Herzlich Willkommen

Der DARC Ortsverband Salzgitter-Lebenstedt stellt sich vor

 

Hallo und herzlich willkommen auf unserer Webseite!

Der Ortsverband Salzgitter-Lebenstedt (Kurz: H33) ist ein aktiver Ortsverband mit vielen unterschiedlichen Aktivitäten.

Regelmäßig bieten wir Lehrgänge für die Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung an. Hierzu treffen wir uns zumeist jeden 2. Dienstag. Im Wechsel dazu findet unser Techniktreff statt. Momentan bauen wir mit 11 Funkern (ab 12 Jahren) ein Funkgerät selbst. Mit diesem Funkgerät können wir dann weltweit mit Morsetelegrafie Kontakt herstellen.

Donnerstags ist unser Jugend- und Basteltag. Auch im Wechsel findet unser Jugentreff und unser Basteltreff statt. Wenn Du Lust hast, komm einfach mal vorbei.

Freitags wird oft gefunkt. Spontan verabredet sich die Funkgruppe des H33 um nicht nur weltweit zu funken sondern auch so gesellig zusammenzusitzen. Jeden zweiten Freitag im Monat trifft sich der sogenannte OV Abend. Hier kommt jeder, der gerne sich über Technik austaucht und auch einfach mal plaudert.

Natürlich haben wir in unseren Reihen auch Spezialisten, die sich mit besonderen Themen hervorragend auskennen und deshalb auch Vorträge und Weiterbildungsveranstaltungen durchführen. Hierzu findest Du eine Sammlung der Vorträge HIER.

 

Genug Text: Schau weiter in unsere Seite und erfahre viel über unsere Aktionen und den Amateurfunk.

 

 

Aktuelles

DM0SZ wieder QRV!

 

Peter (DL1YO) und Christian (DJ9PH) haben heute das Relais DM0SZ wieder auf die Burg gebracht. Der Fehler lag nicht am Relais selbst - auch kein Antennenproblem lag vor: Die Spannungsversorgung war leider unterbrochen (Haben wir dann nach 2 Stunden auch gefunden und korrigiert). 

Nach Arbeiten an der Burgturmbeleuchtung wurde leider ein Draht nicht mehr richtig angeklemmt und somit war ab Montag Mittag keine Versorgung mehr vorhanden. Durch die Akkupufferung fiel das Relais dann zwischen Montag Abend 21:00 Uhr (letztes QSO) und Dienstag 05:50 (erster Ruf) aus. Das bedeutet aber auch, dass die berechnete Zeit von etwa 12 Stunden Überbrückung mit dem Akku einigermaßen stimmt. Da aber zu diesem Zeitpunkt der Raspi im Gegensatz zu den Motorola Geräten noch lief, sind wir zunächst von einem Endstufenproblem ausgegangen. Dieser wurde nämlich durch den Step-Down Regler noch zuverlässig mit 5V versorgt...

Also hat Jan (mit Familienhilfe) das Relais abgebaut und wir konnten noch Verbesserungen vornehmen: Zwar nicht am Relais selbst, aber an der Überwachungssteuerung mit dem RaspberryPi.

So wurden nun 2 Temperatursensoren eingebaut, einer für die Außentemperatur und einer für die Temperatur der Endstufe. Dieser Sensor steuert nun einen Lüfter, der gegebenenfalls die Endstufe herunterkühlt.

Zusätzlich wurde eine Überwachung der Spannungen über einen A/D Wandler mit eingebunden. Die Spannung des Netzteils und die des Step/Down Wandlers für den Raspberry wird nun mit überwacht. Eine RTC (Real Time Clock) rundet die Verbesserungen ab: Da der Raspi keine interne batteriebetriebene Uhr hat, wurde eine solche extern angeschlossen und eingebunden. So stimmen dann auch die Uhrzeiten in den Logdateien.

Jetzt können Stromausfälle schneller identifiziert und zusätzlich Unregelmäßigkeiten besser nachvollzogen werden.

Viel Spaß auf dem Relais - und denkt daran: Das Relais ist trägergesteuert und benötigt KEINEN 1750Hz Tonruf.

 

73 vom Vorstandssteam H33

Neue Zulassung bei H33: DO5KIL

 

Am Samstag hat Kilian auf der HamRadio seine Prüfung für die Klasse E abgelegt. Mit DO1PWF, DO1ART, DJ1YM, DO5MAK, DO2CAN, DO3EM und DO5KIL sind nun 7 Jugendliche bei H33 zugelassene Funkamateure. 

