DB0HRH (analog) ist mit dem internationalen Echolink Netz mittels der Software SvxLink verbunden

Das Amateurfunkrelais DB0HRH (analog) ist seit dem 11.12.2016 mit dem internationalen Echolink Netz verbunden. Nun ist es möglich, sich mittels Eingabe der entsprechenden Node Nummer (DTMF-Töne) eine Verbindung zu einem anderen Echolink Relais oder Echolink Station aufzubauen. Detaillierte Informationen, Beschreibungen über die Betriebsart Echolink und der Software SvxLink findet man im Internet.

Damit so etwas möglich ist, wurden folgende Umbauten am Relais realisiert. Die NF-Signale von dem Funkgerät gelangen durch eine Pegelanpassung auf eine USB-Soundkarte. Diese wird beim dem vorhandenen Computer ein Alix-Board eingesteckt. Die Sende-, Empfangs-Steuerung übernimmt auch dieser Computer. Das Betriebssystem ist LINUX und es muss nur noch die Software SvxLink installiert und konfiguriert werden. Die Software SvxLink bietet die Möglichkeit einer Relaissteuerung, Echolink und einiges mehr. Damit die Vernetzung zu anderen Echolink Stationen funktioniert ist eine HAMNET bzw. ein Internetzugang notwendig.

Das war eine vereinfachte Darstellung der notwendigen Arbeiten, es steckt einiges an know how und Stunden an Freizeit in diesem Projekt.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützer und Makern aus der Schweiz und Deutschland, das SysOp-Team von DB0HRH.

Info: Hermann, DL2GKH

Übergabe der Homepage des OV-A13

Hallo liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des OV-A13.

Seit dem 01.01.2014 habe ich die Pflege der Homepage und die Bearbeitung des Gästebuchs von Alexander, DO3ALI übernommen. 

Vielen Dank Alexander für die Erstellung dieser Homepage. 

Ich nehme gerne Wünsche und Anregungen für die Internetpräsenz des OV-A13 entgegen.

73 de Hermann, DL2GKH

DB0HRH seit dem Silvesterabend im internationalen D-Star Netz erreichbar

Liebe D-Star Freunde,

seit dem Silvesterabend 2013 ist DB0HRH mit dem internationalen D-Star Netz via HAMNET verbunden. Es können somit deutschland-, weltweite Verbindungen getätigt werden.

Mitte Dezember gelang die Konfiguration des HAMNET Links zu HB9AM und die Einrichtung des Routing zu DB0WBD und DB0TIT. Vielen Dank Thomas, HB9XAR für deine Unterstützung, HAMNET ist schon etwas speziell.

Nun fehlte noch die Einrichtung des ircddgateways bei DB0HRH was Tim, DG7GT am Silvesterabend dann doch noch gelang. Es müssen noch ein paar Details (Update der Repeaterfirmware, Timeserver usw.) angepasst werden, aber das werden wir (ich) auch noch hin bekommen. Für die technisch Interessierten, bei DB0HRH läuft nur die Repeater Software und kein ircddbgateway. Es wird der ircddgateway von DB0TIT verwendet, DB0HRH ist quasi ein virtueller Repeater von DB0TIT. Über DB0TIT wird dann das ganze Routing in das D-Star Netz gemacht. 

 

Das SysOp-Team von DB0HRH bedankt sich bei allen, die dieses Projekt unterstützt haben und weiterhin unterstützen.

Info: Hermann, DL2GKH 

Seit dem 30. Oktober 2013 ist DB0HRH in Betriebsart D-Star QRV

Liebe Freunde der Betriebsart D-Star.

Seit dem 30. Oktober sind auf der ehemaligen Packet-Radio Frequenz 438.325 MHz von DB0HRH nun D-Star Signale zu höhren. Es können im Moment nur lokale D-Star QSO's gemacht werden, da die HAMNET Anbindung noch konfiguriert werden muss. Das erste D-Star QSO führten Roland, DH2Gti und Hermann, DL2GKH auf DB0HRH

Info: Hermann, DL2GKH

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X