Nachrichten

To top

Hinweis

Hilf uns, auf dem Laufenden zu bleiben und schicke uns Newsmeldungen, Termine oder Aktivitätsberichte.

Nachrichten

To top

Lehrgang bei G09 erfolgreich abgeschlossen

Bad Honnefer Lehrgangsteilnehmer bestehen Prüfung bei der Bundesnetzagentur.
Lehrgang bei G09 erfolgreich abgeschlossen.
Seit Mitte November letzten Jahres führte der Ortsverband Bad Honnef des Deutschen Amateur-Radio Club e.V. einen Lehrgang zur Erlangung der Amateurfunkzulassung bei der Bundesnetzagentur durch.

In zwanzig Seminarabenden brachten Wolfgang Oetz (DB7KC), Dr. Ing. Hans E. Krüger (DJ8EI), Dirk Schulz-Wachler (DO7DSW) und Engelbert Buhren (DO3EBB) den Seminarteilnehmern die gesetzlich geforderten Prüfungsthemen Technik, Gesetzeskunde und Betriebsvorschriften näher. Praktische Löt- und Bastelübungen und das Funken an der Ausbildungsstation DN1BAD in alle Welt rundeten das Seminar ab.

Wenige Tage nach dem weltweiten Amateurfunktag am 18. April bestanden Susanne Hill (DO4SHK), Alex Siewert (Rufzeichen wird durch BNETZA-Außenstelle Dortmund noch vergeben) und Jürgen Lüdemann (DO7LJ) die Prüfung vor der Prüfungskommission in Köln.

Zwei weitere Lehrgangsteilnehmer werden...

Amateurfunklehrgang 2012/2013 erfolgreich beendet!

Wie jetzt schon zum 5. Mal in Folge veranstalteten die Ortsverbände F07 Giessen, F15 Marburg, F19 Wetzlar und F26 Dillkreis auch in diesem Halbjahr wieder Amateurfunklehrgänge in den Vereinsräumen des OV-Wetzlar im Rosengärtchen mit dem Ziel die Amateurfunkprüfung Klasse E abzulegen, beziehungsweise der Aufstockung von der Klasse E auf die Klasse A. Aus den oben genannten Ortsverbänden nahmen acht Teilnehmer an der Prüfung teil und alle bestanden sie erfolgreich. Wir freuen uns mit ihnen über die bestandene Prüfung und hoffen darauf, dass wir die „Neuen“ auf den Bändern bald hören können. Im September 2013 beginnen die nächsten Lehrgänge für Klasse E und fürs Aufstocken von E auf A. Dazu laden wir herzlich zum nächsten Informationsabend am Montag, den 26. August 2013, 20.00 Uhr, in die Clubräume vom Ortsverband Wetzlar im Rosengärtchen ein.

Für die oben genannten Ortsverbände
Hans-Peter Rust, DL6FAP

Norbert Kühn, DL8NAD

Projekt Fledermausdedektor

In den Monaten Januar bis März 2013 baute die Jugend Technik Akademie Fürth

mit 30 Kindern an drei Samstagen einen Fledermausdedektor/Empfänger im Rundfunkmuseum der Stadt Fürth. Der Fledermausdedecktor verwendet das Frequenzmischungsverfahren. Die höchste Empfindlichkeit liegt bei 38 bis 42 KHz.

Am Samstag, den 3. August 2013 konnten die Kinder ihren Federmausdedecktor endlich ausprobieren.

Wir trafen uns um 20 Uhr mit der Biologin Katharina Michelin zu einer Fledermaustour durch den Fürther Stadtpark am Rundfunkmuseum. Bei der Einleitung erfuhren wir, dass es weltweit ca. tausend Fledermausarten gibt. In Fürth findet man  19 Arten. Die größte Art bei uns ist der Abendsegler, dieser bringt 12 Gramm auf die Waage. Meistens treffen wir aber die Zwergfledermaus an, die 4 Gramm wiegt. Die Fledermaus ist ein Säugetier. Es sind die einzigen Säuger die nicht nur gleiten, sondern auch wie Vögel aktiv fliegen können.  Die Jungen werden lebend geboren und gesäugt. Im Winter halten sie wie Igel und Bären Winterschlaf in Höhlen oder anderen Verstecken. Was sie fressen? Hauptsächlich Insekten, von Schnaken über Nachtfaltern bis zu Tausendfüßlern. Bei der Artenvielfalt ist es umso erstaunlicher, dass sich der Bauplan der Fledermaus seit 70 Millionen Jahren nicht geändert hat. Woher die Fledermaus kommt weiß man nicht so genau da das fehlende Glied in der Abstammungskette fehlt!

Wir Menschen hören in einem Bereich von 16 bis 16000 Hertz. Die Menschliche Stimme liegt bei 3000 bis 5000 Hertz. Die Fledermaus arbeitet in einem Bereich 40000 bis 45000 Hertz. Zum Glück können wir das nicht höheren, das große Mausohr schreit so laut wie ein startendes Düsenflugzeug damit das Insekt das Echo zurückwirft.

