HAM-Radio-Banner

OV Aktivitäten

Aktionen 2019

< 11.05.2019 / DC2CB >

Teilnahme an der Notfunkübung im Distrikt Westfalen Nord

Am Samstag, den 11.5.2019 sollte der Strom für mehrere Stunden ausfallen. Dieses Szenario für eine Notfunkübung hatte sich der Distrikts Notfunkreferent Werner DF8XO überlegt.

Der Ortsverband Lüdinghausen nahm dies zur Gelegenheit um den "Notfall" zu üben. 

Josef, DB1YV stellte als Leitstation sein Funkmobil an der Lüdinghausener Feuerwache auf. Es sollten ja schließlich eingehende "Notfallmeldungen" zeitnah an die Feuerwehr übergeben werden können. Zahlreiche Ortsverbandsmitglieder beteiligten sich an der Aktion und lieferten Infomationen über die aktuellen Pegel der Gewässer, über die Wind- und Sichtverhältnisse. Ebenfalls tauschten sie sich über ihre Stationen und dessen Stromversorgungen aus.

 

 

Wartungsarbeiten an den Antennen

< 20.4.2019 / DC2CB >

Heute standen Wartungsarbeiten an unserem KW Conteststandort an. Der Mast wurde einmal gekippt, eine zusätzliche 70cm Yagi ergänzt und div. Wartungsarbeiten erledigt. Knapp ein Drittel der OV Mitglieder beteiligte sich an der Aktion.

Aktionen 2018

To top

Tag des offenen Denkmals / Aktion im Schiffshebewerk Henrichenburg / BLOTA

<10.09.2018 / DG1YCR & DC2CB >

Am letzten Sonntag, den 9. September 2018 waren die Ortsverbände O22 Castrop, N20 Herten, N21 Waltrop und N18 Recklinghausen / Oer- Erkenschwick sowie N29 Lüdinghausen wieder am Schiffshebewerk in Henrichenburg nahe Waltrop aktiv und präsentierten unser Hobby der Öffentlichkeit anlässlich des Tages des offenen Denkmals. Im Vorfeld war ein Zeitungsartikel in der örtlichen Presse erschienen.

Wie in der Vergangenheit war der Ortsverband Lüdinghausen wieder mit zahlreichen Helfern und dem historischen Feuerwehrfahrzeug gekommen. Sie bauten zwei UKW Stationen auf. Die Funkfreunde aus Recklinghausen bauten ihre KW Station auf.

Gegen 9 Uhr konnte das Gelände betreten und mit dem Aufbau des Zeltes, der Tische, Antennen und der Stromversorgung begonnen werden. Eine gute Sunde später waren die Stationen aufgebaut und es konnte losgehen.

Bereits kurz nach Öffnung des historischen Schiffshebewerkes kam die Bürgermeisterin der Stadt Waltrop, Nicole Moenikes, vorbei und ließ sich ausführlich informieren.

Dieses Mal war als zusätzliches Highlight ein Foxoring für Jedermann angeboten worden. Hierbei unterstützte uns der ARDF- Referent des Distriktes N, Matthias DF1AAA, dankenswerter Weise. Zusammen mit Clemens DG1YCR wurden die Füchse im Gelände versteckt. Die kleinen Sender waren auf dem gesamten Museumsgelände versteckt worden. An den Standorten der Füchse waren Begriffe hinterlegt, die zusammengesetzt das Lösungswort "Ein Aufzug für Schiffe" ergab. Als Belohnung winkte dann das Zusammenlöten eines Bausatzes. Insgesamt war der Parcours rund 2 km lang.

Ein Elternpaar mit 2 Töchtern war so von dem Foxoring begeistert, dass es einen Kontakt zur Schule ihrer Kinder herstellen möchte. Matthias DF1AAA will dies freundlicherweise unterstützen.

Die Museumsleitung war über dieses Suchspiel ebenfalls erfreut. Eine Wiederholung soll im nächsten Jahr folgen.

