HAM-Radio-Banner

Impressionen von Veranstaltungen in Thüringen - Aktuelles Jahr

Webmaster Distrikt Thüringen

Webmaster:
Thomas Planke - DL5MO
dl5mo(at)darc.de

Co-Webmaster:
Uwe Heun - DL5AOJ
dl5aoj(at)darc.de

Thüringencontest
Ballonprojekte
Basteln mit Kindern
Selbstbautreffen

In diesem Bereich wollen wir das Amateurfunkleben in Thüringen in Wort und Bild veranschaulichen.
Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr soll diese Webseite eine Ergänzung der Webseiten der einzelnen OVe darstellen.
Da wir nicht zu jedem Event in Thüringen vor Ort sein können, lebt diese Seite von der Zuarbeit unserer XYLs, YLs und OMs in Thüringen.

Wir bedanken uns bei allen XYLs, YLs und OMs die uns für diese Seite mit Berichten, Fotos und Videos unterstützen und unterstützt haben.

 

 

Ab 2016

2011 bis 2015

Bis 2010

2019
Lange Nacht der Technik 2019 - Ilmenau
Lange Nacht der Technik 2019 - Ilmenau

Alle drei Jahre findet an der TU Ilmenau die "Lange Nacht der Technik" statt. Hier zeigt jedes Institut der TU und auch viele Firmen der Gegend welche Technologien und Produkte hier entstehen. Musik und andere kulturelle Rahmenprogramme verleihen dem Ganzen einen Volksfestcharakter.

Die Ortsverbände X30 Ilmenau und X34 TU Ilmenau des DARC e.V. organisierten für dieses Event einen Gemeinschaftsstand, um unser Hobby zu zeigen - und passend zum Event-Thema auch die modernen technischen Aspekte im Amateurfunk darzustellen.

SDR-Transceiver im Plexiglasgehäuse
PSK-Reporter-Webseite
40m-Tripple-Leg am Glasfiebermast
SWL Philipp im Hintergrund die PSK-Reporter-Webseite

Unser Motto war "Moderne Modulationsarten im Amateurfunk - von CW zu FT-8". Passend dazu zeigten wir live FT-8 Funkbetrieb mit einem selbstgebauten SDR-Transceiver. Zur Veranschaulichung steckte dieser SDR-Transceiver in einem Plexiglasgehäuse. Das Programm und die PSK-Reporter-Webseite wurden per Beamer auf eine Leinwand projiziert. Als Antenne nutzten wir eine 40m-Tripple-Leg an einem Glasfiebermast, welche in einem benachbarten und gut sichtbaren Innenhof aufgebaut war.
Vor allem die Karte von der PSK-Reporter-Webseite, die veranschaulicht, wo wir überall gerade gehört wurden, erwies sich als sehr publikumswirksam. Generell konnten die meisten Besucher aber mit digitalen Betriebsarten wenig anfangen. Hier merkt man, wie weit wir uns selbst bei eigentlich noch einfachen Amateurfunktechnologien bereits vom durchschnittlichen technischen Verständnis der Bevölkerung entfernt haben. Dies war vor 20 Jahren doch noch anders. Aber es gab auch anregende Gespräche, z.B. mit Mitarbeitern der TU, die auf dem Gebiet der Glasfaserkommunikation arbeiten. Diese belächelten zunächst etwas unsere Aktivitäten, weil sie sowas (digitale Modulationsverfahren) "auf einem völlig anderen technischen Niveau" betreiben. Nun, nach der Erklärung, was FT-8 und WSPR ist, kamen sie aus dem Staunen dann doch nicht mehr heraus.

Endstufen-Röhren
Satellitenschüssel mit Selbstbau-LNB für den geostationären Es’hail-2 Satelliten werden von Thomas DL5MO den Besuchern erläutert

Andere Ausstellungsstücke, die Besucher visuell ansprachen und zum Verweilen am Stand verleiteten waren einige Endstufen-Röhren und eine Satellitenschüssel mit Selbstbau-LNB für den neuen geostationären Es'hail-2 Satelliten. Auch unser Morsedekoder war immer von Kindern umlagert, die versuchten, ihren Namen zu morsen und dafür eine attraktiv gestaltete Urkunde mit nach Hause nehmen konnten.
Um auch die "Maker-Szene" anzusprechen, zeigten wir außerdem einige Selbstbau-Projekte und eine Sammlung selbstgebauter WLAN-Antennen.

