw. mit 100 Watt Richtung Norden.

Als Antennen dienen 6-Element-Yagis mit horizontaler Polarisation in 70 bzw. 55 Metern Höhe über Grund. Das teilt der VUS-Referent des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Dieter Mahlfeldt, DC5BT mit.

Die neue Technik der VHF-Bake wurde von Heinz Trochelmann, DL1LB und Timm Dunker, DK1ZD gebaut, Bakenverantwortlicher ist Uwe Blunck, DK6LL.

Die Frequenzaufbereitung der Bake wird per DDS realisiert, die Bakenkennung wird im CW-Mode A1A getastet. DM0PR dient vorzugsweise dazu, Aurora-Bedingungen auf 2 m zu erkennen. Wenn z. B. ein Funkamateur in Bremen die Bake, die bei ihm normalerweise nur bei Senderichtung Süd mit S3 ankommt, mit verzerrtem Ton bei Senderichtung Nord hört, nimmt das Signal einen "großen Umweg" über das Polarlicht. Um diese Aurora-Ausbreitung zu erkennen, wurde die Bake in Garding bereits in den 1960er Jahren gebaut. Initiator und Erbauer war das damalige Max-Planck-Institut für Aeronomie (heute Max-Planck-Institut für

Sonnensystemforschung) in Katlenburg-Lindau/Harz unter der Federführung von Prof. Dr. Walter Dieminger, DL6DS, dem Direktor des Instituts, der die Bake für wissenschaftliche Forschungszwecke genutzt hatte. OM Dieminger hatte seinerzeit die vielen Empfangsberichte der Funkamateure in Europa für die Untersuchungen der Funkausbreitung genutzt. Der Betrieb der Bake wurde damals dem VFDB übergeben, der die Technik auf der Funkübertragungsstelle in Garding auf der Halbinsel Eiderstedt montierte.

Die Materialkosten für die neue Bakentechnik wurden vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein getragen.

Zurück...
Wilhelm, DL4KAL, Quelle DARC

"Gruß an Bord" im NDR

Heiligabend - traditionell ist das beim Norddeutschen Rundfunk auch der Abend für die Sendung "Gruß an Bord". Seit Weihnachten 1953 wird sie ausgestrahlt - und ist damit eine der ältesten Sendungen im deutschen Rundfunk und längst eine Institution des NDR.

Die NDR Traditionssendung "Gruß an Bord" wird in diesem Jahr an Heiligabend von 20.05 bis 22 Uhr (MEZ) auf NDR Info ausgestrahlt. Eine weitere Stunde "Gruß an Bord" empfängt man von 23.05 Uhr bis Mitternacht auf NDR Info Spezial und via Kurzwelle.  NDR Info Spezial wird (neben der Ausstrahlung im Internet) zusätzlich über die Mittelwellenfrequenzen Flensburg 702 kHz, Hamburg 972 kHz, Hannover 828 kHz, Lingen 792 kHz verbreitet.

Die Sendung "Gruß an Bord" in der Zeit von 19.05 bis 21.00 Uhr UTC (20.05 bis 22.00 Uhr MEZ) sendet die Kurzwelle über folgende Frequenzen (UTC ist die Abkürzung für die koordinierte Weltzeit, die Coordinated Universal Time):

Frequenz und Zielgebiet

9.850 (Atlantik - Nord)
13.780 (Atlantik - West Afrika)
11.840 (Atlantik - Süd)
11.720 (Atlantik/Indischer Ozean (Südafrika))
11.840 (Indischer Ozean - West)
11.965 (Indischer Ozean - Ost)

Die Übertragung einer evangelischen Christmette aus der St. Nicolai-Kirche in Hamburg und der anschließende zweite Teil der Sendung "Gruß an Bord" wird in der Zeit von 21.05 bis 23.00 Uhr UTC (22.05 bis 24.00 Uhr MEZ) über folgende Frequenzen gesendet:FREQUENZ und ZIELGEBIET

7.335 (Atlantik - Nord)
11.655 (Atlantik - West Afrika)
9.490 (Atlantik - Süd)
9.735 (Atlantik/Indischer Ozean (Südafrika))
9.490 (Indischer Ozean - West)
9.650 (Indischer Ozean - Ost)

Zurück...
Wilhelm, DL4KAL

Aurora-Bake DM0PR in Garding / Nordfriesland wieder in Betrieb

Nach fast drei Jahren der Inaktivität ist am 19. November die Aurora-Erkennungsbake DM0PR in Garding/Nordfriesland (Locator JO54JH) mit neuer Technik wieder in Betrieb gegangen. Sie sendet auf 144,486 MHz im 5-Minuten-Takt abwechselnd mit 25 Watt Richtung Süden bzw. mit 100 Watt Richtung Norden.

Mehr...

Erfolgreiche Teilnahme am Ehrenamtstag der Stadt Königswinter

Am 15. November hat sich der OV G25-Siebengebirge am  Ehrenamtstag der Stadt Königswinter beteiligt. Die Veranstaltung wurde von etwa 500 Menschen besucht.

Vor einer sehr interessierten Zuhörerschaft präsentierte der Ortsverband unter Beteiligung von Werner DB9MW, Hans-Hubert DH1HHR, Ralf DK6WS, Uwe DD2EA, Johannes,  und Wolfgang DG3KCR ein ausgewogenes technisches Programm. So gab es u.a. eine Livevorführung des Funkverkehrs mit kleinster Leistung in WSPR und PSK. 

Das Resultat des gelungenen WSPR Experimentes ist in nebenstehender Karte zu betrachten. (Bitte anklicken !). Zu sehen ist auch eine zweiseitige Verbindung zu Gerald DU1GS alias DL3KGS auf den Philippinen.

Zurück...

DL4KAL, Wilhelm

Jahresabschlußfeier 2014 in Aegidienberg

Die diesjährige Jahresabschlußfeier unseres OV findet wie gewohnt am 3. Donnerstag im November, den 20.11.2014 um 19 Uhr In Aegidienberg im  Hotel Am Markt, Aegidiusplatz 1, Bad Honnef statt. Alle Mitglieder und Freunde von G25 sind dazu herzlich eingeladen. 

DB9MW, Werner, OVV

Bilder Jahresabschlußfeier 2014 in Aegidienberg

Meteorreflexionen beim Leonidenfall beobachten

Im November vom 10.11. bis 21.11.  lohnt es sich auf Meteorscattersignale zu horchen oder einfach vor der Morgendämmerung zum Sternbild Löwe am Osthorizont zu schauen, um die flinken Gesellen mit eigenem Auge zu sehen.

Sollte die Kühle des frühen Morgens unangenehm sein oder sich der Himmel mit Wolken bedecken, horcht man einfach in SSB oder CW auf der Frequenz 143,050 MHz auf die reflektierten Signale der französischen Satellitenüberwachung GRAVES. Hier wird man den Leonidenfall als kurze oder längere Pings mitverfolgen können.

Wenn man selbst aktiv werden möchte nutzt man das Programm WSJT um im FSK441-Mode zwischen 144,350 MHz und 144,399 MHz auf Antwort zu hoffen. Die Hauptanruffrequenz ist hier 144,370 MHz. Weitere Informationen hierzu gibt es in der Ausarbeitung von DK5EC.

Zurück...

DL4KAL, Wilhelm

 

 

Erfolgreiche Vortragsveranstaltung

Die am Montag, 25.10.2014 von Wilhelm, DL4KAL, durchgeführte Vortragsveranstaltung bei der Volkssternwarte Bonn kann als voller Erfolg und Werbung für den Amateurfunk angesehen werden. Der Referent schilderte den interessierten Zuhörern welche teilweise exotischen Signale von der Langwelle bis hin zu den VHF / UHF - Bereichen zu empfangen sind. Er vergaß dabei nicht, auf die Rolle des Amateurfunks für eine sinnvolle Freizeitgestaltung hinzuweisen, die eben in dem von ihm geschilderten Frequenzbereich möglich ist und viele Berührungspunkte zu naturkundlichen Beobachtungen im All bietet. Als Resultat der Veranstaltung wurde angeregt in Kooperation zwischen der Volkssternwarte Bonn und den Funkamateuren des Ortsverbandes G25 einen Workshop anzubieten, in dem auf die speziellen Empfangstechniken eingegangen werden soll. Dies wäre eine Bereicherung für das Programm der VSB und wird dem Ortsverband möglicherweise einige neue Mitglieder generieren. Termine hierzu werden rechtzeitig in den Medien der VSB und hier an dieser Stelle bekannt gegeben.

Zurück...

DL4KAL, Wilhelm

 

 

Antennenvortrag beim OV Siebengebirge am 25.09.14

Nach längerer Pause gibt es wieder einen Technik - Vortrag in unserem OV.

Gerald, DL3KGS wird zum nächsten OV-Treff am 25.09.2014 um 19 Uhr über

"Die Realität über den Kurzwellendipol" referieren.

Folgende Themen werden berücksichtigt:

  • Aufbauhöhe der Antenne und Abstrahleigenschaften
  • DX- Strahler (flacher Abstrahlwinkel)
  • oder Nahbereichsstrahler (NVIS, Steilstrahlung)
  • Einfluß der Bodenbeschaffenheit
  • Einfluß der Aufbauhöhe auf die Impedanz
  • Horizontal gestreckter Dipol versus Inverted Vee

Neben der Theorie wird auch über praktische Erfahrungen berichtet werden,

die im Rahmen eines  "kleinen Fielddays" gewonnen wurden.

15.09.2014 -DB9MW, Werner

Notfall- und Katastrophenkommunikation im VFDB

Mit Wirkung vom 01.11.2014 hat der VFDB e. V. ein Referat für Notfall- und Katastrophenkommunikation

Zu Mitarbeitern des Referates wurden Michael, DD2MIC (Bereich Nord), unser OV-Mitglied Wilhelm, DL4KAL (Bereich Mitte und Federführung) und Hans-Jürgen, DH2RL (Bereich Süd) bestellt. 

Dem VFDB erscheint es angesagt, auch diesem Gebiet künftig besondere Aufmerksamkeit zu schenken. In vielen anderen Teilen der Welt hat sich über Jahrzehnte die Nothilfe von Funkamateuren zur Bildung von Kommunikationsmöglichkeiten bei Ausfall der öff. Netze als sinnvoll erwiesen. Auch in Deutschland und Europa war (zum Teil von der Öffentlichkeit relativ unbemerkt) der Amateurfunkdienst bei Unglücksfällen und Katastrophen im Einsatz (z. B. Schneekatastrophe Münsterland 2005, Flutkatastrophen Mittel- und Süddeutschland in den letzten Jahren). 

Die Einrichtung des Referates soll keinesfalls eine Konkurrenz zum Notfunkreferat des DARC darstellen. Eine Zusammenarbeit ist denkbar und wünschenswert.

Zurück...

DL4KAL, Wilhelm

Fieldday des OV Siebengebirge am 2. und 3. August

Unser diesjährigerFieldday findet zum zweiten mal auf der Linzer Höhe in Kasbach-Olenberg im Ortsteil Erl stattfindet.   Der genaue Ort ist die Erler Hütte, die  ausgeschildert ist. Die Hütte liegt in einer tollen Aussichtslage mit einem herrlichen Weitblick auf die Eifel, eine gute Vorraussetzung für weite UKW-Verbindungen. Gäste sind uns stets willkommen. Es besteht auch wieder die Möglichkeit während des Fielddays Punkte für das Siebengebirgsdiplom zu erarbeiten. Ein zentrales Thema wird auch in diesem Jahr die Erprobung und der Vergleich  von Antennen sein, die z.T. von der "Technik-Abteilung" in unserem OV entwickelt wurden. Eine Grundversorgung der Gäste mit Getränken und Grillwürstchen ist sichergestellt. Wer höherwertiges Grillgut möchte, sollte dies selber mitbringen.

Hier kann die genaue Lageauf dieser Karte entnommen werden, Koordinaten (50°35'45N 7°17'30E).

Einweisungen erfolgen über unsere OV-Frequenz 144,625MHz

DB9MW

Frühlingsfest und Kofferraumflohmarkt am 24.05.2014

Der Frühling ist da und damit die Zeit für unseren traditionelles Frühlingsfest mit Funk- und Elektronik- Flohmarkt  auf dem OV-Gelände von G25, am Samstag, den 24. Mai von 9 bis ca. 14 Uhr.  Aussteller können ab 8 Uhr ihre Stände kostenlos aufbauen.  Auch wer sein Funk-Equipment nicht vervollständigen möchte, ist herzlich eingeladen zum gemütlichen Plausch, zum Fachsimpeln oder zum Wiedersehen mit alten Funkfreunden. Für das leibliche Wohl ist jedenfalls gesorgt. Wir hoffen, daß das Wetter auch in diesem Jahr mitspielen wird. Eine Anmeldung der Verkäufer wäre wünschenswert, damit wir die Platzeinteilung besser planen können. Tische können in beschränkten Maß bereitgestellt werden (hier ist Anmeldung erforderlich).

Anmeldung unter 02224 80158 oder db9mw(at)darc.de

Werner-DB9MW

Neuer Vorstand bei G25

Auf der Jahreshauptversammlung des OV Siebengebirge G25 am 3.4.wurde der Vorstand neu gewählt:

OVV :                  Werner Maus - DB9MW

stellvertr. OVV:  Hans Hubert Röhrig - DH1HHR

Kassierer:          Gerald Schuler - DL3KGS

Die weiteren Amter bleiben unverändert.

Die Mitglieder danken Karl Schmidt - DK5EC, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für das Amt des OVV zur Verfügung stand, für die geleistete Arbeit und sei Engagement für den OV G25 in den vergangenen 2 Jahren.


Werner,  DB9MW

Jahreshauptversammlung 2014

Liebe Mitglieder,


hiermit lade ich Euch zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung des OV Siebengebirge G25 am


Donnerstag, den 03.04.2014


um 19 Uhr


in unser OV-Heim in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 recht herzlich ein.


 

 Tagesordnung:  

 

 

1. Begrüßung  

 

 

2. Wahl eines Protokollführers 

 

 

3. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung 

 

 

4. Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht  und Ausblick auf Aktivitäten 2014  

 

 

5. Aussprache zu den Berichten 

 

 

6. Entlastung des Vorstandes. 

 

 

7. Neuwahl des gesamten Vorstandes und Besetzung weiterer Ämter 

 

 

8. Allgemeine Aussprache 

 

 

 

 

VY 73 de DK5EC / DB9MW 

2013

To top

Jährlichers Grünkohlessen bei G25

Auch in diesem Jahr, nicht zuletzt wegen des großen Zuspruchs in der Vergangenheit, wollen wir unser traditionelles Grünkohlessen veranstalten.