Ortsverband N29 beim Stadtfest Lüdinghausen

< 16.09.2018 / DC2CB  >

Auch beim diesjährigen Stadtfest der Stadt Lüdinghausen präsentierte sich der Ortsverband Lüdinghausen. Neben einer aufgebauten Funkstation konnten die Besucher bei uns ein kleines Geländesuchspiel (Foxering) sowie einen Bastelstand finden. Zahlreiche Besucher interessierten sich für unser Hobby.

 

 

Besuch des N13 Sommerfestes

< 29.07.2018 / DC2CB >

Einige Lüdinghausener Funkfreunde besuchten das Sommerfest des Ortsverbandes Münster am Westerberg. Von dort aus nehmen wir auch bei den UKW Contesten teil. Am Freitag vor dem eigentlichen Sommerfest wurde von zahlreichen Schaulustigen die Mondfinsternis beobachtet. Am Samstag, an dem wie jedes Jahr eine OV-Fuchsjagd veranstaltet wurde, gab es mal wieder nach Wochen der Trockenheit ein Gewitter.

Beteiligung am Q.Uni Camp 2018

< 30.06.2018 / DC2CB >

Bei dem diesjährigen Q.Uni Camp beteiligten sich wieder die Funkfreunde aus dem Münsterland.  Bei der Q.Uni können interessierte Kinder und Jugendliche erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Bereich sammeln. Am Samstag, den 30.06.2018 bauten Vertreter der Ortsverbände Münster N13, Telgte N44 Lüdinghausen N29 einen Lötstand auf. Dieser wurde gut besucht, einige Teilnehmer bauten gleich mehrere Bausätze auf.  Funkfreunde vom VFDB Ortsverband Z14 versteckten drei Fuchsjagdsender im Gelände, die von den Kindern gesucht werden konnten. Eine Funkstation für die Kurzwelle durfte natürlich auch nicht fehlen. Mit der Station wurden unter dem Sonderrufzeichen DQ2018KTMS viele Funkverbindungen getätigt. 

DARC Stand beim Familientag in Lüdinghausen

< 24.06.2018 / DC2CB >

Nach der Öffentlichkeitsaktion beim Burgen- und Schlössertag am letzten Wochenende bauten wir am Samstag, den 23. Juni, wieder unseren Stand im Innenhof der Burg Lüdinghausen auf.  Anlass war der von der Stadt Lüdinghausen organisierte Familientag 2018. Zahlreiche Lüdinghausener Vereine und Gruppen stellten ihre Aktivitäten und Angebote für Familien in Lüdinghausen vor.

Wir bauten wieder einen Kurzwellendipol sowie zwei UKW Antennen mit dazu gehörigen Funkstationen und einen Bastelstand auf. Auch zahlreiches Informationsmaterial lag bereit. Über den ganzen Tag hin weg hatten wir zahlreiche Anfragen von interessierten Bürgern. Der Basteltisch war immer belegt und zahlreiche Bausätze wurden von Kindern aufgebaut. Der letzte Bausatz wurde erst fertig als schon längst alle anderen Stände und die Funkstation abgebaut waren.

Funkaktion beim Deutschen Katholikentag in Münster

< 12.05.2018 / DC2CB >

Beim deutschen Katholikentag vom 9. bis zum 13. Mai 2018  wurden laut WDR Angaben bis zu 70.000 Menschen erwartet, es waren dann 90.000, Der 101. Deutschen Katholikentag steht unter dem Motto „Suche Frieden“. Die Münsteraner und Telgter Funkfreunde ließen es sich nicht nehmen, gerade unter dem Aspekt der Völkerverständigung, unser Funkhobby auch auf dieser Veranstaltung zu präsentieren.  Der OV Telgte N44 organisiert zusammen mit den Funkfreunden aus den umliegenden OVs schon seit Jahres Anfang Funkaktivitäten unter dem Sonderrufzeichen DQ2018KTMS.

Es konnten schon in den vergangenen Wochen mehr als 1500 Funkverbindungen geführt und in die Logbücher geschrieben werden. Eine eigene Sonder Funkbestätigungskarte wurde auf erstellt und gedruckt.  Am Samstag, dem 12. Mai fand in Münster auch vor Ort eine Öffentlichkeitsaktivität statt. In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof bauten sie einen Funkstand auf einer kleinen Grünfläche  an der Erlöserkirche auf.  

