Aktuelles-Details

    6. FUNK.TAG in Kassel am 27.04.2024

    Aktuelles-Details

      Aktuelles Detailansicht

      Deutsches Team wieder Vizeweltmeister

      Bei der World Radiosport Team Championship, die dieses Jahr in Italien stattfand, haben Stefan von Baltz, DL1IAO, und Manfred Wolf, DJ5MW, nach 2018 erneut den Vizeweltmeistertitel erreicht. Mit 100 Watt, einem 3-Band-Beam und Drahtantenne gelangen von ihrem QTH westlich von Bologna 4593 Verbindungen in 24 Stunden.

      Zudem konnten sie den Preis für die geringste Fehlerrate in Empfang nehmen. Einen hervorragenden 6. Platz erreichten Ulrich Ann, DM5EE, und Holger Wilhelm, DL9EE. Ebenfalls im Vorderfeld platzierten sich Ulf Ehrlich, DL5AXX, und Felix Kuntzsch, DL7FER, mit knapp 4000 QSOs. Philipp Springer, DK6SP, und sein Partner Jamie Williams, M0SDV, hatten etwas Pech mit dem QTH und wurden 40. Viel Beifall erhielt auch das Jugendteam mit Leon Hellmich, DL3ON, und Megan Lorenz, EI5LA, die zeigten, dass es hervorragende Nachwuchsfunker gibt. Als Schiedsrichter waren Irina Stieber, DL8DYL, André Schanko, DL8LAS, und Michael Höding, DL6MHW, aktiv.

      Zahlreiche weitere deutsche Funkamateure waren vor Ort, um als Volunteer die Organisation der WRTC2022 oder einzelne Teams zu unterstützen. Manfred bedankte sich bei den vielen Anrufern aus DL: „Aus DL kamen nach den USA die meisten QSOs, noch vor Italien.“

      Insgesamt war die WRTC wieder ein großes Treffen der internationalen Contestgemeinde.

      Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X