Silent Keys

Webmaster Distrikt Thüringen

Webmaster:
- Thomas Planke - DL5MO
  DOK: X30
dl5mo(at)darc.de

- Torsten Schlegel - DL4APJ
  DOK: X20
dl4apj(at)darc.de

Klaus Franke, DL2AYJ, sk

Mit 83 Jahren verstarb Ende April 2020 unser langjähriger OVV Klaus Franke DL2AYJ. Klaus gehörte nicht nur zu den Gründungsmitgliedern des OV Jena (X22), sondern war auch über 15 Jahre als Vorsitzender unseres Ortsverbandes und danach als Berater der beiden nachfolgenden Vorsitzenden für alle Belange des Amateurfunks ein wichtiger und kompetenter Ansprechpartner.

 

Mit seiner ruhigen, integrierenden und kompetenten Art war er einer der prägendsten, dienstältesten und immer aktiven Funkamateure in Jena. Im Distrikt Thüringen ist er wohl den meisten aus seiner Zeit als langjähriger Wahlvorstand bekannt.

 

Nach den ersten Jahren an einer Klubstation in Pößneck begann seine Aktivität als Funkamateur in Jena an der Klubstation DM3CJ der Firma Carl-Zeiss-Jena mit seiner Einzellizenz als DM2BYJ.

Ab 1980 war er als Y22YJ und nach 1990 als DL2AYJ sehr häufig auf den Kurzwellenbändern zu hören. Besonders beim Diplomerwerb war er mit über 800 verschiedenen Diplomen sehr erfolgreich und zählte als Mitglied verschiedenster Vereinigungen sowohl national als auch international zu den Aktivsten.

 

Jeder, der ihn kannte, schätzte sein hilfsbereites und freundliches Wesen.

 

Wir sind Klaus Franke dankbar für sein Wirken im Ortsverband Jena und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt auch seiner Familie, stellvertretend seinem Sohn Volkmar DL4AOJ.

 

Johannes Rötger DF5AU   und   Dr. Oliver Bock DJ9AO

ehemaliger und amtierender OVV Jena X22

 

 

 

Wolfgang Buschmann, DL1AWB s.k. - Nachruf von Prof. Eckehard Knoth, DL4AKN, X19

Wolfgang Buschmann, DL1AWB (X19), ist am 29.03.2020 im Alter von 85 Jahren nach langer Krankheit verstorben. In seinem Hospiz-Zimmer, wo er die letzten zwei Wochen -   100m von seinem Zuhause entfernt - verbrachte, stand noch das Fröbel-Diplom, datiert vom Anfang März 2020...

Mit dem Radioclub Oberweißbach in Thüringen (X38) war er – ohne eigene Mitgliedschaft – vieljährig eng verbunden. Bei Fröbeltreffen in Cursdorf und auf dem Fröbelturm war Wolfgang stets ein gern gesehener Gast,  über 20 Jahre Klubstationsleiter von DK0RFF wie auch der sonntägliche Friedrich-Fröbel-Rundenleiter auf dem 80m Band, zuletzt noch im Februar ds. Js.* Auch das jährliche Treffen im Bunkermuseum in Frauenwald fand seine Mitarbeit mit alter DDR-Funktechnik (Teltow-TRX, AWE Erfurt u.a.).

 

„DL1AWB“ wird vielen OMs vor allem als Rundenteilnehmer in Erinnerung bleiben: Langjährig war er Mitglied der Fliegerfunk-Runde, berichtete noch im Vorjahr über die Flieger- und Funkhistorie seines Heimatortes Bad Berka, dem Goethe-Bad im Grünen in der Nähe Weimars, und konnte mit seinem Wohnwagen funk-mobil gemeinsam mit seiner XYL Gerda an zahlreichen Veranstaltungen wohlbekannter OMs teilhaben. Die Erfurt-Mainzer-Runde, die Altherren-Runde, die Military-Runde kannten regelmäßig seine Stimme.

 

Über Wolfgangs Afu-Laufbahn zu Ostzeiten ist uns leider wenig bekannt; seit 1966 war er lizenziert und unter dem Call DM4SG QRV. Mit den Ilmenauer OMs des OV X30, dem er zunächst angehörte,  verband ihn noch immer ein enger Kontakt, nachdem er aus familiären Gründen 2015 nach Bad Berka zu X19 wechselte (DF0ILM, DA0FFR). Hier war er Mitgestalter beim Aufbau der Klubstation, als OV-Vertreter beim örtlichen Brunnenfest und später durch seine Kids-Betreuung mit einfachster Funktechnik anlässlich einer Ausstellung zur Technikgeschichte Bad Berkas eingebunden,  war mit seinem Wohnwagen beim Jugendlager in Orlamünde aktiv, auch – und das trotz seines fortgeschrittenen Alters – bei einer Herzsportwanderung unter dem Motto:  „Funker haben meist viele Geräte, aber nur ein Herz. Denke daran!“   In Königs Wusterhausen wurden OMs und die Historie der deutschen Rundfunktechnik auf seine Vermittlung hin besucht. Auf der HamRadio war er bekannter Teilnehmer, stets gemeinsam mit Gerda.