Das ist echt Top und eine Super Leistung von euch allen!

73 vom gesamten Vorstandsteam und von allen Jugendbetreuern!

FerienpaSZ 2018

Informationen zum Salzgitter-Ferienpass 2018!

 

Auch in diesem Jahr sind wir wieder dabei und bieten einige Aktionen an:

 

Freitag 03.08.2018: 16:30 bis 18:30 Elektronikbasteln

  • richtig löten lernen (8 - 14 Jahre)

Samstag 04.08.2018: 13:00 bis 15:00 Elektronikbasteln

  • richtig löten lernen (8 - 14 Jahre)

 

Samstag 04.08.2018: 15:30 bis 18:00

  • Welt der Technik und der Funkwellen (12 - 17 Jahre)

 

Montag 06.08.2018: 16:30 - 18:30 Funktreffpunkt

  • Wir funken nach ganz Deutschland (ab 10 Jahren)

 

Montag 06.08.2018: 18:30 - 21:00 Funktreffpunkt

  • Wir funken in die ganze Welt (ab 12 Jahren)

Unser Tip: Schaut doch einfach mal bei unserer Jugendgruppe vorbei! 

 

Mein Name ist Christian und unser Funkerclub möchte Dir einige Termine anbieten um in unser Hobby der Funkerei und der Elektronik reinzuschnuppern.

Handy? Brauchen wir nicht - wir funken.....

Es fängt alles mit der Elektronik an: Wenn Du gerne elektrische Geräte auseinanderbaust, dann bist Du bei uns richtig: Nur wir bauen die Geräte halt einfach zusammen. Bei unserem Elektronikbasteln erfährst Du mehr über elektronische Bauteile und wie mal mit dem Lötkolben umgeht. Deinen eigenen Lötbausatz nimmst Du danach natürlich mit nach Hause.

Beim Funken bekommst Du zunächst eine kleine Einweisung und danach rufst Du auf unterschiedlichen Frequenzen "CQ" - das bedeutet, Du rufst irgendeine Station die Dich gerade hört...

 

 

 

Hier kannst Du Dich anmelden

Jugendtreff und Basteltreff

To top

Der Ortsverband Salzgitter-Lebenstedt bietet so einiges an für Kinder, die nicht nur die vorhandene Technik nutzen , sondern auch verstehen möchten wie denn das alles so funktioniert.

 

Wie gefährlich sind denn nun "Handystrahlen"? Was ist denn so eine elektromagnetische Welle?

Vom Elektronikbasteln über Programmierung bis hin zu weltweiten Freunden: Das bietet der Amateurfunk.

Um bei uns mitzumachen benötigst Du keine offizielle Amateurfunkzulassung. Solltest Du aber Lust an der Technik bekommen bereiten Dich erfahrene Funkamateure auf die Prüfung bei der Bundesnetzagentur vor.  Das geht zwar nicht ohne Lernen, aber vielen Themen aus diesem Lehrgang werden Dir wieder im Physikunterricht oder Matheunterricht Klasse 7-10 begegnen.

Themen aus dem Geografie Unterricht werden Selbstverständlich... Wenn man schon Kontakt mit Surinam hatte, dann weiß man auch wo es liegt. Nebenbei übst Du die Englische Sprache.

In unserer Jugendgruppe sind bereits 6 staatlich zugelassene Funkamateure (z.B. Elias mit 12 Jahren der jüngste im Funkteam)!

Falls Du oder Deine Eltern noch weitere Fragen haben: Ruft einfach an.

Wir können nicht nur Funk sondern auch Telefon: 05344 998 6050.

Am besten erreichst Du uns abends ab 18:00 Uhr.

 

 

 

 

Was ist Amateurfunk?

To top





Treffen auf Funk

To top

Übersicht unserer Rufzeichen mit denen wir auf den Bändern aktiv sind:

DL0RL - die Clubstation aus Salzgitter: Logbuch bei QRZ.com

DR2016KIDS - unser Sonderrufzeichen: Logbuch auf QRZ.com

Frequenzen, auf denen wir erreichbar sind:

 

Von unserem Ortsverband werden die folgenden Rundsprüche ausgestrahlt:

Deutschlandrundspruch - Niedersachsenrundspruch - lokale Meldungen aus Salzgitter

Die Sendung erfolgt Donnerstags um 19:30 bis 20:00 Uhr.