Die Funkamateure  waren unter anderem auf den Münsteranern Relais sende und empfangsbereit. Auch für den weltweiten Funkverkehr wurde eine Station aufgebaut. Als Antenne diente ein Dipol mit Hühnerleiterspeisung. Während des Tages wurden trotz schlechter Bedingungen einige duzend Funkverbindungen geführt. Neben dem OV Telgte N44 waren Helfer und Gäste aus N13 Münster, N29 Lüdinghausen, N39 Senden und N32 Münsterland dabei.

Funkaktivitäten im Allgäu beim Bayerischen Bergtag im Sommer 2018

< 29.05.2018 / DC2CB >

Am letzten Mai Wochenende machten sich die drei OMs Martin (DL1MTG), Christoph (DK4REX)  und Clemens (DC2CB) aus dem OV Lüdinghausen N29 auf dem Weg ins Allgäu. In Dortmund stieg noch Jürgen, dc0da zu. Es ging wie vor zwei und vier Jahren zur Falkenhütte ins Allgäu. Am Freitag wurde noch ein kleiner Ausflug in den Schwarzwald unternommen. Am Samstag fand der Wettbewerb auf den Frequenzen oberhalb von 24GHz statt. Das Wetter war uns auch am Sonntag wohl gesonnnen, so hatten wir auch beim 10GHz Wettbewerbs auch Sonnenschein pur. Gegen Mittag zogen dann zwar in einiger Entfernung einige Gewitter durch, diese konnten wir dann aber für Scatter Verbindungen nutzen. Nachmittags ging es dann wieder über fast leere Autobahnen zurück ins Westfalenland !

Baumberger Bergtage

< DC2CB / 25.02.18 >

Am letzten Wochenende im Februar ist der BBT (eigentlich Bayerischer Bergtag) ausgeschrieben. Wir nehmen an diesen Wettbewerb auch seit einigen Jahren teil, bei uns auf Grund der geografischen Lage aber auch Baumberger Bergtag genannt. Bei frostigen Temperaturen machten sich die GHz Freunde am Samstagmorgen auf um die Hügel in der Umgebung zu besetzen. Die Geräte für 24GHz und 47GHz konnten erfolgreich getestet werden.

Die Sonne schien auch am Sonntagmorgen, so das die in den vergangenen Jahren erworbenen und gebauten 10 GHz Transverter ausgiebig getestet werden konnten. Der Wind hatte aber noch mal im Vergleich zum Vortag zugenommen, dennoch wurde fast 2 Stunden lang draußen in der Natur gefunkt. Auf 10GHz waren interessante Scatterbedingungen über die zahlreich im Münsterland vorhandenen Windkraftanlagen zu beobachten.  Einige OMs mit Stationen auf dem heimischen Dach gaben uns auch  weitere Punkte.

Aktionen 2017

To top

Stadtfest in Lüdinghausen

< 17.09.2017 / DC2CB >

Wie im jedem Jahr bauten wir auch in diesem Jahr einen Stadtfeststand mit dem LKW unseres OVVs sowie dem Distriktszelt auf. Es wurde ein FM und ein SSB Funkgerät für die UKW Bänder sowie eine Kurzwellenstation aufgebaut. Für KW kam ein Dipol zum einsatz, für UKW die 2m Bigwheels sowie eine Groundplane Antenne zum Einsatz. Auf einem zweiten Tisch kamen drei Lötkolben sowie eine CW Teststrecke zum Einsatz. Über den Tag hinweg unterstützten uns zahlreiche Ortsverbandsmitglieder. Auch Funkfreunde aus den Nachbaremeinden schauten vorbei. Der Besucherstrom nahm gegen 11 Uhr  zu und wurde erst durch den nachmittaglichen Regen in Schauerform weniger. Gegen kurz vor 18 Uhr fingen wir dann, genau wie unsere Nachbarstände mit dem Abbau an und verstauten wieder alle Geräte im LKW.