Der Autor dankt Wolfgang besonders seine Demonstrationspräsenz bei Vorlesungen an der TU Ilmenau.


Über 9 Jahre wurde seine Krankheit zunehmend bestimmend, vielleicht auch im Zwiespalt mit seinem Ego: Funken vor Gesundheit? Jedenfalls gaben ihm der stete persönliche und sein Funkkontakt zu vielen OMs vieljährig Kraft und Freude. Diesen Funkfreunden sei hier stellvertretend für ihre Unterstützung nachhaltig gedankt.


Wolfgang wird vielen OMs fehlen, nicht nur in Thüringen. Sein Rufzeichen und sein Name werden immer auch mit Bad Berka und dem OV X19 verbunden sein.


Prof. Eckehard Knoth, DL4AKN, X19

 

*) Dank für die Zuarbeit an Roland, DL2ARO, X38.  

 

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Prof. Heinrich Heidt, DL7AOH, X19

Wolfgang Buschmann, DL1AWB / DKØRFF silent key

Wie ich erfahren habe,  ist unser Mitglied der Interessengruppe der Funkamateure „Friedrich Fröbel“ mit der Nr. 53 am 29.03.2020 nach einem langen Krebsleiden verstorben. Trotz seiner Krankheit und obwohl er nicht Mitglied des Radioclub Oberweißbach war, unterstützte er uns bei unseren Treffen und Aktivitäten.

 

Er organisierte unsere jährlichen Fröbeltreffen in Cursdorf mit sowie unsere Funkertreffen auf dem Fröbelturm. Wolfgang hatte maßgeblichen Anteil an der Organisation und Durchführung der Eventtreffen in Frauenwald.  Seit gut 20 Jahren war er Klubstationsleiter unserer Klubstation DKØRFF. Es verging fast kein Sonntag, an dem er nicht die Rundenleitung unserer Fröbelrunde auf 80m übernahm.  Am 16. Februar 2020 war er zum letzten Mal als Rundenleiter als DKØRFF auf 80m QRV.

 

Lieber Wolfgang! Wir verlieren mit Dir einen guten Kameraden und Mitstreiter. Wir werden Dich sehr vermissen!

 

Im Namen der Interessengruppe der Funkamateure „Friedrich Fröbel“ sowie der Mitglieder des Radioclubs Oberweißbach, DOK X38

Roland Witter / DL2ARO

 

Uwe Heun, DL5AOJ, silent key - Nachruf von DL5ANT

Mit Bestürzung mussten wir erfahren, dass nach langer Krankheit und doch für uns alle plötzlich und unerwartet, unser OM Uwe Heun, DL5AOJ, am 1. März 2020 verstorben ist. Uwe arbeitete seit 1993 Jahren als HF-Referent des DARC-Distriktes Thüringen. Er engagierte sich für viele Aktivitäten in Thüringen z.B. indem er die Herausgabe des Thüringendiploms organisierte und den Thüringen-Pokal und -Contest professionell auswertete. Die Teilnehmerzahlen und Logeingänge sprechen für sich.

Im Februar 1988 legte er die Lizenzprüfung der damaligen Klasse B ab und wurde unter dem Rufzeichen Y43OJ in an der Klubstation in Rudolstadt QRV. 1990 übernahm er dort die Funktion des Klubstationsleiters (Y43ZJ), die er bis 2012 unter DL-Rufzeichen weiterführte (DL0RUD, DK5M).

Er war seit 2003 aktives Mitglied im Ilmenau Contest Club e.V., im Ortsverband X34 TU Ilmenau und im Team DA0HQ, welches den DARC in der IARU-WM jährlich erfolgreich vertritt. Als Webmaster gestaltete er den Internetauftritt von X34/DF0HQ, DA0HQ und dem Distrikt Thüringen stets in hoher Qualität mit aktuellen Informationen. Seine Erfahrungen in Grafik- und Bildbearbeitung nutze er nicht nur für die Gestaltung der QSL-Karten von DA0HQ und DL0THR, er entwarf auch die Thüringer Contesturkunden und Diplome, einschließlich der Thüringen-Trophy mit dem Rennsteigsymbol.

Als OP in Contesten war ebenfalls sehr aktiv. Sein Stammplatz bei DF0HQ war an der Station für das 10m Band und im DA0HQ-Team brachte er sich seit 1998 auf 160m in SSB ein. Trotz gesundheitlicher Einschränkungen nahm er die Fahrt von Rudolstadt nach Ilmenau zu vielen Veranstaltungen auf sich. Sein Rufzeichen ist in vielen Contestlogs in SSB und CW zu finden. Einige werden ihn auch von IOTA-Expeditionen zur Insel Ummanz EU-057 her kennen, die er von 2002 bis 2009 unternahm.