Nach der theoretischen Einleitung am Rundfunkmuseum gingen wir mit der Gruppe auf Holzstegen an der Pegnitz entlang, Richtung Fürther Stadtpark um die Fledermäuse beobachten zu können. Auf dem Weg hörten wir immer wieder ein Rattern, es wurde uns erklärt das sind die Heuschrecken im Gras. An einem kleinen Rastplatz machten wir Pause Frau Michelin gab uns ein paar Hörbeispiele von Fledermäusen. Aus dem Lautsprecher ertönt ein rhythmisches Rattern. Der Rhythmus wir nach einer Zeit immer dichter und verstummt schlagartig. Nun hat die Fledermaus eine Beute erwischt. Anschließend gingen wir weiter zum See im Stadtpark, dort konnten wir noch unzählige Fledermäuse beobachten.

Ende der Veranstaltung war um 22.30 Uhr am Rundfunkmuseum....

HAM RADIO 2013 / Vortragsprogramm

Jugendarbeit bei C01 – erfolgreich, weil anders

Den DARC Ortsverbänden fehlt der Nachwuchs. Das ist inzwischen hinlänglich bekannt. Doch woran liegt das? Sicher nicht am Engagement der Aktiven, die ihre Begeisterung bei jeder sich bietenden Gelegenheit offen zeigen. Zum Beispiel bei den beliebten Ferienaktionen. Aber warum bleiben das oft nur kleine Strohfeuer ohne Folgen?

In diesen Ortsverbänden wird jedenfalls mehr getan als in jenen, wo bereits alle Mitglieder die goldenen Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im DARC haben. Denn dort kümmert „man“ sich ganz offensichtlich schon lange nicht mehr um den Nachwuchs, sondern wartet eher entspannt auf die Auflösung des Ortsverbandes.

Umgekehrt gefragt: Was machen die Ortsverbände richtig, in denen es eine funktionierende Jugendarbeit gibt? Auch dort haben die Kids Internet zu Hause und ihr iPhone in der Hosentasche. Daran kann es also nicht liegen.

Der OV Vaterstetten DOK C01 war nach seiner Gründung vor rund 30 Jahren...

Termine

To top

Ansprechpartner

To top

Kontakte

Referent Ost

Lars Weiler, DC4LW


Gubener Str. 54
10243 Berlin

ajw(at)darc.de

Aufgabenschwerpunkte:

Lehrgänge und Weiterbildung
Regionaler Ansprechpartner für die Distrikte D, S, V, W, X, Y    

Referent Nord

Gerrit Herzig, DH8GHH


Bottroper Str. 5
38108 Braunschweig
+49 171 3266 171
ajw(at)darc.de

Aufgabenschwerpunkte:

Jugend, Ausbildung, erw. Führungszeugnis, Jugendleitercard
Regionaler Ansprechpartner für die Distrikte E, G, H, I, L, M, N, O, R

Weitere Ansprechpartner im AJW Referat

Verantwortlicher Vorstand

Ronny Jerke, DG2RON

 

Muruner Str. 10
15837 Baruth/Mark
+49 33763 238043
dg2ron(at)darc.de

Dynamische Ausbildungskarten

Jay Jäger, DL6JJ


63533 Mainhausen
dl6jj(at)darc.de

 
 

Amateurfunk an Hochschulen

Prof. Joachim Posegga, DL7JP


9403 Passau
dl7jp(at)darc.de

 
 

Youngsters On the Air (YOTA)

Philipp Springer, DK6SP


85435 Erding
dk6sp(at)darc.de

 

YOTA_Germany bei Instagram

Alexander Wagner, DL5LED


84367 Tann
dl5led(at)darc.de

 
 
 

YOTA Monat Dezember

Markus Großer, DL8GM


85435 Erding
dl8gm(at)darc.de

 
 

Online-Lehrgang

Eckart Moltrecht, DJ4UF

 

52076 Aachen
dj4uf(at)darc.de

 

Betreuung der AJW - Seiten in der CQ DL

Brigitte Weis-Dittko, DJ5BWD

 

Ammerbaumweg 44
44357 Dortmund
+49 231 374 589
+49 176 4790 1558
dj5bwd(at)darc.de

Amateurfunk - Wiki

Markus Heller, M.A., DL8RDS

 

80799 München
dl8rds(at)darc.de

 
 

Beratung bei Fragen zu LGBTIQ* Themen

Hilfe bei LGBTIQ*-Themen

Ronny Jerke, DG2RON

 

Muruner Str. 10
15837 Baruth/Mark
+49 33763 238043
dg2ron(at)darc.de

Beratung und Hilfestellung bei Fragen wie

  • Ein OM in meinem OV ist jetzt eine YL.
    Wie gehe ich damit um?

  • Zwei Jungs aus der Jugendgruppe haben sich geküsst.
    Dürfen die das?

Die Abkürzung LGBTIQ* steht für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle, queere und andere Menschen.
Es geht um die sexuelle Orientierung gegenüber dem Partnergeschlecht, um die eigene Geschlechtsidentität und um körperliche Geschlechtsvariationen, die nicht der Heteronomativität entsprechen.  Weiter zur Infoseite

Webmaster

Günter Dittko, DK2DQ

 

Ammerbaumweg 44
44357 Dortmund
+49 231 3300 5666
+49 176 4790 1557
dk2dq(at)darc.de

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X