 

 

Ran an die Taste“ – an der Q Uni wurde kräftig gemorst und gelötet Ortsverbandsübergreifende Öffentlichkeitsarbeit in Münster

< 26.06.2017 / DC2CB >

„Vom 24. Juni bis zum 6. August findet das Q.UNI Camp 2017 statt – das Wissenschaftserlebnis für Kinder und Jugendliche von 4 bis 14 Jahren. Ein großer Erlebnisgarten mit Barfußpfad und Riechgarten, eine Mitmachbaustelle und interaktive Exponate laden dann zum spielerischen Forschen und Lernen ein. Ziel ist es, die Neugierde für wissenschaftliche Phänomene zu wecken und die Begeisterung für Wissenschaft und Forschung in allen Fächern zu fördern.“

So die Ankündigung der Macher der Q.Uni. Christian DL4YAY N13 hatte im Vorfeld die Kontakte geknüpft und per DOODLE einen möglichen Termin mit Helfern abgestimmt. Am 25.06.2017, einen Tag nach der Eröffnung der Q.Uni hatten wir dann die Gelegenheit unsere (Funk)Aktivitäten vorzustellen. Burkhard DF8YM N44 war zeitig da und baute seine Lötstationen in einem „Festzelt“ auf.

Diese wind- und regenfesten Zelten dienen auch als Dach für die anderen aufgebauten Experimente und Aktionen in den Bereichen Biologie und Physik. Kathrin DL7AWW N13 baute ihren Morsepiepser auf. Clemens DC2CB N29 brachte eine PR Station mit. Nach dem ersten Regen konnte dann die G5RV von Ersin DF6QE N44 an einem Glasfiebermasten an der Bühne befestigt werden. Das HF Kabel wurde kurzerhand mittels Fussbagger in den Holzspänen des Geländebodenbelags versenkt, um ein Stolpern der Gäste zu verhindern.

Christian DL4YAY N13 baute zusammen mit den zahlreichen weiteren Helfern seine ISS APRS Station auf. Damit konnten dann auch im zweiten ISS Durchgang Packet Radio Pakete aus Frankreich, England und der Schweiz empfangen werden.

Burkhard DF8YM unterstützte die Kinder zusammen mit Kathrin DL7AWW, Chris DD5SV N44 und Ewald DL2YBB N13 im Laufe des Tages beim Zusammenbau der über 35 Bausätze. Dirk DK1QJ aus N29 fuhr sogar noch mal extra nach Hause um weitere Bausätze vom AATIS zu holen und diese dann auch mit den Kindern zu löten. Am Nachmittag nahm dann der Besucherandrang so zu, dass die OMs und YLs alle beim löten helfen mussten.

Gegen 17 Uhr waren dann die letzten Bausätze verbaut und fast alle anwesenden Kinder glücklich gemacht.

Nachdem einige QSOs unter dem Sondercall des OVs Münster DA0MS mit dem Sonderdok 70N13 getätigt wurden, bauten wir auch die Kurzwellen und Ultrakurzwellenantennen wieder ab.

BLOTA in Henrichenburg / OV übergreifende Aktion

< DC2CB / 10.09.2017 / Waltrop 

Heute waren wir, der OV Lüdinghausen N29, wieder am Schiffshebewerk in Henrichenburg nahe Waltrop aktiv und haben unser Hobby der Öffentlichkeit anlässlich des Tages des offenen Denkmals präsentiert.

Gemeinsam mit den auch am Kanal liegenden Ortsverbänden O22 Castrop, N20 Herten, N21 Waltrop und N18 Recklinghausen / Oer- Erkenschwick bauten wir Funkstationen für 15m, 40m und 2m SSB auf. Leider kamen auf KW wegen der Sonnenausbrüche kaum DX Verbindungen ins Log. Mit zahlreichen Handfunken wurde auch in FM und denn neuen digitalen Betriebs Funkbetrieb gemacht.

