OV-T13 Lindau / Westallgäu

Termine

To top

Termine

Alle Zeitangaben sind in MEZ

 

28.04.2017, 19:00 Uhr:Technikabend "Digitale Betriebsarten"
05.05.2017, 20:00 Uhr:OV-Abend
02.06.2017, 20:00 Uhr:OV-Abend
07.07.2017, 19:00 Uhr:Grillfest
14.-16.07.2017HAM-Radio-Messe in Friedrichshafen
22.07.20174. Ottobeurer Notfunksymposium
04.08.2017, 20:00 Uhr:OV-Abend
01.09.2017, 20:00 Uhr:OV-Abend
02.-03.09.2017:IARU Reg. 1 Fieldday SSB
06.10.2017, 20:00 Uhr:OV-Abend
03.11.2017, 20:00 Uhr:OV-Abend
01.12.2017, 20:00 Uhr:Nikolausfeier
05.01.2018, 20:00 Uhr:OV-Abend
02.02.2018, 20:00 Uhr:OV-Abend
02.03.2018, 20:00 Uhr:OV-Mitgliederversammlung

 

Weitere Termine (Technikabende, Contestaktivitäten, ...) werden kurzfristig auf unserer Internetseite und per E-Mail-Verteiler bekannt gegeben.

Bitte beachten: Die Technikabende beginnen ebenfalls immer um 20:00 Uhr, sofern nichts anderes angegeben, bzw. ausgemacht wurde.

Änderungen jederzeit möglich!

Contest im OV Lindau-Westallgäu

To top

- dah-dit-dididit-dah -

Contestchronik

To top

Conteste haben im OV Lindau schon immer einen hohen Stellenwert eingenommen. In den Anfangstagen wurde vor allem das Call DL0LI von DJ7EO + und DJ9BB + aktiviert. (insbesondere auf Kurzwelle) Traditionell sind die besten Ergebnisse damals wie heute in CW zustande gekommen. Später stieß Norbert, DF5CB dazu, mit dessen Hilfe DL0LI oftmals vorderste Plätze in den CW-Fielddays errang.

Ab 1987 gab es im OV eine aktive Jugendgruppe, die maßgeblich dafür gesorgt hat, daß beide Calls kräftig in allen DARC-Clubmeisterschafts-Contesten vertreten waren. Dadurch erreichten wir vier Mal hintereinander den Titel des Distriktsmeisters im Distrikt Schwaben. (1988, 1989, 1990 und 1991), nachdem der OV zuletzt 1980 und 1983 diesen Titel für sich in Anspruch nehmen konnte.

Einmalig wurde auch ein WAEDC-CW unter DK0CZ/P vom Höchsten im Fielddaystil bestritten. (1988) Zu dieser Zeit gab es im Club einen Funkwohnwagen, der liebevoll von Alfred, DL7AGA und der Jugendgruppe contesttauglich gemacht wurde und hier seine weiteste Reise zurücklegte. In vielen Fielddays waren wir froh, nicht in einem 'luftigen' und kalten Zelt sitzen zu müssen

In der Jugendgruppe waren damals vor allem Stephan, DL1GKS, David, DL2MDV, Manfred, DL2MEH, Reinhard, DL6MEK und Armin DL1MCX (.Ehrenjugendlicher.) engagiert.

Im OV Friedrichshafen P03 waren zur gleichen Zeit ebenfalls junge Contester am Werk, was zu manchen .Joint Ventures. geführt hat. (z.B. die historischen HB0-Dxpeditionen in 1988 und 1989)

1992 stieß Ronald, DL2SCJ in den Club und brachte neuen Schwung mit. An seinem Superstandort in Scheidegg im Allgäu wurde so manches gutes Ergebnis erzielt, z.B. im WAEDC oder auch in anderen internationalen Contesten (ARRL, etc.)

UKW-Conteste werden ebenfalls vom Allgäu aus bestritten. In unmittelbarer Nähe zu unserem späteren Mitglied Ulrich, DG4BUL wird auf einer Bergkuppe im Portabelstil mitgemacht. (JN47WO oder WN)

Manch einer wird sich noch an die eine oder andere Wetterkapriole an dem etwa 1000m hoch gelegenen Standort erinnern...

Nach dem Wegzug von Norbert, DF5CB nach Augsburg zu T01 ging unser geliebtes Contestcall DF0WA für mehrere Jahre ebenfalls dorthin, ehe man in Augsburg ein Einsehen hatte und das Call wieder ins WestAllgäu zurückgab.

