6. FUNK.TAG in Kassel am 27.04.2024

Archiv Detailansicht

Deutschland-Rundspruch 19/2010, 19. KW

DARC e.V. Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 19/2010, 19. KW
(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 13. Mai 2010, 17:30 UTC)
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z. B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 19 des Deutschen Amateur-Radio-Club für die 19. Kalenderwoche 2010. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

- DL7ATE neuer DARC-Vorsitzender
- BNetzA verschickt Beitragsbescheide
- HAMNET im Distrikt H
- Auswertung DA0HQ-Sprintwettbewerb
- Erster interplanetarer Universitätssatellit
- Termine
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues über das Funkwetter?

Hier die Meldungen:

DL7ATE neuer DARC-Vorsitzender
Steffen Schöppe, DL7ATE, ist auf der Mitgliederversammlung am 9. Mai in Baunatal zum neuen DARC-Vorsitzenden gewählt worden. Die Neuwahl war nötig, weil Dr. Walter Schlink, DL3OAP, im März von diesem Amt zurückgetreten ist. DL7ATE war einziger Kandidat und erhielt 63 von 84 Stimmen bei drei Enthaltungen. Um den nun vakanten Posten eines weiteren Vorstandsmitglieds gab es zwei Bewerber. Die Mitgliederversammlung entschied sich mit 46 Stimmen für Annette Coenen, DL6SAK. Der zweite Bewerber, Georg Westbeldt, DL3YAT, erhielt 34 Stimmen bei drei Enthaltungen. DL6SAK ist die erste YL im Vorstand des DARC e.V., sie hatte bisher im Distrikt Hessen die Ämter als Referentin für Aus- und Weiterbildung und YL-Beauftragte inne.

BNetzA verschickt Beitragsbescheide
Die Bundesnetzagentur hat damit begonnen, die Frequenznutzungs- und EMV-Beiträge für die Jahre 2006 und 2007 zu erheben. Die ersten Bescheide sind mittlerweile verschickt worden. Nach Angabe des Schleswig-Holstein-Rundspruchs [1] fordert die BNetzA für das Jahr 2006 20,81 Euro und für 2007 22,71 Euro. Insgesamt ergibt das für die beiden Jahre einen Betrag von 43,52 Euro für jeden Rufzeicheninhaber. Der DARC prüft derzeit die Rechtmäßigkeit der Bescheide. Funkamateure müssen erst bezahlen, nachdem sie von der Bundesnetzagentur entsprechende Bescheide zugestellt bekommen haben.

HAMNET im Distrikt H
Das HAMNET im Distrikt H hat seine komplette IP-Adressumstellung erfolgreich abgeschlossen. Auch der nächste Schritt ist getan, seit dem 29. April ist das Netz an das in Süddeutschland bestehende HAMNET per VPN-Tunnel angebunden. Damit können Verbindungen bis nach Österreich genutzt werden. Der nächste Schritt ist nach Angaben der HAMNET-Entwickler der Ausbau der Linkstrecken bis an die Distriktsgrenzen, zur Anbindung an andere HAMNET-Inseln. Auch die Integration von weiteren Clubstationen ist möglich, so können Funkamateure in den Ortsverbänden über ihre Clubstation am HAMNET teilnehmen.

Auswertung DA0HQ-Sprintwettbewerb
Die Auswertung des DA0HQ-Sprintwettbewerbs ist auf der Webseite www.da0hq.de als PDF-File verfügbar. Weitere aktuelle Informationen rund um DA0HQ erscheinen in der Juliausgabe der CQ DL. Und für den Juli sollte man sich folgenden Termin vormerken: Am 10./11. Juli findet die IARU-HF-World Championship statt.

Erster interplanetarer Universitätssatellit
Am 17. Mai startet die japanische Raumfahrtagentur JAXA ihre Venussonde Akatsuki. An Bord wird sich der erste interplanetare Universitätssatellit UNITEC-1 befinden, ein 15 kg schwerer und 35 cm großer Nano-Satellit. Ziel des Projekts ist u.a. der Test interplanetarer Kommunikation auf Amateurfunk-Frequenzen. Dazu sollen die Daten über ein weltweit gespanntes Netz von Bodenstationen empfangen und an eine zentrale Operationszentrale weitergeleitet werden. Dort wird die Flugbahn berechnet und wieder an die dezentralen Bodenstationen übermittelt. So kann man verfolgen, wo sich UNITEC-1 befindet. Der Nano-Satellit übermittelt auf 5,840 GHz einfache 1-bps-CW-Signale.