 Wie immer,  findet es auch diesmal wieder am 3. Donnerstag im Dezember, das ist der 19. 12.,  um 19 Uhr in unserem OV-Heim in Oberpleis-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 statt.  Alle Liebhaber der Ostfriesenpalme sind dazu herzlich eingeladen. Wegen der Mengen-Kalkulation ist eine Anmeldung bis eine Woche vorher dringend erforderlich, und zwar beim Koch persönlich, unter 02224 80158 oder per E-mail unter db9mw(at)darc.de.

 Bei wirklich extremen Wetterverhältnissen wird das Grünkohlessen auf einen späteren Termin im Januar verschoben. Dazu vor Abfahrt mal einen Blick auf unsere Homepage werfen oder anrufen.


Wir freuen uns auf eine nette Begegnung beim Grünkohl!

73 de db9mw, Werner, stellvtr. OVV und OV-Koch

Jahresabschlussfeier am 21.11.13 in Ägidienberg

Alle OMs/YLs von G25 und der benachbarten OVs sind herzlich mit Anhang zu unserer Jahresabschlussfeier am 21.11.2013 um 19.00h in Ägidienberg, Adresse: Hotel Am Markt, Aegidiusplatz 1, Bad Honnef, eingeladen. Essen gibt es a la Carte. Wir würden uns über Eure Teilnnahme freuen.
DK5EC/DB9MW 6.11.13

Ergänzung hierzu am 22.11.13:
Viele OMs, teilweise mit ihren YLs, sind unserer Einladung gefolgt, der superlange Tisch war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir feierten bis kurz vor 23.oo Uhr. Dann setzte leichter Schneefall ein, und die OMs mit Sommerrreifen, verließen panikartig den Saal, da Ägidienberg vom Rheintal ausgesehen ja fast schon alpine Höhen erreicht. Mit OM Erhard's (DF3FY) Smartphone wurden einige schöne Bilder gemacht, 2 davon sind hier berhalb der Übverschrift zu bestaunen. (DK5EC 22.11.13)

Änderung der Zeiten für die OV-Treffs

Ab November ändern sich die Zeiten für die OV-Abende bzw. -Treffs wie folgt:
- offizieller OV- Abend erster Donnerstag im Monat (wie gehabt)
- (inoffizieller) regelmäßiger OV-Treff jeden 3. Donnerstag im Monat
Der Beginn ist wie gehabt jeweils um 19.00 Uhr. Auf Wunsch steht das OV-Heim natürlich jedem G25-Mitglied auch zu anderen Zeiten zur Verfügung. Bei Bedarf bitte Karl (DK5EC) oder Werner (DB9MW) informieren.
DK5EC 28.10.13

Amateurfunklehrgang bei G09

Unser Nachbar-Ortsverband G09 führt ab dem 04.11.2013 einen Lehrgang zur Erlangung des Amateurfunkzeugnisses durch. Diesem Beginn ist ein Informationsabend am 18.10.2013 vorgeschaltet. Weiteres kann der beigefügten Anlage entnommen werden. Uns würde es freuen, wenn Ihr diese Information an Interessierte in Eurem Bekanntenkreis weitergeben würdet. Für Rückfragen wendet Euch bitte direkt an g09@darc.de, die eure Fragen gerne beantworten werden.

Infoflyer 01.pdf

Sonderregelung Mittwochs-OV-Abend entfällt

Aufgrund der mangelnden Resonanz und auf ausdrücklichen Wunsch der Mitglieder entfällt die temporäre Sonderregelung, 1x im Monat den OV-Treff auf den Mittwoch zu verlegen. Ab September finden die OV-Abende/Treffs somit wie gehabt immer donnerstags statt. (DK5EC 15.8.13)

G25-Fieldday 2. - 4.8.13 in Kasbach-Erl

Unser diesjähriger Fieldday findet dieses Mal am 2. - 4.8.2013 in Kasbach-Ohlenberg, Ortsteil Erl, statt.  Wir bauen unsere Antennen und Station auf dem Gelände der Erler Hütte auf. Wir können die Erler Hütte als Funk-, Aufenthalts- und Schlafraum nutzen, ein Zelt benötigen wir nicht. Toilette ist auch vorhanden. Das Gelände ist zum Funken ideal, freie Sicht bis tief in die Eifel. Die Hütte liegt außerhalb des Ortsteils Erl, der wiederum zwischen Linz-Kretzhaus und Kasbach-Ohlenberg liegt.
Hier kann die genaue Lage dieser Karte entnommen werden, (grüner Pfeil, Koordinaten 50°35'45N 7°17'30E).
Alle G25er und OMs/YLs der benachbarten OVs sind natürlich herzlich eingeladen. Platz für Wohnwagen ist reichlich vorhanden. Wer in der Hütte schlafen möchte, kann seine Luftmatratze mitbringen. Jeder kann seine eigene Verpflegung bzw. Grillsachen mitbringen, wir schmeißen natürlich auch den Grill an, somit wird für jeden reichlich besorgt. Um die Miet- und Reinigungskosten des Geländes zu begleichen, bitten wir um einen Obulus von € 10.-/Tag für die Übernachtungsgäste.
Da an diesem Wochende auch der DARC UKW-Kontest stattfinden wird, planen wir, uns auch an diesem rege zu beteiligen. Bei der tollen Lage haben wir sehr gute Chancen. Natürlich sind wir auf allen Bändern von 160m bis 70cm QRV, jeder kann natürlich seine eigene Antennen und Station mitbringen.
Wir werden auch Punkte für das Siebengebirgsdiplom verteilen, vorrangig auf unserer Ortsfrequenz 144.625MHz. Diplome gibt es Sonntag Mittag direkt zum Mitnehmen (siehe auch den Bericht unten, Reaktivierung Siebengebirgsdiplom).
Wir freuen uns über euren Besuch.
DK5EC 5.6.13

Projektwoche im Gymnasium Oberpleis

Am 16. - 18.7.2013 fand eine Projektwoche im Ölberggymnasium in Königswinter- Oberpleis statt, bei der sich die Amateurfunker aktiv beteiligten. Unter dem Tiel "Elektronik und Amateurfunk" konnten die Funker von G25 und G03 mit Projektleiter Johannes, DO9LC, den 10 Teilnehmern einiges über diese beiden Themengebiete näherbringen. Werner, DB9MW, führte die Schüler zu Beginn der Aktion in die Grundkenntnisse der Elektronik ein, insbesondere die Bedeutung und Funktion der Bauteile. Das Highlight war das Zusammenbauen der Bausätze eines Audion-Empfängers mit Lötkolben, Spitzzange etc., was den Teilnehmern großen Spaß bereitete. 9 von 10 Empfängern klappten auf Anhieb, das einzige defekte Gerät war zwar auch korrekt verlötet, hatte aber einen Bauteiledefekt (Schleifer eines Potis ohne Kontakt).
DO9LC spann eine 40m lange Langdraht-Antenne vom Klassenzimmer quer über das Schulgelände und machte hier fleissig PSK-QSOs. DB9MW nutzte einen Fiberglasstab mit herunterhängenden Draht, den er aus dem Fenster hängte, und eher einer Angelrute ähnelte als eine professionelle Antenne, und versuchte hier WSPR-Betrieb. Karl, DK5EC, gelang es, mit der Handfunke auf 145.825 MHz, sogar die Packet-Signale der zufällig überfliegende Raumstation ISS aufzunehmen, und erläuterte den Teilnehmern anhand eines Satelliten-Tracking-Programmes die Möglichkeiten des Amateurfunks mit der Raumfahrtkommunikation. DB5WR, Wilfried, unterstützte mit viel Geduld die Schüler beim Zusammenlöten der Bausätze. Wilfried (G03) bot seine Mitarbeit bei der Projektwoche beim letzten G25-Flohmarkt im Mai an, die wir natürlich dankend annahmen.
Im Bild unten ist im Hintergrund Projektleiter Johannes vor seiner Station zu sehen, im Vordergrund DB5WR, der dem Schüler gerade erklärt, was Sache ist. Alle 10 Schüler haben sich wacker gehalten und bis zum Ende durchgehalten, und die Aktion hat Schülern und "Lehrern" viel Spaß gemacht. Wir hoffen natürlich, dass der ein oder andere Schüler irgendwie an der Elektronik und Amateurfunk hängen bleibt, oder sich zumindest in einigen Jahren noch mal daran erinnert und dann zu uns stößt. (DK5EC 21.7.13)

Weltmeister Ferdi (DL3GE) hat es wieder auf Platz 1 geschafft

Unser Ferdi, DL3GE, Weltmeister bei einigen QRP-Kontesten, hat es mal wieder im World Wide DX Contest geschafft. Den 1. Platz hat er dieses Mal für Deutschland erreicht, den 8. weltweit, und den 5. Platz in Europa, in einer weiteren Wertung hat er ähnlich gute Ergebniss erzielt. Weitere Details zu diesen beiden Diplomen sind diesem Bericht zu entnehmen. (DJ3GE/DK5EC 14.7.13).

Contest-Erfolge-2 02.pdf

Reaktivierung Siebengebirgsdiplom

Auf Initiative von Jürgen, DL7KJS (G09) sowie in Absprache mit Diplom-Verwalter Alex, DD1KN (G25), wird das Siebengebirgsdiplom reaktiviert. Hierzu sollen insbesondere die kommenden Fielddays der beteiligten OVs genutzt werden.  Bei den Fielddays beseht teilweise die Möglichkeit, bei Erreichen der notwendigen Punktezahl, Einreichung des Logs und Unkostenbeteiligung das Diplom direkt vor Ort vom Diplom-Manager DD1KN zu empfangen. Weitere Infos hierzu gibt DL7KJS, siehe die  beiden WORD-Anlagen. Für andere OMs, die nicht am Fieldday vor Ort sind, besteht natürlich die Möglichkeit, das Diplom über dem Postwege über DD1KN zu bekommen, weitere Einzelheiten hierzu siehe "Siebengebirgsdiplom" in der Navigationsleiste.

Hier ein paar Einzelheiten vorab:

Es zählen Stationen von Mitgliedern aus den Ortsverbänden:

  • G03
  • G08
  • G09
  • G15
  • G25
  • G27
  • G33
  • G48
  • (ex) G52
  • G54
  • K30
  • Z37

Diplomklassen und Punkte

Das Diplom wird in zwei Klassen herausgegeben:

KlasseBänderAnforderungen
Für beide Klassen gilt außerdem: CW-QSOs gehen mit doppelter Punktzahl in die Wertung ein.
1160 m bis 15mBenötigt werden von DL-Stationen 100 Punkte, von ausländischen Stationen 70 Punkte.
Jede Station zählt 1 Punkt.
212m bis UHFBenötigt werden von DL-Stationen 50 Punkte, von ausländischen Stationen 30 Punkte.
Jede Station zählt 2 Punkte.

Die Clubstationen des Ortsverbands G25 (DK0SG, DL0STA) zählen je 10 Punkte; die Clubstationen der anderen oben genannten Ortsverbände zählen je 5 Punkte.

Siebengebirgsdiplom 01.doc
LOGSENK blank 01.DOC

Einführung Elektronikkurs am Gymnasium Oberpleis

Am 17.6.13 führten Werner (DB9MW), Johannes (DD9LC) und Karl (DK5EC) einen ca. 1-stündigen Einführungskurs für die im Juli anstehende Projektwoche durch. Es erschienen 10 Teilnehmer, denen wir eine Einführung in Elektronik und Amateurfunk geben wollen. Werner stellte den vorgesehenen Bausatz eines Rückkopplungsempfängers (Retro-Radio für KW) vor. Während der Projektwoche werden die Teilnehmer jeder seinen eigenen Empfänger zusammenbauen. Johannes und Karl erläuterten kurz die Möglichkeiten, die der Amateurfunk bietet und machten mit PSK31 mit kurzer Drahtantenne und DVBT-Empfänger ein paar praktische Vorführungen. Johannes hatte außerdem seine komplette Amateurfunkstation in Form des Notfunkkoffers dabei. Die Teilnehmer aus der 8. und 11. Klasse waren sehr interessiert. Wir hoffen, dass wir wenigstens einige davon mit dieser Projektwoche für den Amateurfunk dauerhaft gewinnen können.
Die Projektwoche findet vom 16. - 18.7.2013, jeweils ab 08.20h, im Gymnasium Ölberg in Königswinter-Oberpleis statt. (DK5EC 17.6.13)

Präsentation von DO9LC am Gymnasium in Oberpleis

Johannes, DO9LC, präsentierte am 28.5.13 Einzelheiten zur vorgesehenen Projektwoche des Gymnasiums Oberpleis. Mit dem Titel "Elektronik und Amateurfunk" wird Johannes, mit Unterstüzung des OV G25, im Juli eine 3-tägige Projektwoche veranstalten, bei der in erster Line Elektronikbasteln angesagt ist, aber auch die Vorstellung und praktischer Betrieb mit Amateurfunk mit auf der Tagesordnung steht.
Am 28.5.13 konnten alle Projektverantwortlichen, meist Lehrer, den Schülern ihre verschiedenen Projekte in einem 10-minütigen Vortrag vorstellen. Die Schüler durchliefen die Vorstellungen jeweils in 7er-Gruppen. Johannes musste also die Kurzvorstellung seiner Projektwoche 5 mal mit Power Point präsentieren. Als Anschaungsmaterial gab es verschiedene Bauteile, Bausätze, Messgeräte, Oscilloscop und natürlich Amateurfunkgeräte zu bestaunen. Aufgrund der sehr kurzen Zeit, die für die jeweilige Gruppe zur Verfügung stand, mussten wir eine praktische Vorführung auf ein kurzes QSO über den Ölberg-Fm-Repeater beschränken.
Wir hoffen nun, dass sich aus den 35 Schülern genügend Interessenten für unsere Projektwoche finden werden. Dann geht es nächste Woche los mit der Beschaffung und Testen der Bausätze. Evtl. brauchen wir da noch Unterstüzung. Vorerst schon mal vielen Dank an Johannes, der sich hiermit für die Verbreitung unseres anspruchsvollen Hobbys sehr eingesetzt hat.
DK5EC 28.5.13

