Impressionen 2011 bis 2015

Impressionen 2011 bis 2015

Impressionen von Veranstaltungen in Thüringen von 2011 bis 2015

Webmaster Distrikt Thüringen

Webmaster:
Thomas Planke - DL5MO
dl5mo(at)darc.de

Co-Webmaster:
Uwe Heun - DL5AOJ
dl5aoj(at)darc.de

Distriktsversammlung
Öffentlichkeitsarbeit
Selbstbauseminar
Insel- und Leuchtturmaktivierungen

In diesem Bereich wollen wir das Amateurfunkleben in Thüringen in Wort und Bild veranschaulichen.
Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr soll diese Webseite eine Ergänzung der Webseiten der einzelnen OVe darstellen.
Da wir nicht zu jedem Event in Thüringen vor Ort sein können, lebt diese Seite von der Zuarbeit unserer XYLs, YLs und OMs in Thüringen.

Wir bedanken uns bei allen XYLs, YLs und OMs die uns für diese Seite mit Berichten, Fotos und Videos unterstützen und unterstützt haben.

 

 

Aktuelles Jahr

Ab 2016

Bis 2010

2015

Wetzsteinwanderung 2015

2015-12-27

Vorab: eine Winterwanderung war es nur dem Datum nach. Der meteorologische Winteranfang lag knapp drei Wochen zurück, doch wir waren weit entfernt von winterlichen Temperaturen, und auch von Schnee war weit und breit nichts zu sehen.

Während auf der Fahrt nach Lehesten die Sonne schien, zeigte sich das Wetter
im Thüringer Schiefergebirge eher naßkalt-herbstlich. Doch davon liessen wir
uns die Stimmung nicht verderben, und so wanderten mehr als 20 YLs und OMs
aus den Thüringer Ortsverbänden X20, X23, X24, X25, X28, X35, X43 und Z88
gemeinsam zum Gipfel des Wetzstein in 792m über NN.

Oben im OV-Gelände von X43 wurden wir bereits erwartet. Obwohl die
Temperaturen deutlich im einstelligen Plusbereich lagen, tat es doch sehr gut,
einen heißen Glühwein oder Kaffee zu trinken. Bei Stollen, Plätzchen und
anderem weihnachtlichen Gebäck gab es interessante und angenehme Gespräche, wurden Aktivitäten des wiederum viel zu schnell vergangenen Jahres 2015 ausgewertet und gemeinsame Pläne für das Jahr 2016 besprochen.

Der Thüringer Distriktsvorsitzende Roland DK4RC war mit dem
Sonderrufzeichen DK65DARC QRV - die quasi letzte Gelegenheit, ein QSO mit
dieser Station zu fahren.

Einige Impressionen von unserer 2015er Winterwanderung zum Wetzstein findet man auf der OV-Webseite vom Ortsverband Gera X20: http://www.amateurfunk-gera.de

Nochmals vielen Dank an die Wetzsteinfunker für die freundliche
Rundum-Betreuung unserer Wandergruppe - wir freuen uns schon auf die Wanderung am 17. Dezember 2016, dann hoffentlich bei sonnigem Winterwetter, geschlossener Schneedecke und Rauhreif an den Bäumen!

(Man darf ja mal träumen, hi...)
73 - Torsten, DL4APJ

 

 

Impressionen vom Thüringencontest 2015 am 19.09.2015

Impressionen vom Thüringencontest 2015 am 19.09.2015

DH2ARH vom Bord der Skipper
DH2ARH vom Bord der Skipper
DL2AQI vom Inselsberg
DL6ARI 2m SSB
DL4APJ u. DK0KTL vom Auersberg in Sachsen
DL4APJ u. DK0KTL vom Auersberg in Sachsen
DL4APJ u. DK0KTL vom Auersberg in Sachsen
DL8AWJ
DM3RO, DL5APW und DG0OJU@DL0YLX
DL5APW
Fielddayfeeling am Luisenturm
''Logsoftware'' ;-)
DO2JHE am Luisenturm
DO2JHE am Luisenturm
 
 

DL0MFK/LH im ILLW 2015 erfolgreich

DL0MFK/LH im ILLW 2015 erfolgreich

Crew DL0MFK/LH 2013

2015-02-20

Seit 2003 wird der Leucht-und Lotsenturm in Karnin auf Usedom direkt am Stettiner Haff von einem Team mit dem Sonderrufzeichen der Marinefunkerrunde DL0MFK/LH aktiviert. 2013 hatten 10 - jähriges Jubiläum, zu dem Termin hat es sich keiner aus dem Team nehmen lassen anwesend zu sein.
Dieses Jahr haben wir trotz schlechter Bedingungen auf Kurzwelle 852 QSO's in verschiedenen Betriebsarten (CW, SSB, Digimode) im Log. Der Spaß und die Ausbildung von Nachwuchs kam neben den persönlichen Gesprächen nicht zu kurz.
Info dazu sind auf unserer Webseite www.qsl.net/dl0mfk zu finden.
Im rechten Frame auf das jeweilige Event klicken, danach auf das Gruppenbild.