 

Der Rundspruch ist eine Nachrichtensendung von Funkamateuren für Funkamateure. Der Empfang ist auch ohne Zulassung erlaubt und auch gewünscht. Wenn Du eine entsprechenden Empfänger besitzt, hör einfach mal Donnerstags auf einen der Rundspruchfrequenzen rein.

Treffen im Clubheim

To top

Wo treffen wir uns:

Goethestrasse 35
Salzgitter - Lebenstedt

Einfahrt am Kindergarten und Parken im vorderen Hof.
Links am Kindergarten vorbei durch das grüne Tor in den hinteren Hof laufen. Wenn Ihr nun ca. 30 Meter am Kindergarten entlang lauft führt eine Treppe in den Keller.

 

Wann treffen wir uns:

Vorträge und Dokumentationen

Amateurfunk im Langewellenbereich von DK8AR

 

Der Funk im Langwellenbereich ist eigentlich die älteste Form der neuen drahtlosen   Informationstechnik. Die ersten Gehversuche unserer funkenden Großväter spielten sich im Langwellen-Bereich ab. Eine Stationsansage lautete damals z.B. „ Hier ist Königswusterhausen auf Welle 2700....“ das sind 107,1kHz!  Erst durch die Beherrschung der Langwelle haben unsere Vorfahren gelernt, mit Funkfrequenzen im Mittelwellen- und Kurzwellenbereich umzugehen.

 

DOWNLOAD

 

 

 

Schaltpläne für das 630m Band von DK8AR

AM und CW Mess- und Amateurbandempfänger für 630 Meter von DK8AR

21.11.2014 

Amateurband - Röhrenempfänger für 630 Meter mit EF80 und ECL82 von DK8AR

25.02.2017

Netzfilter zur Reduzierung von EMV Noise von DK8AR

 

Reduzierung von leitungsgebundenen HF Noise mit Abstrahlung
auf einem Empfangssystem mit einem Erdnetz


Beschreibung einer partiellen Störunterdrückungsschaltung im unteren
Frequenzbereich <2MHz insbesondere der Bereich um 472kHz
Problembeschreibung:
Aus dem Hausstromversorgungsnetz wird ein Gartenhaus über eine 230Volt
Erdleitung mit einer zusätzlichen Lichtwechselschaltung versorgt.
Da dieses Erdkabel zum Teil parallel mit einem in der Erde vergrabenen Erdungsnetz
und Kreuzerdern verläuft war es vorprogrammiert, dass aus der Netzleitung
austretender low Frequenz HF-Noise (typisch bei Wechselspannung) in das Erdreich
und letztendlich zurück über das Erdnetz in das gesamte Empfangssystem gelangte.

 

31.05.2013

 

 


Um bei Einsatz eines komerziellen Netzfilter auch noch die durch die Y Kondensatoren (Y C) resultierenden Netzstörungen auf die
Masseableitung zu verhindern, ist es erforderlich den Schutzleiter (SL) über eine entsprechende Schutzleiterdrossel ebenfalls zur
Störminimierung in das Filter mit einzubeziehen. Denn gerade über die Y Kondensatoren ist die Ableitung der Störbeeinträchtigungen
aus der Störquelle auf die Masse bzw. auf den Schutzleiter vorprogrammiert. Die allgemeinen Netzfilter sehen diese Massnahme nicht
vor, daher ist eine Nachrüstung durchaus sinnvoll, wie es auch die dazu durchgeführten Messungen bestätigen.

 

05.01.2015

 

 

 

 

Aufbau eines Netzfilters für Zweileiterausgang - Eingang mit Schutzleiteranschluss

Cx2 > 10 nF zu optimieren durch Noise Messung. Bei erhöhten Anforderungen sind noch die Spule L2 und L3 (Schutzleiterdrossel) einzufügen!