In diesem Jahr konnten wir zahlreiche Funkfreunde begrüßen und freuten uns über das Interesse der Besucher des Tage des offenen Denkmals.

Burgen Aktivität in Lüdinghausen

< 18.06.2017 / DC2CB >

Am dritten Wochenende im Juni haben zahlreiche Burgen im Münsterland ihre Tore geöffnet und ihre Angebote präsentiert. So auch die Burgen in Lüdinghausen. Da unserere Räumlichkeiten in der Burg Lüdinghausen liegen haben wir dies zum Anlass genommen und auch unser OV Heim geöffnet.

Zahlreiche interessierte Besucher und auch "ehemalige" OMs kamen vorbei. Neben dem beantworten von zahlreichen Fragen kam auch der Funkbetrieb nicht zu kurz. Dazu bot das "World Castle Weekend"  genügend Möglichkeiten. Die meisten Burgen haben eine sogenannte COTA Number, die für verschiedene Diplome zählt.

Auch eine Funkaktion im Außenbereich sowie der Aufbau von "Fledermausdetektoren" am Samstagnachmittag hat stattgefunden. Dazu wurde das Funkmobil im Burghof aufgebaut und unter dem Distriktszelt ein Lötstand.

Am Sonntag fand auch der "Kids Day" auf den Funkbändern statt. Auch bei dieser Aktion haben wir uns auch beteiligt. Allerdings wurde nur oben der Clubraum geöffnet. Die zahlreichen, durch eine im Innenhof statt findende Marktveranstaltung sowie der zweite Tag des Burgen Events lockten zahlreihe Besucher in unsere Räume. Dort wurden neben Antennenbau Aktivitäten auch Vorführ QSOs getätigt sowie die zahlreichen Fragen der Besuche beantwortet.

Burgen Tag am 17. und 18. Juni 2017

Wir beteiligen uns beim "World Castle Weekend" und öffnen unsere Türen für die Öffentlichkeit.

Auch eine Funkaktion im Außenbereich sowie der Aufbau von "Fledermausdetektoren" am Samstagnachmittag ist geplant. Am Sonntag findet auch der "Kids Day" auf den Funkbändern statt. Auch bei dieser Aktion werden w wir uns beteiligen.

N29 räumt ab

Preise an den OV Lüdinghausen beim Westfalen Süd Aktivitätsabend

Aktionen 2016

To top

Rückblick auf das Funkjahr 2016 im Ortsverband Lüdinghausen

< DC2CB / 27.12.2016 >

Im Jahr 2016 nahmen wir wieder an zahlreichen Funkwettbewerben teil.

Bei unserem lokalen Aktivtät, dem Westfalen Nord Aktivitätsabend, erreichten wir mit unserer Clubstation im ersten Halbjahr den dritten Platz und im zweiten Halbjahr den zweiten Platz.

Im Distrikt Westfalen Süd wurde im Juli 2016 auch eine monatliche, abendliche Funkaktivität gestartet. Der Westfalen Süd Aktivitätsabend findet immer am zweiten Dienstag im Monat statt. Die OV Mitglieder von N29 machten fleisig mit. DL0LN wurde auch aktiviert und wurde als zweite Mehrmannstation aufgeführt. DO1RWM erreichte den dritten Platz, DF6VB den vierten Platz in der Einmannwertung. Außerdem nahmen weitere fünf Einmannstationen aus dem OV bei insgesamt 32 Teilnehmern teil.

Im UKW Contestpokal haben wir unter DL0LN den vierten Platz belegt.

Beim 10m Contest Anfang des Jahres 2016 nahmen DH6MB, DC2CB und DK4REX teil.

Den Worked all Europe Contest in RTTY machte DO1RWM mit.

Auch auf der Kurzwelle nahmen wir an einigen Wettbewerben teil. So funkten DC2CB und DO1RWM am JOTA Wochenende beim Worked All Germany Contest (WAG) vom Bauwagen aus mit. Dort erreichten wir mit 346 gewerteten QSOs den 57ten Platz in der Kategorie „Multi OP“.

Der OV Lüdinghausen steht in der Clubmeisterschaft auf Platz 110 in Deutschland, im Distrikt auf Platz 4.