Er war seit 1997 der Verantwortliche für das Distrikts-Klubrufzeichen DL0THR und organisierte viele Aktivierungen zu besonderen Anlässen. Die DL0THR-Logs hatte er bereits zum QSL-Versand aufbereitet, den Entwurf der Karte konnte er nicht mehr fertigstellen.

Wir verlieren einen lieben Freund und wahren Vertreter des Ham Spirits, einen außergewöhnlichen Funkamateur.

Uwe, du wirst uns sehr fehlen.

Björn (Ben) Bieske, DL5ANT, für OV X34, DA0HQ-Team, Distrikt X ...

Uwe Heun, DL5AOJ, verstorben

Uwe Heun, DL5AOJ
Uwe Heun, DL5AOJ

Am 1.März 2020 ist Uwe Heun, DL5AOJ, HF-Referent des DARC Thüringen, Co-Webmaster, Contestauswerter und Contester verstorben. Uwe hat mir sehr geholfen
mit seinem Engagement für die Website des Distrikts Thüringen und beeindruckte mich mit seinem Lebensmut. Ich werde ihn vermissen.
Thomas, DL5MO
[s.a. Nachruf von DL5ANT.]

Harald Thieme, DGØOFI, silent key

Harald Thieme, DG0OFI

Am 17. September 2019 verstarb an den Folgen eines Krebsleidens unser OV-Mitglied Harald DG0OFI, im Alter von 64 Jahren. Die Mitglieder des Ortsverbandes nehmen herzlichen Anteil und möchten den Angehörigen unser tiefes Mitgefühl aussprechen.

Karl-Heinz, DH8WG im Auftrag des Ortsverbandes Südharz X13

Reini Schlövogt, DL1APY silent key

To top
Reini am TRX in der Reha in Bad Berka

Reini Schlövogt, DL1APY, verstarb am 15.Ø6.2Ø19 im Alter von 85 Jahren in Oberweimar nach schwerer Krankheit. Er gehörte von Anfang an dem OV Weimar XØ3 an.
Reini war ein OM der "alten Schule", der stets in persönlicher Bescheidenheit seinem Funk-Hobby mit Freude nachging: Mit einfacher QRP-Technik und einem verkürzten Dipol wurden ausschließlich CW-QSOs, oft auch koninentüberschreitend, gefahren. Er freute sich über jede QSL-Karte, woher sie auch kam, und bestätigte sorgsam jede Verbindung. Funken war stets seine "stille Leidenschaft" und diese konnte ihm bei mancher Erkrankung wieder Kraft und Lebensmut verleihen (s. Abbildung: Reini am TRX in der Reha in Bad Berka!).
Zu Ostzeiten gehörte er als Mitbenutzer der Taubacher Clubstation Y33ZI, (Kreiskenner Weimar I 13) an und war unter Y33YI in CW QRV, stets rührig beim Antennenbau und bei Feldtagen im Rahmen von Betriebsfestspielen seines QRL (Elektroinstallation Oberweimar EOW), wo er als Mechaniker arbeitete. In der Jugendarbeit trainierte er Schüler aus Mellingen, dem Weimarer Land, im Morseunterricht, nach der Wende auch Walter DL1CCW und Ecki DL4AKN, zunächst wegen einer Nervenreizung seines Armes zögerlich, die sich jedoch dadurch zunehmend besserte! Reini lernte im Gegenzug auch von uns, englische QSO-Texte und Abkürzungen besser zu verstehen.
Bei einer Herzsportgruppen- Wanderung ("Funkamateure haben zumeist viele Funk-Geräte, aber nur ein Herz. Denke daran!", CQ-DL 1Ø-2Ø13, S. 758) überraschte er die OMs von X19 durch sein umfangreiches botanisches Wissen, erklärte geologische Formationen und kannte sich in der Thüringer Heimathistorie bewundernswert aus. In seinem Wohnort Oberweimar war er aktiv der Kirchenmusik im Chor und in der Bläsergruppe verbunden und als Küster die "gute Seele der Gemeinde" und der "Mann für alles"; Reini konnte selbst die Turmuhr reparieren. Seine Stimme ist uns auch in einem mundartlichen Vortragstext des Deutschen Bienenmuseums Weimar erhalten.
Die letzten Jahre waren erneut durch Krankheit und Kliniksaufenthalte gezeichnet. Ein chronisches Leiden erlaubte ihm leider nicht mehr, die Taste zu bedienen. Er verstarb 85jährig; ein Leben mit zahlreichen Schicksalsschlägen endete.
Reini wird vielen fehlen, nicht nur den OMs. Ihm sei diese verdiente Würdigung zuteil.
Mni tks es r. i. p. *

Prof. Eckehard Knoth ("Ecki"), DL4AKN, X19

*) r.i.p. = rest in peace (Ruhe in Frieden)

Hans-Joachim Schacht, DL1ANM silent key

To top
Hans Joachim Schacht, DL1ANM

Uns erreichte leider die schreckliche Nachricht, dass unser OV-Mitglied und Freund Hans-Joachim Schacht DL1ANM am Freitag verstorben ist.
Nach den momentan vorliegenden Informationen hat er nach einem schweren Herzinfarkt bei einem Arbeitseinsatz für die Antennengemeinschaft Gehren das Bewusstsein nicht wieder erlangt.

