DOD Comex 17-4: ein überwältigender Erfolg

Vom  4. bis 6. November 2017 hat das Department of Defence (DOD) eine Kommunikationsübung ausgeschrieben, die sich auf die Zusammenarbeit von DOD Einheiten, anderen Bundes-Einrichtungen und der Amateurfunk-Gemeinschaft fokussierte. Während die DOD-Übung zwei Tage früher startete, begann der Amateurfunkteil wieder mit einem Rundspruch mit hoher Leistung auf dem 60-Meter Kanal 1 (5.330,5 kHz) von einer Militärstation an der Ostküste und der Fort Huachuca Kurzwellen Gateway Station in Arizona. Der Hochleistungs-Rundspruch gab grundlegende Übungsinformationen und forderte die Amateurfunkstationen auf, mit Stationen des Military Auxiliary Radio Systems (MARS) auf 60m Kontakt aufzunehmen, um einen County (~ Landkreis) Statusbericht zu geben.

Amateurfunk Operator hatten auch die Möglichkeit, einen Bericht über den Rundspruch-Empfang zu schicken, um eine QSL-Karte zu erhalten. Neu bei dieser Übung war, dass die Planer den US-Kontinent geographisch aufgeteilt und jede Region einem der 60m-Kanäle zugeteilt hatten, um eine effektivere Nutzung der 5 Kanäle zu erreichen. Die Planer haben die USA grob in Nordost, Südost, Nordwest, Südwest und Zentralregionen aufgeteilt.

Ebenfalls neu bei dieser Übung war, dass die militärischen Planer einen Rundspruch tagsüber auf einer 13 MHz DOD-Frequenz eingeführt hatten – zu dem Zweck, die Übungsreichweite für die Amateurfunk-Gemeinde zu vergrößern, um Erweiterungen für die Übung zu bieten und weitere County-Status Berichte, als auch Rundspruch-Empfangsberichte zu sammeln.

Die Unterstützung des Amateurfunks für diese DOD Zusammenarbeitsübung wächst ständig. Für die November Übung erhielt das Militär insgesamt 738 Rundspruch-Empfangsberichte. 494 oder 67% dieser Berichte waren für den 60m-Rundspruch, während die restlichen 244 Berichte für den 13MHz Rundspruch waren. Die 60m-Rundsprüche wurden von Stationen in Kanada, Spanien und Schweiz empfangen. In den Empfangberichten waren auch einige von Kurzwellenhörern (SWL).

An der Übung haben 1.925 Amateurfunkdienst Stationen teilgenommen und insgesamt 3.025 County Statusberichte gesendet. Nach Reduzierung von doppelten County Berichten blieben 1.272 Einzel County Berichte, die von Amateurfunkstationen gesendet wurden. QSL-Karten für Amateurfunkstationen und SWL-Stationen, die an der Übung teilgenommen haben, werden bearbeitet und im Januar verschickt.

Die Chefs der unterstützten DOD Hauptquartiere wie auch die Chefs der beiden Army und Air Force MARS Programme würdigten die ca. 2.000 Amateurfunkstationen, die bei dieser Übung trainiert haben.

Bericht aus ARES-Letter Januar 2018 von US Army MARS Program Manager Paul English, WD8DBY
Übersetzung: Mike, DJ9OZ 18.1.2017