Beim 10m Contest 2017 nahmen 5 OMs aus dem OV bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und Schnee Regen teil.  Die Bedingungen waren nicht besonders gut, daher kamen nicht so viele Funkverbindungen ins Log wie im Vorjahr.

Antennenumbau bei DH6MB

< 30.10.2016 / DL6MJ (Bild) / DC2CB >

Am Samstag halfen einige OMs aus dem OV Lüdinghausen Michael DH6MB beim Umbau seiner UKW Yagis. Dazu wurde ein kleiner Hubsteiger eingesetzt. Danker vieler Hände klappte alles problem los. Hören wir demnächst also Michael über den Mond?

Boat Lifts on the Air am Schiffshebewerk Waltrop

< DC2CB / 11.09.2016 / Waltrop 

Heute waren wir wieder am Schiffshebewerk in Henrichenburg nahe Waltrop aktiv und haben unser Hobby der Öffentlichkeit anlässlich des Tages des offenen Denkmals präsentiert.

Gemeinsam mit den auch am Kanal liegenden Ortsverbänden O22, N21 und N18 am Schiffshebewerk Henrichenburg Waltrop bauten wir Funkstationen für 40m und 2m SSB sowie für Packet Radio auf. Auch eine über das HAMNET betriebene remote betriebene KW Station wurde vorgeführt.

Zahlreiche Besucher konnten sich einen Eindruck von unserem vielseitigen Hobby verschaffen. Auch zahlreiche Funkfreunde aus den verschieden umliegenden Ortsvereinen kamen zusammen und tauschten sich aus.

Teilnahme am BBT

< 30.5.2016 / DC2CB >

In diesem Jahr wollen wir wieder etwas aktiver beim Baumberger bzw. Bayerischem Bergtag mitmachen.

Aus diesem Grund besetzten wir am letzten Februar Wochenende wieder die Hügel in den Baumbergen und im südlichen Münsterland.

Am Samstag haben wir bei klarem aber kalten Winterwetter wenige, aber schöne Funkverbindungen machen können. Es gelangen sogar Verbindungen auf 47GHz und THz.

Der Wind nahm aber leider am Sonntag zu, es blieb aber sonnig und kalt. Zahlreiche Stationen waren aber auf 10GHz zu arbeiten.

Zum Sommer BBT Ende Mai 2016 sind wieder drei OMs (DL6MJ, DK4REX und DC2CB) aus dem OV Lüdinghausen ins Allgäu gefahren. Die Anfahrt am Feiertag war entspannt und klappte recht gut. Der Freitag wurde für einen kurzen Wanderausflug zum Hausberg "Auf dem Falken" genutzt. Abends gab es  dann erste Hitzegewitter. Am Samstag konnten wir bei wechselhafter Bewölkung  auf 24 GHz und 47 GHz Funkbetrieb machen. Der Sonntag war dann noch trüber, es gelangen aber zahlreiche Funkverbindungen auf 10GHz. Kurz nach dem Abbau und verstauen der Geräte setzte allerdings heftiger Regen ein. Durch einen Hagelsturm bei Ulm verzögerte sich die Rückreise leider um einige Stunden..

Einen Bericht von der Teilnahme vom Allgäu aus von vor zwei Jahren findet man in unserem Archiv.

 

 

Fielddays

To top

Münsterland Fieldday

< 31.7.11 / DB1YV / DC2CB >

Der Münsterland Fieldday 2011 wird in die Annalen eingehen als bisher kältester Julifieldday, aber wenigstens blieb es überwiegend trocken außen ein paar ganz kleinen Nieselregen mit nur einzelnen Tröpfchen. In diesem Jahr fuhren wir, weil die Äcker rings rum noch nicht abgeerntet waren nur mit dem Magirus zum Westerberg. Wir konnten wieder in der Einfahrt aufbauen wie schon im Vorjahr. Um 9.45 Uhr waren wir da, die ersten Frühaufsteher begrüßten uns und halfen beim Einparken. N44 war wieder mit dem Container angereist und hatte bereits am Vortag aufgebaut, auch umfangreiches Antennenequipment auf zwei Masten. 