Hans wäre am 7.4. 65 Jahre alt geworden. Das war viel zu früh.
Wir verlieren einen Freund und ein zuverlässiges und aktives Vereinsmitglied. Die Interessen von Hans lagen vorwiegend im Selbstbau von Equipment. Seine typischen blauen Gehäuse mit den orangen Frontplatten werden uns noch lange an ihn erinnern.
Ich persönlich habe immer seine Meinung geschätzt und sein Auftreten als Macher bewundert. Es tut mir sehr weh und ich bin noch ziemlich sprachlos.

73 Ralf DL4MW, OVV X30

Peter “Oskar" Abschlag silent key

To top
DL3API ex DM6OAI

Unser Funkfreund Peter "Oskar" Abschlag, DL3API ist am 04.04.2018 nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben.
Unter DM6OAI war er Wegbereiter des ersten 2-m-Relais auf dem Ettersberg bei Weimar und viele Jahre dann unter DL3API der verantwortliche Funkamateur für das Relais. Es war das erste Relais in der ehemaligen DDR (1. März 1979), welches in Betrieb ging, damals mit der Kennung Y21I und später DB0ETB.

Auf Grund einer Erkrankung konnte er leider in letzter Zeit kaum noch am Amateurfunkleben teilnehmen.

Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.

In stillem Gedenken, die Mitglieder des DARC-OV Mittleres Ilmtal - X19.

73 Walter DL1CCW

Horst Kluge DL2AKZ silent key

To top
DL2AKZ

Wir erhielten die traurige Mitteilung, dass Horst DL2AKZ ex DM3UBJ am Sonntag, dem 08.04.2018, Taste und Mikrophon für immer aus der Hand gelegt hat.
Horst war schon in den 60er Jahren unter DM3UBJ als begeisterter Funkamateur sehr aktiv. Sein „Uwaga SP“ erklang oft sonntags auf 40 m – war also auch im normalen Radio in AM zu hören. Horst sprach etwas polnisch und nutzte es reichlich. Einige Zusatzgeräte für die Klubstation DM3BJ wurden von ihm gebaut.
Uns Jüngeren stand er stets mit Rat und Tat zur Seite. Bei keiner Arbeit zum Ausbau der Klubstation im VEB Kondensatorenwerk Gera fehlte er. Etliche mechanische Teile fertigte er in seinem Betrieb.
Nach der Wende war er als DL2AKZ aktiv.


Horst wurde 84 Jahre alt. Seinen Angehörigen möchten wir in diesen schweren Stunden unsere aufrichtige Anteilnahme versichern.
Vorstand OV X20

Günter Blättermann, DG0OEV silent key

To top

Der OV X13 informiert darüber, dass unser langjähriges Mitglied und Funkfreund DG0OEV, Günter Blättermann, am 16.11.2017 im Alter von 62 Jahren verstorben ist.
Die Mitglieder des Ortsverbandes nehmen herzlichen Anteil und wünschen den Angehörigen und Bekannten des Verstorbenen viel Kraft für die Zeit der Trauer.
K.-H.Thomas, DH8WG im Auftrag des Ortsverbandes Südharz X13

Jürgen Heiland, DL1ATY silent key

To top

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass unser Funkfreund Jürgen Heiland, DL1ATY, am 19.11.2017 Mikrophon und Taste für immer aus der Hand gelegt hat.
Jürgen war seit fast 50 Jahren aktiver Funkamateur. Die erste Amateurfunkgenehmigung erhielt er 1968 – damals noch in der Berufsausbildung – als DM3WSN an der Klubstation der SDAG Wismut in
Schlema. Anschliessend war er bei DM3FJ QRV, der Thüringer Klubstation der SDAG Wismut in Ronneburg.
In den Folgejahren war Jürgen unter dem Rufzeichen DM4ZUJ maßgeblich am Aufbau und der Ausgestaltung der Klubstation DM4UJ in Gera beteiligt. Nach Rufzeichenumstellung im Jahre 1980 und Umzug der Klubstation in die „Kurt-Keicher-Schule“ hat sich Jürgen unter dem neuen Call Y57YJ
maßgeblich für die Nachwuchsgewinnung im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Junge Funker“ und als Telegrafie-Ausbilder engagiert.