Flohmarkt und Funkertreffen voller Erfolg

Am 25.12.13 konnten wir bei besten Wetterverhältnissen unseren "Kofferraum-Flohmarkt" veranstalten. Der große Parkplatz war voll mit Anbietern belegt. Sogar aus Luxemburg und Holland hatten wir Teilnehmer bzw. Besucher. Ausgerechnet an diesem Samstag morgen machte Petrus eine Ausnahme mit dem diesjährigen völlig verregneten Mai und lieferte uns schönsten Sonnenschein. Wie schon beim letzten Mal, sorgte Hans-Hubert, DH1HHR, mi seinen Helfern Wolfgang und Dietmar bestens für die Gäste mit Speis und Trank. Mit den aufgestellten Bierbänken und Tischen konnten es sich die Besucher draußen gemütlich machen, Erfahrungen austauschen und über alte Zeiten reden.
DK5EC 26.5.13

Funkerflohmarkt bei G25 am 25.5.2013

Auch in diesem Jahr, am Samstag, den 25.5.13, werden wir wieder unseren traditionellen Flohmarkt veranstalten. Wir verbinden den Funk- und Elektronik-Flohmarkt diesmal mit einem Frühlingsfest, bei dem für Speis und Trank reichlich gesorgt wird. Wir haben den Beginn für 09.00h und das Ende für 14.00h geplant.
Wie schon im letzten Jahr wird der Flohmarkt nicht in der kostenpflichtigen Turnhalle stattfinden, sondern er wird wieder als lockerer "Kofferraum"-Flohmarkt veranstaltet. Hierbei nutzt jeder Anbieter sein eigenes Auto bzw. den Parkplatz als Ladentisch. Natürlich können auch Tische mitgebracht werden, unser Parkplatz ist groß genug. Es werden deshalb keine Standgebühren erhoben. Der OV G25 wird nur in Ausnahmefällen Tische unter freien Himmel gegen Unkostenbeitrag bereit stellen.  Wir wünschen allen Schnäppchenjägern und Anbietern viel Erfolg, aber das gesellige Beisammensein soll hier nicht zu kurz kommen.
Anmeldungen sind erwünscht, damit wir in etwa planen können, aber last minute Anbieter sind natürlich auch willkommen. Kontakt über  Werner und Karl, db9mw(at)darc.de und dk5ec(at)darc.de.
Die Wegbeschreibung zu unserem OV-Heim kann hier entnommen werden. (DK5EC 3.4.13)

Hier ein Bildchen vom letzten Flohmarkt:

G25 beim Grünen Sonntag im Oberpleis

Am Grünen Sonntag konnten wir erfolgreich unser Hobby der breiten Öffentlichkeit präsentieren. Wir fanden ein regensicheres Plätzchen in einer Durchgangspassage des Oberpleiser Busbahnhofs, das ersparte uns den Zeltaufbau, der bei dem teils wechselhaften Wetter ggf. etwas schwierig geworden wäre. DD9KA, Heinz, holte mit seinem Auto den tollen Distrikt-Anhänger aus Leverkusen, der schon mal eine hervorragende Grundausstattung für einen solchen Event lieferte.  Um 8.00h standen wir "Gewehr bei Fuß", und legten mit dem Aufbau und einiger Improvisationskunst los.
Wir hatten eine FD3-Antenne zwischen einem Baum und einem Balkongeländer aufgespannt, eine mittengespeiste Vertikal-Antenne für 20m an unseren 18m-Fiberglasmast angebracht , und 2 2m/70-Antennen an die mit dem Anhänger mitgelieferten Masten befestigt. Strom bekamen wir von freundlichen türkischen Anwohnern. Der 18m-Mast bzw. sein Fuß wurde unter die Reifen des Traktors von DO9LC geklemmt, das war dann auch 100% standsicher.
Wir waren kontinuierlich auf 20m und 15m mit PSK31 und WSPR qrv, und natürlich auch auf unseren Relaisstellen auf dem Ölberg. Über WSPR hatten wir Rapporte von Australien, Signapur, USA etc., somit ist der Busbahnhof Oberpleis nun weltbekannt. Unsere Wetterstation konnte auch präsentiert werden.
Mit viel Glück haben wir 2 Jugendliche zur Lizenzprüfung anspornen können. Dafür recht herzlichen Dank an DO9LC, der sich an dieser Stelle sehr eingesetzt hatte.
Am Dienstag wurde der Anhänger von DD9KH noch mal gründlich gereinigt, und dann dem DV Georg DL3YAT in der Bonner Rheinaue übergeben, da er dort zufällig dienstlich zutun hatte und sich freundlicherweise bereit erklärte, den Rücktransport nach Leverkusen für uns zu übernehmen. Vielen Dank nochmals für deine Unterstützung, Georg.
Trotz der eher mittelmäßigen Interesse der Besucher des Grünen Sonntags an unserer Technik und des wechselhaften Wetters hat es trotzdem riesigen Spaß gemacht, es war eben wie ein Fieldday, nur unter etwas schwierigeren Bedingungen. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an die Aufbauhelfer DD9KA, DO9LC, DB9MW, DK5EC, DL9NDG und DH1HHR.
DK5EC 13.5.13

G25-Veranstaltung am 12.5.13 in Oberpleis

Am 12.5.13 veranstaltet der Werbekreis Oberpleis einen verkaufsoffenen Sonntag, den sog. Grünen Sonntag. Das Thema dieser Veranstaltung dieses Jahr heißt "Oberpleis bildet aus". Da wir Funker ja auch Nachwuchs benötigen und ausbilden, wurden wir durch Initiative von Heinz, DD9KA, dort eingeladen und werden einen Stand aufstellen, um ein wenig Werbung für unser Hobby und den DARC zu machen.
Am 11.5.13 werden wir nach der Ehrung unser lanjährigen Mitglieder DL9SJ (Peter), DK8KQ (Otto) und DJ3GE (Ferdi) durch den Distriktsvorsitzenden, mit dem Auto vom Heinz den DARC-Anhänger abholen, und am Sonntag um 8.00h mit dem Aufbau beginnen. Hierfür benötigen wir noch tatkräftige Unterstützung!!!!
Unser Stand steht am Busbahnhof, vor der Apotheke, Nordseite. Wir versuchen, eine Langdraht und eine Vertikal für den Kurzwellenbetrieb aufzubauen, und wollen die Betriebsarten SSB, PSK31 und WSPR vorführen. Und natürlich wollen wir mit Plakaten und Prospekten sowie Bastelprojekten ein wenig Reklame für uns machen.
Alle OMs, auch die der benachbarten OVs, sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen und sich auch aktiv zu beteiligen.
(DK5EC 1.5.13)

OV-Abend 2.5.13 bei DO9LC

Johannes, DO9LC, hatte alle G25er zu seinem Einstand als frischgebackenes DARC-Mitglied und zum Feiern seiner Amateurfunklizenz bei sich zu Hause eingeladen. Es gab eine tolle Auswahl an Grillspezialitäten, Bier aus dem Schwarzwald, und alles serviert von Johannes und seiner Familie. Gefeiert hatten wir auf der Terasse mit wundervollen Ausblick. Johannes, wir G25er möchten Dir, und natürlich auch deinen fleißigen Familienangehörigen, für die tolle Feier herzlichst danken. (DK5EC 3.5.13)

Linux Heute, Vortrag von Erhard, DF3FY

Am Mittwoch, den 20.3.13, hielt Erhard Härtel, DF3FY einen höchst interessanten Vortrag. U.a. berichtete er mit seiner PP-Präsentation über folgende Themen:

  • Linux Distributionen
  • Erlauterung wesentlicher Systemmerkmale
  • Streifzug durch die verfugbare Anwendungssoftware
  • LINUX Software fur Amateurfunk
  • Verwendung von Windows Software unter Linux
  • Diverses – Fonts, Java, Medien & Codecs, Sicherheit
  • Lizenz-rechtliche Aspekte
  • Abbau von Hemmschwellen – Hilfe beim Einsatz
  • Rezepte zum Einstieg
  • Vorführung von Installationen

Erhard wird demnächst einen Praxis-Workshop bei uns im Clubheim anbieten, wo jeder seinen Notebook mitbringen kann. Hier soll die Installation einer Virtual Machine auf das Windows, in der dann ein komplettes Linux-System installiert wird. Natürlich kommen hier dann verschiedene Afu-Anwendungen nicht zu kurz. Später wird auch die Installation von Linux auf Kleinst-Computerplatinen vorgeführt. Der Termin hierfür wird noch bekannt gegeben.
Die Präsentation von Erhard kann unserer Rubrik "Anleitungen und Vorträge" als PDF-Datei entnommen werden.
(DK5EC 22.3.13)

Vortrag zum Thema LINUX

Am Mittwoch, den 20. März um 19 Uhr findet wieder ein Vortrag im OV-Heim von G25-Siebengebirge statt. Er wird gehalten von Erhard Härtel-DF3FY.
Diesmal dreht sich alles um das Thema Linux, das sich bereits bei einigen Funkamateuren großer Beliebtheit erfreut.
Inhalt des Vortrages wird u.a. sein:
Linux-Distributionen
Erläuterung wesentlicher Systemmerkmale
Streifzug durch die verfügbare Anwendungssoftware
LINUX Software für Amateurfunk
Verwendung von Windows Software unter Linux
Vorführung von Istallationen
 Alle Interessenten sind herzlich zu diesem Vortrag eingeladen.

14.03.13 - DB9MW

Bericht Jahreshauptversammlung 2013 vom 7.3.2013

Die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes G25 wurde am 7.3.2013 satzungsgemäß durchgeführt. Hier ein Kurzbericht über die abgehandelten Themen:

  • Beginn der Sitzung: 19.00h 7.3.13
  • Begrüßung durch OVV Karl, DK5EC
  • Wahl des Protokollführers: Erhard, DF3FY
  • Feststellung der satzungsgemäßen Einladung (alle)
  • Bericht des Ortsverbandsvorstandes über das vergangene Jahr sowie Ausblick auf die geplanten Aktivitäten 2013 (Werner, DB9MW)
  • Kassenbericht (Werner, DB9MW)
  • Aussprache zu den Berichten (alle)
  • Entlastung des Vorstandes (alle)
  • Die offizielle Sitzung der JHV G25 wurde um 20.16h geschlossen (Karl DK5EC)

Es folgte der gemütliche Teil mit Speis und Trank. Das ausführliche Protokoll der JHV kann von allen Mitgliedern G25 von Karl, DK5EC,  per Email angefordert werden. (DK5EC 10.3.2013)

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 7.3.2013

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2013

Für den 7.3.2012 wird zur Jahreshauptversammlung in unserem OV-Heim in Sandscheid eingeladen. Eine offizielle Einladung wird von Werner, DB9MW, an alle Mitglieder per eMail oder an diejenigen ohne bekannte email-Adresse per Post verschickt.  Bitte deshalb die aktuellen eMail-Adressen an Werner (DB9MW) bzw. Webmaster mailen, um dem OV Portokosten zu sparen. (DK5EC 1.2.13)

Änderung der Zeiten der OV- bzw. Projektabende

Aufgrund der Bitten von verschiedenen OMs werden wir ab Februar auch einen Mittwoch als OV-bzw. Projektabend durchführen. Diese OMs haben donnerstags immer andere Verpflichtungen, so dass sie nie an unseren OV-Abenden teilnehmen können. Zukünftig wird der bisherige OV-Treff am dritten Donnerstags immer um einen Tag auf den Mittwoch davor verlegt, um auch diesen OMs die Teilnahme zu ermöglichen. Der 3. Donnerstag fällt somit aus! Wir bitten um Verständnis seitens derjenigen OMs, die die Regelmäßigkeit der Donnerstage vorziehen würden. Natürlich werden die Termine der nächsten aktuellen OV-Abende wie schon gehabt nochmals explizit auf unserer Homepage bekanntgegeben.
(DK5EC 1.2.13)

Allen Mitgliedern, Freunden und Besuchern

vor allem Gesundheit und viele schöne Funkverbindungen

wünscht

der Vorstand von G 25

DK5EC, Karl                                   DB9MW, Werner                           DL3KGS, Gerald

 

Weitere Nachrichten

Ältere Nachrichten, die vorher auf dieser Startseite als aktuelle Nachrichten standen, sind in das Verzeichnis "Nachrichten-Archiv" verschoben worden. Hier können sie weiterhin eingesehen werden. Wir sind bemüht, diese Startseite so aktuell wie möglich zu halten.

Kontakt und Adresse des OV-Heims

DARC e.V. OV Siebengebirge
An der Dohlenhecke 1
53639 Königswinter-Sandscheid
siehe Wegbeschreibung

Werner (DB9MW):  02224- 80158

Kurzform des Wetterberichtes vom Ölberg, klicken Sie auf die Graphik für den ausführlichen Bericht

2012

To top

Jahresabschlussfeier am 15.11.12 in Ägidienberg

Alle OMs/YLs von G25 und der benachbarten OVs sind herzlich mit Anhang zu unserer Jahresabschlussfeier am 15.11.2012 um 19.00h in Ägidienberg, Adresse: Hotel Am Markt, Aegidiusplatz 1, Bad Honnef, eingeladen. Essen gibt es a la Carte. Wir würden uns über Eure Teilnnahme freuen.
DK5EC/DB9MW 8.11.12

Amateurfunk beim Ehrenamtstag Königswinter

Am Samstag, den 3.11.12, haben viele Vereine und Ehrenamtler Ihre Tätigkeiten in der Aula der Realschule Oberpleis präsentiert. Hier war der OV G25 bestens vertreten, mit reger Unterstützung von DO9LC, DB9MW, DD9KA, DD2EA und DK5EC. Am Freitag konnten wir schon die Kabel quer durch die Räume ziehen und die Antennen aufbauen, am Samstag klappte alles dann reibungslos. Wir konnten eine Langdraht mit Tuner für KW-Betrieb, eine 40m-Vertikal für WSPR und eine 2m/70cm-Antenne aufbauen und da erfolgreich Betrieb machen. Mit der Kurzwelle war es wegen des S9-Störpegels schwierig, aber der WSPR-Betrieb ging hier fantastisch, alle 5 Kontinente konnte erreicht werden. Unser Stand stieß auf reges Interesse, auch der Brügermeister Wirtz verweilte mit uns einige Zeit. Johannes, DO9LC, lötete 2 Platinen für eine Übertragungsstrecke mittels Lichtsensoren zusammen,  und schaffte es damit sogar mit Bild wieder in den Generalanzeiger. Für uns OMs war es nicht nur eine Show, um uns zu präsentieren, sondern auch ein kleiner Fieldday, nur der Grill fehlte.