Von N29 wurde für 2m die 7-Element-Flexayagi mit Rotor auf dem Kurbelmast aufgebaut, für Kurzwelle kam die Vertikalantenne zum Einsatz, die für alle KW-Bändern von 80 bis 10m konzipiert ist. Beim Aufbau mit dabei waren Christoph DK4REX und Sohn Fabian sowie Clemens DC2CB und der Chronist, als Besucher kamen von N29 noch dazu Alfons DF6VB, Uwe DG4YDF und Christian DK8CB, der auch den überwiegenden Teil des Funkbetrieb mit eigenem Transceiver durchführte. Es waren zwar insgesamt nicht sehr viele QSO, aber schließlich war ja Fieldday und kein Contest.  

Für das leibliche Wohl sorgte der gastgebende OV N13 wie immer vorzüglich. Frühstück, zum Mittag Reibeplätzen, später Kuchen und Abends vom Grill, ein großer Getränkewagen mit allem was das Herz begehrte, wurden aufgeboten. Am Nachmittag füllten sich die Ränge, der Besucherandrang stand trotz der sehr kühlen Wetters dem der Vorjahre nicht nach. Nach dem Mittag wurde ein Foxoring angeboten, bei dem auch Clemens mitlief und in seiner Wertungsgruppe den zweiten Platz belegte, Ergebnisse unter www.df7xu.de.  

Wegen privater Termine begannen wir mit dem Abbau der Stationen um 16.45 Uhr und waren gut eine Stunde später wieder in Lüdinghausen.

JOTA

To top

JOTA  / WAG Teilnahme

< 20.10.2018 / DC2CB >

Zum fünfzehnten mal unterstützte der Ortsverband der Funkamateure in Lüdinghausen die ortsansässigen DPSG Pfadfinder bei ihrer jährlichen JOTA/JOTI Aktion. Johnny DB1YB hatte, wie in den Jahren zuvor, die Aktion geplant und durchgeführt. In diesem Jahr wurde erstmalig eine Fuchsjagd (Sendersuchspiel) angeboten. Es konnten auch Bausätze gelötet werden. Ein Tisch mit Laptops zum Chatten via Internet war vorbereitet und wurde rege genutzt. Am abendlichen Kurzwellen-Sked, mit den dazu gehörigen Rätselfragen, nahmen wir wieder teil. Einige Fragen erwiesen sich als sehr knifflig - konnten dennoch schnell gelöst werden. In diesem Jahr belegten wir den dritten Platz. Ein ausführlicher Bericht ist auch auf der DPSG Homepage Lüdinghausen zu finden.

Ralf, DO1RWM und Clemens, DC2CB bauten später die Station um, sodas beide am WAG Contest als Multioperatorstation unter DL0LN teilnahmen. Bei diesem Contest konnten nicht so viele DX Stationen wie gewünscht erreicht werden. Mit dem Ergebnis waren beide Operatoren dennoch zufrieden

 

 

JOTA 2017

< 22.10.2017 / DB1YB >

Pfadfinder aus Lüdinghausen wieder weltweit dabei

 

Auch in diesem Jahr war die DPSG Lüdinghausen am 21.10.2017 (Samstag) beim diesjährigen internationalen 60. Jamboree-On-The-Air (JOTA) mit einer Funkstation vertreten. Seit ca. 15 Jahren unterstützen die Funkamateure vom DARC Ortsverband N29 (Lüdinghausen) die Lüdinghauser Pfadfinder und dadurch konnten wieder mit vielen Pfadfinderstationen aus dem In- und Ausland ein "QSO" (Funkverbindung) geführt werden.

Parallel wurde auch ein Programm im Rahmen des 21. Jamboree-On-The-Internet (JOTI) angeboten: in vielen Chaträumen (nur für Scouts zugänglich) wurden weltweit Kontakte & Informationen ausgetauscht.