Wir werden sein Andenken immer in Ehren bewahren und ihm einen Gedenkstein auf der Schmirchauer Höhe widmen. Mach’s gut, Jürgen – Du wirst uns fehlen ...
Torsten, DL4APJ im Namen des OVs X20 Gera

Hans-Joachim Kälber, DO1SLU silent key

To top

Am 23.10.2017 ist unser OV-Mitglied Hans-Joachim Kälber, DO1SLU verstorben.Hans-Joachim war seit 2015 Mitglied in unserem Ortsverband. Leider konnte er durch eingeschränkte Möglichkeit Antennen zu errichten nicht mehr so aktiv sein Hobby ausüben.Seiner Familie möchten wir unsere Aufrichtige Anteilnahme aussprechen.DH6AD , Mario Voigt ,  im Namen aller Mitglieder von X31.

 

Thomas Wagner, DE2AWA silent Key

To top

Am 24.8.2017 ist unser OV-Mitglied Thomas Wagner DE2AWA aus Vacha im Alter von nur 42 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Er hinterlässt seine Frau und seinen Sohn.
Unfassbar für uns fast genau ein Jahr nach dem Tod seiner Vaters Dieter Wagner DK1AW.
Thomas wollte als Erbe das Hobby seines Vaters weiterführen und seinem Sohn Jonas DN2AW weitergeben. Aus diesem Grund wurde er im März diesen Jahres DARC-Mitglied und wollte sich auf die Lizenzprüfung gemeinsam mit seinem Sohn Jonas vorbereiten.
Er wird uns in Dankbarkeit seiner immer fröhlichen und hilfsbereiten Art in Erinnerung bleiben.

Den Angehörigen wünschen wir Viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ruhe in Frieden! ... -.-

Lutz DL3ARK
OVV X36 Bad Salzungen

Hans-Jörg Kopplin, DE1ESI silent key

To top

Der OV X06 informiert darüber das eines Ihrer Mitglieder DE1ESI, Hans-Jörg Kopplin am 01.05.2017 verstorben ist.
Die Mitglieder des Ortsverbandes nehmen herzlichen Anteil und wünsche den Angehörigen und Bekannten des Verstorbenen viel Kraft für die Zeit der Trauer.

Bernd, DL3AZI im Auftrag des Ortsverbandes!

Achim Plötner, DL1XD silent key

To top
Achim Plötner, DL1XD

Nachruf vom OV X46 - Saale-Holzland

Achim Plötner, DL1XD / OV-X46 hat am 03.03.2017, im Alter von 68 Jahren für immer das Mikrofon und die Taste aus der Hand gelegt.

Achim war seit nunmehr 53 Jahren unter den Rufzeichen DM2CUJ, Y23UJ und DL1XD in Telegrafie und SSB in aller Welt ein bekannter Funkamateur. Dementsprechend war auch sein Länderstand. Während dieser Zeit konnte er mit selbstgebauter Technik aktiv an internationalen Wettkämpfen teilnehmen und dafür Auszeichnungen, wie zwei mal DDR-Meister in den 70’iger Jahren, sowie als Meister des Sports-Funk in Berlin erhalten.
Achim war an vielen Aktivitäten unseres Ortsverbandes beteiligt.
Seine offene und herzliche Art werden wir, und alle die ihn kennengelernt haben, sehr vermissen.

Frank / DF5FO  OVV – X46

Erich Hauser, DG0OC silent key

To top
Erich Hauser, DG0OC

Nachruf

Am 17.06.2016 ist Erich Hauser (DG0OC) im Alter von 84 Jahren verstorben.
Seine Leidenschaft für den Nachrichtensport begann schon Anfang der 60. Jahre. Unter seiner Anleitung bauten wir die ersten Röhrenfuchsjagdempfänger und nahmen bei vielen Veranstaltungen teil. Fuchsjagdtechnik und Wettkämpfe waren für unseren Erich alles. Erich hat unsere OV-Mitglieder bei vielen Welt.- Europa.- und Deutschen Meisterschaften begleitet, und war über die gewonnen Medaillen sehr glücklich.
Er war ein guter Übungsleiter und als langjähriger Vorsitzender unseres OV-Schmölln (X41) sehr aktiv.
Bis 2012 war Erich bei nationalen und internationalen Wettkämpfen selbst noch am Start.
Jugendlich für den Funkpeilsport zu gewinnen war immer sein Anliegen.
Wenn Hilfe notwendig war, hat Erich sich selbstlos eingesetzt.
Wir werden ihn in ehrender Erinnerung behalten. Erich hinterlässt in unserem Ortsverband eine große Lücke. Unser Mitgefühl gilt seiner XYL und seiner Familie.
Die Mitglieder des OV-Schmölln

Dieter Wagner, DK1AW silent key

To top
Dieter Wagner, DK1AW

Am Dienstag den 6.9.2016 verstarb unser OV-Mitglied und Funkfreund DK1AW Dieter Wagner aus Merkers nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren.
Seit seinem Vorruhestand widmete er sich aktiv vielen Projekten im Verein. Noch kurz vor seiner geplanten schweren Operation arbeitete er an dem neuen UKW-Antennenprojekt vom Ortsverband fast alleine um es uns zum letzten Contestwochenende zur Verfügung zu stellen. Was wir dann auch erfolgreich zu seinen Ehren nutzen konnten.
Seine Fähigkeiten und Wissen gerade bei Antennen und Kabelberechnungen werden wir schmerzlich vermissen.
Er wird uns in Dankbarkeit seiner hilfsbereiten Art immer in Erinnerung bleiben. Den Angehörigen wünschen wir Viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Ruhe in Frieden ! … -.-