Köln-Achen-Kontest am 17.-18.11.12

Am 17. und 18. November 2012 findet wieder der Köln-Aachen-Kontest statt. Alle YLs und OMs werden um rege Teilnahme gebeten. Erläuterungen und Log-Vordruck sind den Anhängen zu entnehmen.
DK5EC 29.10.12

"Jamboree-on-the-Air" (JOTA) am 20.10.12 bei G25

Am Samstag, den 20.10.12 hatten wir erfolgreich unseren JOTA abgehalten. Die Veranstaltung wurde auf Initiative vom Radio Club Grimsby bzw. der Partnerstadt von Königswinter, North East Lincolnshire, durchgeführt. Auf unserer Seite im Clubheim in Sandscheid war auch der stellv. Bürgermeister, Herr Theodoridis, sowie eine Vertreterin des Partnscherschaftsvereis anwesend. Auf der anderen Seite war der Bürgermeister von NE Lincolnshire und einige Pfadfinder zugegen. Wir haben die Verbindung über Echolink mit dem VHF-Repeater in Grimsby angestoßen, dann auf 7.150 MHz weitergeführt. Leider war das 40m-QSO trotz guter Signale durch QRM gestört. Da unser Bürgermeister aufgrund von Terminen bald wieder gehen musste, verpassten sich die beiden Bürgermeister, und Frau Effelsberg vom Partnerschaftsverein hatte dann einen kurzen Plausch mit Mike Burton, dem dortigen Stadt-Chef.
Leider waren wir nicht erfolgreich, auch für unsere Seite ein paar Pfadfinder aufzutreiben, ob wir 3 verschiedene Vereine angeschrieben hatte. DO9LC, Johannes, unser jüngstes Mitglied, machte nebenbei noch ein paar QSOs mit deutschen JOTA-Teilnehmer über 2m.
Die Presse war auch da, und hat uns hier im Generalanzeiger eine halbe Seite spendiert.

 

Grünkohlessen bei G25 am 20.12.12

Am 20.12.12 lädt G25 wieder zum traditionellen Grünkohlessen in unser OV-Heim in Sandscheid ein. Werner, DB9MW, wird die norddeutsche Köstlichkeit vorbereiten. Ich bin mir sicher, es wird so gut schmecken wie im vorigen Jahr. Alle YLs, OMs und Freunde von G25 sind hierzu herzlich eingeladen. Um die Menge der Portionen abschätzen zu können, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, entweder per E-mail unter db9mw(at)darc.de, oder telefonisch unter 02224 80158. Wir würden uns über eine gute Beteiligung freuen, denn diese Veranstaltung bietet  zusätzlich die Möglichkeit für einen regen Meinungsaustausch.
DK5EC 6.12.12
Nachtrag: Werner (DB9MW) hatte sich mit dem Kochen des Grünkohlgerichts wieder viel Mühe gegeben und konnte eine hervorragendes Menü für die 20 YLs und OMs auftischen. Werners traditionelles Grünkohlessen sorgte mal wieder für ein volles Haus. Die "Pinkel" (Würste) waren extra vom Metzger angefertigt worden und schmeckten köstlich. Der Riesen-Grünkohltopf wurde auch völlig leer gegessen. Die Aquavit-Flasche wurde nur halb leer, da die meisten OMs ja mit dem Auto da waren.  Karl nahm dann noch die übrigen Kartoffeln und 2 Pinkel mit nach Hause, um am Freitag für seiner darbende Familie Bratkartoffeln aufzutischen. Ein kleiner Wermutstropfen: In Sandscheid fing es dann kräftig an zu schneien, Karl musste seinen alten BMW mit Heckantrieb oben stehen lassen und wurde dann von Erhard, DF3FY, mit nach Thomasberg genommen. Werner, vielen Dank für all deine Mühen und Kochkünste, es hat mal wieder großartig geschmeckt!
DK5EC 25.12.12

 

Jamboree-on-the-Air am 20.10.12 bei G25

Am 20.-21.10.12 findet wieder das jährliche JOTA (Jamboree on the air) statt. Hierbei treffen sich weltweit die Pfadfinder auf den Amateurfunkfrequenzen, um miteinander zu reden und Erfahrungen auszutauschen. Die Amateurfunker von G25 wollen hierbei die Padfinder zumindest am 20.10.12 von 09.00 - 15.00h mit ihren Geräten und Wissen unterstützen.
Der Vorsitzende des Amateurfunk-Clubs unserer Partnerstadt North East Lincolnshire, Rob, hat uns gebeten, unsere Clubstation für JOTA zu aktivieren, da die dortigen Scouts mit den Pfadfindern ihrer Partnerstadt sprechen möchten. Voraussichtlich wird dort auch die Bürgermeisterin von NE Lincolshire anwesend sein, und ggf. mit unseren Bürgermeister ein paar Worte über Kurzwelle wechseln (Termin hierfür noch nicht bestätigt). Alle OMs der benachbarten OVs sind natürlich auch eingeladen, um uns zu unterstützen. Wir haben die Pfadfinder vom DPSG-Stamm Oberpleis eingeladen, natürlich sind auch andere Pfadfinder willkommen. Die Adresse unserer Clubstation ist hier zu entnehmen.
DK5EC 10.10.12

Vortrag über DVBT-Dongle als SDR-Radio 64 - 1700 MHz

Nachdem Gerald, DL3KGS, am 27.9.12  den sehr interessanten Vortrag über das Smith-Diagramm, der Software SimSmith und einschließlich Anpass- und Transformationschaltungen hielt, legte er am OV-Abend am 4.10.12 noch mal nach. Er führte uns einen preiswerten DVBT-Stick vor, den er mit bestimmten Treibern und Software als leistungsfähigen SDR-Receiver umfunktionierte. So kann z.B. das 2m-Band komplett wie mit einem Spektrum-Analysator angezeigt werden. Die Funktionen ähneln also den schon bekannten FUNCube der AMSAT-UK. Einige OMs waren so begeistert, dass sie sich noch während des OV-Abends diesen Dongle im Intenet bestellten. Bei den schlappen € 16.- konnte man eigentlich nichts falsch machen. Diejenigen, die die beiden Vortraäge am 27.9. und 4.10.12 verpasst haben, können diese unter der Rubrik Anleitungen und Vorträge nachlesen.

Vortrag über den Nutzen des Smith-Diagramms für den Amateurfunk

Beim OV-Treff am 27.09.12 wird uns Gerald Schuler(DL3KGS) wieder einen Technik-Vortrag halten. Ohne näher auf die Theorie des Smith-Diagramms eizugehen, zeigt uns Gerald , wie man mit Hilfe einer Software (Smith-Diagramm) anhand von von Meßwerten, die mit einem Antennenanalysator ermittelt wurden (SWR und Xc bzw.XL), eine Anpaßschaltung für die betreffende Antenne realisieren kann. Interessierte Mitglieder und Gäste sind herzlich zu dem Vortrag eingeladen.

 Beginn: 19 Uhr

24-09-12, DB9MW

Echos vom Mond mit einfachen Afu-Mitteln

Karl, DK5EC, ärgert sich jedesmal, wenn er mit seiner mickrigen Antennenanlage die EME-Signale anderer OMs nicht aufnehmen kann, während besser ausgestattete OMs das anscheinend immer können. Dann wird natürlich erst einmal ein Defekt an der eigenen Anlage vermutet, aber die war immer in Ordnung. Jetzt hat er eine einfache Möglichkeit gefunden, wo er jedesmal dicke Echos vom Mond, und noch dickere von der ISS empfangen kann. Dazu braucht er noch nicht einmal seine 2x17-Element-Yagi, auch mit einer 4-Element-Portabel-Yagi ist ihm das auch schon mal gelungen. Aufgrund des geringen Aufwandes ist es fast jedem OM mit einer durchschnittlichen Afu-Anlage möglich, selbst einmal Signale vom Mond zu empfangen. Detaillierte Infos über Karl's Echo-Versuche könnt ihr hier in diesem PDF-Dokument unter der Rubrik Anleitungen lesen.
Am nächsten Projektabend am 26.7.12 versucht Karl, die Mondsignale vom OV-Heim G25 mit einer selbstgebastelten G54 2m-4el-Yagi zu empfangen. Der Mond sollte an dem Tag im Prinzip sichtbar sein. Alle OMs, auch die der benachbarten OVs, sind da herzlich eingeladen, den Versuch zu begleiten. (DK5EC 20.7.12)

 

Das Siebengebirgsdiplom

ACHTUNG: Die Diplomausgabe ist wegen geringer Beteiligung bis auf Weiteres ausgesetzt. Diese Erläuterungen sind somit nur noch aus Archivierungsgründen hier aufgeführt. (DK5EC 8.4.12)

 

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e. V. Ortsverband Siebengebirge, DOK G25, gibt dieses Diplom heraus, welches von Funkamateuren und von SWLs ab dem 1. Januar 1975 erarbeitet werden kann.

DOK-Wertung

Es zählen Stationen von Mitgliedern aus den Ortsverbänden:

  • G03
  • G08
  • G09
  • G15
  • G25
  • G27
  • G33
  • G48
  • (ex) G52
  • G54
  • K30
  • Z37

Diplomklassen und Punkte

Das Diplom wird in zwei Klassen herausgegeben:

KlasseBänderAnforderungen
Für beide Klassen gilt außerdem: CW-QSOs gehen mit doppelter Punktzahl in die Wertung ein.
1160 m bis 15mBenötigt werden von DL-Stationen 100 Punkte, von ausländischen Stationen 70 Punkte.
Jede Station zählt 1 Punkt.
212m bis UHFBenötigt werden von DL-Stationen 50 Punkte, von ausländischen Stationen 30 Punkte.
Jede Station zählt 2 Punkte.

Die Clubstationen des Ortsverbands G25 (DK0SG, DL0STA und DF0AF) zählen je 10 Punkte; die Clubstationen der anderen oben genannten Ortsverbände zählen je 5 Punkte.

Diplomantrag

Der Diplomantrag wird mit GCR-Liste (bestätigte Aufstellung vorhandener QSL-Karten) und der Gebühr von 5 Euro an folgende Anschrift geschickt:

Alexander v. Koenigstaedter, DD1KN
Broichhasener Straße 54
53773 Hennef

Für die Diplomgebühr kann ein Konto genutzt werden: Kontonr. 80 14 037, Kreissparkasse in Köln, BLZ 370 502 99.

Sommerfest G25 am 8.9.12

Wegen Terminproblemen musste das am 1.9.12 geplante Sommerfest auf den 8.9.12 verschoben werden.

Alle YLs und OMs, die kommen möchten, werden gebeten, sich hier ein wenig einzubringen und z.B. Salate und Kuchen zu spendieren. Jeder kann sich auch selbst sein Lieblingsessen mitbringen, aber es wird auch ausreichend Grillbares bereitgehalten.

Wir wollen es so einrichten, dass ab 15.00 h erstmal gemütlich Kaffee getrunken wird, natürlich mit dem spendierten Kuchen. Ab 18.00 h werden wir dann den Grill anschmeißen. Hoffentlich ist Petrus uns gut gesonnen, damit wir noch schön draußen feiern können.

Natürlich sind auch YLs und OMs der benachbarten OVs herzlichst eingeladen.
DK5EC 30.8.12

Josef (DG4KL) und Margit (DD3KN) Silent Key

Am 9. Juli 2012 verstarb nach längerer Krankheit unser langjähriges Mitglied Josef Braun, DG4KL, im Alter von 65 Jahren. Er war ein Siegburger Urgestein, auch Mitglied des dortigen Schützenvereins, und erfreute uns mit tatkräftiger Unterstützung bei vielen Aktivitäten wie Fielddays und gemeinsamen Busfahrten. Seine rheinische Mundart war unverkennbar. OVV Karl, DK5EC, erfuhr sozusagen in letzter Minute von seinem  Tod über Email von Baunatal, und konnte  noch am folgenden Tag auf dem Siegburger Nordfriedhof, zusammen mit Volker, DO1VN, von Josef Abschied nehmen.

Einen weiteren Verlust mussten wir mit Tod unseres langjährigen Mitglieds Margit Benzelrath hinnehmen. Sie verstarb 82-jährig am 19.7.2012 nach kurzer Krankheit. Vor 3 Monaten noch war ich bei ihr und habe eine Ringo-Ranger-Antenne für sie auf dem Dach ihres Mietshauses installiert, wo sie mir 100%ig fit erschien. Gerne erinnere ich mich an ihre Zeit, wo sie auf dem Campingplatz in Rottbitze "residierte" und es sich dort gemütlich einrichtete. Mit meinen Kindern unternahm ich oft eine schöne Fahrradtour durch das Logebachtal nach Rottbitze, wo wir mit Kaffee und Kuchen bzw. Säften versorgt wurden, um anschließend gestärkt nach Thomasbgerg zurückzukehren. Auch mein inzwischen längst erwachsener Sohn erinnert sich noch gern an die "Funk-Oma", wie er sie damals nannte.  Von Magrets Tod erfuhr ich zufällig über eine Anzeige im Generalanzeiger, und konnte am folgenden Tag noch rechtzeitig an der Trauerfeier in Oberdollendorf teilnehmen.
Margit und Josef, wir werden euch vermissen! 73, von allen Mitgliedern des OVs G25.
(DK5EC 1.8.2012)

G25-Fieldday nahe Uckerath 15.-17.6.12

Von Freitag bis Sonntag, den 15.-17.Juni 2012, veranstalten wir unseren jährlichen  Fieldday,  nahe Uckerrath/Eichholz. Wir werden  einige Antennenexperimente durchführen. Mit verschiedenen Turnstyle-Antennen und einem SDR-Receiver in USB-Stick-Größe wollen wir Amateurfunk- und Wettersatelliten sowie die ISS empfangen, und natürlich auch auf Kurzwelle kräftig Betrieb mit SSB, CW und PSK machen. Und zwischendurch kann natürlich  gegrillt und Kaffee getrunken werden.
Stellplatz für Autos und Wohnwagen ist verfügbar. Alle Besucher werden gebeten, ihr eigenes Geschirr (Teller, Tasse, Messer, Gabel) mitzubringen, damit unnötiger Abfall und Spülarbeit vermieden wird.
Vor Ort gibt es keinen Stromanschluss, es sollen vorzugsweise Batterien genutzt werden, aber wir werden auch einen 230V-Generator zeitweise laufen lassen. Jeder kann natürlich auch seine eigenen Funkgeräte und Antennen mitbringen und sie dort aufbauen. Im folgenden Zeitplan sind weitere Einzelheiten zu entnehmen, eine Lagebeschreibung ist unten aufgeführt. Tipp: Am Ortsausgang von Eichholz, rotes Haus, am Maibaum rechts ab, Feldweg.
Um die Mengen von Speis und Trank besser einplanen zu können, wird um eine unverbindliche Voranmeldung per Email an dk5ec(at)darc.de oder db9mw(at)darc.de gebeten. Natürlich sind auch kurzentschlossene Besuche willkommen.

