EMV und Technik

EMV und Technik

Referat EMV und Technik

Referent

Bild - DL1RG

DL1RG
Gerald Ruscher
R.-Breitscheid-Str. 90
14612 Falkensee

Telefon: 0176 - 34 51 33 08
FAX: 033 22 - 24 44 47
dl1rg(at)darc.de

BEMFV-Selbstanzeige

Auch wenn diese Thema aktuell nicht so in der Öffentlichkeit steht, ist die Abgabe der BEMFV-Selbstanzeige für eine ortsfeste Amateurfunkstation, die nicht nur mit QRP-Leistungen betrieben wird, gesetzlich gefordert. Probleme gibt es immer dann, wenn sich z. B. ein Nachbar mit einer Störungsmeldung zu Eurer Station bei der BNetzA meldet, und ihr die BEMFV-Selbstanzeige nicht gemacht und nicht vorliegen habt.

Leider ist unser für diesen Sachverhalt aktivster OM, Fritz, DM2BLE, im letzten Jahr verstorben. Mit Unterstützung des OV Schwedt, Y19, konnte der umfangreiche Nachlass von Fritz gesichert werden. Die Infos und Erkenntnisse von Fritz werden so auch künftig den Mitgliedern des DARC zur Verfügung stehen.

Hilfreich sind hier auf jeden Fall Programme wie WATT32 von DF3XZ. Eine entsprechende Linksammlung findet Ihr auf den Seiten des DARC-EMV-Referates. Eure Wünsche im Hinblick auf die Unterstützung bei der Erstellung der BEMFV-Anzeige bitte einfach an dl1rg(at)darc.de übermitteln.


Störungsmeldungen an die BNetzA

Das Referat EMV und Technik bittet um Informationen zu Störungsmeldungen, welche in 2019 von Mitgliedern der Brandenburger Ortsverbände an die BNetzA erfolgten. Uns interessieren dabei speziell folgende Fragen:

Wann erfolgte die Störungsmeldung an die BNetzA?
Welche Störungen wurden gemeldet?
Erfolgte eine Messung der Störsituation durch die BnetzA vor Ort und wann erfolgte diese Messung?
Konnten die Störungen beseitigt werden?
Welche Aussagen gab es seitens der BnetzA, wenn die Störungen nicht beseitigt werden konnten?

Meldungen und Infos bitte an dl1rg(at)darc.de. Vielen Dank für Eure Mithilfe.


ENAMS - Projekt gestartet

Am 07.02.20 begann die Auslieferung der ersten Seriengerätes des ENAMS-Projektes. Nachfolgend die URL:

https://www.darc.de/nachrichten/meldungen/archiv-details/news/enams-auslieferung-der-serienanlagen-hat-begonnen/

Im ENAMS-Projekt geht es um den Schutz der KW-Frequenzbereiche des Amateurfunkdienstes. Die Bundesnetzagentur hat die Erfassung der Störsituation auf den Funkfrequenzen eingestellt. Das könnt Ihr Euch etwa so vorstellen, wie wennder Deutsche Wetterdienst seine Wetterstationen, die landesweit verteilt sind, nicht mehr weiter betreibt und nur noch bei Unwettergefahr Messungen und Prognosen vornimmt. Eine mittel- und langfristige Erfassung der Störungsfälle und die damit mögliche statistische Erfassung gibt es nicht.
Das EMV-Referat des DARC unter Leitung von Klaus Eichel, DL6SES, hat deshalb das Projekt ENAMS gestartet. Ausführliche Informationen darüber findet Ihr u.a. in der CQ-DL,H. 3-2019, S. 37-39. Weitere Infos in der Anlage "ENAMS-Infos".

Auch in unserem Distrikt werden Standorte für ENAMS-Messstationen gesucht. Die "ENAMS-Standortanforderungen" findet Ihr in der Anlage. Interessenten melden sich bitte beim EMV- & Technik-Referenten Gerald, DL1RG.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X