Darüber hinaus wurden aus vielen Einzelteilen kleine Elektro-Bausätze mit Hilfe von Lötkolben & Co. gebaut. Zusätzlich gab es auch Morse-Technik.

Über den Samstag verteilt wurden auf den verschiedensten Kommunikationswegen (analog & digital) viele recht interessante Pfadfinderkontakte rund um den Erdball geknüpft.

Wie jedes Jahr haben die 10 Pfadfinder & 5 Funkamateure um 18 Uhr MESZ auch am „DS-Sked“ (eine Aktion für Pfadfinderfunkstationen im deutschsprachigen Raum = Deutschland, Österreich und der Schweiz) beteiligt, wo aus mehreren Rechenaufgaben eine Telefonnummer errechnet werden musste. Dabei hat die JOTA-Funkstation aus Lüdinghausen (DL0LN) unter den vielen Funkstationen in diesem Jahr den dritten Platz erreicht.

Bei einem anderen weltweiten Kommunikationsspiel (das sogenannte JamboreePuzzle) haben die Pfadfinder aus Lüdinghausen wieder viele JID-Codes gesammelt & verteilt.

Vielen Dank an dieser Stelle an die hiesigen Funkamateure, die mit Manpower und Technik die Pfadfinder beim diesjährigen JOTA/JOTI wieder unterstützt haben. Bis zum nächsten Jamboree-On-The-Air (JOTA) & Jamboree-On-The-Internet (JOTI) am 20.10. - 21.10.2018. Allgemeine Infos auch unter http://jotajoti.info/

Pfadfinder aus Lüdinghausen wieder weltweit dabei

< 19.10.2016 / DB1YB >

Auch in diesem Jahr war die DPSG Lüdinghausen am 15.10.2016 (Samstag) beim diesjährigen internationalen 59. Jamboree-On-The-Air (JOTA) mit einer Funkstation vertreten. Seit über 10 Jahren unterstützen die Funkamateure vom DARC Ortsverband N29 (Lüdinghausen) die Lüdinghauser Pfadfinder und dadurch konnten wieder mit vielen Pfadfinderstationen aus dem In- und Ausland ein "QSO" (Funkverbindung) geführt werden.

Parallel wurde auch ein Programm im Rahmen des 20. Jamboree-On-The-Internet (JOTI) angeboten. Darüber hinaus wurden aus Elektrobauteilen z. B. Morsepieper mit Hilfe von Lötkolben und Lötzinn gebaut.

Über den Samstag verteilt wurden auf den verschiedensten Kommunikationswegen (analog & digital) weltweit viele recht interessante Pfadfinderkontakte geknüpft, z. B. neben deutschen auch mit vielen ausländischen Pfadfinderstationen aus USA, Schweden, England, Indonesien, Niederlande, Australien & Brasilien.

Wie jedes Jahr haben die ca. 15 Pfadfinder & Funker um 18 Uhr MESZ auch am „DS-Sked“ (eine Aktion für Pfadfinderfunkstationen im deutschsprachigen Raum = Deutschland, Österreich und der Schweiz) beteiligt, wo aus mehreren Rechenaufgaben eine Telefonnummer errechnet werden musste. Dabei hat die JOTA-Funkstation aus Lüdinghausen (DL0LN) unter den ca. 40 Funkstationen den zweiten Platz erreicht. Bei einem anderen weltweiten Kommunikationsspiel (das sogenannte JamboreePuzzle (JumPuz)) haben die Pfadfinder aus Lüdinghausen wieder viel sogenannte JID-Codes (z. B. "5DE30D" für unsere Station) gesammelt & verteilt.

Vielen Dank an dieser Stelle an die hiesigen Funkamateure, die mit Manpower und Technik die Pfadfinder beim diesjährigen JOTA/JOTI wieder unterstützt haben. Bis zum nächsten Jamboree-On-The-Air (JOTA) & Jamboree-On-The-Internet (JOTI) am 21.10. - 22.10.2017. Allgemeine Infos auch unter http://www.world-jotajoti.info/ oder https://www.scoutnet.de/kommunikation/jota-joti/index.html

 

nach oben

To top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.