 

23.12.2017

 

 

Vortrag und Informationen zu Mantelwellensperren von DK8AR

 

Vortrag von DK8AR Über das Thema "Mantelwellensperre - Balun"

Die wichtigste Aufgabe einer Mantelwellensperre ist die Vermeidung vom Auftreten von Gleichtaktströmen.
(1:1 Balun)
Es muss Symmetrisierung erreicht werden,
um einen rückwirkungsfreien Übergang eines
symmetrischen auf ein unsymmetrisches System durch
Potentialtrennung sicher zu stellen mit dem Ergebnis:

  • Gegentaktströme ungehindert durchlassen
  • Gleichtaktströme unterbinden

19.09.2008

 

Aufbau und Wickeltechnik einer Mantelwellensperre

Kernmaterial: Epcos N30 - AL 5400nH - μi 4300 - Kabeltyp RG58 oder RG223

Beschreibung mit Bildern und Messprotokollen,

 

03.02.2013

 

 

 

Vortrag HF Koaxialkabel von DK8AR

 

Dieser Vortrag soll nicht nur dem „Berufsfunkelektroniker“ zur Auswahl geeigneter Koaxial HF Kabel dienen, sondern er soll dem
Zweck dienen, dem technisch interessierten Funkamateur einen Einblick über die vielen Unterschiede bei der Auswahl von
geeigneten Koaxialkabel für seinen Anwendungsfall zu ermöglichen. Es wird auf die technischen Daten für die allgemeine Nutzung
eingegangen, weniger auf mathematischer aufwendiger und komplizierter Messparameter Technik. Das Ziel des Vortrags ist, für den
Nutzer „sein Koaxialkabel“ zu finden!

26.10.2017

 

 

 

 

Hochfrequenz-Messtechnik: Analyser und Tracking Generator DK8AR

 

Was ist ein Tracking Generator? Was sind 1Tor Messungen? Was kann der Funkamateur damit anfangen?

All das sind Fragen, die Henri in dem Fachvortrag beantwortet. 

  • Das Prinzip der 1Tor Messung zur Antennenanalyse
  • Was muss bei Messkabeln beachtet werden
  • Frequenzabhängiges Transferverhalten mit diversen Messgeräten
  • Rückflussdämpfungen und SWR Messungen

 11.10.2016

 

 

 

 

Hallo Analyzer Messfreunde….
Bei einer IMA 3 Messungen war mir eine unangenehme Sache bei dem (digital)
Spektrum Analyzer SIGLENT SSA 3021X aufgefallen.
Bei den früheren analog- und teildigitalisierten Messgeräten passiert so etwas nicht
– Erklärung dazu erfolgt im Text!
Es geht um eine Messung an einem Zwei-Ton HF Generator bezüglich seiner
Intermodulationsabstände 3. Ordnung!
Die beiden Einzel Generatoren liefern nach interner Zusammenschaltung etwa
98dBµV.
Die beiden Träger Frequenzen sind im vierzig Meterband (7MHz) und haben einen
Abstand von 20kHz.
Man nimmt an, wenn z.B. eine Messeinstellung wie im Bild 1 eingestellt ist, wäre die
Welt in Ordnung, das war leider falsch – wie ich feststellen musste.
Im Bild 1 sind nicht nur die IMA 3 sondern noch weitere diffuse Störprodukte zu
sehen. Diese ändern sich dann auch noch in Ihrer Frequenz bei Änderungen der
Centerfrequenzeinstellung! Diese dargestellten Störprodukte, außer den realen, kann
man dadurch auch noch hin- und herschieben, sie haben keine richtige Zuordnung.

 

02.04.2018

 

 

Hochfrequenz-Messtechnik: Symmetrische Antennenkoppler DK8AR

 

Ziel ist es, einfache Messungen mit entsprechenden Messgeräten an symmetrischen
Antennenkopplern und den dazugehörigen Anzeigegeräten ausführen zu können.
Des Weiteren sollen durch diese Einstell- und Prüfanweisung Fehlmessungen sowie
fehlerhafte Einstellungen vermieden werden. Die Dokumentation soll dazu dienen,
dass durch den Betreiber Messungen nach dieser Vorlage durchführbar sind.
Weiterhin soll eine Reproduzier- und Vergleichbarkeit mit den Messungen und deren
Ergebnisse möglich sein.
Der hier beschriebene Messaufbau mit den dazu erforderlichen Messgeräten kann
nicht die Absolutmessung der tatsächlichen S-Parameter wiedergeben. Um derartige
Messungen durchführen zu können, sind Vector-Netzwerk-Analysatoren von R&S
oder Agilent (früher HP) erforderlich – Darstellung von Smith Charts.
Es soll vielmehr dem Betreiber das Verständnis über Ein- und Ausgangsparameter
Messungen mit einfachen Messmitteln vermitteln.
Die Messungen werden daher derart durchgeführt, dass man mit Messgeräten die im
gut sortierten Amateurfunkhandel zu beziehen sind, eine ausreichende Genauigkeit
erzielt

