HAM-Radio-Banner

Notfunk auf dem Afu-BarCamp

Am 04. und 05. Mai 2019 fand erstmals unter der Schirmherrschaft des DARC das Afu-BarCamp in Baunatal statt. Auch zu Notfunk entwickelten sich zwei Sessions.

Nachdem die ersten beiden Veranstaltungen sehr erfolgreich in Strausberg bei Berlin von Silvio Kunze, DM9KS, privat organisiert wurden, fand das heurige BarCamp nicht nur unter dem Dach des DARC Amateurfunkzentrums in Baunatal, sondern auch unter der Schirmherrschaft des DARC statt.
Neben Sessions zum Thema Antennenbau, Antennensimulation, Aus- und Weiterbildung und vielen anderen Workshops, wurden auch Notfunkthemen von den Teilnehmenden besprochen.
In der ersten Stunde stellten Bastian, DO2BN, Chris DL1DRK und Dirk, DM7DS das Ad-hoc Mesh Netzwerk AREDN vor. Von nutzbarer Hardware, über grundlegende Funktionalität, bis hin zu möglichen Services, die darüber betrieben werden können, fand ein reger Austausch zwischen allen Teilnehmenden über diese innovative Technologie statt. Chris, DL1DRK berichtete zudem von gemeinsamen Übungen mit der Feuerwehr und dem DRK, die von Funkamateuren mit Hilfe von AREDN unterstützt wurden.
Während einer weiteren Session sprachen die Teilnehmenden über allgemeine Notfunkthemen. Funkamateure, die auch in einer Behörde oder Organisation mit Sicherheitsaufgaben (BOS) beruflich oder im Ehrenamt tätig sind, berichteten über mögliche Unterstützungsleistungen, die mit Hilfe von Notfunk erbracht werden könnten.
Beide Sessions waren sehr gut besucht und es entwickelten sich schnell lebhafte Gespräche. Die rege Teilnahme und guten Gespräche vor, während und auch nach den Workshops zeigen, dass das Thema Notfunk nach wie vor einen hohen Stellenwert bei den Funkamateueren, aber auch den Bedarfsträgern genießt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.