73 Rolf, DL2ARH im Namen der Crew Karnin

Ilona DG1ASK und Rolf DL2ARH berichten von de ILLW-Aktivutät DL0MFK/LH

15.8.2015
...nun hat das Internationale Leuchtturm- und Feuerschiff-Wochenende (für DL0MFK/LH) begonnen. Die ersten QSO's ( Funkverbindungen )laufen in Richtung aller Kontinente. Gestern, am Freitag, sind gegen Mittag die ersten angekommen, am Nachmittag begann dann der Aufbau der Antennen, das Ausmessen und Anfunken.
Der Abend begann dann wie immer mit Bratwurst und Lübzer Bier. Ich habe dann die Bilder vom letzten Jahr unseres Schwedentörns gezeigt. Am sternklaren Himmel noch einige Sternschuppen beobachtet und dann in die Koje.
Heute früh gemeinsames Frühstück, und dann an die "Arbeit", dem Funken mit anderen Leuchttürmen.
73 von Bord der SKIPPER am Leucht-und Lotsenturm Karnin
Ilona DG1ASK und Rolf DL2ARH

16.8.2015
...nach unserem gemeinsamen Frühstück begann unser Hauptaktivitätstag, der Samstag, zum ILLW. Die Bedingungen ( Ausbreitungsbedingungen für Kurzwelle) ist denkbar schlecht. Lediglich die Bänder 40m, 30m, 20m sind gut zu verwenden. Ich habe mir auf 10m bei sehr schwankenden ES-Bedingungen ( sporadische Ionisierung der E-Schicht) ein paar Funkverbindungen abgequält. Anfänglich war 15m auch nicht zu arbeiten, erst gegen Abend öffnete sich dieses Band leicht. Durch die aufziehenden Gewitter war aber starkes Prasseln zu vernehmen.
Nachmittags haben wir dann noch unser obligatorisches Gruppenfoto geschossen.
Abends öffnete sich dann nochmal 15m, auch 20m lief gut, wir haben jetzt mehr als 500 QSO's im Log in denBetriebsarten Morsetelegraphie, Sprechfunk und digitalen Modies. Für den Abend hatten wir dann eine Böhenwarnung mit 8 Bft, aufgenommen von den Revier-Seefunk aus Wolgast.
Ein Gewitter zog auf, teilte sich  dann und zog über die Ostsee. Die aufkommenden atmosphärischen Störungen erschwerten das Aufnehmen von leisen Stationen. Wir haben bis weit nach Mitternacht auf das Signal von K9LQ nach dem Lake Michigan gehört, aber leider kam es zu der Verbindung über den "Großen Teich" nicht.

Rolf, DL2ARH

Team DL0MFK/LH
Udo bei der Arbeit mit der Morsetaste (Paddel)
Rechts sind die Striche , Links sind die Punkte
Udo
Auch für den Nachwuchs wurde gesorgt
Max an der Station seines Vaters Alex DH1NAX
Der Rotor des Spiderbeams
30m in Morsetelegraphie mit Wolfgang DL2ARN
Stillleben
Digitale Betriebsarten mit Torsten DL4APJ
Station von Rolf DL2ARH
 

Bilder vom Thüringer Amateuefunktreffen am 09.05.2015 in Erfurt

2015-05-10

2014

MDR-Fernehen bei DF0HQ in Ilmenau

Filmaufnahmen bei DF0HQ

2014-11-27

Im Herbst 2014 drehte ein TV-team für die Reihe "mdr-um-4" einen Beitrag am Standort von DF0HQ/DA0HQ.  Zitat: Für Funker ist Funken Sport. Und der Großteil des deutschen Nationalteams kommt aus Ilmenau. Die vier Weltmeistertitel der Fußball-Nationalmannschaft übertreffen sie übrigens locker.