Allerdings war bedingt durch das Auseinanderfallen der Jugendgruppe die (Gruppen-)Aktivität etwas zurückgegangen und es wurde vielmehr bei anderen Aktionen mitgefunkt.

So beispielsweise in Ulm bei DL0UL, in Friedrichshafen bei DK0FN, in Pforzheim bei DL1IAO oder in diversen Expeditionen nach HB0, 4U1VIC, T70A oder CN8.

Durch diese Kontakte bestärkt wollten wir es im Jahr 2000 noch einmal wissen und nahmen am SSB-Fieldday in der Open-C-Klasse (Beam und PA) teil, um den Freunden aus M15 (DL0CS), die diese Klasse seit Jahren dominieren, etwas Angst einzujagen. - Fast wäre es auch geglückt, nur knapp mußten wir uns geschlagen geben.

 

Eine Zusammenstellung von Contestergebnissen, soweit sie noch rekonstruierbar waren, findet man im Contestarchiv. Es handelt sich dabei um Ergebnisse von DL0LI und DF0WA vor allem aus den Fielddays und WAEDCs. Resultate unter Individualcalls sind nicht aufgeführt.


Impressionen aus unseren Aktivitäten bekommt man in der Bildergalerie Nähere Infos zu den Contesten auf der Homepage von DJ5MW.

Contestarchiv

To top

Resultate aus folgenden Wettbewerben: CW- und SSB-Fieldday, WAEDC, soweit es sich um Multi-OP-Aktionen handelt.

Jahr Contest Call Platz Klasse Operator (soweit bekannt)
1978 WAEDC-CW DL0LI 12 M/S
1979 CW-Fieldday DL0LI/P 4 RC
VHF-Wettbewerb DL0LI/P

DJ9BB, DB6CV, DG5MZ, DG2MM, DB4CE
1980 CW-Fieldday DL0LI/P 38 OB
SSB-Fieldday DL0LI/P 52 OB
1981 CW-Fieldday DL0LI/P 13 D
SSB-Fieldday DL0LI/P 51 OB
WAEDC-CW DJ9BB M/S
1982 CW-Fieldday DL0LI/P 14 OB
1983 CW-Fieldday DF0WA/P 1 OB
WAEDC-SSB DL0LI 9 M/S
SSB-Fieldday unbekannt


1984 unbekannt



1985 CW-Fieldday DF0WA/P 1 OB
SSB-Fieldday unbekannt


1986 CW-Fieldday DF0WA/P 2 OB
SSB-Fieldday DL0LI/P 1 RC
1987 CW-Fieldday DL0LI/P 1 OB
SSB-Fieldday DL0LI/P 10 OC DL1GKS, DL2MDV, DL2MEH
1988 CW-Fieldday keine Teilnahme


WAEDC-CW DK0CZ/P 9 MS DL1GKS, DL1GSB, DL2MDV, DL2MEH, DL6MEK
SSB-Fieldday unbekannt


1989 CW-Fieldday DL0LI/P 2 RC DL2MDV, DL2MEH
WAEDC-CW DL0LI 3 M/S DF5UL, DL1GSB, DL2MEH
SSB-Fieldday DL0LI/P 4 RC DL2MEH, ...
1990 CW-Fieldday DF0WA/P 1 RC DL2MEH, ...
SSB-Fieldday DL0LI/P 15 RC DL2MEH, ...
1991 CW-Fieldday DF0WA/P 1 RC DL2MEH, ...
SSB-Fieldday DF0WA/P 6 RC DL2MEH, ...
WAEDC-CW DF0WA 4 M/S DL1GGT, DL2MEH, DL8OBC
WAEDC-SSB DL0LI 10 M/S DL2MEH
1992 CW-Fieldday DF0WA/P 1 RC DL2MEH, ...
SSB-Fieldday DL0LI/P 2 OC DL2MEH, ...
WAEDC-CW DF0WA 3 M/S DF5UL, DL1IAO, DL2MEH, DL2SCJ
1993 CW-Fieldday DL0LI/P 1 RC DL2MEH, ...
SSB-Fieldday keine Teilnahme