Stand im Foyer - Jens DH2AKY
Stand im Foyer - v.l. Rainer DL1AUZ, Jens DH2AKY und Thomas DL5MO
Lange Nacht der Technik 2019 - Ilmenau
Lange Nacht der Technik 2019 - Ilmenau

Unser Amateurfunk-Stand an einem recht attraktiven Platz im Foyer eines der Uni-Gebäude war einer der größeren Aktivitäten von universitätsfremden Ausstellern und eigentlich dauerhaft gut besucht. Interessanterweise kamen viele Besucher und vor allem darunter potentielle Interessenten auch aus weiterer Entfernung.
Es erwies sich als notwendig, dass für die Dauer des Events von 17:00 Uhr bis Mitternacht dauerhaft mindestens drei Standbetreuer vor Ort sein mussten. Zusammen mit dem Auf- und Abbau und der ebenso aufwendigen Vorbereitung, verlangte dies, beiden Ortsverbänden einen enormen Einsatz ab. Ein Einsatz, der sich aber für die Sichtbarkeit und Akzeptanz des Amateurfunks als auch für die Werbung potentieller Interessenten mehr als lohnt.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Beteiligten und Helfern für den großen Einsatz bedanken.

Vy 73 vom Ralf DL4MW - OVV OV X30 Ilmenau

Text und Fotos Ralf, DL4MW

Nachlese zum Thüringen-Treffen am 11.05.2019 in Nordhausen

Unser Treffen der Funkamateure des Distriktes Thüringen ist nun Geschichte.
Es fand an 11.Mai 2Ø19 in der Gaststätte "Friedenseiche" in Nordhausen-Salza statt. Insgesamt nahmen 75 XYLs, YLs und OMs aus 4 Distrikten teil. Unter unseren Gästen konnten wir die Distriktvorsitzenden von Niedersachsen, Oliver, DH8OH und Sachsen-Anhalt, Stefan, DL4ST begrüßen.
Nach der Eröffnung durch unseren stellv. Distriksvorsitzenden Rolf, DL2ARH, wurden auch in diesem Jahr durch unseren Distriktsvorsitzenden, Roland, DK4RC, die Ehrungen verdienter Mitglieder und der Sieger und Platzierten in den Thüringer Wettbewerben vorgenommen. Es wurden Ehrennadeln des DARC für langjährige Mitgliedschaft und die Pokale und Urkunden für die Funkwettbewerbe übergeben. Interessant waren die drei Vorträge, zu den Themen:

  • "DX-Pedition nach JW (Svalbard)" von Peter, DJ2AX und Torsten, DL4APJ
  • "Was bringt die Simulation einfacher KW-Antennen" von Ludwig, DH8WN
  • "Mikrowellen und EME-Aktivitäten von Funkamateuren aus Thüringen" von Roland, DK4RC.

Am Contestforum nahmen 2 XYLs und 11 OMs teil. Nach einem kurzen einleitenden Vortrag von Uwe, DL5AOJ zum Thema "Vorbereitung und Durchführung eines Contest.- Ein paar Gedanken dazu" entwickelte sich eine rege Diskussion und ein Erfahrungsaustausch.
Die Fa. Tecadi (http://www.tecadi.de) war mit einem interessanten Angebot im Bereich Antennenbau im Saal präsent. Für persönliche Gespräche gab es genügend Raum und das Team der "Friedenseiche" sorgte für unser leibliches Wohl. Leider ist der geplante Kofferraumflohmarkt auf Grund der Witterungsverhältnisse weitestgehend ins Wasser gefallen.
RADIO ENNO (http://radio-enno.de/index.php?id=63) aus Nordhausen berichtet über unser Treffen.
Wir hoffen, dass alle Teilnehmer zum Treffen ein paar schöne Stunden hatten und dass auch jeder wieder gut und unfallfrei nach Hause gekommen ist.
Vy 73 bis zum Treffen im kommenden Jahr in ....

Euer Org.-Team

Fotos: DL3AWR, DL5AOJ, DM3BJ,

 
 

Bildbericht von der Distriktsversammlung am 16.03.2019 in Mühlberg

Bildbericht von der Distriktsversammlung am 16.03.2019 in Mühlberg

To top
Tagungslokal: Der "Schützenhof" in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
FDV 2019 in Mühlberg
Ralf, DL4MW wird vom DV Roland, DK4RC mit der silbernen Ehrennadel des DARC ausgezeichnet (v.l.)
FDV 2019 in Mühlberg
Rainer, DO2HRB erhält vom DV Roland, DK4RC die Disriktsehrennadel(v.l.)
Mittagspause
Mittagspause
Mittagspause
Mittagspause
Verabschiedung bis zum nächsten Event

 Fotos: DL4ZJ, DO3ALF

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.