Impressionen vom Thüringencontest am 20.09.2014

2014-10-15

Uwe, DL5AOJ@DL0THR 80m CW
Ben, DL5ANT@DL0THR 80m SSB
Matthias, DG0OKW@DL5L 80m SSB vom Sieglitzberg
Gerhard, DO2JHE 2m auf der Hohen Warte bei Elgersburg
Olaf, DH1DX 2m und 70cm
Olaf, DH1DX 2m und 70cm
Peter DJ2AX 2m und 70cm
Jürgen, DM2AN beim Antennenaufbau
Jürgen, DM2AN und Jürgen DF2AP 2m und 70 cm
Hartmut, DO4HBK 2m und 70cm
Hohentwiel
Torsten, DL4APJ 2m und 70cm vom Auersberg
Blick vom Luisenturm über das verregnete Thüringen
Blick vom Luisenturm über das verregnete Thüringen
 
 

Amateurfunktreffen Thüringen am 10.05.2014

Bilder vom THR-Treffen und vom Ballonprojekt

v.l.n.r.: DK4RC, DG1ATN, DF1ASG, DL1APR, DL2AKT
v.l. Norbert, DL3ANK; Steffen, DL4ALI und Roland, DK4RC
Ballon-Projekt Xplorer25, Vorstellung durch Steffan Biereigel, DK3SB; Sebastian Weiß, DL3YC und Rolf Hoffmann, DL2ARH
Vortrag von DL2ALF
Beeinträchtigung des bestimmungsgemäßen Amateurfunkbetriebs durch elektromagnetische Störung; Tilo Kootz, DL9KCE
leider hing der Xplorer auf einem 20-25m hohen Baum, in einem dichten Wald bei Jena. Beim Bergen ging der Microchip verloren
Auf dem Treffen konne man die Vorbereitungen zum Ballonstart beobachten.
Der Ballonstart des Xplorer25 (X für Thüringen, Explorer und 25 für X25, Hermsdorf) Ist mit vielen helfenden Händen gut gelungen. Der Missionsverlauf war fehlerfrei und die Nutzlast wurde, in kurzer Zeit, noch während des Treffens gefunden.
 
 
2013

Thüringencontest am 21.09.2013

2013-10-10

Tosten, DL4APJ@DK0GER 2m SSB und FM vom Auersberg
Torsten,DL4APJ@DK0GER 2m SSB und FM auf dem Auersberg
Uwe, DL5AOJ@DL0THR 80MCW
Oliver, DJ9AO@DL0THR 80m SSB
Rolf, DL2ARH 80m SSB an Bord der ''Skipper''
Frank, DL1APR@DL0THR 2m und 70cm FM von der Kleinaer Höhe
 
 

Nachlese zum Amateurfunktreffen Erfurt 11.5.2013

Nachlese zum Amateurfunktreffen Erfurt 11.5.2013

2013-05-13

Wer am letzten Samstag, 11.5.13, zum Treffen der Funkamateure des Distrikts Thüringen im Waldhaus in Erfurt war, wird es bestimmt in guter Erinnerung behalten.
Der Einladung folgten 165 YL' und OM's aus fünf Distrikten. Neben einem interessanten Vortragsprogramm wurden auf dieser Veranstaltung auch die Urkunden und Pokale der Thüringer Pokalwettbewerbe KW und UKW des Jahres 2012 übereicht.

Erstmalig hat der Distrikt Thüringen die Distrikt-Ehrennadel verliehen. Diese Auszeichnung erhielten Prof. Dr. Manfred Schmidt, DL1ATA, und Gerhard Wilhelm, DL2AVK. Der DV von Thüringen, Roland Becker, DK4RC, würdigte bei der Übergabe speziell das hervorragende Wirken der beiden OMs bei der Gründung des RSV im Jahre 1990 und deren Aktivitäten für die positive Entwicklung des Distriktes Thüringen in den vergangenen 20 Jahren.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen aktiv an der Vorbereitung und Durchführung des Treffens Beteiligten bedanken. Aber eine kleine Bitte hätten wir noch:

wer Fotos gemacht hat kann sie gern zu mir schicken. Bitte eine kurze eMail, ich antworte dann, wie wir die Übermittlung tun. Per FTP wäre günstig, da würde ich dann die Zugangsdaten senden, es geht aber auch in ander Form.
Wir benötigen die Bilder für eine Auswahl auf unsere Distriktwebseite. Ein kleiner Beitrag ist dort schon vorhanden.
Wer den Imagefilm des DARC möchte, aber nicht in der Lage ist ihn aus dem Netz zu laden, kann sich ebenfalls bei DL2ARH melden. Ein zugeschickter USB-Stick mit Rückantwortcouvert löst das Problem. Mein postalische Adresse ist
Rolf Hoffmann, ReichenbacherStr.15, 07629 Hermsdorf/Thür. Dieser Film ist auch auf Youtube verfügbar.