DARC e.V.
-OV Bad Salzungen X36-
Lutz Bergman, DL3ARK

Joachim Dorfner DL1AMG silent key

To top

Wir erhielten die traurige Nachricht, daß Joachim Dorfner, DL1AMG, am 08.11.2015 im Alter von 81 Jahren Mikrophon und Taste für immer aus der Hand gelegt hat. Mit Joachim verlieren wir einen der dienstältesten Funkamateure unseres Ortsverbandes. Seit 1956 lizensiert, war er vielen Funkfreunden im damaligen Bezirk Gera gut bekannt und geschätzt. Leider ließen es in den letzten Jahren Joachims Gesundheit und Konstitution nicht zu, aktiv am OV-Leben teilzunehmen. Doch z.B. über E-Mail waren wir im stetigen Kontakt mit ihm! Joachim war ein interessierter Besucher unserer OV-Webseite und nahm so immer Anteil an unseren OV-Aktivitäten. Seiner Familie gilt in diesen schweren Stunden unser tiefstes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme.
Die Geraer Funkamateure werden Joachim DL1AMG in guter und würdiger Erinnerung behalten.
Torsten, DL4APJ im Namen des DARC-OV Gera X20

Gerhard Wilhelm, DL2AVK silent Key

To top
Gerhard Wilhelm, DL2AVK

Am 27. August 2015 hat unser Funkfreund Gerhard Wilhelm, DL2AVK, für immer das Mikrofon aus der Hand gelegt. Er hat als früherer Distriktsvorsitzender ein gutes Erbe hinterlassen. Gerhard ist Träger der Distrikts-Ehrennadel.

Wir werden ihn vermissen. Unsere Gedanken der Trauer sind bei seiner Familie und lieben Frau Isolde.

DL2ARH
stellv. Distriksvorsitzender, im Namen des gesamten Distrikvorstands

[Nachruf auf DARC]

Silent key: Gert Pfleger, DL7VGP

To top
Gerd Pfleger, DL7VGP

Wir erhielten die Nachricht, dass Gert Pfleger DL7VGP am 21.08.2015 Taste und Mikrophon für immer aus der Hand gelegt hat.
Gert hatte im Frühjahr 2015 aus gesundheitlichen Gründen seinen Wohnsitz von Berlin nach Ostthüringen verlegt und war seit 13.05.2015 Mitglied unseres OVs. Trotz der Einschränkungen infolge seiner Krankheit nahm er regen Anteil an unserem OV-Leben, weil - wie er mehrfach betonte - ihm die Aktivitäten und das vertrauensvolle Miteinander sehr gut gefallen haben.
Wir werden Gert ein würdiges Andenken bewahren.

Torsten, DL4APJ, im Namen des OV X20 Gera

Heinz Kürschner, DG0AH, verstorben

To top
Heinz Kürschner DG0AH
QSL-Karte DG0AH

Am 09. Mai 2015 ist unser Funkfreund Heinz Kürschner, DG0AH, im Alter von 80 Jahren, nach kurzer Krankheit, verstorben.
Heinz war seit 1964 als Mitbenutzer der Klubstation „ VEB Keramische Werke Hermsdorf „ mit dem Rufzeichen DM3RZJ aktiv tätig. Später arbeitete er als DM2BTJ, DT2BTJ, Y22TJ und zuletzt als DG0AH sehr aktiv auf 2m und 70cm.
Er war viele Jahre OVV des Ortsverbandes X25, und gehörte seit 2006 dem OV X46 (Saale-Holzland) an.
In den letzten Jahren widmete er sich vorwiegend in seiner Freizeit unserem Hobby und der Computertechnik. Heinz unterstützte uns bis zuletzt mit seiner XYL Diethild DG0AD bei vielen Aktivitäten.

Wir, die Funkamateure in Hermsdorf/Thür. haben einen lieben Freund verloren und werden ihn sehr vermissen.

Bernd DL3AQJ X46 / Rolf DL2ARH X25

Lutz Weise, DL3WJ, silent key

To top
Lutz Weise, DL3WJ

Uns errreichte die traurige Nachricht, dass unser langjähriges OV-Mitglied Lutz Weise DL3WJ, am Freitag 15.05.2015 wenige Tage nach Vollendung seines 71. Lebensjahres für immer das Mikrophon aus der Hand gelegt hat. Seiner Familie gilt unser tiefstes Mitgefühl in diesen schweren Stunden.