Zeitplan

Freitag

  9.00 Uhr:  gekühlte Getränke, Grillgut und Bierzeltgarnituren holen

10.00 Uhr:  Aufladen des Materials am OV-Heim

12.00 Uhr:  Treffen des Aufbauteams am Fielddayplatz (1. Grillen)

                   bis ca. 16. Uhr Aufbau von Beverage und Vertikalantenne,

                   G5RV und eigene mitgebrachte Antennen

                   zwischendurch Kaffeetrinken

17.00  Uhr: offizielle Eröffnung

                   testen der Antennen und Funkbetrieb   

19.00  Uhr: Grillabend und Klön

                   Wer möchte kann auch funken

 

Samstag

ca. 5.00  Uhr: Empfangsversuche mit der Beverageantenne (40m + 80m)

 8.00 - 9.00  Uhr : gemütliches Frühstück

danach: Funkbetrieb und eigene Experimente (u.a. Empfang von Wettersatelliten, digitale Betriebsarten)

ab 12.00  Uhr: Mittagessen

danach: Antennenexperimente (Vergleiche)

ab 15.00  Uhr: Kaffee und Kuchen

danach: Fortsetzung der Antennenexperimente und Wettersatellitenempfang

19.00  Uhr: Abendessen und gemütliches Beisammensein

                   wer möchte kann auch funken

Sonntag

ca. 5.00  Uhr:  Beverage-Betrieb

8.00  Uhr: Frühstück

danach: langsamer Abbau, Funkbetrieb (Rundspruch hören und bestätigen)

12.00  Uhr: Mittagessen

danach: Transport des Materials zum OV- Heim

DB9MW/DK5EC 8.6.12

 

Bilder vom Flohmarkt und Frühlingsfest bei G25

Am 19.5.12 lud G25 zum Flohmarkt und Frühlingsfest ein, und es war eine Menge los! Petrus war uns, Gott sei Dank, wohl gesonnen, und somit konnte sich der "Kofferraum"-Flohmarkt voll entfalten. Es wurden aber auch einige Tische aufgestellt für diejenigen, die ihre Schätze besser präsentieren wollten. Es waren da wirklich tolle Schnäppchen im Angebot, z.B. Matchbox HT-1500 für schlappe 100€, ein komplettes Satellitenrotor-System für 150€, und ein dicker HAM4-Rotor samt Steuergerät für 70€ und diverse fast neue Antennen zu unschlagbaren Preisen. Da konnte sogar der OVV nicht widerstehen und deckte sich ein!  Für Speis und Trank war bestens gesorgt. Hierzu noch mal besonderen Dank an Hans-Hubert, DH1HRR, der sich sehr für die Vorbereitungen im OV-Heim und als "Küchenchef" besonders hervortat, und an Werner, DB9MW, der die Einkäufe hierfür tätigte und im Rundspruch für entsprechende Reklame sorgte. Schaut mal die tollen Bilder vom Werner und vom Bruno an, da werdet ihr einige bekannte Gesichter wiederkennen. (21.5.12 DK5EC)

 

 

 

Funkerflohmarkt bei G25 am 19.5.2012

Auch in diesem Jahr, am Samstag, den 19.5.2012, werden wir wieder unseren traditionellen Flohmarkt veranstalten. Wir verbinden den Funk- und Elektronik-Flohmarkt diesmal mit einem Frühlingsfest, bei dem für Speis und Trank reichlich gesorgt wird. Wir haben den Beginn für 09.00h und das Ende für 14.00h geplant.
Aus Kostengründen wird der Flohmarkt dieses Mal nicht in der kostenpflichtigen Turnhalle stattfinden, sondern er wird als lockerer "Kofferraum"-Flohmarkt veranstaltet. Hierbei nutzt jeder Anbieter sein eigenes Auto bzw. den Parkplatz als Ladentisch. Natürlich können auch Tische mitgebracht werden, unser Parkplatz ist groß genug. Es werden deshalb keine Standgebühren erhoben. Der OV G25 wird nur in Ausnahmefällen Tische unter freien Himmel gegen Unkostenbeitrag bereit stellen.  Wir wünschen allen Schnäppchenjägern und Anbietern viel Erfolg, aber das gesellige Beisammensein soll hier nicht zu kurz kommen.
Anmeldungen sind erwünscht, damit wir in etwa planen können, aber last minute Anbieter sind natürlich auch willkommen. Kontakt über  Werner und Karl, db9mw(at)darc.de und dk5ec(at)darc.de.
Die Wegbeschreibung zu unserem OV-Heim kann hier entnommen werden. (DK5EC 22.4.12)

 

G25 Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Am 1.3.2012 wählten die Mitglieder von G25 im Rahmen der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Es wurde wie folgt gewählt:
Ortsverbandsvorsitzender: Karl Schmidt (DK5EC)
Stellv. Ortsverbandsvorsitzender: Werner Maus (DB9MW)
Kassenführer: Gerald Schuler (DL3KGS)
Weiterhin konnten wir Hans-Hubert Röhrig (DH1HHR) als Raumwart gewinnen, der sich federführend um unser OV-Heim kümmern wird. Gerald (DL3KGS) bleibt unser technischer Referent, und Armin Heintz (DJ1GK) unser Schriftführer. Ferdi Dahl (DJ3GE) wird sich weiterhin um unsere QSL-Karten kümmern.
Der Vorstand bedankt sich bei Hans-Hubert (DH2HHR) für die Arbeit als Wahlleiter und bei Armin (DJ1GK) für das Protokoll.
(DK5EC 2.3.12)

Einladung-JHV-12.pdf

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 1.3.2012

Für den 1.3.2012 wird zur Jahreshauptversammlung in unserem OV-Heim in Sandscheid eingeladen. Es stehen die Wahlen für die Vorstandsämter an. Eine offizielle Einladung wurde von Werner, DB9MW, an alle Mitglieder per EMail oder Post verschickt, siehe folgende PDF-Datei.  (DK5EC 2.2.12)

test211

dffdf

2011

To top

Vortrag "Die Log-Periodic-Antenne, Anwendungen und Aufbau"

Nach der durchweg positiven Resonanz bei den Teilnehmern der beiden letzten Technik-Vorträge in unserem Ortsverband,  die sich mit Baluns und KW-Antennen befassten, wird Gerald - DL3KGS beim OV-Treff am 17.2.11  diesmal über VHF und UHF Antennen referieren.  Ein ganz bestimmter Antennentyp steht auf dem Programm: die LOG-PERIODIC-Antenne.
Richtig aufgebaut können diese Antennen sehr leistungsfähig sein, z.B. haben sie ein gutes Stehwellenverhältnis über ein ganzes oder mehrere Bänder. Wir werden erfahren, wie man solche Antennen für seine eigenen Zwecke berechnet und was bei der Konstruktion zu beachten ist.  Ein großer Vorteil dieses Antennentyps ist die einfach Materialbeschaffung  aus dem Baumarkt und die relativ niedrigen Kosten.
Ebenso wie bei den vorangegangenen Vorträgen, soll ein praktischer Teil mit Versuchen und Messungen in der wärmeren Jahreszeit  bei unserem OV-Heim folgen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Neue Delta-Loop von Ralf, DK6WS, fertigestellt

Seit einigen Tagen haben wir dank Ralf, DK6WS, wieder eine funktionsfähige Delta-Loop für 80 und 40 m. Die vorherige Delta-Loop wurde durch Baum-Arbeiten leider heruntergerissen, wobei nicht nur die Drahtschleife selbst, sondern auch die Masten und Aufhängungen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wir hatten vorher eine Abspannung der Antenne an einem etwa 30m entfernten Baum des benachbarten Grundstücks angebracht, der Bauer fällt aber diesen Baum, ohne auf die Abspannung zu achten.
Ralf ersetzte fast in Alleinarbeit nicht nur die defekten Masten, Aufhängungen und Antennendraht, sondern konstruierte mit verschiedenen Rohren ein Ersatz für die nicht mehr existente Baum-Abspannung. Diese Konstruktion ist zwar ziemlich aufwändig, aber wir sind jetzt unabhängig vom Nachbargrundstück, und sieht wirklich professionell aus. Außerdem hat Ralf vorsorglich am Mast auf dem Hausdach eine zweite Umlenkrolle angebracht, wo wir zukünftig weitere Drahtantennen aufhängen können.
Ralf, alle G25er danken dir für deine wirklich professionelle Arbeit und deinen außerordentlichen Einsatz für unser Clubheim!!!
DK5EC 22.5.11

G25-Mitgliederversammlung 2011

An die Mitglieder des

DARC e.V. Ortsverband Siebengebirge G25

Jahreshauptversammlung 2011

Liebe Mitglieder,

hiermit lade ich Euch zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung  des  OV Siebengebirge G25 am

Donnerstag, den 07.04.2011,  um 19 Uhr

in unser OV-Heim in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.   Begrüßung

2.   Wahl eines Protokollführers

3.   Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

4.   Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht

      und Ausblick auf Aktivitäten  2011 

5.   Aussprache zu den Berichten

6.   Entlastung des Vorstandes.

7.   Allgemeine Aussprache

VY 73 de DB9MW

 

Siebengebirgs-Funk-und Elektronik-Flohmarkt bei G25

Am 28. Mai ist es wieder soweit. Nach dem Erfolg der letzten Jahre wollen wir die Tradition des Siebengebirgs-Flohmarkts aufrecht erhalten. Von 9 -14 Uhr findet das diesjährige Amateurfunk-Treffen in der gewohnten Umgebung unseres OV-Heims in Königswinter-Sandscheidt statt. Wer etwas anzubieten hat, oder einfach nur mit Gleichgesinnten fachsimpeln und klönen möchte, ist herzlich eingeladen.  Bestimmt gibt es wieder richtige Schnäppchen wie in den letzten Jahren. Dieses Jahr stehen z.B. aus dem eigenen Fundus ein HF-Transceiver FT 757 (sehr guter Zustand) sowie  ein VHF - Allmode Transceiver FT 225 zum Verkauf.Desweiteren kann man auch zwei Stromaggregate für kleines Geld erwerben. Eins davon mit 2KW-Dauerleistung ist ungebraucht und original verpackt.
Anmeldungen werden entgegengenommen von Werner Maus DB9MW, tel. 02224 80158 oder per E-mail unter db9mw@darc.de. Für das leibliche Wohl ist bestens vorgesorgt. Die genaue Adresse und eine Anfahrtsbeschreibung findet man unter Wegbeschreibung.
DB9MW/DK5EC 7.5.11

Nachtrag 1.6.2011 DK5EC
Der Fohmarkt konnte in gewohnter Weise durchgeführt werden. Das Wetter war hervorragend, so verteilten sich die Aussteller in der angemieteten Turnhalle sowie im Freien auf dem Parkplatz. Es kamen diesmal nicht ganz so viele Aussteller wie beim letzten Mal, aber das wurde voll kompensiert durch die Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank, das die meisten Besucher nach dem "Einkauf" dankbar annahmen.

G25-Fieldday am 22.-24.7.11

Wie schon im vorigen Jahr werden wir unseren Fieldday in Buchholz-Oberscheid, diesmal vom 22.-24.7.11, veranstalten. Das Grundstück befindet sich hinter dem Haus von Klaus, DF7WT, der uns den Platz zur Verfügung stellt. Für das Navi: Im Winkel 10, 53567 Buchholz.  Hier ist der Lageplan. Den Fielday-Platz erreicht man zu Fuß über den kleinen Weg rechts von Haus Nr. 10 (roter Backsteinbau), ca 100 m. Mit Auto oder Wohnwagen sollte man an dem Haus noch 100 m die Straße weiterfahren, und 2x links abbiegen.