Den Einweisungsfunkverkehr führte Chris DJ3CS vom Ortsverband X04 durch. Eine Woche vor und eine Tag nach unserem Thüringen-Treffen wurde vom 04.-12.05.13 wurde das Distrikt-Call DL0THR von Chris DL3CS aktiviert . Es wurden 400 QSO's mit 85 DXCC's gefahren, davon ca. 1/3 in SSB, der Rest in CW.Es sind sogar einige Sachen ins Log gekommen wo Chris DL3CS selbst mit seinem privaten Rufzeichen monatelang angestanden hatte. Hier eine kleine Auswahl: 7Q-Malawi, 9Q-Dem. Rep. of Congo, FM-Martinique, KH6- Hawai, PZ-Suriname und Anderes. Eine tolle Aktivität !

73 Rolf, DL2ARH, stellv. DVX

Fotos von DL2ARH


- ein portables 70cm-Relais
- der Leuchtturm-Funkkoffer
- das Ballonprojekt Xplorer25
 
 

Fotos von DL5ZA

 
 

Bilanz zum 12.Mitteldeutschen Burgentag

QSL-Karte von DL3AMB zum Burgentag

Seit zehn Jahren rufen wir zum Burgentag auf, an dem sich seit zwei Jahren auch Sachsen-Anhalt und Sachsen beteiligen. Obwohl wir diesmal mit dem Wetter kein Glück hatten, waren allein aus Thüringen 42 verschiedene Burgen in der Luft. Von der Ostsee bis nach Süd-West-Deutschland waren OMs von Burgen und Schlössern zu erreichen. Wie die eingehenden Anträge für das Thüringer  Burgendiplom zeigen, war es sogar möglich, die Bedingungen nur auf den UKW-Frequenzen zu erfüllen. Aber auch auf 80 und 40 m gelangen sehr viele Verbindungen mit und von Burgen. Abrechnungen mit 150 QSOs und mehr sind keine Seltenheit. Drei Wochen nach dem Ereignis liegen fast alle Logs beim Veranstalter, dem OV X20 vor.


Wir bedanken uns bei allen Abrechnern mit einem dicken TNX in der Aktivitätenliste auf unserer Homepage. Viele haben  uns zusätzlich einen kurzen Bericht, Bilder oder einen Link geschickt. Daraus hat unser Webmaster Torsten, DL4APJ, einen sehr schönen Gesamtbericht zusammengestellt, der unter www.amateurfunk-gera.de zu finden ist. Herzlichen Dank an alle Einsender, die fehlenden sechs Logs werden sicher noch bei mir eingehen.


Beeindruckend, und immer Mut machend  ist für uns die Tatsache, dass der Burgentag einen festen Platz in der Jahresplanung vieler OVs in Thüringen einnimmt. Mit 20 teilnehmenden Ortsverbänden, manche mit fünf Teams oder Burgaktivierern dabei, werden unsere Erwartungen weit übertroffen. Ein Tag mit Funktechnik, dem Team oder der Familie in der Natur, nahe an einem geschichtlichen Ort, hat offensichtlich für viele einen ganz besonderen Reiz. Nebenbei  lernt man viele Leute kennen, die damit oft  ersten Kontakt mit dem Amateurfunk haben. Deshalb ist man besser im Team unterwegs, damit immer einer als „ Erklärbär zur Verfügung steht, Zitat DJ3AX. Die meisten Teilnehmer sind übrigens in jedem Jahr mit dabei und suchen schon jetzt nach dem nächsten Objekt  ihrer Begierde. Nachtrag von DF2AP: fester Platz in der Familienplanung, das ist manchmal noch schwieriger!


Im Normalfall sind wir bei den Burgherren oder Bürgermeistern sehr willkommen, tragen wir in irgendeiner Form zur Bekanntheit des Objektes bei. Das Team von X46 wurde freundlichst vom Bürgermeister in Hummelshain begrüßt. Als seltene Ausnahme muss ich deshalb die strikte Ablehnung des Bürgermeisters von Tautenburg interpretieren.  


Wie geht es weiter? Wir werden auch 2014 zum Mitteldeutschen Burgentag einladen, auch wenn in der CQ-DL  unsere Informationen wenig Platz finden. Jeder kann mitmachen,  eine schnelle und spontane Entscheidung am Abend vorher ist immer möglich. Alle „Spontanaktivierer“ haben diesmal ihr Log eingereicht. Hoffen wir für nächstes Jahr auf besseres Wetter, die Freude am Hobby ist auf jeden Fall garantiert.