1994 Fielddays keine Teilnahme


1995 CW-Fieldday DL0LI/P 5 RC DL2MEH, DL6MEK
SSB-Fieldday keine Teilnahme


1996 CW-Fieldday keine Teilnahme


SSB-Fieldday DL0LI/P 3 OC DL2MEH, DL5MIE
1997-1999 Fielddays keine Teilnahme


2000 SSB-Fieldday DF0WA/P 2 OC DL1IAO, DL2MEH
2002 CW-Fieldday DF0WA/P 1 RC DL1IAO, DL2MEH
ARRL 10m Contest DF0WA 2.Platz DL M/S DF5UL, DL1GBQ, DL2MEH
2003 DARC 10m Contest DF0WA 2 SSB DL2MEH
CW-Fieldday DF0WA/P 1 OC DJ5MW, DL1IAO, DL1MGB
SSB-Fieldday DF0WA/P 1 OC DJ5MW, DK1MM
2004 Schwabencontest DF0WA 1 M/S DJ5MW, DB1PF, DG4BUL
WAG DF0WA 4 M/S DJ5MW, DL4VK
2005 CW-Fieldday DF0WA/P 1 RC DJ5MW, DL1IAO
2006 UKW Mai DF0WA ? 2m DB2CH, DG4BUL, DG6MDG, DL5MIE, DJ5MW
CW-Fieldday DF0WA/P 1. EK DJ5MW, DL5XL
2007

CW-Fieldday DM1A/P 1. EK DL1IAO, DF2UU, DJ5MW
SSB-Fieldday DM1A/P 1. OC DL1IAO, OE9MON, OE8KDK, DJ5MW
2008


Russian DX DR0W 1. world wide MO2T DL1IAO, DK1MM, DJ5MW
CW-Fieldday DM1A/P 1. OC DL1IAO, DJ5MW
SSB-Fieldday DM1A/P 1. OC DL1IAO, DJ5MW
2009 SSB-Fieldday DM1A/P 1. OC DL1IAO, DL2RMC, DJ5MW
2010 CW-Fieldday DR0W/P 2. EK DJ5MW
SSB-Fieldday DR0W/P 1. Fixed DL1CBQ, DJ5MW
2011 CW-Fieldday DR0W/P 1. EK DL1IAO, DJ5MW
2012 CW-Fieldday DR0W/P 1. EK DL1IAO, DJ5MW

 

 

OV-Wertungen

Jahr Contest Platz
2007 Schwabencontest 9.
2008 Schwabencontest 6.
2009 Schwabencontest 2.
2010 Schwabencontest 2.
2011 Schwabencontest 2.
2012 Schwabencontest 7.
2013 Schwabencontest 3.

Relais DB0LC

To top

OV-Relais DB0LC

Nachfolgend finden Sie einige Informationen und Technische Details zu unserem Relais DB0LC

 

Allgemeines zur Station DB0LC

Call: DB0LC, automatische Funkstation
Standort: Deutsche Seite des Pfänderrückens, in der Nähe von Scheidegg/Allgäu, JN47WO
Höhe ca. 800 m ü. NN
Relaisverantwortlicher bzw. Lizenzinhaber: Helmut Rupp, DG6MDG
Begründete Betreibergemeinschaft: DARC OV T13 - Lindau / Westallgäu
Mode: DMR, FM, APRS, Winlink
Echolinkanbindung: HamServerPi am RD985
Notstrom: Bleiakku mit 240 Ah

 

DB0LC 70 cm:

Bautyp: Hytera Relais
RD985
Leistung: 14 W
Antenne: Diamond X-300N
Kabel: 60 m Flexwell ¼“
QRG-ID: R99, Multimode
RX-QRG: 431,775 MHz
TX-QRG: 439,375 MHz
Shift Abstand: 7,6 MHz
RX-Filter: 3 Topfkreise
TX-Filter: 3 Topfkreise
Anbindung: DMR+
Tonesquelch 123 Hz

 

DB0LC-1 + DB0LC-2 APRS: WX Daten Betriebsgebäude:

Bautyp: Eigenbau
Yaesu FT1900
GW1000 TNC- I-Gate
Leistung: 10 W
Antenne: Diamond X-50N
Kabel: 50 m RG213 ¼“
QRG-ID: APRS, FM
RX-QRG: 144,800 MHz
TX-QRG: 144,800 MHz
Shift Abstand: 0 MHz
RX-Filter: 1 Bandpass
TX-Filter: 1 Bandpass

 

 

DB0LC-10 Winlink:

Bautyp:

Eigenbau

Alinco DR-438, PK-88
Intel Atom mit Winlink RMS Packet 1200 Baud
Leistung: 15 W
Antenne: Diamond X-50N
Kabel: 50 m RG213
RX-QRG: 438,050 MHz
TX-QRG: 438,050 MHz
Filter: 1 Bandpass

 

 

 

Aussicht bei der Antennenmontage

Blick in Richtung Norden
Blick in Richtung Nord-Ost
Blick in Richtung Osten: Scheidegg, dahinter Lindenberg
Blick in Richtung Süd-Ost: Im Vordergrund die alte X5000 Antenne
Blick in Richtung Süden: Die Alpen
Blick in Richtung Westen
Blick in Richtung Nord-Westen: Lindau und Bodensee
Blick zu den Helfern am Boden

Downloads

To top

Downloads

Im folgenden finden Sie Downloads zu Materialien, die im Rahmen der OV-Technikabende entstanden sind bzw. dort vorgestellt wurden.

FLEX-5000

Präsentation zum FLEX-5000 SDR-Transceiver finden sie hier.

DL50LINDAU

To top

DL50LINDAU

Der OV Lindau feierte 2012 sein 50-jähriges Bestehen!

Aus diesem Anlass wurde das Sonderrufzeichen DL50LINDAU mit Sonder-DOK 50T13 eingerichtet. Das Sonderrufzeichen war vom 1.1.2012 bis zum 31.12.2012 befristet zugeteilt.Nach dem Ende der Aktion verzeichnet das Logbuch 6000 QSOs (1200 in CW, 4600 in SSB) mit 5000 Stationen aus 75 Ländern.

Weitere Informationen/Ergebnisse sind unter www.qrz.com/db/dl50lindau zu finden.

50 Jahre OV Lindau

To top

Infos / Bilder von der 50 Jahr Feier

OVV: DL5MIE, Reinhard Entress beim Grußwort

Der Stadtrad Heribert Hostenkamp DG2MMG bei der Ansprache.

Landrar Elmar Stegmann bei seiner Ansprache

 

Händeschütteln zwischen dem Landrat und der Ortsverbandsvorsitzenden

Und etwas für die Kasse brachte er auch mit

Das Gründungsmitglied  ........ bei einem Kurzen Bericht vom Anfang des T13

 

Unser Distriktvorsitzende Thomas Kalmeier DG5MPQ sprach ein paar Worte

 

Europa-Ehrenfahnen-Diplom

To top

Ausschreibung Europa-Ehrenfahnen-Diplom

  • Herausgeber:

    • OV-Lindau-Westallgäu (T13)

  • Bedingungen:

    • Es zählen alle Verbindungen ab dem 01.01.1987 ohne Rücksicht auf Frequenzband und Betriebsart (ausgenommen PR)

  • Benötigte Punkte:   

    • DL-Stationen: 250 Punkte
    • EU-Stationen: 150 Punkte
    • DX-Stationen: 100 Punkte

  • Wertung:

    • 20 P. für Station aus OV-Lindau-Westallgäu
    • 50 P. für Clubstation aus OV-Lindau-Westallgäu DL0LI, DF0WA (sowie ehem. DK0CZ, DL0SAL)
    • 10 P. für Station aus dt. Europastadt mit Ehrenfahne
    • 20 P. für Clubstation aus dt. Europastadt mit Ehrenfahne
    • Eine Verbindung mit dem OV-Lindau-Westallgäu ist obligatorisch!

  • Anträge:

    • GCR-Liste oder eigene Liste durch OVV beglaubigt + 8 Euro oder 11$ an:
      Siegfried Weber, DL4MAR
      Anheggerstr. 4a
      D-88131 Lindau

     

     

Kontakt

To top

Kontakt

 

Vorstandschaft

  • OVV: DJ5MW, Manfred Wolf
  • Stv. OVV, Relaiswart: DG6MDG, Helmut Rupp
  • Kassier: DL5GBW, Wunibald Kieber
  • Referent für Funkbetrieb: DL1CBQ, Markus Dropmann
  • Öffentlichkeitsarbeit: DL3TR, Timo Riedel
  • QSL u. Diplommanager: DL4MAR, Siegfried Weber

OV-QRG's:

  • VHF - 2m:

    • 145.475 Mhz
    • Simplex

  • UHF - 70cm:

Facebook

Kontaktformular

.
captcha