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
Donnerstag, 21.7., ca. 19.00h, Transport von Bierbänken und Zelt zum Zielort
Freitag, 8.00h Transport der Geräte vom OV-Heim nach Buchholz
- danach Aufbau von Zelt und Tischen, dann Aufbau der Antennen (G5RV und Halbwellen-Vertical für 20 und 17m
- 13.00h Mittagsgrill, danach Inbetriebnahme und Einmessung der Antennen, Vergleichstests mit WSPR
- 16.00h Kaffee und Kuchen, danach Funken (SSB, WX-Satellitenempfang, APRS via ISS, CW, BPSK31
- 19.00 Grill, danach Klönen und Funken
Samstag, 8.30h Frühstück, danach Funken, ggf. auch Vergleichsmessungen mit WSPR
- 13.00h Grill, danach Funken, 16.00h Kaffee und Kuchen, 19.00h Grill, danach Klönen und Funken
Sonntag, 8.30 Frühstück, dann Funken, 13.00h Grill, dann Abbau und Rücktransport
- 15.00h Ende des Rücktransports, ggf. zum Abschluss Kaffee im OV-Heim

Alle YLs und OMs sind herzlich eingeladen, auch die der benachbarten OVs.
DK5EC/DB9MW 10.7.11

Fieldday-G25-2011.pdf 4,53 M

Kurzbericht und Bilder vom G25-Fieldday in Buchholz

Der Fieldday konnte wie geplant in Buchholz durchgeführt werden. Mit dem Wetter hatten wir trotz schlechterer Voraussagen noch Glück, es erwischten uns nur einige wenige Regentropfen. Das OV-eigene Zelt konnte, wie gewohnt nach einigen Grübeln, doch dann recht schnell mit 4 Helfern aufgebaut werden. 3 OMs brachten ihre Wohnwagen mit, wo auch übernachtet wurde.
Der Aufbau des 18m hohen Fiberglasmastes ging einfacher als befürchtet, er ließ sich tatsächlich mit 2 Mann problemlos aufstellen. Die geplanten Versuche mit dem vertikalen endgespeisten Halbwellen-Strahler 20m/17m wurden nur teilweise durchgeführt, da die Ergebnisse doch etwas anders waren wie gehofft. Dafür erwies sich die selbst konstruierte G5RV als sehr leistungsfähig. Anstatt des Halbwellenstrahlers bauten wir dann eine Groundplane mit 4 Radials für 40m, mit der wir dann mittels WSPR Vergleichsmessungen mit der G5RV machten. Die Empfangsrapporte über die G5RV waren da erheblich besser als von der Groundplane. Auch eine Bazooka-Antenne und 80m-Dipol waren vorhanden.
Ansonsten hatten wir noch Wetterbilder direkt von den NOAA-Satelliten empfangen, auch die ISS konnten wir am Samstag morgen mit einem blossen Handy mit Gummiwurst bei 2 Durchgängen stark empfangen, einmal mit Packet/APRS, dann sogar ein live FM-QSO mit den Austronauten. Natürlich kamen SSB-QSOs auch nicht zu kurz, und ein paar PSK31-Kontakte gelangen uns auch. Internet-Anschluss über USB/UTMS-Stick klappte hervorragend, und mit dem daran angeschlossenen Router konnten mehrere Notebooks über WLAN darauf zugreifen.
Wie immer war natürlich für das leibliche Wohl bestens gesorgt, diesmal nutzten wir unseren eigenen Grill direkt vor dem OV-Zelt. Insbesondere die XYL von Gerald, DL3KS, verwöhnte uns mit einer Vielzahl von herrlichen Salaten und Kuchen.
Hiermit möchten wir uns für alle Helfer, die uns beim Auf- und Abbau sowie Transport tatkräftig unterstützten, recht herzlich bedanken, auch bei Klaus, DF7WT, der uns den Platz zur Verfügung stellte.
Ferdi, DJ3GE, machte ein paar schöne Fotos, die aus der folgenden PDF-Datei aufgerufen werden können.
DK5EC 25.7.11

Erfolgreicher Test einer Beverage-Antenne

Am letzten September-Wochenende wurde von Werner DB0MW, DK5EC Karl, Wolfgang DG3KCR und Klaus DF7WT, unter Anleitung von Gerald DL3KGS eine Beverage-Antenne in Buchholz/WW aufgebaut. Als Sende- und Vergleichsantenne wurde außerdem eine Vertikal-Antenne für 80m mit unserem 18m-Fiberglasmast mit aufgebaut. Gerald und Werner reisten mit ihren Wohnmobilen an und brauchten alle Materialien mit. Dabei war Werner's 800m-Rolle mit dem 2-adrigen Fernmelde-Draht (Feldkabel) natürlich sehr nützlich, von der wir 83m für die Beverage-Antenne und 5x20m für die Vertikalantenne nutzen konnten.
Die Ergebnisse übertrafen unsere Erwartungen. Im Schnitt war das Nutz/Störsignalverhältnis der Beverage- 12 dB besser als bei der Vertikal-Antenne,  in Abhängigkeit der geographischen Lage der Gegenstation. Beide Antennen funktionierten prächtig auf 80m und 40m, wobei mit der Beverage nur empfangen wurde, und mit der Vertikal Sende- und Empfangsbetrieb gemacht wurde. Am Fuß der Vertikalantenne war noch ein Tuner installiert, der die 7 MHz locker schaffte. Sogar ein S9-QSO mit den USA wurde gefahren, viele andere außereuropäische Stationen, z.B. Costa Rica, konten mit guten Signalen gehört werden.
Eine ausführliche Beschreibung der Beverage-Antenne kann man Gerald's Anleitung entnehmen, und ein paar Bilder mehr sind in unserem Fotoalbum zu sehen.  DK5EC 30.9.11 

DARC verleiht DL9MH (Horst) die Ehrenmitgliedschaft

Die DARC-Mitgliederversammlung hat am 12. November 2011 unserem OV-Mitglied Dr. Horst Ellgering, DL9MH, die Ehrenmitgliedschaft im DARC e.V. verliehen.
Der Diplom-Physiker DL9MH, geboren 1932, erkannte 1982 in der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR) die Chance, mit einer Beteiligung deutscher Funkamateure an Raumfahrtmissionen den Amateurfunk in der Öffentlichkeit positiv darzustellen.
Er überzeugte die angehenden Astronauten Dr. Ernst Messerschmid und Prof. Reinhard Furrer (sk) von seinem Vorhaben und gründete danach die „Arbeitsgruppe Amateurfunk im Spacelab“, die unter anderem aus OMs der DFVLR und der Uni Bremen bestand. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Gruppe führte er die Amateurfunk-Aktivität.
Dr. Horst Ellgering ist seit 1951 Funkamateur und DARC-Mitglied. Von 1992 bis 1997 war DL9MH Vorsitzender des DARC e.V. und bekleidete auch davor viele Ämter, unter anderem stellvertretender Vorsitzender im OV Bad Honnef (G09) sowie Distriktsvorsitzender von Köln-Aachen (G). In seiner Zeit als DARC-Vorsitzender holte er auch die heutigen Ehrenmitglieder und späteren DARC-Vorsitzende Dr. Walter Schlink, DL3OAP, und Karl Erhard Vögele, DK9HU, in sein Vorstandsteam.
Der Entscheidung lag ein Antrag des Distriktes Köln-Aachen zugrunde.
DD9KA,Heinz, hat noch eine CD mit den Mitschnitten der damaligen D2-Spacelab-Mission beim QSO zwischen DK0SG (Clubstation G25) und den Astronauten.
(DK5EC/DD9KA 15.11.11)

 

Jahresabschlussfeier G25 am 17.11.11 in Oberpleis

Der OV Siebengebirge G25 wird seine diesjährige Jahresabschlussfeier traditionell am 3. November-Donnerstag, den 17. 11. 2011 19 Uhr begehen. Diesmal findet das Treffen aber nicht wie gewohnt im Hotel OTTO in Thomasberg statt, sondern in der Gaststätte Bramkamp in Oberpleis, Probsteistrasse 1. Funkfreunde aus den Nachbar-Ovs sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern. Für eine bessere Planung ist es notwendig, sich beim OVV Werner Maus, DB9MW bis spätestens Donnerstag, den 10.11.2011 telefonisch unter 02224 80158 oder per E-mail unter db9mw@darc.de anzumelden. (DB9MW/DK5EC 4.11.11)
Speisekarte der Gaststätte Bramkamp (Vorspeisen wegen Scan-Fehler noch mal extra):

Grünkohl-Essen bei G25

Wie gewohnt laden wir auch dieses Jahr wieder zu unserem traditionellen Grünkohl-Essen bei G25 in Sandscheid ein. Unser OVV Werner, DB9MW, wird hier persönlich die Kochlöffel schwingen. Teilnehmer werden gebeten, sich unverbindlich beim Werner unter db9mw(at)darc.de oder beim OV-Abend am 3.12. anzumelden, damit er die zu beschaffenden Grünkohl-Massen in etwa abschätzen kann. (DK5EC 24.11.11)

 

Amateurfunk und Natur - zwei Hobbys, die sich ergänzen

Wir freuen uns, dass unser stellvertretender OVV Karl Schmidt DK5EC, am vergangenen Wochenende mit Erfolg die Prüfung zum

zertifizierten Natur- und Landschaftsführer für den Naturpark Siebengebirge und den Rhein-Sieg-Kreis

abgelegt hat. Die Urkunde der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW und des VVS Verschönerungsverein für das Siebengebirge wurde ihm am 27. November 2011 überreicht.

Was Karl Schmidt sonst so in seiner Freizeit als Funkamateur und Rentner unternimmt ist auf seiner Homepage dk5ec.de dargestellt.


Da wir Funkamateure Aktivitäten in der Natur lieben, wird uns Karl im kommenden Frühjahr fachkundig durch das Siebengebirge führen.

(DB9MW, 30.11.2011)

 

144,625 MHz als primäre G25-Ortsfrequenz

Da einige OV-Mitglieder aufgrund der topographischen Verhältnisse im Siebengebirge/Westerwald auf der jetzt "offiziellen" 70cm-Ortsfrequenz Schwierigkeiten haben, sich an den Runden zu beteiligen, schlagen wir als alternative OV-Frequenz die 144.625 MHz vor. Der Abdeckungsbereich im 2m-Band ist nun mal optimaler. Unsere frühere Frequenz 145.500 MHz war und ist nicht geeignet, da diese primär für Notruf genutzt werden sollte, außerdem wird sie auch von anderen OVs genutzt. Da die meisten Simplex-Kanäle schon belegt sind, schlagen wir im Einvernehmen mit dem Nachbar-Ortsverband G54 vor, dessen OV-Frequenz mitzunutzen. Somit ist sichergestellt, dass alle YLs/OMs unseres OV-Bereiches, d.h. Königswinter, Sankt-Augustin, Siegburg, Lohmar, Hennef, Windeck, Altenkirchen und Bad Honnef sich gegenseitig hören bzw. arbeiten können. Wir bitten somit alle Miglieder, künftig 144.625 MHz als primäre OV-Frequenz zu nutzen.
(Vorstand G25, DK5EC 20.12.10)

G25 erfolgreich beim Herbstkontest Köln-Aachen

Beim letzten Herbstkontest Köln-Aachen waren wir wieder ein Stückchen besser als letztes Jahr. In der OV-Wertung haben wir es sogar auf Platz 4 (UKW) und Platz 6 (KW) geschafft. Folgende OMs haben sich beteiligt:

DD5AJ
DL3KCR
DJ3GE
DJ1GK
DK5KN
DK2PU
DB9MW
DK5EC

Weiterhin beteiligte sich DO1VK, allerdings mit dem Sonder-DOK 5MINT, der für die Clubwertung nicht zählte. Wir danken allen OMs, die zu diesem sehenswerten Ergebnis beigetragen haben. Die detaillierten Ergebnisse sind dem folgenden PDF-Dokument zu entnehmen.
(DB9MW/DK5EC 9.1.11)

KA-Cont.2010.PDF

Vortrag über die UN(UN)-Antenne

Am Do. den 20.01.2011 um 19 Uhr findet wieder ein technischer Vortrag zum Thema Antennen mit den sog, Magnetic Balun (eigentlich UNUN) in unserem OV-Heim  statt. Im Internet kursieren viele Anleitungen und komerzielle Angebote für derartige Antennen. Viele OMs schwören darauf, andere lehnen sie kategorisch ab mit der Behauptung: jedes Stück Draht in Verbindung mit einem  Tuner funktioniere besser. Gerald- DL3KGS wird anhand von Beispielen erläutern wann solche Antennen Sinn machen und wann nicht. Es ist geplant im Frühjahr an einem Samstagnachmittag einige repräsentative Tests und Vergleiche zu diesem Thema durchzuführen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Alle Interressierten OMs und Yls sind herzlich eingeladen an unserer Veranstaltung teizunehmen.  Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

(DB9MW, 16.01.11)

 

Grünkohlessen wird am 27.1.11 nachgeholt

Da wegen widriger Wetterverhältnisse unser geplantes Grünkohlessen im Dezember 2010 nicht stattfinden konnte, werden wir es nun am 27.1.2011 nachholen, zum gewohnten Zeitpunkt um 19.00h in unserem OV-Heim. Gäste sind herzlich willkommen. Es wäre gut, wenn die Grünkohl-Liebhaber sich beim Werner über die Ortsfrequenz oder Email (db9mw(at)darc.de) anmelden würden, damit er auch die richtigen Mengen einplanen kann.
(DK5EC 9.1.11)

2010

To top

Grünkohlessen am letzten OV-Abend 2010 abgesagt

Am  Donnerstag, den 16. Dezember, dem letzten Ov-Abend des Jahres, findet wieder das traditionelle Grünkohlessen in unserem Ov-Heim in statt. Wir würden uns auch dieses Jahr über Gäste und Freunde aus den umliegenden OVs freuen. Zur Abschätzung einer ausreichenden Anzahl an Portionen ist jedoch eine Anmeldung beim OVV erforderlich bis Dienstag den 14.11. 19 Uhr unter 02224 80158 oder per E-mail.

Bitte auch kurzfristig bei extremen Wetterbedingungen hier nachschauen, falls die Veranstaltung witterungsbedingt abgesagt werden muß.

VY 73 de DB9MW

 (DB9MW, 9.12.2010)

Zitat aus der Wettervorhersage von T-Online:

'Danach erfasst das Tief auch den Westen. Richtig heftig wird es dann aber am Donnerstag. "Es wird keiner von dem winterlichen Cocktail aus Eisregen, Glatteis und starkem Schneefall verschont bleiben", warnt Wagner. "Wer irgendwie kann, sollte das Auto besser stehen lassen."'

Bei diesen Aussagen macht es wirklich keinen Sinn, sich unnötig in Gefahr zu bringen. Der OV-Abend am 16.12.2010 fällt aus und das Grünkohlessen wird auf Januar verschoben. Genauer Termin wird hier dann bekannt gegeben (1. oder 3. Donnerstag). 

Der Vorstahd des OV Siebengebirge-G25 wüscht seinen Mitgliedern und Freunden  Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr, vor allem Gesundheit.