73!  Peter DK0KTL/ DJ2AX

Distriktsversammlung des Distrikt Thüringen im März 2013 in Mühlberg

2012

Thüringencontest 2012

DH1NAX
DH1NAX
DM2AN
DO4HBK
 
 

Nachlese zum Amateurfunktreffen in Erfurt am 19.05.2012

 
 
 
2011

Wieder einmal Selbstbau!

Was vor mehr als 20 Jahren selbstverständlich war, ist heute schon beinahe eine Ausnahme geworden. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass die zweite Auflage des APRS-Trackers XS054TRACK mit zwölf Teilnehmern am 29.10.2011 in Gera schnell ausgebucht war.
Die Bilanz ist eindeutig: es hat beiden Seiten, d.h. den Bastlern und den Veranstaltern, großen Spaß gemacht. Die Erfahrungsspanne des Teams lag zwischen 16 und 66+ Jahren. Eine hochmotivierte Truppe, die schon nach drei Stunden vor der Mittagspause alle wesentlichen Bestückungsarbeiten erledigt hatte. Nach der Mittagspause das obligatorische Gruppenbild mit Dame ging es an die problematischeren Sachen: erste Inbetriebnahme ohne Rauchzeichen und Softwareinstallation durch Ralf DH9RS, Beseitigung kleiner Fehler in der Hardware, wobei uns DL2AWT mit seinen Erfahrungen, Adlerblick und Mikroskop gerettet hat.

Der erster Test mit GPS-Maus: alle Geräte funktionierten, aber keines war bereit, Daten von der Maus einzulesen. Als Ursache wurde ein Fehler in den vorbestückten SMD-Teilen lokalisiert, der vor Ort nicht zu reparieren war. DL2AWT hat sich mit Geduld, der richtigen Technik und Fingerspitzengefühl der Sache angenommen und konnte schon am Sonntag danach vermelden, dass alle Geräte nach gedrehtem RS232-IC funktionieren.

Überraschenderweise haben alle Schaltkreise die Verpolung unbeschadet überstanden! Zwölf geprüfte Tracker wurden verschickt und alle sollten stolz ihr fertiges Gerät in den Händen halten. Den Wettbewerb zur Inbetriebnahme hat DM3VPJ (Uwe) gewonnen, ihm folgte DK7AO (Frank).
Gewonnen haben aber alle, die gemeinsam ein schönes Projekt verwirklichen konnten, zu dem einem Einzelnen vielleicht der Mut gefehlt hätte. Dafür danke ich vor allem dem Entwickler August, DK5UG, meinen Helfern Winfried (DL2AWT) und Ralf (DH9RS-Entwickler der Software), ohne die so etwas nicht durchführbar ist, meinem zuverlässigen Assistenten Michael (DN3AG) aus der 6. Klassse, dem Gymnasium "Karl Theodor Liebe" und dem OV X20.
Uwe, DM3VPJ, schreibt:? Euch allen herzlichen Dank für den Selbstbautag, für Euer gemeinsames Mühen uns in ein weiteres Gebiet unseres Hobbys zu führen.

Pannen, halb so schlimm, es wird noch öfters welche im Leben geben. Für mich war es ein prima Tag um auch weitere Erfahrungen zu sammeln. Ein umfangreicher Bericht mit vielen Bildern ist wie immer unter www.amateurfunk-gera.de im Internet zu finden.
Krabbelt es Euch nicht auch in den Fingern, im OV einmal ein solches Projekt in Angriff zu nehmen? Wenn es bis 100 km um Gera herum eine Gruppe mit mindestens fünf Interessenten gibt, könnten wir Euch bei einem Workshop XS054TRACK unterstützen.

Ergänzung vom 3.10.2012: Letztes APRS Selbstbauseminar bei DK20KTL
Für den 24.11.2012 laden der OV X20 und die Schulfunkstation DK0KTL (aktuell: DK20KTL) alle Interessierten letztmalig zum Aufbau eines APRS-Trackers XS054 ein.

Die Selbstbauinitiative Thüringen wird mangels Interesse beendet.

Mehr Informationen www.amateurfunk-gera.de


73 Peter DK0KTL/ DJ2AX

Thüringencontest 2011

Antennen von DL0DIX
DO4HBK
DL4MW
DL0DIX vom Turm
2m-Technik
DF2AP
DK8VK
DK8VK
DL2ARH
DL2ARH
 
 

Nachlese zum Amateurfunktreffen in Gera am 30.04.2011

Fotos von DL4APJ

 
 

Fotos von DG1ASK

 
 
 

Fotos von DK7AS

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.