Lutz war seit mehr als 50 Jahren aktiver Funkamateur, seine früheren Calls lauten unter anderem DG0WJ, Y24GJ, DM2DGJ, DM3VIJ, DM3VHJ. Viele Jahre war er ausschliesslich auf den VHF-/UHF-/SHF-Bändern unterwegs, aber Anfang der 2000er Jahre stockte er die Lizenz auf und wurde nun auch auf Kurzwelle QRV. Seine großen Leidenschaften waren das 6m-Band und der Selbstbau von Geräten.
Wir verlieren mit Lutz einen aktiven Funkfreund und einen wichtigen Unterstützer der Relaisfunkstelle DB0GER, wo er in der Vergangenheit stets zur Stelle war, wenn etwas an Masten, Antennen, Kabeln etc. zu tun war.

Lutz, wir werden Dich immer in guter Erinnerung behalten!

Torsten, DL4APJ , im Namen des OV Gera X20

Axel, DL1ARD, verstorben

To top

Am 22.März 2015 verstarb Axel, DL1ARD, im Alter von 64 Jahren. Er hat viel zu früh die Taste und das Mikrofon aus der Hand gelegt.
Wir verlieren einen aktiven Funkamateur der in vielen Contesten für unseren OV Punkte gesammelt hat. Seine große Leidenschaft war das Sammeln von Diplomen und  weltweiten DX-Verbindungen.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Angehörigen. Wir haben einen guten Freund verloren! Er wird in unserer Erinnerung weiter leben.
OVV X23 Roland DL5ANS

Manfred Böttcher, DM2MB, verstorben

To top

Am 25.01.2015 legte eines unserer aktivsten OV-Mitglied Manfred Böttcher, DM2MB, Mikrofon und Taste für immer aus der Hand.

Vielen Funkfreunden ist Manfred mit seinen Aktivitäten, unter anderem vom Flugplatz in Udersleben bekannt geworden. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten!

73 aus Roßleben, Reinhard, DL2AMF OVV

Mathias Gottschalk, DO3AMG, starb bei tragischem Unfall

To top

Über Mathias, DL4ZJ, erhalten wir die traurige Nachricht, dass am 28. August 2014 Mathias Gottschalk, DO3AMG, bei einem  tragischen Unfall verstorben ist. Wir trauern mit seinen Angehörigen.  Link zur Pressenachricht.

Dieter Uebel (X41) verstorben

To top
Dieter Uebel

Über eine Veröffentlichung und nach Hinweis von DL4APJ müssen wir vernehmen, dass OM Dieter Uebel,  Mitglied im OV X41, vor kurzem verstorben ist.

Er war ein aktiver Fuchsjäger und Tischtennisspieler. Bei vielen ADRF-Welt- und Europameisterschaften war er beteiligt. Bereits in der DDR hatte er mehrere Meistertitel gewonnen, bevor er nach 1989 auch international sein Können demonstrieren konnte. So wurde er 1991 in seiner Altersklasse erstmals gesamtdeutscher Meister.
Seinen größten Triumph feierte er 1997 im bayrischen St. Engelmar mit den Gewinn von zwei ersten Plätzen in den Mannschaftswettbewerben der ARDF-Weltmeisterschaft.

Lasst uns sein Andenken in Ehren halten; unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Hans-Jürgen Buschendorf, DM4YUJ, verstorben

To top
Hans-Jürgen Buschendorf, DM4YUJ

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser Funkfreund Hans-Jürgen Buschendorf, DM4YUJ, am 26.03.2014 kurz nach Vollendung seines 68. Lebensjahres verstarb.
Wir trauern sehr um den Verlust eines langjährigen Funkfreundes, seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.
Buschi, wir werden Dich in guter Erinnerung behalten!

Torsten, DL4APJ
im Namen des OV Gera X20

Ingolf Schuster - DL4JS - silent key

To top
DL4JS sk 28.3.2013 als T2YY

Ingolf Schuster, DL4JS, Mitglied der T2YY DXpedition verstarb am Donnerstag 28.3.2013 bei einem schrecklichen Unfall. Grad haben wir ihn noch als T2YY gearbeitet und nun dieser Schock.

Ingolf war ein sehr bekannter HAM, Techniker und RTTY-Op und nahm an Dxpeditionen wie 6V7M, HU2DX, T00SW, 5K0Z,XV4YY, XU7AJS, TO8YY, 9H9OB und 5T5DC teil.

Rich, DK8YY und Detlef, DL3ALI (aus Thüringen) werden die T2YY Aktivität ihm zu Ehren fortführen bis zum 4.April 2013. Allerdings wird die Aktivität nun sporadisch sein.

Seinen Angehörigen und Freunden gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. Wir werden Dich in Erinnerung behalten.