 

09.01.2012

 

 

Röhrenendstufen und Röhrentechnik von DK8AR

 

Auch im Zeitalter der Halbleitertechnik ist die gute alte Elektronenröhre noch nicht ganz verschwunden.
Dieser Vortrag richtet sich nicht gegen die Liebhaber und den Erwerb von Transistorendstufen, sondern vielmehr an Interessenten die
mittlerweile preiswerte Alternativen suchen, also Freunde von neuen oder gebrauchten Röhrenendstufen!
Da sind zum einen die High Fidelity, (ein Qualitätsstandard für Audio-Wiedergabegeräte) Freunde und zum anderen wir
Funkamateure mit unseren Röhrenkurzwellenendstufen die hier im Vortrag genauer vorgestellt werden sollen.

 

22.02.2018

 

 

 

 

Testschaltung zur gefahrlosen Funktionsprüfung von Senderöhren
Um Senderöhren nicht mit Hochspannung betreiben zu müssen um deren Funktionszustand ermitteln zu können, möchte ich euch
eine Schaltung mit einer gefahrlosen Messmöglichkeit vorstellen.
Dazu wird ein einstellbares DC-Netzteil von etwa 5Volt bis 63Volt benötigt. Die meisten Doppelnetzteile können im Serienbetrieb
geschaltet werden und kommen dann auf eine Ausgangspannung von etwa 60-63Volt. Dabei sollte die Strombegrenzung auf 600mA
eingestellt werden, da die meisten Prüflinge nicht mit Strömen oberhalb von 500mA geprüft werden.

Weitere Informationen im Dokument.

 

26.03.2018

 

 

Empfangsbeeinträchtigungen auf den Amateurfunkbändern unterhalb 3,8MHz von DK8AR

 

HF- Emission aus CATV- Telefon- und Stromversorgungsnetzen


Eigentlich ist das erstaunlich, da Kabelfernsehen von 5MHz bis maximal 862MHz
übertragen wird. Lediglich der untere Bereich bis etwa 85MHz wird als Rückkanal für
Datenübertragung genutzt.
Bemerkung dazu: Ich selber war in der Entwicklung von Kabelanlagen (CATV)
20Jahre beschäftigt.
Selbst ein hauseigenes Erdnetz bestehend aus zwei Kreuzerdern diese sind zwar
räumlich, jedoch nicht elektrisch getrennt ebenso die dazu vergrabenen flächendeckenden Erdungsdrähte eliminieren nicht die Störungen. Im Gegenteil, aus diesem
Netz wird HF-Noise zur Abstrahlung gebracht und kann dadurch empfangen werden.
Insbesondere an vorhandenen mehrfachen Antennenkabeln ist eine wahre Noise
Abstrahlung der Störungen feststellbar, da diese über eine geerdete Verteilerplatte
verfügen.

 

28.10.2013

 

 

 

Störende Beeinflussungen und Beeinträchtigungen von Rundfunkgeräten sind
meistens auf zu geringe Störfestigkeit der Empfangsgeräte zurückzuführen. Das ist
aber hier nicht das Thema.
Anlass meiner Störungsmeldung an die Bundesnetzagentur war, dass der
Mittelwellen- Rundfunkempfang durch elektromagnetische Störungen stark
beeinträchtigt wurde. Somit natürlich auch unser 630 Meter AFU Bereich 472-
479kHz, dort waren erhebliche breitbandige Störamplituden vorhanden.

 

Im konkreten Fall geht es um die Beseitigung von störenden Beeinflussungen in Lengede.

 

02.04.2018

 

 

Vortrag "Die Sonne und die Telekommunikation" von DJ6RU

 

Die Sonne und der Funkamateur

oder

Was haben Funkwellen mit der Sonne zu tun?

 

Der Vortrag klärt auf über:

  • Das Geschehen auf der Sonne
  • Funkwellen im Kurzwellenbereich
  • Sonneneinfluss auf die Kurzwelle

 

 

Ansprechpartner

To top

Bei allen Fragen wendet Euch einfach an Christian:

 

Christian Zirlewagen
DJ9PH
Amselring 10
38268 Lengede
Tel.: 05344 9986050
dj9ph(at)darc.de

Besucherstatistik

Besucherstatistik

Mai Juni Gesamt
472 279 24830
Stand: 18.06.2018 23:59 *)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.