Aktuelle Detailansicht

Der Distriktorstand bittet alle Verantwortlichen der Ortsvereine und ihre Mitglieder darum, vorerst auf persönliche Treffen zu verzichten

die Corona Infektionszahlen steigen stetig. Aus diesem Grund wurde bereits die Mitgliederversammlung des DARC abgesagt.

Auch der Vorstand unseres Distriktes verzichtet in nächster Zeit auf Präsenz Treffen des Vorstandes.

Die meisten Bundesländer haben weitreichende Beschlüsse gefasst, die auch schon zum großen Teil umgesetzt wurden. Einige Ortsvereine unseres Distriktes haben reagiert und ihre OV Abende, Grünkohlessen, Weihnachtsfeiern und Treffen an den Clubstationen abgesagt um die Mitglieder und deren Familien vor eventuellen Infektionen schützen wollen.
„Wir sind uns unserer Verantwortung und der Außenwirkung bewusst“, erklärt der Vorsitzende unseres Distriktes, Mike Kapplusch DB1BMK.
Er bittet alle Verantwortlichen der Ortsvereine und ihre Mitglieder darum, vorerst auf persönliche Treffen zu verzichten und auf Videokonferenzen und Treffen auf den verschiedenen Frequenzen umzustellen. Für Videokonferenzen kann unser TreffDARC Server genutzt werden.
Mike DB1BMK gibt zu bedenken, dass bei offiziellen Sitzungen, wie z.B. Jahreshauptversammlungen, eventuell nicht alle Mitglieder teilnehmen können. Die neuen Allgemeinverfügungen  sehen in Innenräumen die Regel 2G+ vor.
Wenn sich jemand nicht impfen lassen kann, wird er nicht an der Sitzung teilnehmen können. Das könnte dazu führen, dass gegen eine Sitzung Widerspruch eingelegt wird.
Bitte berücksichtigt das bei Euren Planungen. Wir wollen und dürfen keine Mitglieder ausschließen.
Wir wünschen Euch trotz allen eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit.
Für den Vorstand
DARC e.V. Distrikt Echo
Mike Kapplusch DB1BMK

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X