Thomas, DL5MO (nach Infos auf qrz.com und dx-world.net vom 29.3.2013)

Bernd Dieter Hellrung, DL1APW, verstorben

To top

Am 18.03.2013 verstarb nach langjährigem Leiden der Funkfreund Bernd Dieter Hellrung DL1APW (X21) im Alter von 58 Jahren.
Dieter war früher auf UKW und später bis zu seiner Krankheit auf KW, vor allem bei Contesten aktiv und konnte vordere Plätze belegen.
Neben der Pflege seiner erkrankten Frau fand er immer noch Zeit für sein Hobby dem Amateurfunk. Seiner Familie gilt unser aufrichtiges Beileid.
Seine Funkfreunde
Klaus   DL1ASF

Harald Abt, DL4MX, verstorben

To top
Harald Abt DL4MX

Am 29.10.2012 verstarb unerwartet unser OV-Mitglied Harald Abt, DL4MX.
Harald gehörte zu den aktivsten Funkamateuren in unserem Ortsverband. Von 1990 bis 2000 war er OVV von X31. Er organisierte viele Conteste und Fieldday´s.

Wir werden Ihn vermissen. Sein Tod wird in unseren Reihen eine spürbare Lücke hinterlassen.
Seiner Frau und Familie möchten wir unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen.

DH6AD, Mario Voigt, im Namen aller Mitglieder von X31.

Dr.med. Udo Kraft DK3UK verstorben

To top

Eine traurige Nachricht erreicht uns aus dem OV X46:
Unsere langjähriges Mitglied Dr.med.Udo Kraft DK3UK ist nach langer schwerer Krankheit am 18.07.2012 im Alter von 71Jahren verstorben. Wir werden Ihn immer in guter Erinnerung behalten.
vy73`s de Frank DF5FO

Dieter Schüttauf, DO8DS, verstorben

To top

Am 22. Juni 2012 verstarb an den Folgen eines Herzinfarkts unser OV-Mitglied Dieter Schüttauf, DO8DS. Als 66jähriger fand er den Weg zum Amateurfunk.
Trotz seines schlechten Gesundheitszustandes beteiligte er sich aktiv am Leben im Ortsverband. Er gab sich auch nicht mit der Klasse E zufrieden und bereitete sich auf die Prüfung zur Klasse A vor.
Dazu kam es aber infolge einer schweren Erkrankung leider nicht mehr. Trotzdem bewies er Lebensmut und versuchte mit den Mitteln des Amateurfunks sich aktiv einzubringen.
Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.
Heinz Lützelberger, DL2ANM, OVV X39 im Namen der Mitglieder

Eike Barthels, DM3ML, verstorben

To top
Eike Barthels, DM3ML

Wie darc.de schreibt, ist OM Eike Barthels, DM3ML, am 25.9.2011 verstorben. Bekannt noch aus DM/Y2-Zeiten war er seit vielen Jahren schon im Amateurfunk aktiv, zuletzt auch als DVV Sachsen und als Übersetzer von Hilfetexten bzw. Handbüchern von Amateurfunksoftware breiteren Kreisen bekannt. Auf seiner Website schrieb er zuletzt noch selbst über seine schwere Krankheit.

Dr. Lothar Wilke, DL3TD ex DM2DUK, Y24UK silent key

To top
Lothar Wilke, DL3TD

Lothar, DL3TD, unser langjähriger Funkfreund und Contester ist in der Nacht zum Donnerstag, dem 07.04.2011 bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Lothar war mehr als 40 Jahre einer unserer aktivsten Funkamateure. Er war weiterhin einer der Gründungsväter des Radio-Sportverbandes in der damaligen DDR und wurde 1990 zum 1. und einzigen Präsidenten des RSV gewählt. Lothar stellte die Weichen für die Zusammenarbeit des RSV mit dem DARC und für die spätere, problemlose Vereinigung der deutschen Funkamateure. Für seine großen Leistungen und Verdienste, unter anderem für die Contestmannschaft DA0HQ und mit ihr, wurde er mit vielen internationalen Diplomen und hohen Auszeichnungen unseres Verbandes geehrt.

Als Referatsleiter für DX und HF-Funksport hat er nicht nur in unserem DARC mit viel Fleiß und Aufopferung fortschrittliche Entwicklungen ausgelöst, sondern auch in den Gremien der IARU auf internationaler Ebene positiv koordinierend gewirkt.

Der Ortsverband X34, der Distrikt Thüringen und unser DARC verlieren durch den tragischen Tod von Lothar einen lebensfrohen, immer optimistischen Mitstreiter und Vordenker, einen guten Freund.

Seiner Frau und seiner ganzen Familie gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. Wir werden ihnen so gut es geht unterstützend zur Seite stehen.

Björn Bieske, DL5ANT, OVV X34
Roland Becker, DK4RC, DV-Thüringen

Rolf Krahnhold DL1AZI verstorben

To top

Den Distriktvorstand erreichte eine traurige Nachricht:
Nach einer schweren Krankheit erlag am Donnerstag, den 14.10.2010, unser Funkfreund und VFDB-BVV Thüringen Rolf Krahnhold DL1AZI, in Erfurt seinen Krebsleiden.
Wir möchten den Angehörigen unser tiefes Mitgefühl aussprechen.
Rolf DL2ARH   stellv. DV-X
Quelle: Rundspruch 42. KW vom 23.10.2010

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X