Termine
Am 16. Mai startet der Ortsverband Worms (K11) einen Stratosphärenballon mit AFU-Nutzlast. Der Zeitpunkt für den Beginn der Mission von JN49DP liegt zwischen 11 und 13 Uhr. An Bord befindet sich eine APRS-Bake mit dem Rufzeichen DL0WJ [2]. Wer das Projekt miterleben möchte, kann das auch online machen. Der OV hat einen Blog eingerichtet, in dem über die Vorbereitung und die Aktion berichtet wird [3].
Das 6. Carabinieri on the Air (COTA) startet am 20. Mai um 07:00 UTC. Die Aktivität endet am 5. Juni um 19:00 UTC. Ziel ist es, möglichst viele Verbindungen mit COTA-Mitgliedern zu arbeiten. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.cota.cc.

Aktuelle Conteste
15. bis 16. Mai: King of Spain Contest
17. bis 21. Mai: AGCW Aktivitätswoche
22. Mai: Rheinland-Pfalz Aktivitätsabend 70 cm
23. Mai: Hamburg Contest
22. bis 23. Mai: Baltic Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des DX und HF-Funksportreferates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 5/10 auf S. 366.

Der Funkwetterbericht vom 11. Mai, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
Rückblick vom 2. bis 10. Mai: Die Sonne scheint mitbekommen zu haben, dass wir zu Ehren des 60. DARC-Geburtstages engagierten Funkamateuren Sonnenflecken widmen, denn im Berichtszeitraum präsentierte sie gleich sieben Stück. Am 2. Mai erschienen die Flecken 1065 für Ilse, DL5MAW; 1066 postum für Marita, DL6DD; und 1067 für Rolf, DL7VEE. Am 3. Mai erschien 1068 für Jörg, DL8WPX, am Folgetag 1069 für Hajo, DJ9MH, und schließlich am 5. Mai zeigte sich der Sonnenfleck 1070 für das Team des Deutschen Museums München unter DL0DM. Mit dem Sonnenfleck 1071 ehren wir Ha-Jo, DJ1ZB.
Die Sonnenfleckenrelativzahl erreichte kurzzeitig den Wert von 77 am 5. Mai. Wir hatten Fluxwerte zwischen 83 am 5. Mai und 75 am 8. Mai. Die Flarestatistik zeigt C-Flares am 4., 5., 7. und 8. Mai und einen M-Flare (Gruppe 1069) am 5. Mai. Das Erdmagnetfeld war an allen Tagen von isolierten, also zeitweisen Störungen, geprägt. Lediglich am 9. Mai war es ruhig. Insgesamt merkten wir sowohl am lausigen Fading als auch an den vergleichsweise leiseren Signalen auf allen Bändern oberhalb 20 Meter, dass wir Sommerbedingungen haben. Es wurde uns aber auch klar, dass die Sonne trotz vieler gezeigter Flecken und Flares bei Fluxwerten unter 80 noch ein Energiedefizit für die Ionosphäre aufweist. 6 Meter zeigte leichte Sporadic-E-Bedingungen.

Vorhersage bis zum 17. Mai:
Zunächst ist die Sonne wieder fleckenlos, wobei sich an ihrem östlichen Rand neue Aktivität andeutet. Wir erwarten Fluxwerte um 75 und ein unbestimmtes geomagnetisches Feld. Der Charakter der gegenwärtigen Kurzwellenausbreitung mit meist leisen und schwundbehafteten Signalen bleibt leider zunächst erhalten.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:08; Melbourne/Ostaustralien 21:09; Perth/Westaustralien 22:54; Singapur/Republik Singapur 22:55; Tokio/Japan 19:39; Honolulu/Hawaii 15:54; Anchorage/Alaska 13:20; Johannesburg/Südafrika 04:36; San Francisco/Kalifornien 13:04; Stanley/Falklandinseln 11:24; Berlin/Deutschland 03:17.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:01; San Francisco/Kalifornien 03:09; Sao Paulo/Brasilien 20:34; Stanley/Falklandinseln 20:22; Honolulu/Hawaii 05:00; Anchorage/Alaska 06:27; Johannesburg/Südafrika 15:31; Auckland/Neuseeland 05:26; Berlin/Deutschland 18:49.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Axel Voigt vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darcverlag.de. Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] www.darc.de/uploads/media/20100503.pdf
[2] aprs.fi
[3] arcw-online.de/2010/04/ballonprojekt/
[dx] www.darc.de/referate/dx/

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X