DB9MW - Werner,    DK5EC - Karl  und DO1VN - Volker

(DB9MW, 15.12.2010)

 

Jahresabschlussfeier G25

Am 18.11.10 feierten wir den Jahresabschluss unseres Ortsverbandes in der Gasstätte Otto in Thomasberg. Die anwesenden 30 YLs und OMs unseres OVs sowie Gäste von Nachbar-OVs hatten eine herrliche Zeit. Unser OVV Werner Maus, DB9MW, hielt einen kurzen Rückblick über das Jahr, wobei insbesondere der Abschluss der VHF/UHF-Antennenanlage, das erfolgreiche Jamboree on the Air/Internet sowie die sehr interessanten Fachvorträge Erwähnung fanden.
(DK5EC 25.11.10)

Jahresabschlussfeier G25 am 18.11.10

Alle YLs und OMs von G25 und benachbarter OVs sind herzlich zu unserer Jahresabschlussfeier eingeladen. Die Feier findet wieder im Gasthaus Otto in Königswinter-Thomasberg am 18.11.10 um 19.00h statt. Zur Einschätzung der Teilnehmerzahl bitte bei db9mw(at)darc.de bis zum 16.11.anmelden.
Wegbeschreibung zum Gasthaus Otto
(DK5EC 31.10.10)

Workshop zum Thema Balun und Unun

Am 25.11.10 hielt Gerald, DL3KGS, einen interessanten Vortrag über Baluns und Ununs. Er erläuterte Anwendungsmöglichkeiten, Bauformen, technische Parameter und noch viele weitere Aspekte dieses eigentlich einfachen Bauteils.  Am 27.11.10 konnten wir dann seine theoretischen Ausführungen in die Praxis umsetzen. Gerald wies anhand von praktischen Messungen nach, dass die Mehrzahl der im Internet kursierenden Baluausführungen und sogar viele kommerzell erhältliche Baluns wenig taugen, insbesondere was Verlustleistung und Frequenz-Linearität betrifft. Einige OMs brachten ihre teilweise selbstgefertigten Baluns mit, die gemessen wurden, und die mit den neu gewonnenen Erkenntnissen sicherlich verbessert werden können. Als Messgeräte dienten Ohmmeter, LC-Messer, Netzwerktester (FA-NWT01) und Antennenen-Analysator. So lernten wir, aus Klingeldraht eine Leitung mit einer bestimmten Impedanz zu wickeln und sie zu messen, da die korrekte Impedanz der Balun-Wicklung ausschlaggebend für eine gute Performance ist. Der Powerpoint-Vortrag kann von OV-Mitgliedern bei Gerald angefordert werden.
(DK5EC 28.11.10)

Vortrag und Workshop zum Thema Balun und Unun

Am 25.11. um 19 Uhr findet im Rahmen eines Technik-Abends ein Vortrag über Aufbau, Funktionsweise und Anwendungsbeispielen von Balun und Unun in unserem OV-Heim statt. Es geht dabei vor allem auch um Messmöglichkeiten und -techniken um die Funktionstüchtigkeit der Geräte zu testen. 

Ergänzt wird der Vortrag durch einen Workshop mit praktischen Übungen zu den Messverfahren an einem der folgenden Samstagnachmittagen. Der genaue Termin wird nach Absprache mit den Teilnehmern noch bekannt gegeben.

Hier noch eine Übersicht anhand der ersten 3 Vortragsfolien:

JOTA/JOTI-Aktivitäten in Sandscheid erfolgreich beendet

 Heute konnten wir die Pfadfinderaktion Jamboree on the Air / Jamboree on the Internet (JOTA/JOTI) mit großem Erfolg abschließen. Ziel des JOTA/JOTI war, möglichst viele Pfadfinder über Amateurfunk und Internet weltweit zusammenzubringen, damit sie sich über diese Medien austauschen können. Es haben weltweit ca. 500.000 Pfadfinder und Funkamateure teilgenommen.
Bei unseren Ortsverband Siebengebirge G25 hatten wir 22 Pfadfinder als Gäste, die bei uns in Königswinter-Sandscheid ihr Deutschland-Hauptquartier für 3 Tage aufschlugen. Ihre Aufgabe war, die Aktivitäten des JOTA/JOTI hier in Deutschland zu koordinieren. Hierzu haben die Pfadfinder ein Netz von 12 Rechnern aufgebaut sowie eine leistungsfähige Kurzwellenstation in Betrieb genommen, wobei die Antennen unseres Clubheims in Sandscheid genutzt wurden. Somit konnten weltweit Kontakte mit anderen Pfadfindergruppen hergestellt werden.Höhepunkt der Aktion war der Kontakt zur Bürgermeisterin von North East Lincolnshire, Frau Norma Lincoln, der mit Hilfe des Amateurfunk-Clubs Grimsby bzw. dessen Vorsitzenden Rob (M1BYQ) vermittelt wurde. Wir konnten auf der Frequenz 7.157 KHz eine hervorragende Verbindung herstellen.
Die Turnhalle diente den Pfadfindern als Nachtlager, der Vorraum als Speisesaal. Ihnen wurde somit erspart, in diesem nassen Wetter Ihre mitgebrachten Zelte auf der benachbarten Wiese aufschlagen zu müssen.

(17.10.10 DK5EC/DO1VN, Bilder folgen noch)

Headquarter Jamboree on the Air/Internet bei G25

JOTA2010 In diesem Jahr findet in jährlicher Tradition das weltweite Treffen der Pfadfinder auf den Amateurfunkfrequenzen und in besonderen Internet Chaträumen statt. Es nennt sich, Jamboree on the Air und Jamboree on the Internet, kurz Jota und Joti. Weltweit nehmen 500.000 Pfadfinder aller Nationen und aller Verbände daran teil. Überall gibt es Gruppen, die mit Hilfe von befreundeten Amateurfunkern untereinander Kontakt aufnehmen. Eine jugendfördernde Veranstaltung die Interesse an Technik und modernen Medien weckt, und gleichsam zur weltweiten Völkerverständigung beiträgt.

Dafür gibt es in Deutschland eine Leitstation, das sogenannte "Headquarter." Dies besteht aus rund 20 Funkern und Webmastern aus verschiedenen deutschen Pfadfinderverbänden, die gemeinsam diese wichtige Aufgabe meistern. Profis aus IT Berufen sind mit dabei und opfern gerne Ihre Freizeit für die Jugendarbeit. Sie bringen Erfahrungen aus mehreren solcher Veranstaltungen mit. Im Clubheim wird ein VoIP Netzwerk aus mehreren Laptops aufgebaut, um die Chaträume zu überwachen. 2009 war das "Headquarter" bei den Funkamateuren in Amberg in Süddeutschland zu Gast. Der Ortsverband G25 "Siebengebirge" im Deutschen Amateur Radioclub stellt für dieses Headquarter seine Räumlichkeiten und seine leistungsstarke Amateurfunk Clubstation zur Verfügung .Mehrere Funkamateure aus dem gastgebenden Ortsverband Siebengebirge werden die Pfadfinder technisch und logistisch unterstützen.

Wo?

Diese Clubstation befindet sich in: 53639 Königswinter-Sandscheid An der Dohlenhecke 1, siehe Wegbeschreibung unter Navigation
Wann?
Die Veranstaltung beginnt am 16. 10. und endet am 17.10 2010
Offizielle Eröffnung und Pressetermin ist Samstag um 12 Uhr
Für Besucher ist keine Bewirtung möglich.
Wer zu Besuch kommen möchte kann gerne den Samstag ab 12 Uhr , oder den Sonntag Vormittag dazu nutzen .
Freitag ist nur Anreisetag -nur für Teilnehmer. Sonntag Mittag ist die Veranstaltung beendet.Wir sind unter dem Rufzeichen DP9S qrv.
Wo erfährt man davon?
Die lokale Presse und Radio Bonn Rhein-Sieg werden für Samstag 12 Uhr eingeladen,
Es wird ein Bericht in der Clubzeitschrift CQ-DL des DARC. veröffentlicht.
Berichte mit Fotos auf unserer eigenen H.P. und auf des JOTA-DL H.P. werden hochgeladen.
Wer kommt vorbei? Wer wird eingeladen?
Der Königswinterer Bürgermeister wird eingeladen , mehrere Pfadfinderstämme aus Königswinter und den Nachbarorten sind eingeladen "mal reinzuschauen".. (DK5EC/DO1VN 13.10.10)


G25-Sommerfest am 4.9.2010

Wir feiern am Samstag, den 4.9.2010, unser jährliches Sommerfest in unserem Clubheim in Sandscheid. Wir beginnen ca. 10.00h, wo wir ggf. auch ein paar Antennenerxperimente und Gerätemessungen machen werden. Und gegen Mittag und noch mal am frühen Abend schmeissen wir den Grill an, dazwischen gibts Kaffee und Kuchen. Natürlich sind auch alle Familienmitglieder, Freunde und die YLs/OMs der Nachbar-OVs herzlich eingeladen.
Es wäre schön, wenn einige YLs/OMs Salate und/oder Grillgut mitbringen könnten. Auch gut wäre eine Zusage/Absage für die Teilnahme, damit wir in etwa den Proviant abschätzen können, den wir vorher besorgen müssen. Hierzu bitte ein kurze Mail an an Werner, db9mw(at)darc.de, oder auf der OV-Frequenz bzw. OV-Treffs kurz Bescheid sagen. Für diejenigen, die unser OV-Hein nicht kennen, hier die Wegbeschreibung. (6.8.10 DK5EC)

Fieldday G09 Bad Honnef - Himberg

Der Vorstand des Ortsverbandes Bad Honnef hat alle G25er zum Fieldday (20.-22.8.10) auf dem Zeltplatz in Himberg eingeladen. Am Samstag abend findet während des Fielddays ein Treffen der IGFS statt. Details sind dieser PDF-Datei zu entnehmen. (DK5EC 19.8.10)
Nachtrag:
Peter, DL1KPB, hat von seinem QTH aus ein tolles Bild vom Fieldday aufgenommen, zumindest einen kleinen Ausschnitt davon.

Die Europäische Richtlinie 2002/95/EG und ihre Auswirkungen für den Funkamateur

Am Do. den 7.Oktober erläutert Peter Bischof (DL1KPB) die EU-Richtlinien zur Reduzierung bzw. Vermeidung von Schadstoffen in Elektronikkomponenten und die Konsequenzen, die sich daraus für uns als Funkamateure bei der Verarbeitung von Elektronikbauteilen mit bleifrei beschichteten Armaturen unter Verwendung von bleihaltigen oder bleifreien Lotmitteln ergeben.
Gäste und Freunde unseres OVs sind uns stets willkommen.


Selbstverständlich steht Peter auch für Fragen zum Thema zur Verfügung.

73 de Peter (DL1KPB)

*engl:Restriction of (the use of certain) hazardous substances; deutsch: „Beschränkung (der Verwendung bestimmter) gefährlicher Stoffe

(17.09.2010, DB9MW)

5GHz/6cm-Richtfunkstrecke DK0SG - DK5EC erfolgreich getestet

Am 12.7.10 wurde eine provisorische Richtfunkstrecke mit handelsüblichen WLAN- und Sperrmüll-Komponenten zwischen DK5EC und DK0SG in Betrieb genommen. Ziel dieser Tests ist die Einrichtung einer Breitbandverbindung  für das OV-Heim für Ausbildungszwecke. Hierbei muss eine Strecke von 4,2 km überbrückt werden. Zwischen den beiden QTHs ist eigentlich Sichtverbindung, auf Seite von DK0SG befindet sich allerdings ein kleineres Waldstück, das die direkte Sicht behindert. 
Als WLAN/Richtfunk-Komponenten wurden handelsübliche hochintegrierte WLAN-Bridges genommen, die sämtliche Funktionen, d.h. LAN-Anschluss, Sende/Empfänger und Antenne in einer Einheit bereits eingebaut haben und zudem äußerst preiswert sind.  Da diese Teile nur 100 mW Ausgangsleistung haben und durch das o.a. Waldstück höhe Dämpfungswerte zu erwarten waren, hat Karl,  DK5EC, 2 alte Satelliten-TV-Schüsseln kurzerhand umfunktioniert und die Bridges dort eingebaut, womit der Strecke insgesamt nochmal 20 dB Gewinn hinzugefügt werden konnten. Somit werden derzeit -75...-85 dBm Effektivpegel bzw. 6..16 dB Rauschabstand empfängerseitig erreicht, die starken Schwankungen werden durch das Waldstück verursacht. Mit diesen Pegeln lassen sich bei einer Bandbreite von 5 MHz ca. 1 - 3 MBit/s Datendurchsatz erzielen, das für den normalen LAN-Betrieb völlig ausreicht.
Im Bild ist die Link-Berechnung mit dem Programm Radio Mobile dargestellt. Die berechnete -61 dBm Empfangsfeldstärke bei direkter Sichtverbindung wird durch das Waldstück ca. 10...25 dB zusätzlich gedämpft, in Summe ist das Link-Budget aber völlig ausreichend. Inwieweit Wetter und Jahreszeit die Streckenqualität verändert, wird die Praxis noch zeigen. 
Es wurde bereits erfolgreicher Betrieb der Station DK5EC über Fernsteuerung der Transceiver und Antennensteuerung über diese Strecke mittels VNC durchgeführt. Die Internetanbindung an den DSL-Router von DK5EC wäre auch möglich, sie ist aber derzeit noch blockiert, da einige rechtliche Fragen noch zu klären sind. Eine detaillierte Beschreibung der kompletten Strecke ist fertiggestellt und kann unter Anleitungen eingesehen werden. (DK5EC 16.7.10)

 

Terminverschiebung Sommerfest

Auf allgemeinen Wunsch wird das für den 10.7.10 geplante Sommerfest auf den 4.9.2010 verschoben. Wir bitten um Verständnis für die kurzfristige Änderung. (DK5EC 1.7.10)

DARC-Info-Stand beim Schulfest Gesamtschule Hennef

Am Freitag, den 9.7.2010, war der OV G25 mit einem Info-Stand bei der Gesamtschule in Hennef bei dem jährlichen Schulfest präsent. Werner, DB9MW, und Karl, DK5EC, bereiteten den Stand mit viel Info-Material und Geräten ab 15.00h vor, um 22.30h wurde wieder abgebaut. Wir machten Betrieb auf Kurzwelle mit SSB und WSPR, und FM über das Ölberg-Relais. Über WSPR kamen wir mit einem vertikalen Halbwellendipol mit Fiberglasrohr bis Japan und USA. Mit mehreren Rechnern waren wir am Internet angeschlossen, um auf unsere vielfältigen Aktivitäten, die auf unserer OV-Seite unter Anleitungen und Projekte beschrieben sind, aufmerksam zu machen. Natürlich präsentierten wir auch die Wetterstation Ölberg und Webcam der IGFS. Ebenso zeigten wir einige einfache Bausätze, die auch auf Interesse von jüngeren Schülern stießen. Da das Schulfest eine Menge anderer Aktivitäten für die Kinder bot, war deren Interesse an unserem Stand teilweise etwas verhalten. Es hat sich aber auf jeden Fall gelohnt und wir hoffen natürlich, dass wir bei einigen ein wenig die Neugier für unser Hobby haben wecken können. (DK5EC 15.7.10)

