Nachrichten Detailansicht

Warum nicht ein Aktivitätswochenende für lokale Diplome?

Hallo Freunde,

viele von Euch hatten sich das erste Juni-Wochenende für diverse Fieldday-Aktivitäten freigehalten. Auf Grund der derzeitigen Situation musste dieser in diesem leider Jahr abgesagt werden.
Vielleicht könnten wir das FD-Wochenende "ersatzweise" als Aktivitätswochenende zum Erwerb regionaler Diplome nutzen. Es soll sich hierbei nicht um einen Contest handeln und daher auch keinen Wettkampfcharakter haben. Vielmehr soll dies Möglichkeiten eröffnen, derzeit existierende Kurzzeitdiplome und auch regionale Diplome von OVs und Distrikten durch eine verstärkte Aktivität der dafür zählenden Stationen zu arbeiten. Natürlich kann das auch in Schnell-QSOs durch reinen Rapportaustausch geschehen, muss aber nicht sein. Die Logs der Aktivitäten können durch Einsendung der adi-Files ins DCL verifiziert werden und für den Diplomerwerb verwendet werden. Die Aktivität muss sich nicht auf die Contestbänder beschränken und natürlich können alle Betriebsarten genutzt werden.
Über die Cluster könnten die Stationen über ihr Angebot für bestimmte Diplome informieren. Ich weiß, das ist nicht zwingend der Sinn eines DX-Clusters, aber außergewöhnliche Situationen rechtfertigen vielleicht auch außergewöhnliche Maßnahmen.

Also Freunde, auf geht’s, machen wir aus dem FD-Wochenende ein Diplom-Aktivitätswochenende. Wir vom Ortsverband Spreewald werden jedenfalls aktiv sein.

73, Reinhard, DM3ZF, OVV Y28

Diplome aus Brandenburg

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X