Fieldday bei G54

Ralf, OVV von G54, hat alle G25er zum Besuch des G54-Fielddays vom 2. - 4.7 auf dem Gelände des G54 OV-Heims eingeladen. Einzelheiten hierzu sind der Seite http://www.darc.de/g54 zu entnehmen. (DK5EC, 24.6.10)

DB0SG wieder in Betrieb

Die FM-Relaisstation DB0SG auf dem Ölberg ist nach mehrwöchigen Wartungsarbeiten wieder in Betrieb genommen worden.  Die beiden digitalen Ölberg-Relais von DB0DBN, D-Star und APCO, waren von der Außerbetriebnahme nicht betroffen. (DK5EC, 22.6.10)

Wetterstation DB0DBN/Ölberg jetzt im Normalbetrieb

Die Wetterstation DB0DBN-6 auf dem Ölberg läuft seit dem 16.5.10 im Nomalbetrieb, der Testbetrieb seit dem 28.4.10 wurde abgeschlossen. Am 16.5.10 montierten Karl, DK5EC, und Heinz, DD9KA, die Außensensoren an ihrem jeweiligen Zielort. Der Windsensor befindet sich jetzt auf dem Dach und ragt ca. 1 m über den Dachfirst hinaus. Die Temperatur/Luftfeuchte/Luftdruck-Sensor-Einheit wurde mit einer Styropor-Platte zusätzlich vor Sonneneinstrahlung geschützt. 
Die Software läuft auf dem Rechner von DB0DBN, der auch D-Star und AAPCO aussteuert.  Die Wetterdaten (Kurzform)können auch über aprs.fi bei DB0DBN-6 abgerufen werden. Schaut euch die ausführliche Wetterseite der IGFS bzw. von DB0DBN unter ig-funk-siebengebirge.de/wetter mal an, oder bei Google unter "Wetterstation Ölberg". Eine detaillierte technische Beschreibung der Hard- und Software der neuen Wetterstation kann hier eingesehen werden  (Karl, DK5EC, 19.5.10)

G25-Fieldday 18. - 20.6.10 in Buchholz

Unser diesjähriger Fiedday findet in Buchholz-Oberscheid, Im Winkel 10, statt. OM Klaus Harrenberger (DF7WT) stellt uns ein Gelände hinter seinem Haus zur Verfügung. Hauptaktivitäten sind Antennenbau, Kurzwellenbetrieb, Wettersatellitenempfang, WSPR, Fuchsjagd und vieles mehr. Alle YLs und OMs sind herzlich eingeladen. Natürlich  kann jeder seinen Wohnwagen, sein Zelt und seine eigenen Gräte und Antennen mitbringen. Es wird auch fleissig gegrillt, und was sonst noch dazu gehört. Weitere Auskünfte erteilt OVV Werner, DB9MW.
DK5EC/DB9MW 10.6.10

Wolfgang Oepen (DL3OE), Silent Key

Am 21. Mai 2010 ist unser langjähriger OVV und Distriktsvorsitzende Wolfgang Oepen, DL3OE, im Alter von 81 Jahren nach langer Krankheit von uns gegangen. Mit Wolfgang verlieren wir und der DARC eine der herausragendsten Persönlichkeiten des deutschen Amateurfunks.

Wolfgangs Amateurfunkaktivitäten begannen 1949 im OV Bonn. 1959 erwarb der die Lizenz und trat in den DARC ein. 1967 war er Mitbegründer des OV G25, von 1969 bis 1973 war er DV des Distriktes Köln-Aachen. 1973 bekam er den Großen Holzhammer des OV Gemünd, und 1980 die Goldene Ehrennadel des DARC verliehen.
Weitere Leistungen von Wolfgang waren: Von 1994 bis 2005 war er OVV unseres OVs G25, Rundspruchredakteur (1992 bis 2007) und Mitglied des Ehrennadelauschusses (1997 bis 2007). 2003 bekam er die Ehrennadel des Distriktes verliehen. 2009 wurde er für seine 50-jährige Mitgliedschaft im DARC geehrt.
Vor allem die Jugend hatte Wolfgang viel zu verdanken.  Von 1984 bis 1990 war er AJW-Referent auf Bundesebene. Hunderte von Neulingen besuchten seine Kurse zur Erlangung der Amateurfunklizenz. Unvergessen bleibt seine JR-Empfänger-Reihe, die sogar den Weg ins Deutsche Museum in München fand.
Als SysOp der Packet-Mailbox/Digipeater DB0MKA hatte er viel mit Henk Kabisch, DJ8IM, zu tun, der Referatsleiter beim damaligen BMPT und dort ein großer Verfechter des Amateurfunks war. Diese Zusammenarbeit trug mit dazu bei, dass wir  letztendlich ein ordentliches Amateurfunkgesetz erhalten haben.
Wolfgang, wir werden Dich und Deine Schaffenskraft immer in Erinnerung halten.

Trauerfeier und Urnenbeisetzung fanden am Mittwoch, 2. Juni 2010 statt.
Vorstand G25 (26.5.10)

Nachrichten-Archiv des Jahres 2010:

 

 

DG1KBQ - Silent Key

Am 24.03.2010 ist unser Funkfreund und OV-Mitglied Winfried Flöck im Alter von 67 Jahren für immer von uns gegangen. Trotz seiner schweren Herzerkrankung setzte er sich viele Jahre für unseren OV nach Kräften ein und war stets zur Stelle, wenn es darum ging tatkräftig mit anzupacken, bei Veranstaltungen oder OV-Abenden. Alle, die ihn näher kannten, schätzten sein ruhiges und zurückhaltendes Wesen. Winfried war ein ausgesprochener Familienmensch. Er war ein liebevoller Vater und hatte zu seinen Kindern ein sehr enges Verhältnis. Ihnen sprechen wir unsere herzliche Anteilnahme aus.

Winfried wußte um die Schwere seiner Krankheit und hat deshalb vor seinem Tod folgende Bitte geäußert:

Wenn ihr an mich denkt,

seid nicht traurig,

erzählt lieber von mir

und traut euch ruhig zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

 Wir werden Winfried nicht vergessen.

Die Trauerfeier findet statt in 53839 Niederkassel-Rheidt,  Pfarrkirche zu Rheidt, Trauerhalle, am 31.3.10 um 14.00 Uhr. Anschließend erfolgt das Urnenbegräbnis.

DB9MW - Werner Maus (28.03.2010)

OVV - G25

 

G-Distriktsversammlung in Dormagen

Karl, DK5EC, und Peter, DL9SJ, nahmen an der diesjährigen Frühjahrsversammlung  des Distrikts G in Dormagen als Vertreter unseres Ortsverbandes G25 teil. Ein paar  Bilder hiervon können auf der Homepage des Distrikts eingesehen werden. Weitere Einzelheiten können von DK5EC und OVV DB9MW erhalten werden, sobald das Protokoll verfügbar ist.

(DK5EC 29.3.10) 

Bericht von Dieter Steding (DK2PU), Wahlvorstand

Am 18. März 2010 wurde während der fristgerecht geladenen Jahreshauptversammlung ein neuer OV-Vorstand gemäß der Wahlordnung des DARC eV gewählt:

1. Vorsitzender - G25
Werner Maus - DB9MW,  Basaltstr. 1, 53604 Bad Honnef

2. Vorsitzender - G25
Karl Schmidt - DK5EC, Am Härenberg 18, 53639 Königswinter

Kassierer - G25
Volker Nelles - DO1VN, Kolpingstr. 16, 53757 St. Augustin

Weiterhin wurde vom Vorstand als Technischer Referent ernannt:
Gerald Schuler -  DL3KGS

Schriftführer Armin Heintz - DJ1GK erstellte das Sitzungsprotokoll. Das Protokoll kann von allen Mitgliedern des Ortsverbandes vom OVV Werner Maus, DB9MW, angefordert werden.

(DK5EC 21.3.10)

Jubilare im OV G25

In diesem Jahr wurden folgende OMs als Jubilare  geehrt:

Dieter Steding,  DK2PU  50 Jahre Mitgliedschaft
Peter Pax, DF4KH, 40 Jahre Mitgliedschaft
Ernst Otto Disque, DH1OD  40 Jahre Mitgliedschaft
Nikolaus von Leuchtenberg,  DH1KN  25 Jahre Mitgliedschaft
Silke Roselieb, DB9KE   25 Jahre Mitgliedschaft

OVV Werner Maus (DB9MW) überreichte während der Jahreshaupversammlung die Ehrenurkunde und -nadel an DH1OD und DH1KN. An Dieter (DK2PU) wurde die Ehrennadel auf einer gesonderten Distrikt-Veranstaltung in Leverkusen am 20.3.10 vom Distrikvorsitzenden DL3YAT überreicht, mehr hierzu in diesem gesonderten Bericht . Dieter nahm auch die Ehrung für DF4KH in Empfang, da letzterer an der Veranstaltung nicht eilnehmen konnte. DB9KE war nicht anwesend und bekommt die Ehrung per Post zugesandt.

Weltmeister Ferdi

Wusstet ihr, dass sich in unsereren Reihen ein richtiger Weltmeister befindet? Unser Ferdi, DJ3GE, hat einige vordere Plätze bei verschiedenen  internationalen Contesten gewonnen. Sein Erfolg beruht aber nicht auf einer überdimensionierter Power-Station und riesigen Antennenanlagen, sondern genau im Gegenteil, nämlich auf QRP-Betrieb mit 5 Watt und Draht-Antennen.  Wie er das macht, könnt ihr hier in seinem Bericht erfahren.

(DK5EC 21.3.10)

Schnelleinstieg in WSPR, die ganz andere digitale Betriebsart

Karl, DK5EC, beschreibt in lockerer Weise einen Schnelleinstieg in WSPR. Hiermit können auch OMs mit geringer Leistung und weniger guten Antennen Empfangsrapporte aus den exotischsten Ländern bekommen. Schaut Euch den interessanten Bericht unter Anleitungen/Schnelleinstieg in WSPR doch mal an. Wenn Ihr schon mal mit PSK31 oder SSTV QRV wart, dann ist der Einstieg in WSPR in wenigen Minuten geschafft.

Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge e.V.

(24. November 2009, DB9MW) Mit dem Ziel, das Siebengebirge dauerhaft als Standort für den Amateurfunk zu erhalten, und vor allem, um den Betrieb der digitalen und analogen Relaisstationen auf dem Ölberg dauerhaft finanzieren zu können, wurde am Samstag, den 26. September 2009, die Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge e.V. (IGFS e.V.) (http://www.ig-funk-siebengebirge.de gegründet. Bei der Gründung dieses neuen Vereins waren 13 Funkamateure aus sieben Ortsverbänden des Deutschen Amateur-Radio-Clubs e.V. und dem Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V. (nämlich G03, G09, G25, G27, N18, Z34 und Z37) auf dem Ölberg im Siebengebirge zusammen gekommen. Auf dem Ölberg stehen seit kurzer Zeit wieder die beiden FM-Relais (23cm und 70cm) DB0SG und das D-Star und APCO25-Relais DB0DBN.

Der Aufbau der Relaisstationen wurde maßgeblich durch die beiden Siebengebirgs OVs G09 und G25 in Zusammenarbeit mit den Relaisverantwortlichen Holger Thomsen DB6KH und Jochen Berns DL1YBL vorangebracht.

Lesen Sie das aktuelle Rundschreiben Nr. 3 vom 10.2.10:

OV Siebengebirge unterstützt IGFS e.V.

Auf der letzten Mitgliederversammlung wurde mit großer Mehrheit dafür gestimmt, der IGFS e.V. als Mitglied beizutreten, um diese finanziell zu unterstützen, und so zu helfen, den wichtigen Standort auf dem Ölberg und den Betrieb der verschiedenen Relais dauerhaft zu sichern. Die Bedenken einiger Teilnehmer für eine ordentliche Mitgliedschaft des Ortsverbandes Siebengebirge – G25 in der IGFS wurden von der DARC-Geschäftsstelle bestätigt mit dem Hinweis, daß rechtsverbindliche Mitgliedschaften nur von selbständigen juristischen Personen eingegangen werden können. Dieses fehlt jedoch den Ortsverbänden des DARC e.V., denn sie werden ausschließlich durch den geschäftsführenden Vorstand vertreten. Allerdings hat die Geschäftsstelle keine Einwände gegen eine regelmäßige Unterstützung aus der OV-Kasse in Form einer Spende, wenn die IGFS e.V. uns darum bittet, unter Nennung der gewünschten Mittelverwendung.

Der Vorstand hat beschlossen, der IGFS e.V. eine jährliche Spende in Höhe des gewünschten Jahresbeitrags zukommen zu lassen, um so dem Mitgliedervotum zu entsprechen.

( 4.4.2010, DB9MW, Werner Maus, OVV)

EME / Moonbounce Fieldday

Am 17. April 2010 veranstalteten einige OMs aus den Ortsverbänden der Bonner Region (G25, Z37, G03, G09) einen Fieldday mit Schwerpunkt Erde-Mond-Erde(EME)-Kommunikation. Wir waren recht gut ausgerüstet mit 10m langer 2m-Yagi, und je einer 2er Gruppe für 70cm und 23 cm. Leider herrschten sehr dürftige EME-Bedingungen, und wir hatten nicht den erhofften Erfolg. Wenigstens hörten wir auf 70 cm HB9Q mit JT65B sowie KP4AO in SSB, die allerdings auch riesige Antennen (15m- bzw. 305m-Schüsseln) führten.
Gott sei Dank hatten wir auch Kurzwelle in Betrieb, wobei uns hier der G5RV-Dipol vom Volker (DO1VN) und der geniale mobile 18m-Versa-Tower vom Ralf Gross (DL5RW) hervorragende Dienste leistete.
Die G25-Truppe setzte sich nachmittags für 2 Stunden ins benachbarte Straßfeld ab, wo sie beim Geocaching erfolgreich 5 Filmrollen mit verschlüsselten Hinweisen an verschiedenen exotischen Verstecken aufspüren konnte, und damit den eigentlichen Schatz letzendlich heben konnte.
Alles in allem war es ein sehr gelungener Fieldday mit herrlichstem Frühlingswetter, den wir alle auch beim gemütlichen Zusammensein, sehr genossen haben. OM Wilhelm hat vom Fieldday einige schöne Bilder geschossen, seht sie euch hier mal an.
(18.4.10 Karl DK5EC)